Wohlfühlmode für Individualistinnen

Werbung mit Stil

Meyrose #ootd 20140727 mit Pullover von TE Hamburg

Viele Frauen, die ich kenne, möchten einen individuellen Stil haben. Darin dürfen sich gerne modische Elemente wieder finden, es darf für den Betrachter jedoch gerne als ein Typisch-xyz-Look zu erkennen sein. Einer meiner Spitznamen ist Pumucklchen. Ich hatte einige Jahre hellrot gefärbte Struwelhaare und bin von Natur aus frech … Wenn ich in meinem Umfeld einen Look als pumucklig beschreibe, wissen die Personen genau, was für ein Stil gemeint ist: meiner. Wie man seinen Stil finden kann, könnt Ihr auch im letzten Beitrag ganz ausführlich sehen: Finde Deinen Sommer-Stil.

Von klein bis groß

Nun ist es gar nicht immer so einfach, tragbare Mode zu finden, die einen gewissen legeren Individualitätscharakter hat, und dann auch noch in vielen Größen angeboten wird. Deshalb bin ich froh, dass es in Hamburg, Lübeck, Berlin und Schwerin die Filialen von TE (Werbung) gibt, die schöne Bekleidung von Größe 36-56 anbieten. Viele Teile sind in Einheitsgröße und passen einem erstaunlichen Größenspektrum.

Meyrose #ootd 20140727 mit Pullover von TE HamburgMeyrose #ootd 20140727 mit Pullover von TE HamburgMeyrose #ootd 20140727 mit Pullover von TE Hamburg

Türkiser Juli

Aktion Buntes 2014 JuliIhr kennt bereits von TE aus meinem Schrank die von mir vor langer Zeit gekaufte Leinenbluse und das Strickkleid. Weil ich bei Pullovern für die kommende Saison noch etwas dürftig ausgestattet bin, habe ich mich gefreut, dass TE Hamburg mir diesen petrolfarbenen Pullover namens Kim als PR-Muster zur Verfügung stellt. Nachdem Frau Rostrose und ich uns einig sind, dass Petrol als dunkles, grünstichiges Türkis durchgeht, ist das hier ein weiterer Beitrag für die Aktion Buntes 2014 im türkisen Juli. Jetzt im Sommer finde ich die Farbe klasse zur weißen Hose (BON’A PARTE 2014, PR-Muster), im Herbst zu Braun und im Winter zu Schwarz oder Jeans. Beim Schnitt mag ich besonders die Raglanärmel, durch die er an der Schulter gut sitzt, und die Weite im Saum. Der Blick wird durch den weiten Rollkragen bzw. Wasserfallausschnitt trotzdem auf den Kopf gelenkt. Die Ärmel habe ich auf dem rechten Bild zweimal umgeschlagen, weil sie recht lang sind. Der Pullover würde also auch einer großen Frau passen.

In Nord und Ost

TE Hamburg (Werbung) hat sowohl Eigenmarken im Programm als auch z.B. a-zone, m.p., passigatti, Turbulence, Transparente und Vetono. TE wurde vor 16 Jahren in Hamburg gegründet. Hier befindet sich die Zentrale, in der neben Management und Verwaltung auch die Designabteilung und Produktion ansässig sind. Made in Hamburg klingt gut, oder? Besonders Fans von Lagenlook und vielfältiger Kombinierbarkeit können in den Geschäften fündig werden. Einen Onlineshop gibt es aktuell leider nicht.

Verbesserte Stoffqualität

Klasse finde ich, dass mit der Linie TE Choice dem Kundenwunsch nach anspruchsvoller Mode aus hochwertigen Stoffen geantwortet wird. Auch ich gehöre zu den Kundinnen, die immer wieder um natürlichere Stoffe gebeten haben und freue mich, erhört worden zu sein. Auch das ist ein Grund dafür, dass ich den Pullover Kim ausgesucht habe, denn er ist zwar aus einer anderen Linie, Plateausandaletten von BP Zone 2010bietet jedoch mit 70% Viskose und 30% Synthetik eine Mischung, der ich Langlebigkeit und unkomplizierte Pflege zutraue. Mit dem Pullover bekomme ich so langsam Lust auf Herbstmode! Und eine selbstbewusste Frau kann auch mal 11 cm-Plateausandaletten (BP Zone 2010) tragen, mit denen sie nur an der Hand ihres Mannes das Haus verlässt ;) .

