GlossyBox Januar 2012

GlossyBox Beauty Januar 2012Die neue GlossyBox Beauty für Januar ist da und ich habe wieder ein Muster zum Testen erhalten. Da freue ich mich drüber. Die Box ist wieder mal sehr liebevoll thematisch gestaltet. Passend zum Valentinstag gibt es Pflegeprodukte, dekorative Kosmetik und eine pinkfarbene Box mit Herzchen.

Leider ist in dieser Valentinsbox die Produktzusammenstellung aus meiner Sicht nicht ganz so glücklich.

GlossyBox Beauty Januar 2012

Mein erster Eindruck

In der GlossyBox sollen eigentlich laut Anbieterwebseite “5 Luxus-Probiermuster von High-end-Labels und Trendmarken” und “Produkt-und Markenhighlights” enthalten sein. Bisher konnte ich das mit – manchmal etwas gutem Willen – durchaus bestätigen und in meinen Boxen seit August 2011 war auch immer mindestens ein Produkt in reeler Originalgröße enthalten. Bei einigen Marken kann man schon geteilter Meinung sein, ob das nun Luxus oder High-End ist oder nicht. In der meiner Januar-Box ist aus meiner Sicht nun leider wirklich zu wenig High-End enthalten und sie ist den Preis diesen Monat leider nicht wert.

Da ich ein kostenloses Testmuster habe, darf ich mich natürlich an sich nicht beschweren – ich schreibe diese Vorstellung ja aber aus der Sicht von Jemandem, der EUR 10,- dafür bezahlt hätte. Dafür waren die Boxen im Dezember 2011 für Deutschland und Österreich beide so toll und hochwertig ausgestattet (besonders die Maria Galland-Produkte und Glosse von Barbor haben mich dabei begeistert), dass die für mich diesen nicht so tollen Januar ausgleichen. Wenn ich im Februar nochmals die Chance bekommen sollte, die Box zu testen, würde ich mich jedoch sehr wieder über mehr Luxusprodukte und weniger Kleinproben oder Drogeriemarken freuen.

Inhalt meiner Box (die Zusammenstellungen sind unterschiedlich)

