essence nail care pencil

Werbung ohne Entgelt

Nagelpflegestift von essence nail care pencilDer Nagelpflege-Stift von essence mit Aloe Vera und natürlich pflegenden Ölen begleitet mich seit sechs Jahren überall. Natürlich nicht genaue dieser – ist ungefähr mein zehnter.

Ich verwende tagsüber nicht gerne Handcreme, weil ich meine Ringe zum Eincremen nicht gerne abnehme, um sie nicht zu verlieren, und weil ich das Gefühl der Creme auf den Händen nicht mag, wenn ich danach etwas anfassen möchte. Daher verwende ich Handcremes höchstens mal abends auf dem Sofa. Da nehme ich dann gerne die Karite von L’OCCITANE oder das Calendula Handbalsam von Dr. Scheller (PR-Muster). Ansonsten kommen Finger und Handoberseiten gut ohne Extrapflege aus. Nur die Nagelhaut braucht bei mir etwas mehr Pflege.

Zur Pflege der trockenen Nagellaut nehme ich diesen Nagelpflegestift. Er war kurz mal bei Budni aus dem Programm und wurde durch ein matschiges Produkt mit Pinselspitze ersetzt. Zum Glück kam er schnell wieder in die Läden zurück. Nach ersten Hamsterkäufen kaufe ich ihn jetzt wieder nur noch bei Bedarf. Ich trage ihn immer auf die Nagelhäute auf, wenn ich aus dem Haus gehe und manchmal auch zwischendurch nach dem Händewaschen mit aggressiver Seife. Seit dem ist meine Nagelhaut viel schöner und reißt kaum noch ein. So haben meine Fingernägel immer einen gepflegten natürlichen Look. Auf dem Foto mit essie chubby cheeks habe ich den Stift verwendet.

Wie pflegt Ihr Eure Hände?

3 Gedanken zu „essence nail care pencil

  1. Wenn ich ehrlich bin, dann zählt Handpflege nicht zu meinen Spezialitäten und ich beschäftige mich mit diesem Bereich in erster Linie in kühlen Wintermonaten, wenn es unabdingbar ist. Durch Deine Vorstellung hast Du mich daran erinnert, dass mir vor einem Jahr schon einmal so etwas empfohlen wurde und ich bis heute nicht daran gedacht habe, ihn bzw. es zu kaufen. Ich gebe Bescheid, ob ich beim nächsten Drogeriebesuch an den Kauf gedacht habe.

    Viele Grüße
    Denise

    • @zeroutine
      Meine Handpflege besteht im Wesentlichen aus 1 x pro Woche Nägel kürzen mit einer Glasnagelfeile und kurzem Überpolieren der Schleifkante vorne, täglicher Verwendung des Nagelpflegestifts und des erwähnten gelegentlichen Eincremens abends auf dem Sofa. Lackieren tue ich nur bei Lust & Laune oder besonderen Anlässen. Also auch ein sehr einfaches Programm. Meistens machen meine Nägel keinen Ärger – da habe ich von Natur aus etwas familiäres Glück geeerb im Gegensatz zu anderen ererbetn Nachteilen, z.B.Figur und Lust auf Essen. Man muss ja auch mal Glück haben …

  2. Pingback: Produktneuheiten alverde NATURKOSMETIK März 2013 | meyrose

Kommentare sind geschlossen.