Orange + Blau? Ganz genau!

Ines Meyrose #ootd mit Bluse von s.Oliver und Seidentuch von Codello: orange und dunkelblau kombiniert am Herbstfarbtyp

Blau am Herbstfarbtyp

Diese Woche hat mich mal wieder eine Kundin gefragt, welche Farben ich nehme oder kombiniere, wenn ich mich von meinen Herbstfarbtypfarben – warm, dunkel, gedeckt – wegbewege.

Warm-Kalt-Kontrast

Außerhalb der Herbsttypfarben gibt es in meinem Kleiderschrank viel Marineblau. Marineblau ist die Farbe, die weltweit am ehesten allen Menschen zu gut Gesicht steht. Schokoladenbraun ist bei mir besser als Marineblau, Petrolblau steht mir auch besser – beißt sich aber oft mit meinen geliebten Jeans – und Marineblau steht mir um Welten besser als Schwarz. Deshalb ist Marineblau neben Dunkelbraun die zweite dunkle Hauptfarbe in meinem Sortiment.

Neben kühlem Marineblau – was immerhin noch dunkel und in diesem Fall gedeckt ist – trage ich auch noch ab und an Schneeweiß und Karminrot. Bei allen kühlen Farben achte ich drauf, in Gesichtsnähe nicht noch eine weitere kühle Farbe dazu zu addieren. Zu Karminrot trage ich Dunkelbraun oder Cremeweiß, zu Schneeweiß alle warmen Farben außer Cremeweiß und zu Marineblau alle warmen Farben außer Petrolblau.

Komplementärkontrast

Bei der Kombination auf dem Foto trage ich nicht nur einen Warm-Kalt-Kontrast mit Marineblau und Orange-bunt, sondern auch noch einen Komplementärkontrast. Dadurch wird das Orange des Seidentuchs verstärkt. Neulich hatte ich irgendwo versprochen, ich würde mal einen Hauch Pink tragen. Das findest Du hier im Tuch.

seidentuch orange-bunt von Codello

OK, es ist kein Pink, eher Himbeer. Aber fast! Die Kombination mit orange und blau habe ich im Winter schon mal bei Gut behütet gezeigt. Dieses ist meine Frühlingsversion. Dieses Mal leuchtet das Tuch mehr als Bluse, im Winter durfte das Blau im Vordergrund stehen.

Ein Tag am Meer mit Höhen und Tiefen

Warum zeige ich den Rest vom Outfit nicht und gucke ein bisschen kritisch auf dem Bild? Nun ja, der Tag an der See hatte so seine Tücken. In Timmendorfer Strand fand leider der Ostseelauf an der Promenade statt und man durfte dort nicht spazieren gehen, was wir vorher nicht wussten. Dafür bin ich am Sonntag um 7 Uhr aufgestanden … Alternativ kann man am Strand gehen oder direkt an Straßen im Ort Richtung Niendorf.

Der Feuerwehrwachposten war so nett, uns vor der ersten Lauftruppe schnell und unkompliziert den Promenadenweg zum Strand überqueren zu lassen. Leider hatten wir die Rechnung ohne eine Passantin gemacht. Wir waren am 2. April da. Timmendorfer Strand hat leider die Hundeerlaubnisamstrandzeit um einen Monat verkürzt seit diesem Jahr. Auch das wussten wir nicht, sonst wären wir da nicht hingefahren. Wir waren genau einen Tag zu spät dran. Das wäre wegen der Ausnahmesituation mit dem Ostseelauf dem Strandwärter egal gewesen, aber der besagten Passantin eben nicht, die mir geht-so-charmant mit einer Anzeige drohte, falls ich mit dem Hund den Strand betreten würde. Formal war sie leider im Recht. Ich habe ihr geht-so-freundlich empfohlen, mir sehr schnell aus den Augen zu gehen, was sie glücklicherweise getan hat.

