Orange + Blau? Ganz genau!

Ines Meyrose #ootd mit Bluse von s.Oliver und Seidentuch von Codello: orange und dunkelblau kombiniert am Herbstfarbtyp

Blau am Herbstfarbtyp

Diese Woche hat mich mal wieder eine Kundin gefragt, welche Farben ich nehme oder kombiniere, wenn ich mich von meinen Herbstfarbtypfarben – warm, dunkel, gedeckt – wegbewege.

Warm-Kalt-Kontrast

Außerhalb der Herbsttypfarben gibt es in meinem Kleiderschrank viel Marineblau. Marineblau ist die Farbe, die weltweit am ehesten allen Menschen zu gut Gesicht steht. Schokoladenbraun ist bei mir besser als Marineblau, Petrolblau steht mir auch besser – beißt sich aber oft mit meinen geliebten Jeans – und Marineblau steht mir um Welten besser als Schwarz. Deshalb ist Marineblau neben Dunkelbraun die zweite dunkle Hauptfarbe in meinem Sortiment.

Neben kühlem Marineblau – was immerhin noch dunkel und in diesem Fall gedeckt ist – trage ich auch noch ab und an Schneeweiß und Karminrot. Bei allen kühlen Farben achte ich drauf, in Gesichtsnähe nicht noch eine weitere kühle Farbe dazu zu addieren. Zu Karminrot trage ich Dunkelbraun oder Cremeweiß, zu Schneeweiß alle warmen Farben außer Cremeweiß und zu Marineblau alle warmen Farben außer Petrolblau.

Komplementärkontrast

Bei der Kombination auf dem Foto trage ich nicht nur einen Warm-Kalt-Kontrast mit Marineblau und Orange-bunt, sondern auch noch einen Komplementärkontrast. Dadurch wird das Orange des Seidentuchs verstärkt. Neulich hatte ich irgendwo versprochen, ich würde mal einen Hauch Pink tragen. Das findest Du hier im Tuch.

seidentuch orange-bunt von Codello

OK, es ist kein Pink, eher Himbeer. Aber fast! Die Kombination mit orange und blau habe ich im Winter schon mal bei Gut behütet gezeigt. Dieses ist meine Frühlingsversion. Dieses Mal leuchtet das Tuch mehr als Bluse, im Winter durfte das Blau im Vordergrund stehen.

Ein Tag am Meer mit Höhen und Tiefen

Warum zeige ich den Rest vom Outfit nicht und gucke ein bisschen kritisch auf dem Bild? Nun ja, der Tag an der See hatte so seine Tücken. In Timmendorfer Strand fand leider der Ostseelauf an der Promenade statt und man durfte dort nicht spazieren gehen, was wir vorher nicht wussten. Dafür bin ich am Sonntag um 7 Uhr aufgestanden … Alternativ kann man am Strand gehen oder direkt an Straßen im Ort Richtung Niendorf.

Der Feuerwehrwachposten war so nett, uns vor der ersten Lauftruppe schnell und unkompliziert den Promenadenweg zum Strand überqueren zu lassen. Leider hatten wir die Rechnung ohne eine Passantin gemacht. Wir waren am 2. April da. Timmendorfer Strand hat leider die Hundeerlaubnisamstrandzeit um einen Monat verkürzt seit diesem Jahr. Auch das wussten wir nicht, sonst wären wir da nicht hingefahren. Wir waren genau einen Tag zu spät dran. Das wäre wegen der Ausnahmesituation mit dem Ostseelauf dem Strandwärter egal gewesen, aber der besagten Passantin eben nicht, die mir geht-so-charmant mit einer Anzeige drohte, falls ich mit dem Hund den Strand betreten würde. Formal war sie leider im Recht. Ich habe ihr geht-so-freundlich empfohlen, mir sehr schnell aus den Augen zu gehen, was sie glücklicherweise getan hat.