Kanntet Ihr TE schon? Wie gefällt Euch der Pullover?

35 thoughts on “Wohlfühlmode für Individualistinnen

  1. Liebe Ines, “große Klasse”, diese Farbe ist ein Traum und steht Dir ausgezeichnet, sie lässt Dich strahlen! Damit assoziere ich Urlaub -eine kühle frische Brise am Meer!
    alles Liebe Gabriele

    • @Gabriele
      Danke <3 Das Outfit fühlt sich auch ganz sommerlich-frisch an. Petrol und Weiß wirken wohl einfach wie Meer und Sand/Sonne - da kann das Gehirn nicht anders, als an Urlaub zu denken.
      Eine frische Brise täte hier jetzt auch ganz gut ;) .
      Liebe Grüße
      Ines

  2. An der Hand ihres Mannes *gg . Solche Schuhe habe ich auch ;) Und ich liebe sie .
    Zu deinem Outfit .. klasse , es Steht Dir super . TE gibt es bei uns nicht , was ich gerade sehr bedauer . Gerade wenn auf die Qualität des Materials viel Wert gelegt wird , bin ich gerne dabei . Da finde ich dann auch meistens immer was . Petrol und Herbst …auf jeden Fall . Erst Gestern hatte ich den ein oder anderen gedeckten Stoff in der Hand wo ich überlegt habe … vernähen oder nicht ?? Aber mir war es noch zu warm . ich denke aber in Kürze werde ich schon mal das ein oder andere Teilchen für den Herbst nähen

    LG heidi

    • @Heidi
      Dann wird dann Mann sie auch auch lieben :) .
      Meine Begleiterin überredete mich zum Kauf der Schuhe mit den Worten: “Tue Deinem Mann doch auch mal einen Gefallen. Der wird die lieben!”. Dafür musste sie mir dann ihre Hand zum Probelaufen geben ;) . Lustigerweise sind die ganz bequem, weil sie ein gutes Fußbett haben und die Riemen schöne breit sind und gut um Ballen und Knöchel herum liegen. Aber bei der Höhe habe ich einfach Angst, umzuknicken und dann keinen Halt mehr zu finden.
      LG Ines

  3. Das ist ein super schönes Sommeroutfit! Weiss und Petrol ääääääh Türkis, gefällt mir so gut zusammen und ja, Du bist für mich ein sehr gutes Beispiel für eine Individualistin. Dein Stil hat Wiedererkennungswert – auch wenn ich ihn nicht als pumuckelich bezeichnen würde. Liebe Grüße in den Norden, Bärbel
    …und danke für die Twitter Frage, momentan habe ich noch keine HH Pläne, aber grundsätzlich sehr gerne :)

    • @Üffi
      Da ich einen gewissen Wiedererkennungswert schätze, freue ich mich über Deine Worte. Wenn Du nach HH kommst und Zeit dafür hast, melde Dich einfach.
      Sonnige Grüße
      Ines

  4. Perfekte Farbe und Schnitt für Dich, liebe Ines!! Eines meiner Lieblings-Outfits der letzten Zeit von Dir! Man sieht, dass Du Dich unglaublich wohl fühlst – auch in den Schuhen, die Du hoffentlich noch öfters trägst :-) … Prinzipiell freue ich mich auf weitere pumucklige Looks :-) … – Ganz liebe Grüße aus Wien,

    Katja

    http://www.collectedbykatja.com

    • @Katja
      Danke. Ja, da würde sich noch wer freuen, wenn ich die Schuhe öfter trüge ;) .
      Liebe Grüße nach Wien
      Ines

