Elbphilharmonie mit besonderem Einblick

Dieses Bauwerk wird in Stil und Einzigartigkeit so individuell, wie Sie es als Mensch sind.

Wussten Sie, dass es die Möglichkeit gibt, die Baustelle der Elbphilharmonie in Hamburg zu besichtigen? Mein Liebster und ich hatten Sonntag das Glück, Karten für die Baustellenführung zu haben und besondere Einblicke in die Baustelle und auf Hamburg zu erhaschen. Es war toll und ich bin noch immer ganz beeindruckt!

Hier kommt eine Bilderflut für Sie:

Seitlicher Blick von der zur Straße liegenden Zugangsseite der Elbphilharmonie am 4. Dezember 2011, Copyright Foto: Ines Meyrose

Seitlicher Blick von der zur Straße liegenden Zugangsseite

Ines in voller Besichtigungsmontur für die Elbphilharmonie am 4. Dezember 2011 - die gelben Sicherheitsgummistiefel habe ich auch an:) , Copyright Foto: Ines Meyrose

Ines in voller Besichtigungsmontur – die gelben Sicherheitsgummistiefel habe ich auch an 🙂

Innenseite eines Fensters der Elbphilharmonie am 4. Dezember 2011, Copyright Foto: Ines Meyrose

Innenseite eines Fensters der Elbphilharmonie

Blick durch eine Logia im Bau in der Elbphilharmonie am 4. Dezember 2011, Copyright Foto: Ines Meyrose

Blick durch eine Logia im Bau

Treppenaufgang im inneren Bereich der Elbphilharmonie am 4. Dezember 2011, Copyright Foto: Ines Meyrose

Treppenaufgang im inneren Bereich

Blick durch zwei der besonderen Fenster der Elbphilharmonie am 4. Dezember 2011, Copyright Foto: Ines Meyrose

Blick durch zwei der besonderen Fenster

Einblick in die Entstehung des großen Konzertsaals der Elbphilharmonie am 4. Dezember 2011, Copyright Foto: Ines Meyrose

Einblick in die Entstehung des großen Konzertsaals

Einblick in die Entstehung des oberen Bereichs des großen Konzertsaals der Elbphilharmonie am 4. Dezember 2011, Copyright Foto: Ines Meyrose

Einblick in die Entstehung des oberen Bereichs des großen Konzertsaals

Blick durchs ein Fenster Richtung Nordwest der Elbphilharmonie am 4. Dezember 2011, Copyright Foto: Ines Meyrose

Blick durch ein Fenster Richtung Nordwest

Ausblick auf die Queen Mary 2 und Hafenteile von der Elbphilharmonie am 4. Dezember 2011, Copyright Foto: Ines Meyrose

Ausblick auf die Queen Mary 2 und Hafenteile

Park an der Elbphilharmonie am 4. Dezember 2011, Copyright Foto: Ines Meyrose

Park an der Elbphilharmonie – in Hamburg geht nichts ohne einen Park. Ich finde ihn super!

Am meisten beindruckt haben mich die Fenster. Nach Aussage der Dame, die uns durch die Baustelle geführt hat, wird keine der sämtlichen Scheiben vom Konzerthaus, Hotel, Wohnungen und dem ganzen Rest gleich sein, d.h. jede ist für sich ein Unikat. Sie unterscheiden sich in Größen, besonders den aufgebrachten Schichten, Winkeln, Biegungen etc. Die Scheiben sind mit einer Chromschicht bedampft und so konstruiert, dass sie Wärme und Kälte abweisen.

Die Karten zu bekommen bedarf ein bisschen Mühe mit richtigem Timing und Geduld an der Kasse oder Telefon-Hotline. EUR 5,- pro Erwachsenem war mir das Event in jedem Fall mehr als Wert.

Wichtig

Man muss echt gut zu Fuß sein, um bis in den 12. Stock die Treppen in etwa zwei Etappen zu steigen. Die Führung geht nur mit Allen weiter oder Keinem. Wenn ein Teilnehmer unterwegs schlapp macht, hört die Führung an der Stelle auf, weil der Guide weder die Gruppe alleine lassen noch einen Einzelnen zurücklassen darf. Das wäre dann extrem schade für alle anderen, die darunter dann zu leiden haben.

___
Vielen Dank an die Elbphilharmonie für die Erlaubnis, die Fotos hier im Blog zu veröffentlichen. Kopieren, Herunterladen, Verbreiten, Vervielfältigen etc. dieser Fotos ist ausdrücklich von mir untersagt!

5 Gedanken zu „Elbphilharmonie mit besonderem Einblick

  1. Hi Ines,
    1000 Dank für die super Fotos! Machen mich sehr neugierig, die Baustelle zu besichtigen!
    Viele Grüße,
    Christel

    • Hi Christel,
      da hast Du ja fast schneller gelesen als der Blitz – der Beitrag ist erst Minuten online!
      Wenn Du Karten dafür bekommst, wünsche ich Dir viel Spaß dabei!
      Viele Grüße
      Ines

  2. Unglaublich !!! Wirklich einen Besuch wert !
    Ein weiterer Magnet in meiner Lieblingsstadt

  3. Toll, was Du da erlebt hast und die Fotos mit uns teilen darfst. Das wäre wohl auch mal ein Event für mich, ich weiss nur gerade keinen, der mich treppauf begleiten würde 🙂 Liebe Grüße, Bärbel ☼

Kommentare sind geschlossen.