Lidstrich für Anfänger

Werbung ohne Entgelt

Luxe Creme Eyeliner von Backstage in der Farbe Mahogany mit Pinsel B13

Ich höre immer wieder, dass viele Frauen sich nicht trauen, sich an einem Lidstrich auf dem beweglichen Lid zu versuchen. Es gibt verschiedene Methoden – von Kajal über Lidschatten, von Filzstiften, Federapplikator bis zu flüssigem Eyeliner, der mit einem dünnen Pinsel aufgetragen wird.

Meine Erfahrungen damit

  • Kajal: Kann gut aussehen, wird bei mir aber immer breit, muss mit Lidschatten fixiert werden, um nicht auf das Oberlid abzustempeln.
  • Filzstifte: Trocknen zu schnell ein.
  • Federapplikator: Funktionieren, sind in der Breite des Stricks zwischen ganz dünn und breit schwer zu dosieren.
  • Flüssiger Eyeliner: Ist mir zu mühsam.

Die Lösung: Gel-Eyeliner

Seit geraumer Zeit gibt es auf dem Kosmetikmarkt auch Gel-Eyeliner. Da mich Fotos davon sehr ansprechen, z.B. im Buch von Bobbi Brown (Rezensionsexemplar), habe ich mir kürzlich auch welchen gekauft. Da Backstage (Werbung) der Händler meines Vertrauens ist – die meisten Produkte sind sehr gut – wurde es deren Luxe Creme Eyeliner in Mahogany. Es ist ein weiches Mokkabraun – hat fast die Farbe von Nutella.

Von der Handhabung dieses Eyeliners bin ich sehr beeindruckt. Er ist simpel aufzutragen, leicht in der Breite zu dosieren und hält den ganzen Tag. Einzige Nachteile: Er ist sehr mühsam wieder abzuschminken und der Pinsel muss sofort nach Verwendung gereinigt werden, weil er sonst antrocknet und die Haare später brechen würden.

Luxe Creme Eyeliner von Backstage in der Farbe Mahogany mit Pinsel B13 Tragefoto MeyroseZum Auftragen sind übliche Eyelinerpinsel geeignet. Dabei bevorzuge ich welche mit Synthetikhaaren wegen der häufigen Reinigung und der Feuchtigkeit in dem Produkt. Ich verwende ganz pragmatisch einen fest gebundenen Lippenstiftpinsel (Backstage B13) mit spitz zulaufenden Haaren, den ich gerade sonst nicht im Einsatz habe. Das funktioniert bestens. Die Pinselspitze tauche ich in mit kreisförmigen Bewegungen in das Gel ein, male kurz auf dem Handrücken überschüssige Farbe an und ziehe dann am Wimpernkranz den Lidstrich in gewünschter Breite. Auf dem Foto lasse ich ihn nach außen breiter werden.

Aus meiner Sicht ist dieser Gel-Eyeliner absolut auch für Anfänger geeignet. Also traut Euch, wenn Ihr bisher zu unsicher gewesen seid!

Was ist Euer Lieblingseyeliner?

8 thoughts on “Lidstrich für Anfänger

  1. Als ich jünger war, habe ich mit einem Flüssig Eyeliner angefangen. Obwohl ich hin und wieder zu Gel Eyelinern greife, bin ich der flüssigen Variante bis heute treu geblieben. Der Pinsel muss nicht gereinigt werden. Und ich schätze die dünne Spitze. Kajal und Filz Eyeliner brauchen Übung, was die Handhabung angeht. Das Ergebnis ist meiner Meinung gut geeignet, wenn man es rauchiger mag. Für einen präzisen Auftrag würde ich stets gelige oder flüssige Konsistenzen empfehlen.

    Viele Grüße
    Denise

  2. Hi, dass ist wirklich ein guter Tipp … Ich persönlich wollte dies schon immer mal selbst ausprobieren, nur nach zahlreichen Fehlversuchen hatte ich es aufgegeben. Du gibst mir neuen Mut … auf zum dm-Markt :-)

    VG
    Jessy

  3. Hi Meyrose,

    guter Tipp! Ich lese deinen Blog wirklich sehr gerne, da du so einige Tricks drauf hast … Mach weiter so!

    VG
    Johanna

Kommentare sind geschlossen.