“…Körpersprache ist der Ausdruck unserer Wünsche, unserer Gefühle, unseres Wollens, unseres Handelns. Sie verkörpert unser Ich.”

Samy Molcho in seinem Buch Alles über Körpersprache: sich selbst und andere besser verstehen

Körpersprache lässt sich schwer verstellen – nur mühsam ab- und/oder antrainieren. In Stresssituationen können wir uns unsere Körpersprache nicht mehr kontrollieren.

Kleidung verhüllt Teile des Körpers und damit auch Teile der Körpersprache. Überlegen Sie genau, was Sie mit Bekleidung vielleicht verbergen wollen und was auf keinen Fall verhüllt werden darf.

Konkreter Tipp von mir

Wenn Sie gesehen und gehört werden wollen, zeigen Sie Ihre Hände. Tragen Sie bei Vorträgen oder Diskussionen niemals Ärmel oder Stulpen, die weiter als bis zur Daumenwurzel gehen. Das würde wirken, als ob Sie mit einem Tuch vor dem Mund sprechen würden.

P.S.

Ich habe vor einigen Jahren ein Seminar bei Samy belegt. Das war faszinierend!