  5. Liebe Ines, das ist wirklich ein total stimmiges Outfit, welches astrein zu Dir passt. Die Farbe und der Schnitt sind wie für Dich gemacht und ich kann mir gut vorstellen, dass Du Dich darin wohlfühlst.Ganz besonders toll finde ich Deine Sandalen… :-) Mir geht es wie Katja – das ist auch eines meiner Lieblingsoutfits von Dir. Ganz lieber Gruß, Conny

    • @Conny
      Danke :) Die Nachbarin, die bei den Fotos manchmal auf der Treppe vorbeikommt, mochte es IRL auch sehr. Der Pullover fühlte sich auch gleich beim ersten Überziehen “richtig” an und die Hose trage ich ja gerade eh viel.
      Liebe Grüße in den Süden
      Ines

  6. Liebe Ines,
    auch ich hätte deine Stil als individualistisch bezeichnet und wie Bärbel empfinde ich deine Outfits auch oft als mit viel Wiedererkennungspotenzial. Das geht sogar so weit, dass ich in der Stadt hin und wieder Stücke sehe, bei denen ich denke: ach sieh mal, das wäre was für Ines (das geht mir allerdings bei anderen Bloggerinnen mit einem so ausgeprägten Stil auch so). Diesen Pullover hätte ich mit ganz großer Sicherheit als “deinen” identifiziert, wenn ich ihn irgendwo gesehen hätte. Die Farbe und der Schnitt sind ganz genau das, was an dir so toll aussieht. Und darunter blitzen deine schönen Beine in weiß hervor. Du weißt halt, wie es geht…
    Freut mich, dass du ihn sogar geschenkt bekommen hast. Das ist doch eine wunderschöne Anerkennung für deine Arbeit, die ich dir von Herzen gönne!
    Liebe Grüße an dich von Bianca

    • @Bianca
      Danke für Deine lieben Worte. Es freut mich, dass meine äußere Hülle dann doch so einen hohen Wiedererkennungswert hat. Über Tipps, wenn Du mal was für mich siehst, freue ich mich. Wenn es verlinkbar oder erzählbar ist: Gerne immer her damit!
      Herzliche Grüße
      Ines

  7. Liebe Ines,
    keine Frage – steht dir wunderbar, Farbkombi ist perfekt, die Schuhe auch – aber, ich riskiere das virtuelle Nudelholz …. ich muss mal einhaken!
    Ich finde, dass es diese Mode inzwischen bei vielen Firmen, in vielen Preisklassen gibt, dass sie m.E. das Prädikat individuell nicht mehr verdient. Bedeutet individuell für dich – Mode speziell für Frauen, die kein Gardemaß haben? Es ist dein Stil – keine Frage, aber den haben die meisten Frauen, die diese Schnitte kaufen. Ich will dir da nicht zu nahe treten, ich mein ja nicht dich persönlich, sondern frage mich gerade, was heißt denn bei der heutigen “Massenware” überhaupt noch individuell?
    Kann man sich überhaupt noch individuell (fett drucken kann ich nicht) kleiden? Wobei ich instinktiv schon erfasse, was du ausdrücken möchtest…
    Danke trotzdem für den Markenhinweis, ich kannte sie noch gar nicht.
    Herzliche (etwas aufgebürstete) Grüße aus Berlin.
    Susanne

    • @Rotlilie
      Erstmal vielen Dank für Deinen offenen Kommentar. Ich schätze es durchaus, wenn eine Leser_in es kund tut, wenn sie mit etwas hier in irgendeiner Form nicht einverstanden oder anderer Meinung ist. Also greife ich das Nudelholz auf (ich dachte beim Wort erst es ginge um die Schuhe, mit denen ich so unemanzipiert nicht alleine aus dem Haus gehe …), sehe ich es mir näher an und versuche, Deine Fragen zu beantworten:

      Individuell bedeutet für mich NICHT, dass es sich um Pluz Size oder andere Gardemaßabweichungen handelt. Es bedeutet für mich, Dinge zu tragen, die nicht so viele Menschen tragen und/oder sie anders als der Durchschnitt zu kombinieren.