Also gab es keine Fotos am Strand von mir und die Straße ist da nicht schön. Zum Mini-Hundestrand in Niendorf kamen wir auch nicht, weil wir die Promenade nicht nochmal kreuzen konnten, weil da gerade so viele Läufer in einem Feld kamen. Also haben wir das Bild am Hafen gemacht. Bis dahin war meine Bluse kraus und meine Laune im Keller. Noch Fragen? Auf dem Rückweg konnten wir dann immerhin noch teilweise das Meer einen Hauch sehen, weil die Nordic Walking Nachzügler sich mit ein paar Spaziergängern arrangieren konnten. Das hat meine Stimmung dann zusammen mit einer Portion Currywurst-Pommes wieder gebessert, die Bluse aber nicht geglättet.

Da man aber auf dem Bild genau sehen kann, worum es mir damit farblich geht, gibt es immerhin trotzdem diesen Blogartikel. An meinen kritischen Stirnfalten gucke man bitte vorbei. Das Seidentuch von Codello habe ich im Adventskalender bei Stilfrage gewonnen und verlinke es bei Sunnys Um Kopf & Kragen.

Wie trägst Du Farben, die nicht perfekt zu Dir passen?

36 Gedanken zu „Orange + Blau? Ganz genau!

  1. Das ist ja blöd, da kann ich deine kritischen Stirnfalten verstehen. Aber warum seid ihr nicht einfach weitergefahren? In Neustadt und Pelzerhaken kann man eigentlich problemlos stundenlang am Strand lang wandern, auch mit Hund.
    Und Farben, die nicht perfekt zu mir passen, trage ich gar nicht *grins* Nö, im Ernst, ich habe keine Ahnung von Farbtypen etc. Also trage ich einfach das, was mir gefällt 🙂
    Liebe Grüße
    Fran

    • Weil mein Mann keine Lust hatte, zurück zum Auto zu gehen und woanders einen neuen Parkplatz zu suchen und noch weiter zu fahren und mich übestimmt hat. Darf man in Pelzerhaken das ganze Jahr über mit Hund an den Strand oder wird das dort nur nicht geahndet? Ich kenne den Naturstrand da nur von Bildern im Netz und fand den immer wenig ansprechend. Aber besser als kein Strand … Hast Du einen Tipp dort zum Parken für mich?

      Neustadt kommt nicht in Frage, weil da jemand eine FeWo hat, dem ich keine Lust habe, zu begegnen.

      Alternativ fällt mir sonst nur Grömitz ein, weil da nördlich der Hundestrand wenigstens größer ist und nicht nur so ein Witz wie in Timmendorf und Niendorf und Scharbeutz. Ich finde Grömitz als Ort aber so hässlich und schön feinsandig ist der Strand da auch nicht wirklich. Ansonsten ist es ja auch OK, wenn man auf der Promenade gehen kann.

    • Ob man das ganze Jahr mit Hund an den Strand darf, weiß ich nicht. Aber außerhalb der Sommerferien war das nie ein Problem. Und wenn Ferien sind, fahre ich da eher nicht hin… Der Strand ist ganz nett und meist schön leer. Nicht der schönste Strand der Welt, aber zum Spazierengehen reicht es. Parken kann man rund um die Kurklinik 🙂

  2. Örks. Wie schön, dass es noch Menschen gibt, die auf Recht und Ordnung achten – besonders in solchen Fällen. Das war ja auch ein schweres Vergehen. Der genaue Wortlaut, mit dem du ihr empfohlen hast, dir aus den Augen zu gehen, hätte mich aber schon interessiert. 😉

    @Farben: Ich halte es da so wie Fran. Ich habe keine Ahnung, was mir steht (oder was mir eine Fachfrau empfehlen würde), aber es gibt einfach Farben, die ich kurz ans Gesicht halte und sofort wieder verwerfe. Intuitive Farbwahl.

