Eindrücke der Woche: Nordsee im November

Bevor der Alltag mich ganz wieder hat, habe ich Euch noch ein paar schöne Bilder von letzter Woche ausgesucht. Sylt im November ist immer wieder schön. Es ist leer, die Leute normal und das Wetter windig und sonnig.

Kurz: So, wie ich es liebe.

Lesetipp

Kaum ist man mal eine Woche weg, verpasst man gleich spannende Beiträge: Bei Conny von A Hemad and a Hos könnt Ihr sehen, was Photoshops so aus drei Frauen machen kann. Conny hat mich entknittert. Was gefällt Euch besser? Vorher oder nachher? Schaut mal bei Ihr vorbei!

 

Wie war Eure letzte Woche?

13 Gedanken zu „Eindrücke der Woche: Nordsee im November

  1. Liebe Ines – vielen Dank fürs Verlinken 🙂 Und Du hast nix verpasst. Für mich sieht es so aus, als ob Du genau das Richtige gemacht hast. Nämlich dass, auf das Du Lust hattest und was kann man mehr haben im Leben. Tolle Eindrücke hast Du mitgebracht. Bei dem Bild vom Strandgut frage ich mich, welche Geschichte wohl dahinter steckt? 🙂 Deinen Parka finde ich toll – genau die richtige, leuchtende Farbe. Ich wünsche Dir ein schönes Heimkommen, lieber Gruß Conny

    • @Conny
      Die Geschichten die einzelnen Schuhe beim Strandgut interessieren mich auch sehr. Dieser lag in der Nähe der Sansibar. Zu wild im Sommer gefeiert? Oder beim Heimweg nach einem heißen Sommertag aus der Strandtasche gerutscht? Oder wo ist die Leiche dazu? Wirre Gedanken. Die meisten einzelnen Schuhe liegen immer an der Südspitze hinter Hörnum. Gerne Flipflops und andere Latschen. In Wenningstedt habe ich einen einzelnen hochwertigen Wanderstiefel gesehen. Den wird wohl auch jemand vermissen. Beim Segeln über Bord gegangen? Wie man Badelatschen verlieren kann, verstehe ich ja noch – aber Wanderstiefel? Und die Trägerin dieser Keilabsatzsandalette ist bestimmt auch traurig über den Verlust. Hoffe, der Einsatz hat sich für sie gelohnt ;).
      Grüße in den SÜden sendet Dir
      Ines

  2. Liebe Ines, es gibt keine bessere Zeit für mich, um an die Nordsee zu fahren als zwischen November und Februar und daher kann ich gut verstehen, dass du dich auf Sylt an diesem stürmischen Tag so wohl gefühlt hast. Wunderschöne Bilder hast du uns mitgebracht und der Parka ist wundervoll, wenn auch rot nicht gerade “meine” Farbe ist.
    Liebe Grüße
    Sabine

    • @Sunny
      Den “Ausflug” dahin kann ich Dir nur empfehlen. Auch, wenn es von München ein weiter Weg ist. Falls Du fliegen solltest: Hörnum ohne Auto ist keine gute Idee … etwas weit ab vom Schuss. Ansonsten aber auch empfehlenswert, wenn man es ruhig mag (oder nobel golfen möchte). Ich war als Kind und in Twen immer in Hörnum.
      Lass es Dir auch gut gehen!

  3. Tolle Bilder , da bekomme ich doch glatt Fernweh . Und ich liebe das Meer total .
    Danke schön fürs zeigen
    LG heidi

  4. Wirklich tolle Bilder! Und Du so hübsch im roten Parka – ein richtiger Hingucker. So ein paar Tage Auszeit tun gut. Ich wünsch Dir, dass die Erholung noch ganz lange anhält.
    Lieben Gruß von Sabine 8stunden

  5. Liebe Ines, danke für die schönen Bilder – Du hast ja so tolles Wetter gehabt. Also egal wie kalt und wie windig, wenn die Sonne scheint, ist doch alles gut! Bei mir steigt gleich die Vorfreude, denn Freitag starte ich gen NF – egal wie das Wetter wird, ich brauche den Wind im Haar und das Salz in der Luft! Liebe Grüße zu Dir! Bärbel

    • @Bärbel
      Ja, wir hatten für die Woche echt Glück mit Wetter. Geregnet hat es nachts oder beim Frühstück und dann hat der Wind alles weg gepustet.
      Ich wünsche Dir auch eine tolle Reise. Mögen Sonne und Wind auch bei Dir sein.
      Liebe Grüße
      Ines

  6. Pingback: 2013: Gute Käufe – schlechte Käufe | meyrose

Kommentare sind geschlossen.