Kundenstimme zum Bewerbungsflyer

Hallo Ines,

jetzt bin ich schon seit einem Monat in der neuen Apotheke. Alltag ist bisher noch nicht eingekehrt, aber wir wursteln uns so durch. Ohne Dein Engagement und Deine Bewerbungsflyer wäre ich wohl nicht an den neuen Job gekommen, vielleicht wäre ich heute noch immer auf der Suche.

In der öffentlichen Apotheke kommt es schon mal vor, dass sich Kollegen auf Jobsuche ungefragt vorstellen. Bei den meisten endet es damit, dass ein weiterer Lebenslauf, vielleicht sogar mit einem teuren Bild, auf einem Ablagestapel des Chefs landet. Dein Flyer hat aber alle Apotheker, mit denen ich gesprochen habe, dazu bewogen, genauer hin zu sehen und auch persönlich mit mir zu sprechen. Und auch zum entscheidenden Vorstellungsgespräch geführt …

Danke dafür!
Nicole H.
___
Anmerkung: Für Nicole H. habe ich einen kompletten Bewerbungsflyer zur persönlichen Vorstellung in Apotheken mit Inhalt – insbesondere Stärkenprofil – und Layout hergestellt. Es freut auch mich, dass die Flyer in den Apotheken so gut angekommen sind und Nicole H. so einen passenden neuen Job gefunden hat. Dafür wünsche ich ihr weiterhin alles Gute & viel Erfolg!

4 Gedanken zu „Kundenstimme zum Bewerbungsflyer

  1. Ich musste gerade erst einmal schauen, was ein Bewerbungsflyer ist und bin positiv überrascht, denn die Idee ist nicht nur außergewöhnlich, sondern kann auch, wie im Fall Deiner Kundin, effektiv sein, obwohl mich Flyer im Allgemeinen eher abschrecken. Danke schön für die tolle Inspiration!

    Herzliche Grüße
    Denise

  2. Ich musste gerade erst einmal schauen, was ein Bewerbungsflyer ist und bin positiv überrascht, denn die Idee ist nicht nur außergewöhnlich, sondern kann auch, wie im Fall Deiner Kundin, effektiv sein, obwohl mich Flyer im Allgemeinen eher abschrecken. Danke schön für die tolle Inspiration!

    Herzliche Grüße
    Denise

    • Bewerbungsflyer werden nicht einfach jedem in der Fußgängerzone in die Hand gedrückt, sondern gezielt abgegeben – daher ist er Nervfaktor nicht so, wie Du vielleicht bei dem Wort Flyer gedacht hast.

      Gerade in Branchen, in denen die Bewerber direkt Zugang zu leitenden Personen haben, wie in Ladengeschäften, Apotheken und auf Jobmessen sind Bewerbungsflyer sinnvoll einzusetzen. Sie enthalten mehr als eine Visitenkarte und vermitteln schon einen ersten Eindruck, wenn z.B. der Filialleidter den Flyer später dem Ladenbesitzer übergibt und von der Bewerberin oder dem Bewerber etwas erzählt. Die Flyer werden eher angenommen als komplette Bewerbungsmappen, weil die Annahme nicht zur Rücksendung verpflichtet – es ist unverbindlicher.

      Auch Seminarteilnehmer von mir haben schon Jobs damit bekommenn, nach dem sie die Flyer persönlich erstellt und mit Bedacht verteilt haben.

Kommentare sind geschlossen.