Also gab es keine Fotos am Strand von mir und die Straße ist da nicht schön. Zum Mini-Hundestrand in Niendorf kamen wir auch nicht, weil wir die Promenade nicht nochmal kreuzen konnten, weil da gerade so viele Läufer in einem Feld kamen. Also haben wir das Bild am Hafen gemacht. Bis dahin war meine Bluse kraus und meine Laune im Keller. Noch Fragen? Auf dem Rückweg konnten wir dann immerhin noch teilweise das Meer einen Hauch sehen, weil die Nordic Walking Nachzügler sich mit ein paar Spaziergängern arrangieren konnten. Das hat meine Stimmung dann zusammen mit einer Portion Currywurst-Pommes wieder gebessert, die Bluse aber nicht geglättet.

Da man aber auf dem Bild genau sehen kann, worum es mir damit farblich geht, gibt es immerhin trotzdem diesen Blogartikel. An meinen kritischen Stirnfalten gucke man bitte vorbei. Das Seidentuch von Codello habe ich im Adventskalender bei Stilfrage gewonnen und verlinke es bei Sunnys Um Kopf & Kragen.

Wie trägst Du Farben, die nicht perfekt zu Dir passen?

Brennende Herzen – Trend Rot-Weiß

OPI_so-hot_it-Berns_Swatch_Herzilein_Schal_Codello

Samstag für ein Sommerfest frisch lackiert

OPI so hot it berns passend zum Sommerschal Herzilein von Codello, den roten Sommerstiefeln, der roten Handtasche und weißen Bluse (auf den Fotos im Beitrag über Personal Shopping zu sehen) und heller Hose.

Mal wieder Trendsetter

Und was lese ich heute Morgen in der Zeitschrift BRIGITTE 16/2012: „ROT-WEIß kommt“ als neuer Trend. Neuer Trend?!? Das trage ich seit Februar 2012 – schon den ganzen Sommer lang! Habe ich mal wieder einen Trend gesetzt? Bei mir war der Startschuss die rote Hose, sie sich am besten mit Weiß kombinieren lässt.

Herzilein

Codello_Schal_Herzilein_gefaltet

Accessoirestipp zur Farbe Rot 1/2 (Teil 2 folgt morgen)

Was trägt man/frau diesem Sommer zu den coolen roten Hosen? Rote Schuhe, z.B. meine Sommerstiefel. Aber was noch? Mir gefallen weiße Blusen sehr gut dazu. Die Kombi Rot-Weiß hat so etwas lebendig-frisches. Um die Farben in den Accessoires wieder aufzunehmen, bieten sich Tücher und Schals in den Farben Rot und Weiß an. Da die Mischung verschiedener Rottöne durchaus eine Kunst ist und Weißtöne auch nicht so ganz ohne Schwierigkeiten sind, empfehle ich dringend, eventuelle Objekte Ihrer Begierde bei Tageslicht anzusehen. Sonst führt das ganz schnell zu farblichen Fehlkäufen, die gerade in Gesichtsnähe sehr unschön sein können.

Codello_Schal_Herzilein

Herzilein ist von CODELLO, aus 100% Polyester, batistartig gewebt, ganz leicht und trotzdem schön wärmend. Mit etwa EUR 30,- für Polyester nicht gerade günstig, aber immer noch erschwinglich meiner Ansicht nach. Diesen Schal hier hat mir mein Liebster in Lüneburg bei Wehrt gekauft und ich habe ihn Herzilein getauft. Dort gibt es tolle Schals und andere Accessoires. Und weil ich mich nicht zwischen zwei Modellen entscheiden konnte, kann ich Ihnen morgen den zweiten auch noch vorstellen :-).

Schalbindetechniken

Mit 200 x 72 cm ist der Schal sowohl lang als auch breit. Durch seine luftige Webart lässt sich die Breite gut durch einfalten verringern. Dieser Schal ist sehr vielfältig zu tragen. Besonders bieten sich folgende Schalknoten an, die ich Ihnen auf YouTube mit anderen Tüchern zeige: