Frisuren-Tipp: Versteckter Zopf

Frisuren-Tipp: Versteckter ZopfFrisuren-Tipp: Versteckter ZopfFrisuren-Tipp: Versteckter Zopf

Die Frisur ist nach einer Idee von Bea Petri von der schminkbar in Zürich. Im Magazin Ladies Drive habe ich die Idee gesehen und meine Freundin mit den tollen Haaren durfte als Testobjekt herhalten.

Zutaten

  • Mindestens etwas überschulterlange Haare
  • Ein Zopfgummi

Zubereitung

  1. Haare fest mit dem Gummiband auf der gewünschten Höhe zusammenbinden.
  2. Das Zopfgummi etwas nach unten in den Zopf ziehen, damit man das Haar am Kopf oberhalb des Gummis teilen kann.
  3. Zopfhaare von oben nach unten durch die Lücke ziehen.
  4. Nach Bedarf glatter oder wuscheliger hinzupfen. Man kann das mit Sicherheit auch ganz ordentlich frisieren. Bei so einem Look finde ich es jedoch schön, wenn es etwas wuschelig aussieht.

Resultat

Das Zopfgummi ist nicht mehr zu sehen und eine einfache, schnelle Frisur für lange Haare gezaubert.

Kanntet Ihr diesen Frisuren-Tipp schon?

8 Gedanken zu „Frisuren-Tipp: Versteckter Zopf

  1. Danke für den Tipp, das werde ich gleich mal umsetzen; denn meine Haare haben die nötige Länge

  2. Pingback: ebelin Mikrofaser-Haarturban | meyrose

  3. Pingback: ebelin Mikrofaser-Haarturban | meyrose

  4. Pingback: Lieblinge von dm August 2013 sind da | meyrose

  5. Pingback: Lieblinge von dm August 2013 sind da | meyrose

  6. Die Frisur erinnert mich immer an meine Kindheit. Hatte damals sehr lange Haare und hab mir dann ganz oft diesen Zopf ghemacht. WIr hatten dafür aber so eine übergroße Öse aus Plastik, mit der wir diese Frisur auch ganz glatt und ziemlich eng-anliegend hinbekommen haben. Und eine “Frisuren-Büchlein” war auch dabei. Davon gibt es nämlich noch zahlreiche Versionen. Ein paar davon findet ihr hier unter dem Link: http://www.starwell.de/%24WS/starwell/websale7_shop-starwell/produkte/medien/bilder/gross/91803.jpg

Kommentare sind geschlossen.