Heulen und Schreien

… hilft manchmal doch …

Die Beiträge sind wieder da, inzwischen auch die Fotos. Die Links werde ich dann sicher auch noch bewältigen …

Es kann sein, dass die Kommentare von dieser Woche nicht vollständig sind. Ich freue mich über alle Kommentare von Euch. Wenn einer weg sein sollte, nimmt es bitte nicht persönlich und gönnt mir bitte weitere. Sorry, sorry, sorry …

Eure Ines Meyrose

P.S.

Und jetzt kommen bald die neuen Beiträge, die für diese Woche gedacht waren.

6 Gedanken zu „Heulen und Schreien

  1. Zum Glück sind Sie wieder da, liebe Frau Meyrose. Ich stelle es mir ganz schlimm vor, wenn man mit all seinem Blog-Werk in den Untiefen des Netz-Alls verschwindet!
    Aber Sie sind wieder aufgetaucht und ich freue mich auf viele weitere schöne Blogbeiträge! Hat mir doch was gefehlt!
    Herzliche Grüße, Sieglinde Graf

  2. Diese Technik … Ich wünschen Dir Gelassenheit , Ruhe und einen funktionierenden Blog !!!!

  3. Oooh liebe Ines, DAS kenn ich!!!
    Bei mir sind neulich auch sämtliche Fotos verscheunden, bzw. in Firefox hat´s meine ganze Blog-Formatierung zerschossen und über Chrome waren sämtliche Fotos 3-4-fach nacheinander, übereinander, voll das Chaos wußte zuerst gar nicht wo ich anfangen soll. Hatte fast nen Herzinfarkt ! :)))
    Vernetzung soll einem ja das Leben erleichtern doch bei mir hängt der Blog, Google+ und Picasa-Webalben irgendwie zusammen und wenn man nur irgendwo EIN Häckchen wegmacht oder hinmacht dann ist das Chaos perfekt!! Nur gewußt WO man welches Häckchen wann weggemacht oder hingemacht hat! ;)))))

    Wie ich sehe ist bei dir auch wieder alles gut. Das ist schön zu wissen. Wir Frauen kennen uns halt mit Technik aus wa? :)))))

    LG Dana ;)

  4. @Dana
    Ich kann sooo mit Dir mitfühlen! Mich wird das auch noch einiges an Arbeit kosten.
    Aber wir schaffen das Beide immer wieder!!!
    LG
    Ines

Kommentare sind geschlossen.