Anzeige – Winterschnäppchen

ndc_Halbschuhe_barfuss_Trend_2013

So langsam kommt die Zeit, in der die Wintersachen in den Geschäften sich neigen und die kommende Saison dominiert. Der klassische Saisonschlussverkauf hat schon lange ausgedient. Trotzdem reduzieren viele Geschäfte Ende Januar nochmal drastisch. Das ist ein guter Moment, um hochwertige Bekleidung zu erstehen, die mehrere Jahre tragbar ist und im Herbst/Winter 2014 immer noch aktuell sein wird. Dazu gehören Wollmäntel, Stiefeletten, Blusen und Kaschmirpullover. Man könnte sagen die gehen immer. Nicht umsonst nennen sich diese Kleidungsstücke Klassiker. Auch wenn sich Schnittformen verändern, geschieht das in so kleinen Schritten, dass die Sachen lange zeitgemäß wirken.

Das bleibt

Bei Pullovern würde ich in diesem Winter auf weitere Modelle setzen, gerne etwas oversized. Persönlich mag ich es, wenn die Schultern in der Breite zu meinen natürlichen Maßen trotzdem passen – eine echte Herausforderung, da überschnittene Schultern gerade modern sind. Aber wer mit breiteren Schultern und einer gewissen Körperlänge gesegnet ist, kann das wiederum gut anziehen. Schmale Hosen dazu, Stiefeletten mit oder ohne Absatz – das sieht noch einige Zeit schick aus. Wer schmale Hüften hat, sieht auch in den kürzeren Modellen gut aus.

Das geht

Vorsichtig wäre ich bei den stark gemusterten Sachen. Die sieht man sich leicht über und ich bin mir auch nicht sicher, wie lange die noch zeitgemäß wirken. Wenn schon, dann eher ein Hahnentrittmuster, Blumen, Punkte oder Sterne in nur zwei Farben als buntgemusterte All-Over-Prints. Wenn bunt, eher pastellig und keine klaren Farben. Ausnahme: Schwarz-Weiß. Zu Blumenmuster habe ich diese Woche ja schon mal etwas geschrieben => 10 Stylingstipps für Blumenmuster.

Schnäppchen

Es ist gar nicht so einfach, Schnäppchen zu machen, weil nicht alles, was reduziert ist, aus meiner Sicht ein Schnäppchen ist. Beachtet die Modemathematik! Am Ende zählt, was ein Teil pro Tragen gekostet hat und wie wohl Ihr Euch darin gefühlt habt. So kann beispielsweise reduzierte Mode von Strenesse (Werbung) am Ende sehr günstig sein, weil sie langlebig ist und oft getragen werden kann und etwas viel mehr herab gesetztes einer einfacheren Marke pro Tragen teuer, weil es nicht so länge hält. Auf dem Foto seht Ihr meine Lieblings-Halbschuhe, die auch mal ein Schnäppchen am Saisonende waren. Die trage ich seit 2010 regelmäßig und erfreue ich mich immer wieder an Qualität und Komfort.

Auf was seid Ihr bei den Winterreduzierungen aus?

15 Gedanken zu „Anzeige – Winterschnäppchen

  1. Liebe Ines,
    ich habe mir im Schlussverkauf einen beigen Wollmantel mit künstl. Fellkragen gekauft, er ist jetzt schon ein Lieblingsstück; eine klassisch gestreifte Bluse, eine beige “Longwolljacke” und eine Sweatjacke in dunkelblau von GW, die ich auch als Bürooutfit passend ist. GW liefert eine tolle Qualität, finde ich (fühlt sich auch sehr gut an), im Sale zu einem super Preis. Von einem Twinset aus Kaschmit träume ich schon länger, bisher war es mit immer zu teuer. Ich wasche auch nicht gerne von Hand, es muss bei mir alles waschmaschinentauglich sein. Übrigends mit der Führung einer Liste, wie von Dir vorgeschlagen (meine Kleidungskäufe 2014…) habe ich bereits begonnen,
    alles Liebe Gabriele

    • @Gabriele
      Da hast Du Dir ja schon schöne Sachen ausgewählt. Freut mich, dass meine Liste Dir eine positive Anregung ist.
      Kaschmir wasche ich übrigens kalt in der Maschine im Wollwaschprogramm mit Coral Flüssig für Wolle. Klappt bestens bisher – vielleicht habe ich aber auch nur Glück.
      Alles Liebe
      Ines

  2. Ich habe keine speziellen Winterschnäppchenwünsche, wenn ich was sehe und es gefällt mir und ist günstig, wird es gekauft. Aber ich trage alle meinen Sachen immer sehr lange, mind. 5 Jahre.

