Review Peeling von unbekanntem Hersteller aus der GLOSSYBOX März 2012

Werbung für die Schönheit
Nachtrag 4. April 2012:
Geheimnis ist gelüftet  – es ist von Clerasil Daily Clear Vitamin & Extrakte Peeling.

Peeling_GlossyBox_20120326

In meiner aktuellen GLOSSYBOX Beauty März 2012 (PR-Muster) ist ein Überraschungsprodukt enthalten, bei dem weder Hersteller noch Preis bisher bekannt sind. Das Produkt kommt erst im April in die Läden und es ist ein Blindtest für die Empfänger der GLOSSYBOX Beauty.

Der Hersteller sagt

Auf der Verpackung steht, dass es ein Peeling (Gommage = französisch für Peeling) ist, dass Avocado- und Granatapfel-Extrakte enthält. Es soll mit Vitamin E und Antioxidantien reinigen, peelen und die Haut rein halten. Das Peeling soll sanft sein.
Anwendung: Gesicht anfeuchten, Produkt in den Handflächen aufschäumen, sanft einmassieren, Augenpartie aussparen, gründlich mit warmen Wasser abspülen, vorsichtig trockentupfen.

Meine Testerfahrung

Neugierig habe ich das Produkt gleich gestern Abend ausprobiert. Leider fällt es bei mir komplett im Test durch – völlig unabhängig von Markenname oder Preis. Hauptgrund ist, dass die Peelingpartikel sich so grob auf der Haut anfühlen wie Schleifpapier. Das ist schon in der Handfläche beim Aufschäumen unangenehm und im Gesicht tut es richtig weh. Darüber hinaus mag ich den Geruch nicht – riecht für mich nach Salatgurke, es schäumt kaum und ist somit schwer zu verteilen. Die Haut fühlt sich nach der Anwendung ausgelaugt und gar nicht gut an. Außerdem brennt es fürchterlich in den Augen, obwohl ich die Augen geschlossen und beim Verteilen ausgespart hatte. Nur wie soll man es abwaschen, ohne Wasser und damit Peelingspuren über die Augenlider laufen zu lassen?

Fazit

Superidee von GLOSSYBOX und dem Hersteller des Peelings, es in der Box testen zu lassen. Leider kommt das Produkt für mich nicht in Frage. Bin gespannt, von welcher Marke es ist und was es kosten soll. Würde mich freuen, wenn es solche Aktionen in der Box auch in Zukunft mal wieder geben würde.

___
Das Produkt in diesem Beitrag wurden mir von GlossyBox (Werbung) oder der zuständigen PR-Firma kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Vielen Dank!

9 Gedanken zu „Review Peeling von unbekanntem Hersteller aus der GLOSSYBOX März 2012

  1. Pingback: Mode & Stil – der Blog von Imageberaterin Ines Meyrose aus Hamburg | Mode & Stil

  2. Die Idee, ein Produkt zu testen, ohne sich von Marke & Design beeinflussen zu lassen, finde ich ganz gut, aber ich werde das Peeling nicht im Gesicht testen, sondern nur am Körper. Bin zu empfindlich im Gesicht und wenn Du schreibst, es brennt in den Augen, möchte ich das auch gar nicht mehr im Gesicht testen.

    Viele Grüße!

  3. Wenn Du es probiert hast, lass mich gerne hier als Kommentar auch an Deiner Erfahrung teilhaben. Viele Gruesse, Ines

  4. Da es ein Peeling von Clerasil zu sein scheint und somit wohl wirklich in erster Linie der Bekämpfung von Akne dient, würde ich für empfindliche Gesichter ja vorschlagen es an anderen Problemzonen, wie zum Beispiel der Schulter-/Rückenpartie zu verwenden.

    Ich habe selbst nicht ganz so empfindlich reagiert, konnte aber trotzdem wahrnehmen, dass die peelenden Partikel sich irgendwie nicht gut anfühlen und auch die Haut eher unangenehm überrascht ist. Gebrannt hat es glücklicherweise nicht.
    Ich bleibe jedenfalls im Peelingbereich bei ‘Naturkosmetik’. ^.~

  5. Wenn Du herausgefunden hast, was es ist, freue ich mich über einen weiteren Kommentar von Dir.

  6. Zum Abwaschen kann man ganz einfach einen Waschlappen verwenden…so kriegt man alles gründlich und schnell runter und es läuft auch nichts in die Augen! Ich habe Pickel von diesem Zeug bekommen, super :-/

  7. Zum Abwaschen kann man ganz einfach einen Waschlappen verwenden…so kriegt man alles gründlich und schnell runter und es läuft auch nichts in die Augen! Ich habe Pickel von diesem Zeug bekommen, super :-/

    • @ Narcisa

      Waschlappen ist eine gute Idee, um das Augenproblem zu lösen, wenn man welche hat/verwendet. Mir sind Waschlappen zu unhygienisch, wenn sie mehrfach verwendet werden, und zu wasch- und trockenaufwändig, wenn sie nur einmal benutzt werden. Daher sind sie fuer mich keine Daueralternative.

      Dann lass Deine Pickel schnell wieder abheilen!

Kommentare sind geschlossen.