TAG – What’s in my bag

VIP von Tintamar im Einsatz bei meyrose.de - TAG What's in my bag

A bag is in my bag!

VIP von Tintamar im Einsatz bei meyrose.de - TAG What's in my bagIch lebe das Tasche-in-Tasche-Prinzip, seit ich die VIP von Tintamar habe, zu der ich 2010 auch schon mal etwas geschrieben habe. Auch ansonsten finde ich die Worte von Horst Schroth weiterhin passend: “Die Handtasche einer Frau ist ein mobiles Badezimmer. Die gehört eigentlich von innen gekachelt.”

Bei Rouge Repertoire ist gerade der TAG zu What’s in my bag wieder aufgetaucht. Da ich Euch noch nie den genauen Inhalt meiner Tasche gezeigt habe, hole ich das hier mal nach. In meiner jeweiligen Handtasche ist immer diese eine VIP mit den folgenden Sachen:

VIP von Tintamar im Einsatz bei meyrose.de - TAG What's in my bag

  • Kleine Geldbörse
  • Hülle mit persönlichen Papieren und zwei einzeln verpackten Pflastern
  • Visitenkartenetui (auch für wenige Plastikkarten geeignet)
  • Brillenputztuch
  • Ersatzakku fürs Handy
  • Kindle
  • Handy
  • Schlüsselbund mit einem Anhänger
  • Notizheft
  • Kugelschreiber
  • Islamoos Lutschpastillen
  • Kaugummi
  • Papiertaschentücher
  • Nagelpflegestift
  • Lippenkonturenstift
  • Lippenstift
  • Farbneutrales Lipgloss oder Lippenpflege
  • Miniaturmultifunktionsmesser mit scharfer Schere für Notfälle an Bekleidung und Fingernägeln – das kommt bei Flügen vorher raus
  • Einzeldosis Augentropfen gegen trocken Augen
  • In dem kleinen Döschen FIGS & ROUGE Balm (PR-Muster) ist nicht das drin, was drauf steht. Die gesäuberte Dose enthält Notfalltabletten gegen Allergien und Schmerzen.
  • Farbfächer für den Herbstfarbtyp

Kaum zu glauben, dass das alles in der kleinen VIP steckt, oder?

Ohne Lesestoff gehe ich nicht gerne aus dem Haus. Wenn der Kindle nicht dabei ist, sind Buch oder Zeitschrift in der Tasche. Ich versuche, möglichst wenig dabei zu haben, komme ohne diese Sachen aber nicht gut aus. Wenn ich mal ohne Handtasche aus dem Haus gehe und nur Handy oder Geld einstecke, fehlt mir garantiert irgendetwas davon. Daher sind bei mir Minimum und Maximum in der Handtasche fast das gleiche, wenn ich nicht gerade Einkäufe darin transportiere. Wenn ich den ganzen Tag unterwegs bin, kommt manchmal noch eine 500 ml Trinkflasche mit Leitungswasser hinzu oder Kompaktpuder zum Auffrischen des Make-ups.

Habe ich für Eure Begriffe viel oder wenig in meiner Handtasche?

Wenn Ihr Lust habt, fühlt Euch getaggt und hinterlasst den Link zu Eurem Beitrag im Kommentar. Ich bin gespannt auf die Tiefen Eurer Handtaschen!

8 Gedanken zu „TAG – What’s in my bag

  1. Es ist für mich immer wieder ein kleines physikalisches Wunder, was Frauen in ihren Handtaschen alles unterbringen. Wie passt das da nur rein und was wiegt das ganze? Ich nehme nur mit, was in meine Jackentasche passt und im Sommer, wenn ich ohne Jacke unterwegs bin, in meine Hosentasche. Und im Notfall frage ich meine Frau ;-)

  2. @Michael
    Ja, genau ;-) Und Deine Frau bekommt dann Dein Handy, Geldbörse und im Sommer noch das fette Sonnebnrillenetui in die Hand gedrückt mit dem Kommetar: “Schatz, kannst Du das bitte mal eben einstecken?” und 10 Minuten später darf sie sich anhören, warum sie eine so große Tasche mit sich herumschleppt und das die ja viel zu vollgestopft und schwer ist, oder?

    P.S.
    Meine VIP wiegt übrigens im auf dem Foto abgebildeten Zustand exakt 1270 g. Dazu kommt dann noch die eigentliche Handtasche. Der Kindle wiegt davon mit Hülle 350 g – der ist der schlimmste Einzelposten.

  3. Ich muss gestehen, dass ich mich von meinem Taschenorganizer getrennt habe. Ich habe gemerkt, dass ich ein Großteil aller Sachen nicht benutze. Seit ich es auf Geldbörse, Handy, Lippenstift und Taschentücher beschränke, finde ich es einfacher und angenehmer und leichter. Aber es grenzt an ein Wunder, was und wie viel wir in Handtaschen verstauen können.

  4. Ich muss gestehen, dass ich mich von meinem Taschenorganizer getrennt habe. Ich habe gemerkt, dass ich ein Großteil aller Sachen nicht benutze. Seit ich es auf Geldbörse, Handy, Lippenstift und Taschentücher beschränke, finde ich es einfacher und angenehmer und leichter. Aber es grenzt an ein Wunder, was und wie viel wir in Handtaschen verstauen können.

  5. Pingback: Bloggen: So mache ich das | meyrose

  6. Pingback: Glossybox Juli 2013: Le Grand Bleu-Edition | meyrose

  7. Pingback: Weiß-Blaue Überraschung | meyrose

  8. Pingback: Liebe Kinder und Markenvorlieben | meyrose

Kommentare sind geschlossen.