Freitags-Füller 28. Februar 2014

Freitagsfueller

  1. Ich erinnere mich genau, wie sehr ich schon als Jugendliche die ersten Frühlingsluftgerüche geliebt habe.
  2. Nicht immer lange planen und überlegen. Auch einfach mal entscheiden: los geht’s!
  3. Unglaublich, wie dreist einige Menschen sind. Theoretisch kann man ja alles fragen. Aber es gibt Fragen, die sind die so frech, dass man dem Gegenüber kaum eine Chance für ein Nein lässt und das empfinde ich nicht als fair. Erstaunlich, dass man sogar mich damit sprachlos bekommt.
  4. Einfach mal nichts tun – geht alles.
  5. Sagen wir mal1 ich wäre grundsätzlich gelassen. Ob das jemand glaubt?
  6. Letzte Woche bin ich morgens oft aus total verwirrten Träumen aufgewacht.

Danke an Barbara für diese Scrap-Impulse #253.

Ein schönes Wochenende für Euch!

  1. kommt hier ein Komma hin? []

11 Gedanken zu „Freitags-Füller 28. Februar 2014

  1. Interessante Antworten :)) Finde solche Freitagsfüller immer sehr interessant zu lesen . Mir würden allerdings die Worte fehlen , wüsste gar nicht was ich schreiben sollte . Und Nr. 3 kenne ich auch ;)

    LG Heidi

  2. Morgen,
    das mit den Träumen kenne ich auch. Ich hatte letzte Woche auch richtig wirre Träume und habe für meine Verhältnisse schlecht einschlafen können. Auch bin ich vor dem Wecker aufgewacht. Seltsam.
    LG Sunny

  3. Liebe Ines, so gleich auf FB bist du mir als 1. begegnet und dann hopse ich doch gleich mal vobei: danke für die anregendenen Antworten: mit Frage 4 hätte ich so meine Probleme, 2. losmachen kann ich dagegen gut! Schönes WE nach HH von Sabina Oceanblue Style

    • @Sabina
      Wie schlecht ich das Nichtstun kann, beweise ich mir gerade heute mal wieder selbst. Erst bummeln gehen in Lüneburg zum Vergnügen, aber beim Nachhausekommen die letzte fehlende Steuerbescheinigung finden – und sitzte ich hier am Samstag den Rest des Tages im Büro … selbst Schuld … kann aber auch gerade nicht anders …
      Dir auch ein schönes WE mit auf alle Fälle etwas entspannter Zeit!

  4. Wie immer sehr interessant liebe Ines… Bei Frage 4 gehts mir Sabina… fehlt mir sehr schwer und bei Frage 3 …. uauaua… da könnt ich….
    Aber nicht hier :-)
    Ein tolles Wochenende wünsche ich Dir – herzlicher Gruß in den Norden, Conny

  5. Einfach mal nichts tun, ist eine gute Option. Gelassen wäre ich gerne immer, bin ich nur manchmal (aber ich übe).
    Lieben Gruß und ein schönes Wochenende!
    Sabine 8stunden

  6. 1. Als Jugendliche zwar nicht, aber jetzt unbedingt!! Herrlich.
    2. Das ist ja das Problem … (Entscheiden)
    3. Was denn zum Beispiel?
    4. Oh ja, das ist toll. Fällt mir aber auch total schwer und wenn ich es doch
    5. Hehe, also bei mir würde es niemand glauben, denke ich. ;)
    6. Genau das passiert mir neuerdings fast täglich. Und die Träume sind so gut wie immer unangenehm. Da macht Schlafen schon gar keinen Spaß mehr. :°(

    Viele Grüße
    Gunda

    P.S.: Ich hab’ Deinen Namen vor ein paar Tagen in der Lüneburger Landeszeitung entdeckt. Es ging um flache Sandalen und so. Wusstest Du davon?

  7. @Gunda
    3. Bezog sich auf ein Kundentelefonat, auf dass ich aus Diskretionsgründen nicht weiter eingehen möchte Ich sage nur: Kleiner Finger und ganze Hand und so …

    Den Artikel habe ich nicht gesehen. Wird aus einem der Interview hervorgegangen sein, die ich regelmäßig für den dpa-Themendienst gebe. Ich sehe nur manchmal im Internet auf den Zeitungsseiten was. Solche “Schnipsel” sind für mich als Referenzen bei Presse auf meiner Firmenseite wichtig. Hast Du die Zeitung noch? Kannst Du mir die Seite bitte irgendwie zu kommen lassen? Das wäre ganz lieb!

    Viele Grüße
    Ines

Kommentare sind geschlossen.