Blümchen trifft Hippie

Werbung ohne Entgelt

Im Freitagsfüller konntet Ihr lesen, dass ich am Wochenende Lust auf einen Ausflug oder zumindest etwas frische Luft hatte. Mein Liebster hat es gelesen und den Appell verstanden. Männer, die zwischen den Zeilen lesen können und es auch tun, sind etwas ganz Feines! So haben wir am Samstag einen kleinen Ausflug nach Lüneburg zum Bummeln gemacht und ich habe für mein neues Sommerkleid noch einen bzw. zwei zu dem Rost-Orange-Rot im Kleid passenden Sommerschal gefunden. Bei Fraas hat uns eine wunderbare Verkäuferin beraten, die ihr Sortiment sehr genau kannte. So haben wir diese beiden Schals ausgewählt.

Blümchen

… nimmt den Farbton des Kleides in den roten Ranken auf und ist aus leichter Baumwoll-Seide-Mischung.

Sommerschal von Fraas

Hippie

… passt in den orangen Nuancen zum Kleid und setzt ansonsten farbliche Akzente, die das Kleid noch etwas fröhlicher machen. Mit seiner Mischung aus Wolle und Seide ist er leicht und wärmt schmeichelzart.

Sommerschal von Fraas

Bei Werth habe ich dieses Mal nichts Passendes gefunden – dafür verkaufen die Streifenhörnchen von hüftgold berlin auch in diesem Jahr. Schön für den Designer, dass das Stück beliebt ist – schade für mich, ich habe es gerne etwas exklusiver.

Warum Namen für Schals?

Ich gebe meinen Schals und manchmal auch Outfits einen Namen, wenn ich sie besonders gerne mag. Das gibt ihnen eine persönliche Note. Ich hatte ein Kleid namens Kaffeeböhnchen, ein Gute-Laune-Kleid, mein neues blaues Sommerkleid heißt Pünktchen, Herzilein wird mich auch diesen Sommer weiterhin erfreuen und Erdbeere macht mir immer noch gute Laune. Außerdem hat es einen weiteren Vorteil: Mein Liebster weiß nicht, welches Kleid ich meine, wenn ich es beschreibe. Wenn ich aber den Namen nenne, hat er es vor Augen. In Wahrheit sind die Namen also nur liebevolle Gedankenstützen.

Schals und Tücher sind zu meinem Markenzeichen geworden. Man sieht mich fast nie ohne – im Haus und außer Haus. Sogar beim Sport draußen trage ich ein kleines Seidentuch.

Welches Accessoire ist Euer Markenzeichen?