Cardigan-Check für hessnatur: 6. Testaufgabe

Werbung mit Stil

Der Cardigan-Check für hessnatur (PR-Muster) geht mit dem vorletzten Test in die 6. Runde. Die Aufgabe für diese Woche habe ich jedoch bereits Mitte Oktober unaufgefordert erfüllt und dazu im Beitrag zum 3. Test etwas geschrieben – es geht ums Waschen.

6. Test: Waschen

Originalaufgabe von hessnatur

“… Jetzt testest Du, wie sich Dein Cardigan in der Waschmaschine waschen lässt. Wichtig: Um diesen Test zu machen, braucht Deine Waschmaschine einen kalten Handwaschgang. … Wichtig ist ebenso, dass Du ein Wollwaschmittel benutzt, dass die natürlichen Eigenschaften des Cardigans bewahrt …”

Mein Test

  • Wollwaschprogramm in der Waschmaschine
  • Kaltes Wasser
  • Flüssigwaschmittel von Coral für Wolle
  • Sagrotan-Hygiene-Wäschespüler (den nehme ich auch für Wolle mit guter Erfahrung)
  • Nach der Wäsche gleich auf einen Bügel in der passenden Schulterbreite aufgehängt (mache ich anstatt Trocknen im Liegen auf einem Handtuch mit guter Erfahrung bei Kleidungsstücken, die relativ leicht sind)
  • In der frischen Luft im Wind trocknen lassen

Mein Eindruck nach der Wäsche

hessnatur_Cardigan_WaschergebnisDas Schönste ist ab. Der feine Glanz ist weg. Außerdem fühlt er sich stumpf an. Die Bündchen haben sich ganz merkwürdig zusammen gezogen. Am Arm stört das nicht weiter, aber an der Unterkante sieht das blöd aus. Geht auch beim Tragen nicht weg. Außerdem ist er etwas kraus – er müsste wohl gebügelt werden, was ich aber bei Wollsachen meistens nicht mache. Er trägt sich etwas glatt, wenn er geschlossen getragen wird. Das Pilling unter Arm ist nach der Wäsche übrigens auch noch mehr geworden. Nicht schön.

Ergebnis

Der Cardigan ist im Waschtest bei mir total durchgefallen. Test nicht bestanden.

Im Vergleich

Ich hatte in der Waschmaschine noch ältere Kaschmirpullover, die bestens aus der Maschine gekommen sind wie immer – schön aufgeflufft. Außerdem habe ich einen braunen Pullunder aus konventioneller Merinoschurwolle der Firma Merz ebenfalls zum ersten Mal mit in der gleichen Maschine gewaschen und er sieht hinterher genauso schön aus wie vorher. Sogar ein Walkwollkleid von Deerberg, das eigentlich in die Reinigung soll, übersteht meine Waschmethode bestens – nur der Cardigan nicht.

___
Das Produkt aus diesem Beitrag wurde mir als Privatperson zum Testen kostenfrei zur Verfügung gestellt.

3 Gedanken zu „Cardigan-Check für hessnatur: 6. Testaufgabe

  1. Pingback: Cardigan-Check durch hessnatur-Insider: Ich bin dabei! | Mode & Stil

  2. Verformungen und Pilling gehören meiner Ansicht nach zu den unpassendsten Sachen, die nach dem Waschen passieren können und ich muss gestehen, dass ich sehr überrascht über die Eigenschaften bin. In Anbetracht des hohen Preises darf so etwas meiner Meinung nach nicht passieren und wenn ich den Cardigan selbst gekauft hätte, dann hätte ich mich nicht nur sehr geärgert, sondern wäre dem Kundenservice unter Umständen sogar „an die Gurgel“ gegangen. Vielen herzlichen Dank für deinen ausführlichen und aufmerksamen Testbericht.

    Viele Grüße
    Denise

  3. @Denise
    Das geht mir auch so. Ich wäre extrem unzufrieden gewesen, hätte ich den Cardigan gekauft. Ich hätte auch versucht, ihn zu reklamieren.

Kommentare sind geschlossen.