“Welche seltsame Macht doch der Kleidung eigen ist”

sagte Isaas Bashevis Singer. Ich habe das Zitat im Buch Der Stoff, aus dem die Liebe ist von Isabel Wolff gefunden und kann nur zustimmen.

Nur oberflächliche Menschen können denken, Kleidung sei oberflächlich. Klar – im Wortsinn ist Oberbekleidung das sogar. Aber Kleidung ist unglaublich wichtig für den Eindruck, den Sie bei Mitmenschen hinterlassen. Nicht umsonst tragen Hochstapler teure Uhren und Bekleidung, kennt jeder den typischen Bankerlook und die meisten Menschen trauen anderen Menschen mit defekter oder schmutziger Kleidung keinen guten Umgang mit Geld zu – um nur einige Beispiele zu nennen.

Nutzen Sie täglich von neuem die Chance, mit Ihrer Kleidung den gewünschten Eindruck zu erzielen!

2 Gedanken zu „“Welche seltsame Macht doch der Kleidung eigen ist”

  1. Das ist doch nichts Neues! Es heißt schon lange, Kleider machen Leute. Und in dem Buch von Isabel Wolff geht es in erster Linie um die Vintage-Kleidung, die in allen Details vorgestellt wird.

    • Liebe Beatrix,
      klar ist das nichts Neues – mir gefiel nur die Formulierung besonders gut. Der kleine Post stammt aus der Zitatewoche auf dem Blog und wirkt so aus dem Zusammenhang gegriffen vielleicht etwas merkwürdig. Ich werde das bei weiteren Reihenbeiträgen berücksichtigen.
      Viele Grüße
      Ines

Kommentare sind geschlossen.