    Lieben Gruß
    Anna

    • Ja wie schön, dass es solche Menschen gibt. Nicht …

      Oh, das mit dem aus den Augen gehen war schon wortwörtlich „Gehen Sie mir aus dem Augen. Und zwar sofort.“ In entsprechendem Tonfall, mit entsprechendem Blick (der töten kann) und vor allem Armbewegung in die Richtung … Wenn Sie das nicht getan hätte, hätte ich für nichts mehr garantierten können …

  3. Das ist ja dumm gelaufen. Ich kann verstehen, dass Deine Laune im Keller war. Die Kombination Blau mit Orange mochte ich schon immer gern. Wenn ich der Farbtyp dafür wäre, würde ich auch Orange anziehen.

    Liebe Grüße Sabine

    • Von der Lebendigkeit her würde Orange als Farbe auch super zu Dir passen. Vielleicht gibt es mal ein Kleidungsstück mit Orange und Pink zusammen, das könnte bei Dir funktionieren, wenn das Pink dominiert.

  4. Sehr ärgerlich, da kam ja dann wohl eins zum anderen…

    Aber das Foto finde ich trotzdem schön, auch wenn nur der obere Teil zu sehen ist. Das Tuch ist hübsch mit den vielen verschiedenen Farben.

    Farben, die mir nicht stehen oder nicht so gut stehen, versuche ich zu vermeiden oder aber nicht in Gesichtsnähe zu tragen. Dass mir das immer gelingt, glaube ich nicht, trotz Farbberatung. Aber dann ist es eben ganz nach dem Motto: Sie war stets bemüht… 😉

    Liebe Grüße
    Sabine

    • Auf den Blogbildern trägst Du doch meistens Sommerfarbtypfarben und wenn nicht, eben weit vom Gesicht weg. Ich finde, da weicht bei Dir wenig ab. Aber auf dem Blog ist natürlich auch nicht alles zu sehen, was Du täglichst trägst – ist bei mir ja auch nicht alles zu sehen :).

  5. Oh jeh, ich habe grade ein wenig mitgelitten. Wie schlimm manche Menschen sind, herrjeh.
    Das Foto gefällt mit trotzdem sehr gut :). Das Tuch ist hüsch und ich finde blau und orange klasse zusammen. Ich mag an mir auch lieber dunkelblau statt schwarz. Ich gehe meist nach meinen Vorlieben und nicht so richtig nach meinem Farbtyp.
    Liebe Grüße Tina

    • Bei Dir finde ich Dunkelblau auch viel schöner als Schwarz. Das sieht einfach weicher aus und hat doch etwas ebenso Klares.

  6. Und? Hast Du Sunnys KOPF und KRAGEN gefunden? Ich nämlich nicht. Ich blicke ihre Regeln und Daten nie. Und die Tante am Strand könnte ich auch sein. Mir ist heute am See (Hunde verboten und Leinenzwang wegen Vogelgrippe) ein freilaufender Schäferhund an die nackten Waden gegangen. Er wollte nur schnuppern, aber warum an mir? Ich wollte das nicht, ich mag das nicht – aber ich kann nichts dagegen machen. Mich aufregen und beim Hundehalter beschweren bringt nichts, die haben nämlich immer recht und das stärkere Gebiß auf ihrer Seite.

    Und zu meinen Farben – ich trage die, die mir gefallen und wenn es Stilberatern und Farbklammeraffen Tränen in die Augen treibt, ändere ich es trotzdem nicht. Aber manchmal nehme ich allerdings guten Rat an, wenn es um Schuhspanner geht zum Beispiel 😉

    Liebe Grüße
    Bärbel ☼

    • Ich auch nicht – aber ich habe es mir gerade von ihr mailen lassen. Du findest es unter http://www.sunnys-side-of-life.de/2017/03/parka-2017.html?m=0 – den Link trage ich dann auch gleich im Beitrag mal nach.

      Fremde Hundenasen an mir mag ich auch nicht. Das kann ich total verstehen. Ist ein nicht einfaches Thema … ich hätte Paul natürlich auch brav an der Leine gelassen …

      Farbklammeraffen? Buh, as ist ein böses Wort 😉 Und das, wo ich das Wort Farbklammer so liebe! Aber Klammeraffen so gar nicht mag …

      Deine Schuhe werden Dich für meine „Anregung“ lieben und Dir später noch aus dem Schuhhimmel danken!

