Buchreview: BOGNER MOMENTS 1932-2012

Werbung zum Lesen


Bogner Moments 1932-2012: The Bogner Book

Das legendäre Modeunternehmen Bogner (Werbung) feiert 80-jähriges Jubiläum. Zu diesem Anlass veröffentlichte Bogner in Kooperation mit teNeues den umfassenden Bildband Bogner Moments 1932-2012. In 379 Bildern werden Ausnahmesportler in Aktion gezeigt. Zur jeweiligen Dekade wird die Bogner-Mode der Zeit präsentiert.

Mit seinen Erfolgen als Skifahrer, Regisseur und Kameramann – unter anderem Produzent der rasanten Ski-Action-Szenen in vier James-Bond-Filmen – gibt Willy Bogner jun. zusammen mit seiner ausdrucksvollen Frau Sônia der Marke Bogner seit vielen Jahren ein Gesicht. Und nicht umsonst heißen Skihosen im amerikanischen Slang Bogners.

Skifahrer, Sportverrückte und Modefans werden begeistert von dem Bildband sein. Er strahlt Leidenschaft und Innovation aus. Kurze Texte auf Deutsch und Englisch ergänzen die eindrucksvollen Fotos. Die ehemalige Skifahrerin in mir hätte am liebsten gleich Urlaub im Schnee gebucht.

Die Bilder der Mode aus den 1970ern sehen teilweise genauso aus, wie in meinem Familienalbum. Mein Vater musste damals unbedingt einen Bogner-Skianzug haben, was neben Hausbau und zwei kleinen Kindern zu etwas Finanz-Zoff mit meiner Mutter führte … sah aber immerhin gut aus. Die Bilder aus den 1960ern erinnern mich an Fotos der Skianfänge meiner Mutter in der typischen Keilhose.

Selbst habe ich nie ein Kleidungsstück von Bogner besessen, weil es schlichtweg meinen finanziellen Rahmen sprengt. Allerdings gefallen mir viele Sachen durchaus auch aus aktuellen Kollektionen sehr gut. Die günstigere Linie Fire + Ice (Werbung) hat Damen- und Herrensachen, die bezahlbarer sind. Davon hat mein Liebster einen schönen Pulli.

Eins vereinen für mich alle Entwürfe von Bogner: Sie sind sichtbar durchdacht bis ins Detail. Der Anspruch von Sônia Bogner spiegelt sich wieder in ihren Worten auf Seite 118:

“Erst wenn die Kleider dem Körper gehorchen, entsteht eine Körpersprache, eine natürliche Sinnlichkeit, die schön anzuschauen ist.”

Fazit

Ein gelungener Bildband in sehr hochwertiger Aufmachung, der bestimmt auch als Weihnachtsgeschenk bei Fans gut ankommt. Mir hat das Lesen und Ansehen der Bilder Freude gemacht. Das riesige, schwere Buch macht sich imposant im Regal mit seinen 27 x 3 x 36 cm. Mal sehen, wo ich einen Platz mit ausreichender Höhe dafür finde. Der silbrig-metallische Leineneinband sieht auch ohne Schutzhülle sehr nobel aus.

Leider ist der Preis mit EUR 79,90 auch für einen hochwertigen Bildband ziemlich hoch. Ob der Preis an der vermutlich kleinen Auflage oder den hohen Produktionskosten für die perfekte Aufmachung liegt, vermag ich nicht zusagen. Ob ein Bildband Euch diesen Preis wert ist oder nicht, könnt Ihr nur selbst entscheiden.

Das Buch ist über die üblichen Quellen und im Webshop bei teNeues (Werbung) zu bestellen. Es wurde mir vom teNeues Verlag als Rezensionsexemplar kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Vielen Dank!