  1. Nagellack Lycra Lacque Deluxe von Astor aus der GlossyBox Beauty Januar 2012 in der Farbe340 Flamming ShimmerAstor Lycra Lacque Deluxe 12 ml Originalgröße in der Farbe 340 Flaming Shimmer. Der Nagellack soll durch eine spezielle Lycra-Formel bis zu zehn Tagen halten. Was auch immer bis zu heißen soll … Auf den Fußnägeln schaffe ich eigentlich immer und mit fast jedem Lack zwei Wochen. Auf den Händen wäre das ein unschlagbarer Rekord, wenn er nur eine Woche halten würde. Ich werde es Sie wissen lassen, wie lange er bei mir hält. Astor ist für mich als Marke weder High-End noch Luxus – sondern typische Drogeriekosmetik. Dagegen spricht gar nichts und wenn die Produkte gut sind, kaufe ich sie gerne. Das hier ist nur eben auch ein Beispiel, das die Marke aus meiner Sicht nicht zum Konzept der Box passt. Sie wirbt ja nicht mit dem optimalen Preis-Leistungsverhältnis der Produkte, sondern mit deren besonderer Exklusivität bzw. Markenhighlights. Und dazu passt Astor halt nicht.
    => weiter siehe Review vom 30. Januar 2012.
  2. Catherine Natural Silkliner in der Farbe No. 5 – ich würde es Vollmilchschokoladenbraun nennen. Mit einem Preis von EUR 6,40 ist das für mich nicht High-End, sondern Normal. Das Produkt ist OK – lässt sich gut auftragen, weich verteilen – ich verwende Lippenkonturenstifte gerne großflächig als Lippenstiftersatz mit Balm oder Gloss drüber. Mit dem Lip Balm von Janssen funktioniert das sehr gut – gibt eine seidig-natürliche Oberfläche. Die Farbe ist mir leider etwas zu dunkel. Vor acht Jahren hätte ich sie noch toll gefunden. Im Moment bevorzuge ich hellere Nuancen. Der warme Farbton ist aber an sich sehr schön.
    Nachtrag am 27. Januar 2012: Beim Anspitzen hatte die Miene erst 2 x seitliche Löcher und ist mir dann 3 x komplett abgebrochen, obwohl der Stift die gleiche Temperatur hatte, wie die anderen, die ich danach problemlos anspitzen konnte. Taugt also leider nichts.
  3. Lip Balm von JANSSEN aus der GlossyBox Beauty Januar 2012Janssen Lip Balm 15 ml Originalgröße. Dieses ist eine Originalverkaufsgröße und kostet laut GlossyBox EUR 19,00. Das finde ich für ein Lip Balm extrem viel Geld. Dafür muss das für mich schon fast zaubern können. Ich werde es Testen und noch dazu etwas schreiben, wenn ich Erfahrung damit habe. Bisher kann ich sagen, dass es sich bei der Erstverwendung auf den Lippen gut anfühlt, lange aufliegt und neutral schmeckt. Einziehen tut es nicht fühlbar. Leider geht es sehr schwer aus der Tube raus.
  4. Jester Lorena Cosmetics Organgen-Karibik-Öl. Die Größe kann ich nicht nennen, weil auf dem Mini-Fläschchen nichts steht außer “Jester Lorena Cosmetics Organgen-Karibik-Öl”. Weder Menge noch Inhaltsstoffe, Haltbarkeits- oder nähere Herstellerangaben sind enthalten. Das finde ich etwas schwach. Laut Infozettel der Box ist es ein verführerisch duftendes Pflegeöl für die Massage oder nach der Dusche und 150 ml sollen EUR 18,00 kosten. Für mich duftet es leider nicht verführerisch, sondern viel zu extrem nach Orange mit einer leichten Kokosnote. Ich mag keine Öle anstatt Bodylotion verwenden und wenn ich meinen Liebsten bitten würde, mich damit zu massieren, würde er sich bei dem intensiven Geruch totsicher absolut weigern.
  5. Luvos Soft-Peeling-Maske mit Pfirsichkernöl 2 x 7,5 ml mit Werbekärtchen dazu. Es handelt sich dabei um ein Produkt in Originalgröße. Ich weiß wohl, dass solchen Masken in vielen Drogerien in so kleinen Einer- oder Zweierpackungen lose verkauft werden. Unter einer Originalgröße stelle ich mir aber etwas Größeres vor. Da in dieser Box jedoch Nagellack, Lipliner und Lip Balm bereits in Originalgröße enthalten sind, finde ich ok, dass die Maske eine kleine Probe ist. Als mehr als eine Probe kann ich sie nicht bezeichnen. Die Produkte von Luvos verbinden Naturkosmetik mit Heilerde. Da ich mit Heilerde schlechte Erfahrungen mit Hautreaktionen gemacht habe, lasse ich lieber die Finger von der Maske und verschenke sie an meine Freundin mit weniger empfindlicher Haut. Vielleicht freut sie sich darüber.

Wenn ich den Nagellack getragen und mit dem Lip Balm mehr Erfahrung habe, trage ich die Reviews hier nach. Ansonsten hoffe ich für alle Kunden der GlossyBox, dass in Zukunft wieder mehr High-End enthalten ist und wirklich das Gefühl von Luxus bei der Verwendung steht. Das erhöht dann auch die Freude beim Auspacken und Bestaunen der Box! Bei dem Duschschaum von Rituals aus der letzten Box habe ich beispielsweise jede einzelne Anwendung als puren Luxus empfunden.

Die Infos zu den anderen Boxen, die ich von GlossyBox Beauty bisher erhalten habe, finden Sie hier:
GlossyBox Österreich Dezember 2011
GlossyBox Dezember 2011
GlossyBox November 2011

GlossyBox Oktober 2011

GlossyBox September 2011
GlossyBox August 2011

___
Die Produkte in diesem Beitrag wurden mir von GlossyBox oder der zuständigen PR-Firma kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Vielen Dank! Der Beitrag gibt meine ehrliche, freie und subjektive Meinung wieder.

2 Gedanken zu “GlossyBox Januar 2012

  1. Pingback: Mode & Stil – der Blog von Imageberaterin Ines Meyrose aus Hamburg | Mode & Stil

  2. Pingback: Mode & Stil – der Blog von Imageberaterin Ines Meyrose aus Hamburg | Mode & Stil

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Kommentarlinks könnten nofollow frei sein.