Buchreview: Selbst verpackt

Werbung zum Lesen

(Affiliate Link auf dem Cover)
selbst verpackt: Schöne Verpackungen für handgemachte Produkte (Affiliate Link)
von Viola E. Sutanto

Selbst Gemachtes selbst verpackt – das Sahnehäubchen bei handwerklichen Erzeugnisse ist die ansprechende Verpackung. Kommt dem Kaufinteressenten ein spontanes “Oh, ist das schön verpackt!” in den Sinn, wird er das Produkt gerne in die Hand nehmen oder online anklicken und viel eher kaufen, als wenn seine Phantasie für eigene Verpackungen gefragt ist.

Viola E. Sutanto, Grafikerin und Produktdesignerin, stellt in ihrem neuen Buch im ersten Teil geeignete Verpackungsmaterialien vor und setzt dann im zweiten Teil einige kreative Ideen um. Dabei wird immer beachtet, dass die Verpackung einfach und kostengünstig ist sowie mit wenig Material auskommt. Die Besonderheiten der zu verpackenden Kunstwerke wie beispielweise Schmuck, Keramik, Glas, Lebensmittel, Pflanzen, Kosmetik- und Wellnessprodukten sowie Kleidung, Accessoires und Heimtextilien werden einbezogen. Die Verpackungen sind am Ende sicher und schön.

DIY-Anbieter_innen

Im ersten Moment war ich etwas überrascht beim Lesen, weil ich beim Titel eher an ein Buch zum Privatgeschenkeverpacken gedacht habe. Die Zielgruppe sind allerdings Kunsthandwerkerinnen, die handwerkliche Erzeugnisse mit ihrer wiedererkennbaren Marke anbieten, verpacken und versenden wollen, sozusagen die klassische Anbieterin auf DaWanda oder Etsy. Trotzdem lassen sich natürlich viele Ideen auf private Anlässe übertragen.

Vorlagen mit QR-Codes

Im Anhang sind einfache Vorlagen für zehn Schachteln in verschiedenen Formen, Falttechniken und Größen sowie 12 Etiketten. Die QR-Codes führen zu Webseiten von Rotovision books, auf denen die Vorlagen als Grafik gezeigt werden und kopierbar sind.

Fazit

Ein schönes Buch, bei dem mir vor allem die Einfachheit und schnelle Umsetzbarkeit der Ideen gefällt. Wer eigene Produkte anbietet, wird darin sicher Anregungen finden. Auch für den Weiterverkauf von Waren lassen sich schöne Ideen umsetzen. Ich werde mich jetzt daran machen, für meine Firma einen Anhänger zu entwerfen. Oft sind es Kleinigkeiten, die die Welt – und ein Einkaufserlebnis – ein bisschen schöner machen.

___
Das Buch ist über die üblichen Quellen und im Webshop beim Haupt Verlag (Werbung) in der Schweiz zu bestellen. Das Buch wurde mir vom Verlag als Rezensionsexemplar kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Vielen Dank! Der Beitrag gibt meine ehrliche, freie und subjektive Meinung wieder.

12 Gedanken zu „Buchreview: Selbst verpackt

  1. Eigentlich bräuchte ich dringend so ein Buch. Ich habe überhaupt kein Talent Geschenke einzupacken. Aber ich gebe zu, ich bin auch nicht so motiviert. Ich überlasse das Einpacken von Geschenken lieber meiner Tochter. ;)
    Gruß Cla

    • @Cla
      Wohl dem der jemanden hat, der das für ihn tut ;)
      Bei uns im Haus bin leider ich das … wobei … leider ist eigentlich nicht OK … ich packe gerne Geschenke ein.
      Liebe Grüße
      Ines

  2. Ob mir Cla wohl mal ihr Einpack-Genie ausleiht? Sonst müsste ich mir auch so ein Buch zulegen. Handwerklich krieg ich es hin, aber die Ideen wollen gerade ned so in meinem Kopf Gestalt annehmen. Liebe Grüße Ela

    • @Ela
      Wenn ich gar keine Lust oder Idee habe, nehme ich einfaches Packpapier, das verwenden die in dem Buch übrigens auch viel, und klebe einfach buntes Tape drauf :)
      Liebe Grüße
      Ines

  3. Deine Buchreview liest sich interessant, liebe Ines! Hatte schon öfter mal “Verpackungsbücher” in der Hand, die mich aber überhaupt nicht inspiriert haben. Da ich ja gerne mal Selbstgemachtes verschenke und Tüten aus Kalenderblättern nicht immer passen, wäre das was für mich..
    LG
    Gabriele

    • @Gabriele
      Die Verpackungsanleitungen für die Kartons und Schachteln sind bestimmt was für Dich, auch die Etiketten-Vorlagen könnten was sein.
      Grüße an die Bastlerin
      Ines

  4. So geht es mir auch , wenn ein kleiner Anhänger oder ein Kärtchen dabei liegt , freu ich mich doppelt . Da stehen dann meist auf der einen Seite liebe Grüße und auf der anderen noch interessante Info´s drauf . Das hat echt was .

    Ich hab mir Stempel gekauft und machen lassen und noch 2 Stanzer und schon kann ich meinem Geschenk noch das I-Tüpfelchen verpassen . Da sieht das Präsent gleich viel liebevoll gestalteter aus . Denn wenn ich schon was selber mache , dann darf´s gerne noch ein I-tüpfelchen haben

    LG heidi

    • @Heidi
      Mit Stanzern arbeite ich auch gerne. Dann kann so schön Bändchen durch das Stanzloch ziehen und müht sich nicht so ab … Eine Ösenzange tut auch gute Dienste bei mir.
      LG Ines

  5. Mir geht es wie Cla, da jedoch mein Verpackungsgenie ausgezogen ist, muß ich auf die praktischen bunten Papiertüten zurückgreifen. Ich erkläre dann immer im Brustton der Überzeugung, dass ich die nur verwende, weil wieder verwendbar und so umweltschonend sind :-). Aber eigentlich täusche ich damit nur über meine zwei linken Hände hinweg.
    Wobei ein schön eingepacktes Geschenk, das ich langsam und genüßlich auspacken kann, mein Herz höher schlagen lässt.
    Lieben Gruß
    Sabine

    • @Sabine
      Was für bunte Papiertüten meinst Du? So wie Butterbrotpapiertüten nur aus normalem Papier und in größer? Die finde ich total schön! Allerdings verwende ich die nicht, weil ich sie nie in kleinem Mengen zum Kaufen sehe. Dafür nehme ich wirkich manchmal Butterbrotpapiertütchen, wenn sie groß genug sind. Da kann man gut mit Goldstiften drauf schreiben. Schöne Schleife drum, fertig.
      Liebe Grüße
      Ines

  6. Ich erstelle meist Geschenkeboxen- oder Tüten… Bei Gemeinschaftsgeschenken überlasse ich es sehr gern einer talentierten & lieben Petson in meinem Umfeld….

Kommentare sind geschlossen.