  7. als ob einem diese „sportfritten“ nicht eh schon auf den geist gehen würden….dann noch misses oberpingelig. da hätte ich aber auch ein gesicht gezogen! zum glück gibts sonnenbrillen 🙂
    ich trage farben ganz nach laune – und wenn „unpassendes“ milchkaffeebraun, beige oder eiche dunkel in meinen klamotten auftaucht dann habe ich garantiert prima laune und bin fit wie obengenannte rumrenner – dann kann ich diese farben nämlich vertragen!
    nur ORANGE darf nur in accessoires/mustern auftauchen 🙂
    die bluse ist nicht knittrig – die muss so 😀
    xxxxxx

    • Allerdings, über die Sportfriten habe ich mich ja nichtmal ausgelassen … ich HASSE diese Sperrungen für Großveranstaltungen. In Hamburg ist das Radrennen im August am schlimmsten. Da komme ich einen 3/4-Tag nicht aus meinem Gebiet raus wegen der Sperrungen. Und wenn man in Hamburg an der Alster oder in der Nähe wohnt, kommt man auch mit dem Auto im Sommer alle naselang nicht dorthin, wo man möchte. Soll ja jeder Sport machen, wie er will – aber bitte nicht meine Wegerechte dafür benanspruchen.

      P.S. Die Bluse trage ich ja schon ungebügelt als „gehört so“, aber die Rucksackfalten und Jackenfalten waren im direkten Sonnenlicht dann doch etwas arg. IRL sah sie noch völlig O.K. aus – nur nicht mehr „fotofein“ 🙂

  8. Ich hab ja (leider) Angst vor Hunden und wenn ich wüsste, dann und dort ist der Strand hundefrei, würde ich auch nur an solchen Tagen gehen und mich auch ärgern, wenn mir dann doch ein Hund entgegen gerannt kommt. 🙁

    Farben trage ich nach Lust und Laune und alle, als ob sie mir auch alle stehen würden. *lach* Ich weiß auch jetzt keine Farbe, die ich nicht kaufen und anziehen würde. Farbtyp hat mich mal sehr interessiert, aber ich bin nie auf ein eindeutiges Ergebnis gekommen.

    Deine blaue Bluse und das wunderschöne Tuch finde ich toll, ich trage grade ganz oft ein ähnliches in Orange. Und Blau ist momentan mein absoluter Liebling, also dunkelblau. Ich liebe meine dunkelblaue Marlene-Hose und jetzt habe ich mir auch noch eine dunkelblaue Steppjacke gekauft.

    Liebe Grüße,
    Moppi

    • Wir hätten jetzt nicht über „entgegen gerannt“ geredet sondern über eine kurze Leine. Und eine Sondersituation mit der Sportveranstaltung, in der vielleicht alle ein bisschen kompromissbereit sein könnten, damit alle ein bisschen was vom Tag haben können und nicht nur die Sportler und Nicht-Hunde-Möger. Grundsätzlich halte ich mich an Leinenpflicht am Strand, wenn Hunde da erlaubt sind, und an Hundestrände oder eben das Verbot.

      Deine blaue Marlene-Hose finde ich auch sehr schön! Meine dunkelblaue Steppjacke trage ich fast jeden Tag. Ich habe ja gerade Liste geführt für die Outfit-Realitäts-Checks – da ist die ständig drin. An der Auswertung und den Fotos dazu sitze ich noch. Dauert ein bisschen, aber es wird einen Beitrag dazu geben.