      Zu „Es ist dein Stil – keine Frage, aber den haben die meisten Frauen, die diese Schnitte kaufen.“ denke ich, dass es durchaus mein Stil ist, aber das ich selbstverständlich kein Monopol darauf habe. Deshalb sehe ich keinen Widerspruch darin, dass andere Frauen, die diese Schnitte kaufen, auch diesen Stil haben. Trotzdem setzt jede Trägerin dieser Schnitte die Möglichkeiten anders um. Die eine würde zu dem Pullover ganz weite 7/8-Hosen und Stiefel tragen und ich eben schmale Hosen und heute mal Sandaletten. Ich bin immer wieder erstaunt, wie anders getragen ich gerade Pullover dieses Schnitts sehe.

      Die Frage, ob man sich bei der heutigen Massenware überhaupt noch individuell kleiden kann, sehe ich als absolut berechtigt. Natürlich hat ein Einzelstück oder Kleinserienstück, z.B. mein Kleid von estomo (was exakt so so vermutlich wirklich nur einmal gibt) einen viel höheren Individualitätsgrad als Ware von TE Hamburg im Artikelbeispiel. Aber es ist für mich trotzdem ein Unterschied, ob Ware von einer Massenmarke wie H&M, Zara oder bei Plus Size Ulla Popken stammt oder von einer Firma, die nur in Nord-/Ostdeutschland einige Filialen hat und (derzeit) keinen Onlineshop betreibt. Meine Sachen von TE sind tatsächlich in der Regel aus deren Produktion und nicht von den anderen Marken aus dem Portfolio. Bei den Sachen TE ist es mir auch noch nie passiert, dass eine andere Frau auf der Straße oder in meinem Umfeld die gleichen Sachen anhatte wie ich.

      Verstehst Du, was ich meine?

      Deinen Unmut und vielleicht das Gefühl, das so viele so „betont individuell“ sein wollen und dabei gar nicht sehen, wie sehr sie damit eigentlich Mainstream sind, kann ich sehr gut verstehen. Das geht Dir vielleicht so auf den Zeiger wie mir, dass alle ja „ach so authentisch“ sein wollen. Das kann ich nicht mehr hören …

      Konnte ich Deine aufstehenden Haare wieder etwas glätten? Würde mich freuen. Wenn ich Dich falsch verstanden oder in meiner Antwort blöd ausgedrückt haben sollte (bin ich konkret heute IRL leider Spezialistin drin), lass es mich bitte auch wissen. OK?

      Herzliche Grüße
      Ines

    • … Entschuldigung, das ging zu fix!
      Eventuell stoert mich nur der manchmal auch inflationaere Gebrauch von ¨individuell”. Was du sonst schreibst, kann ich gut nachvollziehen,
      schoene Gruesse Susanne

  8. Liebe Ines,
    lustig, wir hatten mal den gleichen Spitznamen ;o)) Dein Shirt finde ich einfach genial – es steht dir absolut prima und sieht mordsbequem aus!
    Und NATÜRLICH ist es “dunkeltürkis” ;o))))
    Alles Liebe vom rostigen Röslein Traude
    *♥♫♫♥**♥♫♫♥**♥♫♫♥**♥♫♫♥**♥♫♫♥**♥♫♫♥*

    • @Traude
      Passt auch zu Dir, oder? Name und Pullover und Farbe ;) . Schön, dass es hiermit als Türkis akzeptiert ist!
      Liebe Grüße
      Ines

  9. Ganz toll finde ich Dein Outfit heute wieder! Nicht nur der Schnitt der Tunika auch die Krinkel-Optik gefällt mir sehr. Über die Hose hab ich mich ja schon auf Insta ausgelassen. Sie ist jeden Cent wert, so vielseitig und sie schaut zu allen Teilen klasse aus.
    Ist petrol nicht türkis? Ich definiere türkis als blaugrün und davon gibts wie von blau und grün viele Nuancen.
    In petrol fühle ich selber mich wohler als in türkis, obwohl ich ja beides trage.
    Lieben Gruß
    Sabine