    Liebe Grüße,
    Moppi

    • @Moppi
      Mindestens 5 Jahre ist echt lange. Ich bin froh, wenn ich auf 3 komme und 5 ist bei meistens absolutes Maximum. Das schaffe ich nur mit Einzelstücken. Kompliment!
      Liebe Grüße
      Ines

  3. Ein super interessanter Post mit tollen Tipps! Ich habe am Montag einen ganz ähnlichen Post veröffentlicht und eine Trendvorschau für Frühling/Sommer 2014 gemacht und dabei festgestellt, dass ich viele der Dinge, die in der warmen Jahreszeit habe, bereits im Kleiderschrank habe – yippiiieee :-) … – Liebe Grüße aus Wien,

    Katja

    http://www.collectedbykatja.com

    • @Katja
      Danke für Deine Beitragserähnung. Habe ihn mir gerade angesehen. Kannst Du gerne hier im Blog wieder machen – mich stört es nicht, wenn Links in Kommentaren sind, wenn sie zum Thema passen.
      Mir geht es wie Dir: Schön, dass ich Sachen habe, die ich mag und dass bei denen, die eher modisch sind, sie es weiter bleiben.
      Liebe Grüße nach Wien
      Ines

  4. Liebe Ines, das ist eigentlich auch meine Devise – im Sale lieber die Klassiker kaufen und nicht so sehr auf die modischen Trendteile setzen. Allerdings kann ich manchmal nicht widerstehen (wie kürzlich beim Leo-pulli). Da ist es ja auch so eine Sache mit dem Muster und es steht bestimmt ganz oben auf der Liste “ich kann es nicht lange sehen”. Aber ich glaube das ist auch der Grund dafür, dass ich so ein Trend-Teil ungern regulär bezahle, sondern lieber auf den Sale warte… Wenn ich Deine Rechenformel zugrunde lege – habe ich den Leo schon aufgetragen :-)
    Ein schönes Wochenende wünsche ich Dir – lieber Gruß Conny

    • @Conny
      Gerade bei Sachen, bei denen die Wahrschienlichkeit hoch ist, dass man sie sich schnell überträgt/-sieht, gucke ich auch aufs Geld und trage sie ganz oft schnell hintereinander, um es möglichst abzutragen. Freut mich, dass sich Dein neuer Leo aus der Sicht schon gelohnt hat.
      Einen schönen Sonntag wünscht Dir
      Ines

  5. Liebe Ines,
    Budapester gehen tatsächlich immer. Würden mir soche über den Weg laufen, würde ich sie auch mitnehmen. Zumal in diesem schönen dunkelbraun.
    Wobei mir gerade auffällt wie gut rot zu schokobraun passt. Bei Dir lern ich doch immer was.
    Lieben Gruß und schönes Wochenende
    Sabine

    • @Sabine
      Ich mag Budapester bei Frauen auch gerne. Gerade, wenn man ansonsten einen etwas verspielten Geschmack hat. Schokobraun und leuchtendes Rot trage ich im Sommer ganz viel zusammen. Freut mich, dass ich Dir eine Anregung geben konnte. Schokobraun ist neben Weiß meine Haputkombifarbe zu Rot.
      Einen schönen Sonntag wünsche Dir
      Ines

  6. In den letzten Jahren habe ich wenig zur Schlussverkaufszeit in den Geschäften gestöbert. Ich mache es wie Moppi. Wenn mir etwas passendes über den Weg läuft, dann nehme ich es mit. Meine Sachen trage ich auch sehr lange. Manchmal hängt ein Teil jahrelang im Schrank und wird irgendwann wieder ausgebuddelt. 2 x im Jahr miste ich dennoch aus.
    LG Sabinde

    • @Sabine
      Ich miste auch 2x pro Jahr gründlich aus. Habe ich gerade gestern wieder mal gemacht. Beitrag zur Inventur kommt kommende Woche.

  7. Liebe Ines,

    so, jetzt komme ich dazu, dir zu diesen tollen Schuhen zu gratulieren! Hatte schon am Wochenende begierig deinen Post gelesen und war aber dann schon auf und davon zu geselligen Treffen!
    Besonders liebe ich auch das Bild – das ist so schön dynamisch und die rote Hose … hihih liebe ich natürlich ;0).

    Wie du nach heute bereits weißt, hieß es diesmal Hosenschnäppchen fangen … auch wenn natürlich ein feiner Rock und Schal dem Ganze die Pracht gegeben haben.

    Herzlichst,
    Viktoria

    • @Viktoria
      Danke, ich mag die auch wirklich sehr gerne leiden und tragen. Die rote Hose geht jetzt ins dritte Jahr und der Stoff sieht immer noch aus wie neu. Wünsche Dir auch lange Freude an Deiner!
      Herzliche Grüße
      Ines

Kommentare sind geschlossen.