    • Ok, bei kurzer Leine würde ich auch nichts sagen. Und ich bin ja kein Nicht-Hunde-Möger, sondern ich habe einfach Angst vor Hunden. Aber das liegt einzig und allein an der Erziehung mancher Hunde. Bei uns im Verein gab es drei Hunde, die alle einigermaßen erzogen waren und die konnten frei rum laufen, ohne, dass ich Angst hatte, weil ich wusste, die bespringen mich nicht. Außerdem wussten die Besitzer von meiner Angst und haben sich immer sehr gut mir gegenüber verhalten und das auch echt respektiert, da kamen nie blöde Sprüche oder „Der tut doch nichts und will nur spielen.“. Leider lebt davon bloss noch ein Hundchen und auch der ist schon recht alt geworden. 🙁

      Ein „Outfit-Realitäts-Check“ klingt super! Stelle mir das grade vor, wie eine Liste an meinem Kleiderschrank innen hängt und ich mache jedesmal bei einem bestimmten Kleidungsstück einen Strich, wenn ich es trage. Gefällt mir.

  9. Hallo Ines,
    das ist echt ärgerlich mit dem gesperrten Strand! Da hätte ich mich auch geärgert.

    Farben, die mir nicht stehen, trage ich eigentlich gar nicht (außer, ich merke nicht, dass sie mir gar nicht stehen :). nach der Farblehre bin ich ein Wintertyp und trage deshalb wenig gedeckte Farben in Brauntönen, auch kein Rostrot etc. Das sind auch keine Lieblingsfarben von mir. Orange finde ich sehr schön, wenn es ein helles, eher knalliges Orange ist. Deine Kombi steht dir als Herbsttyp sehr gut, ich würde für mich eher zu dunklem Marineblau und kräftigen Orangetönen greifen.
    Liebe Grüße
    Birgit

    • Du könntest Du Kombi dann umgekehrt tragen. Hose in Orange und Bluse und Tuch in Marineblau. Dann passt es auch zum Wintertyp!

  10. 🙂 Liebe Ines,
    orange und blau steht Dir gut.
    Auch wenn ich nicht so viel marineblau trage, so kombiniere ich gern ein dunkelblaues Kleid mir orangefarbenen Accessoires.
    Ärgerlich mit Deinem Timmendorfer Strand Erlebnis – da steht man früh auf und dann klappen die Pläne nicht…
    Herzliche Grüße 🙂

  11. Liebe Ines,
    ich ärgere mich gerade mit Dir über Deinen verpatzten Sonntag, „Hundefeinde“ mag ich, als Hundefreundin überhaupt nicht,
    Bussi an Zausel Paul,
    liebe Grüße Gabriele

    • Hundefeinde mag ich auch nicht, aber ich verstehe, wenn jemand den Strand ohne Hunde haben möchte. Als ich die Frau, da noch freundlich-überrascht, gefragt habe, warum Sie denn was dagegen hätte, wenn wir ausnahmsweise mit Paul an dem Tag an Strang gehen würden, war ihre Antwort, dass sie ihre Ruhe haben wolle. Tja, die hätte ich auch manchmal gerne. Vor solchen Zicken und brüllenden Kindern im Flugzeugen zum Beispiel … fragt mich auch nicht immer jemand nach!

  12. Hallo, liebe Ines, da bin ich wieder :-). Dein Tuch in orange gefällt mir sehr gut an Dir. Orange ist so eine tolle Farbe, die trage ich ebenfalls sehr gerne. Leider habe ich in meinem Kleiderschrank gar nicht mehr so viel orange gefunden, schade. Da muss ich mich mal wieder gezielt einkaufen gehen. Was ich auch ganz gerne kombiniere ist weiße Bluse mit cremeweißem Kurzarmpulli. Die Farbkombi finde ich elegant, wird nur noch von gold mit weiß getoppt – so wie bei Deiner Uhr. LG Caro

    • Orange sieht Dir auch wirklich gut. Weiß mit Creme finde ich auch elegant, trage ich selbst aber nur selten. Wünsche gute Funde bei Orange!

  13. Wirklich schade, aber trotz Ärger, das Foto ist schön geworden liebe Ines!
    Es kommt auf die Nuancen, für die man sich entscheidet, Blau und Orange ist eine tolle Farbkombination!
    Farben die nicht perfekt zu mir passen? Im Prinzip trage ich alle Farben und/oder versuche ich mit anderen Basisfarben untereinander zu kombinieren.
    Liebe Grüße,
    Claudia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentarlinks könnten nofollow frei sein.