Equal Pay Day 2017

Fjällräven Totepack No.1 in rot als Rucksack und Tragetasche

2017 ist der Equal Pay Day genau EINEN Tag eher als 2016. Wenn das in dem Tempo weiter geht, dauert es vereinfacht gerechnet bis zum Jahr 2094, bis Frauen und Männer gleich viel verdienen. Das werde ich definitiv nicht mehr erleben. Beim Schneckentempo der letzten Jahrzehnte habe ich leider keinerlei Hoffnung auf schnellere Hüpfer dabei und sehe auch für die kommende Generation schwarz.

77 Tage für lau

Frauen verdienten im Jahr 2017 durchschnittlich 21 Prozent weniger als Männer. In Tage umgerechnet arbeiten Frauen somit 77 Tage vom 1. Januar bis zum 18. März 2017 umsonst. (Quelle http://www.equalpayday.de/startseite).

Red Purse Campain

In den USA tragen Frauen an dem Tag rote Taschen als Protest und Symbol dafür, dass Frauen immer noch weniger in der Tasche bzw. Geldbörse haben als Männer. Seit 2009 gibt es den EPD in Deutschland, 2016 habe ich erstmals darüber geschrieben. Aus Protest gegen diese himmelschreiende Ungerechtigkeit trage ich am 18. März noch lieber als sonst meinen roten Rucksack.

Mach mit am 18. März!

P.S. Die Kommentarfunktion funktioniert hoffentlich wieder normal. Vorübergehend schalte ich Kommentare manuell frei, um sicher zu sein, dass alles O.K. ist.

Equal Pay Day – rote Tasche als Protest

rote Handtasche von KrupkaFrauen verdienten im Jahr 2016 durchschnittlich 21,6 Prozent weniger als Männer laut Statistischem Bundesamt. In Tage umgerechnet arbeiten Frauen somit 79 Tage, vom 1. Januar bis zum 19. März 2016, umsonst. (Quelle http://www.equalpayday.de/startseite).

Da ist zum Wahnsinnig werden, oder?

Um dem Unmut darüber Ausdruck zu verleihen, gibt es viele Aktionen zum Equal Pay Day – kurz EPD. In den USA wurde bereits 1988 die Red Purse Campaign ins Leben gerufen wurde, um auf Entgeltunterschiede hinzuweisen. Dort tragen Frauen an diesem Tag eine rote Handtasche als Symbol des Protestes. Sie ist das Zeichen für rote Zahlen und dafür, dass Frauen immer noch weniger in der Tasche bzw. Geldbörse haben als Männer. (Quelle http://www.hs-hannover.de/fileadmin/media/doc/gb/Newsletter/Newsletter_Nr._4.pdf).

Ines Meyrose #ootd 20160603 mit Sneakern Kety von Natural Feet / Tessamino, Jeans Please, T-Shirt Amor Lux, Hoodie Bloomings, Lederjacke Lindgroen, Handtasche Krupka - Foto: Gunda FahrenwaldtErst seit 2009 gibt es den EPD in Deutschland. Danke an Uschi aus Aachen, dass Du mich auf die Aktion auf Twitter aufmerksam gemacht hast. Aus Protest gegen diese himmelschreiende Ungerechtigkeit trage ich morgen noch lieber als sonst meine rote Handtasche.

Die rote Lederjacke steht auch gleich noch dafür. Und die roten Schuhe erst recht. Dafür, dass die Rechte der Frauen so oft mit Füßen getreten werden. Weil ich eine busy Geschäftsfrau bin, die ihr Geld verdient, habe ich heute keine Zeit für frische Fotos. Danke nochmal an Gunda, dass Du das Bild neulich an einem entspannten Sonntag von mir gemacht hast.

Kennst Du den EPD? Machst Du mit? Was denkst Du darüber?

Kreativer #redfriday

#redfriday von Ines Meyrose

Da ich freitags in letzter Zeit meistens nicht fototauglich geschminkt bin und Sally sich in den letzten Wochen über geringe Teilnahmen beklagt hat, lege ich den #redfriday jetzt mal etwas weiter gefasst aus. Letzte Woche gab es Nagellack in Koralle auf den Füßen und heute gibt es

Alle guten Dinge sind 3!

Herbstzeit = Ponchozeit

Herbsttrend Poncho

Am Wochenende hat der meteorologische Herbst angefangen und uns hier in Hamburg auch gleich am 1. September 2012 pünktlich den ganzen Tag mit herbstlicher Luft begrüßt. Ich mag Herbst und habe die kühlere Luft genossen. Am Sonntag habe ich dann auch gleich meinen neuen Poncho eingeweiht.

Letzten Herbst und Winter gab es seit langem mal wieder viele Ponchos und Capes, diese Saison setzt sich das fort. Da ich meinen Poncho von Summary Fashion letztes Jahr schon gerne getragen habe, habe ich mir für diesen Herbst noch einen gekauft. Es ist fast nur ein großes, kuscheliges Tuch. Die Gewürzfarben des Ponchos passen perfekt zu Herbstfarbtypen.

Den Poncho von invero habe ich durch Zufall im Internet bei Luxusmasche.de gefunden, als ich nach neuen Farben bei den Dreieckstüchern aus Merinowolle suchen wollte. Dass ich an den Dreieckstüchern schwer vorbei gehen kann, wisst Ihr ja schon … Gewürzfarben Taupe … Zu dem neuen Poncho passen wenigstens auch die Handstulpen vom bunten Dreieckstuch genau, so dass er keine Folgekosten nach sich ziehen wird. Außerdem kann ich meine roten Stiefel und Handtasche wunderbar dazu kombinieren.

Tragt Ihr Ponchos?