Heideblüte

Fischbeker Heide in Hamburg

Nie hätte ich gedacht, dass ausgerechnet die Naturnähe meines Wohnortes mir so viel Freude macht. Immerhin wohne ich in der Stadt (allerdings ganz am Rand). Bei der Entscheidung dorthin zu ziehen, spielten S-Bahn-Nähe und Supermarktversorgung eine größere Rolle. Ein bisschen grün drum herum lag auf Platz 3 der Umgebungskriterien und lief unter ganz nett – aber mehr auch nicht.

Fischbeker Heide in Hamburg

Gestern hatte ich – bis auf sehr angenehme Seminarteilnehmer – einen Tag, der unter furchtbar zu verbuchen ist. Abends wurde er mir immerhin mit Pralinen versüßt. Um solche Tage zu vergessen, ist ein morgendlicher Lauf durch die Fischbeker Heide bestens geeignet. Das Schöne dabei ist: Ich kann das auch noch Arbeit nennen, weil ich mit dabei Gedanken über ein neues Seminarkonzept gemacht habe. Fehlt nur noch jemand, der nebenher läuft und meine Gedanken notiert ;) .

Fischbeker Heide in Hamburg

Heute wurde ich mit dem Honigduft der Heide, der wunderbaren Farbe ihrer Blüten und einigen Schmetterlingen belohnt. Ein paar Mal habe ich mich über etwas Raschelndes erschrocken, das dann vor mir oder am Wegesrand weghüpfte: Kleine Kröten (oder was auch immer das sein mögen) waren einige unterwegs. Habt Ihr sie auf den Fotos gefunden? Die tarnen sich sehr gut! Zum Abschluss gab es noch reife Brombeeren zum Naschen.

Brombeeren in der Fischbeker Heide in Hamburg

Wobei tankt Ihr wieder neue Energie?

7 thoughts on “Heideblüte

  1. Liebe Ines,

    das klingt alles herrlich! Und ja, ich habe die beiden Fröschlein gesichtet.
    Ich selbst entspanne manchmal beim Yoga oder – ganz faul – als “Couch Potatoe” bei einem schönen Hollywood-Film auf dem Sofa. Ersteres tut meiner Figur gut, letzeres eher nicht… ;-)

    Und um sich von ganz furchtbaren Tagen zu erholen, mache ich mir eine gedankliche Liste mit allem Schönen und Guten, das mein Leben bereichert. Dann bekommen Negativ-Erlebnisse schnell wieder die Bedeutung, die ihnen zusteht: keine.

    Liebe Grüße von
    Stephanie alias die Modeflüsterin

  2. @Stephanie
    Die gedankliche Liste hilft mir auch manchmal. Die Bedeutung doofer Sachen so auf Null zu setzen, fällt mir schwer – ich arbeite dran :)
    Liebe Grüße
    Ines

  3. Hallo Ines, ich habe so jemanden, der in diesem Fall meine Gedanken notiert und für mich festhält. Sie heisst Siri und ich kann ihr alles sagen und sie versteht mich auch total gut. Ich denke, daß sie auch mit Deinem Akzent klarkommen würde. Hilfreiche Technik für jede Lebenslage! LG

  4. @Üffi
    So eine Siri brauche ich vielleicht auch … mal sehen, was mein BlackBerry da so zu hergibt :)
    LG
    Ines

  5. Sehr schöne Bilder ! Das sieht wirklich nach Entspannung aus ! Ich schmecke die Beeren nahezu :-)!

  6. Pingback: Sabinen | meyrose

Kommentare sind geschlossen.