    • @Sabine
      Freut mich, dass es Dir gefällt. So wie Biance in einem Kommentar hier schrieb, dass sie beim Einkaufen manchmal Sachen sieht und denkt, dass das genau zu mir passen würde, denke ich bei einigen Outfits beim posten, dass es Dir bestimmt gefällt. Türkis finde ich wirklich schwer zu definieren bzw. abzugrenzen. Für mich ist das Cyan der Tonerkartuschen bzw. aus dem CMYK-Farbsytem das reinste Türkis – aber das ist ein sehr blaues, in dem Farbraum ja geradezu Blau pur. Alles andere ist dann hellblau, türkis, blaugrün – oder wenn blaugrüne Töne dunkler werden irgendwann petrol. Da kann man wohl lange drüber philosophieren. Reines Türkis im Sinn von Cyan, was ich bei Sunny z.B. so toll finde, trage ich auch nicht. Ist zu kühl und zu leuchtend – vermutlich ist auch bei Dir ein petroliges Türkis deshalb angenehmer.
      Grünblaue Grüße
      Ines

  10. Klasse Outfit. Deinen Wunsch nach Ines-Stil kann ich verstehen. Ich trage auch gerne Sunny, die nach Sunny Day aussehen.
    TE. Gibts hier leider nicht. Vielleicht komme ich in den Norden und gucke da vorbei. LG Sunny

    • @Sunny
      “Sunny Day” klingt wunderbar. Deine Loks haben auch einen absoluten Wiedererkennungswert.
      LG Ines

  11. Oh, solche Schnitte liebe ich ja!
    Die Farbe is richtig toll – steht dir! Und mit weiß kombiniert, dafür gibt’s ein ❤.

    LG Sonja

  12. Liebe Ines, Pumuckel habe ich als Kind geliebt und ich sehr dich gerade mit roten Haaren vor mir. ;)
    Dein Outfit mag ich, schöne Farbzusammenstellung. Doch mein Favorite ist der Look vom Sonntag.
    LG Cla

    • @Cla
      Nie hätte ich gedacht, dass das grüne Kleid bzw. der grüne Komplettlook solche Zustimmung findet. Liegt vielleicht daran, dass das Kleid im wahren Leben sehr polarisiert und ich es deshalb nur für sehr ausgewählte Anlässe in der Öffenlichkeit trage. Es gibt leider viele Menschen, die einfach dieses Grün nicht mögen – auch wenn ich mich darin mag. Das Gesamtoutfit von Sonntag zeigt auch ganz gut (und indirekt auch das Feedback darauf wie, dass ich solche Farben öfter tragen sollte), dass ich wirklich ein Herbstfarbtyp bin und kein Wintertyp, obwohl es immer wieder Menschen online und IRL gibt, die meinen, ich könnte doch auch z.B. Pink mal tragen. Passt aber leider wirklich nicht …)
      Liebe Grüße
      Ines

  13. Liebe Ines, also diese Farbkombination Türkis, weiß ist mE. mehr als sommertauglich und oben Weite mit enge Unten zu kombinieren ist ideal. Das gefällt mir sehr gut und ich hoffe, das Oberteil noch öfter zu sehen!!! Die Schuhe würde ich auch sofort, wirklich sofort tragen wollen. Die hellblaue Jeansjacke hat mir an dir auch gefallen farblich, daher kann ich verstehen, dass Leute manchmal verwirrt sind, was deinen Farbtyp angeht;-) LG ins offenbar sehr warme HH aus dem angenehm abgekühlten FFM sendet dir Sabina

    • @Sabina
      Sende Dir die Schuhe hiermit virtuell zu – passt 38?
      Neidisch auf das kalte Frankfurt grüßt Dich
      Ines

Kommentare sind geschlossen.