Honig an Jeans

Meyrose #ootd 20140427

Manchmal sind mir die dunklen, warmen, gedeckten Erdfarben, die mir als Herbstfarbtyp stehen, einfach zu schwer. Dann brauche auch mal etwas helleres, z.B. in weichen Weißtönen, etwas leuchtendes in Rot oder auch mal etwas in Blau. Bei Blau greife ich dann am liebsten zu Petrolblau – hier im Shirt (Gerry Weber) zu sehen – oder hellem Jeansblau – hier im Cordblazer (Gerry Weber) und in der Jeans (Mac) zu sehen.

Dazu kombiniere ich dann immer möglichst warme Farben, hier habe ich mich für Honiggelb entschieden. Die Stulpen und den Schal (invero) trage ich sehr gerne. Gerade bei Ausflügen, bei denen man vorher nicht genau weiß, wie windig oder warm es wird, sind sie ein guter Begleiter. In diesem Fall mag ich auch gerne, dass sich das Honiggelb im kleinen Muster des Shirts wiederfindet. Ansonsten seht Ihr noch die neuen Stiefeletten von DUO, die sich gut eintragen lassen, und die gerade sehr geliebte Tasche von Liebeskind.

Meyrose #ootd 20140427

Lust auf ein Outfit mit Gelb hat mir Stephanie alias Die Modeflüsterin mit ihrem Sammelbeitrag zu gelben Outfits gemacht. Ist immer wieder schön, sich inspirieren zu lassen. Obwohl mein heutiger Beitrag auch zu ihren Tipps passen würde, wie man Farben kombinieren kann, die einem nicht stehen – in meinem Fall Blau. Dazu habe ich im Artikel Honigblau auch schon mal etwas geschrieben und verwende dort den gleichen Schal wie heute.

An sich trage ich auch lieber dunkelblaue Jeans, um schmaler auszusehen, aber in diesem Sommer habe ich einfach mal wieder Lust auf eine hellere und freue mich, diese hier gefunden zu haben, die farblich auch noch gut zum Blazer passt. Ich trage sie so gerne, dass ich sie gleich 5 Tage hintereinander anhatte. Ein besseres Zeichen für einen guten Kauf gibt es nicht, oder? Das Schöne ist an der Jeans auch, dass sie nach mehreren Tagen noch ohne Gürtel oben bleibt und am Po noch sitzt anstatt zu hängen. Ok, sie ist insgesamt etwas geweitet, wie man auf den Fotos sehen kann, aber damit kann ich gut leben. Nach dem Ausflug durfte sie dann aber doch in die Wäsche.

 

Rose im OstseesandWeil das Outfit für einen traumhaften Frühlingstag in Timmendorfer Strand an der Ostsee war, dürft Ihr noch ein bisschen neidisch auf das Wetter, Wind und Wellen sein. Dafür habe ich im Minigolf verloren … man kann nicht alles haben. Und ich frage mich: Wie ist diese Sandrose dahin gekommen und warum? Geheimnisvolle Dinge, die wir nie erfahren werden …

Aktion #Buntes2014 im Blog www.meyrose.de April 2014Das Jeansblau passt gut zur Monatsfarbe Blau bei der Aktion Buntes2014, so dass ich es dort auch in die Collage einfüge.

Was ist bei Euch die Farbe, die Ihr tragt, obwohl sie nicht ideal für Euch in Gesichtsnähe ist, und wie kombiniert Ihr sie?

9 Gedanken zu „Honig an Jeans

  1. Ich mag deine Farbkombi und bin auch auf der Suche nach Gelb.

    Das mit der Rose kann ich dir erklären: vom Niendorfer Hafen gehen die Schiffe mit den Seebestattungen aus. Auch bei einer Bestattung auf See ist es Brauch, einzelne Blumen in das Wasser zu werfen, die dann an den Strand gespült werden

    • @CM
      Danke für die Erklärung. Das kann gut sein, dass sie daher kommt. Würde erklären, warum sie so mit Algen oder ähnlichem verwoben ist, das sieht ja aus, als ob sie länger im Wasser war.

      Den Brauch kenne ich durchaus, weil meine Mutter, Vater und Opa (Seefahrer, daher die familiäre Tradition) auch auf dem Weg verabschiedet wurden, allerdings ohne meine Anwesenheit auf See. Vielleicht bin ich deshalb nicht darauf gekommen.
      Liebe Grüße
      Ines

  2. Liebe Ines,

    du gehörst auf jeden Fall zu dem Typ Frau, der dieses (so tolle) Ockergelb tragen kann). Dein Teint und die Haarfarbe passt sehr gut zu diesem Ton! Wünschte, ich könnte das auch tragen, sehe damit aber total kränklich aus.

    Alles Liebe
    Anna

    http://stil-box.net/

    • @Anna
      Herzlichen Dank für Deinen ersten Kommentar hier! Danke für Dein Kompliment. Dan bist Du vermutlich ein kühler Farbtyp und nimmst dann lieber das Blau direkt ans Gesicht?
      Liebe Grüße
      Ines

  3. Stimmt das ist echt ein Thema sich so anzuziehen das man für alles gerüstet ist . Ob Wind , Sonne oder so . Ist wirklich nicht einfach . Daher finde ich Dein Outfit super gewählt … incl . der Tasche *gg
    Gelb mag ich an anderen sehr . An mir sieht das aus als ob ich eine furchtbare Magenverstimmung habe :))

    Lg Heidi

  4. Liebe Ines, das ist eine Kombi die mir total gut gefällt und Dir auch supergut steht. Deine helle Jeans hat wirklich einen tollen Schnitt und ich kann verstehen, dass Du sie gerade gar nicht mehr ausziehen möchtest – mit diesem schönen Cordblazer und dem ockergelb ist das wirklich rundum gelungen. Mir geht’s wie Anna – dieser Gelbton steht mir in Gesichtsnähe leider überhaupt nicht – aber Dir einfach sensationell gut. Einen schönen Abend wünsche ich Dir, herzlicher Gruß Conny

    • @Conny
      Sorry, da ist mir Beantwortung Deines lieben Kommentars glatt durchgerutscht … das kommt davon, wenn man immer “mal eben” Sachen am Smartphone nebenbei macht …
      Freut mich, dass Du das Outfit magst. Vielleicht ist es für Dich auch umgekehrt besser tragbar. Wobei ich Dein gelbes Shirt im Spätsommer/Herbst 2013 mit der schwarzen Weste mochte.
      Liebe Grüße
      Ines

  5. Liebe Ines, also einen Post zu weiß habe ich schon im Kopf! Und danke für die schönes Meeresfotos, du siehst so entspannt aus und die Sonne scheint. Wunderbar. Sorry, fürs Krabbenrührei;-) LG und schönes Wochenende. Sabina OceanblueStyle

    • @Sabina
      Am Meer bin ich immer so entspannt, wie ich auf den Bildern aussehe. Du bestimmt auch, oder?

Kommentare sind geschlossen.