Urlaubs-Lieblingsstück: Tara

Werbung ohne Entgelt

Meyrose #ootd mit Poncho Tara in grün von invero

Meine Vorliebe für die Schals, Dreieckstücher und Ponchos von invero ist Euch hinlänglich bekannt. Ich habe davon vermutlich mehr als andere Menschen Pullover … aber es gibt Jahreszeiten, in denen die Ponchos mir tatsächlich einen Pullover ersetzen. Oder einen dünnen Pullover kuscheliger machen. Oder ein Wolldeckenersatz an kühlen Sommerabendenden auf dem Sofa sind. Oder als Tuch getragen werden. Oder …

Meyrose #ootd mit Poncho Tara in grün von invero

Sunny möchte bei den Lieblingsstücken #16 etwas sehen, dass ihre Leserinnen immer wieder gerne mit den Urlaub nehmen. Dazu gehört bei mir in wärmeren Monaten das Strandlaken mit einer Seite aus Mikrofaserfrottee und der Gegenseite aus Baumwollgewebe, das Ihr beim lila September gesehen habt.

Ganzjährig darf immer ein großer Poncho mit, den ich beim Frühstück über dem Schlafanzug trage (Ferienwohnungen haben durchaus Vorzüge Hotels gegenüber 😉 ) und in Erholungspausen von langen Spaziergängen und abends als Wolldeckenersatz nehme. Dafür nehme ich dann entweder einen Ponchopullover, ein riesiges Kaschmir-Ponchotuch oder diesen Poncho Namens Tara von invero. Der wird mich in den kommenden kleinen Alltagsfluchten an die See begleiten.

Meyrose #ootd mit Poncho Tara in grün von invero

Den oder die grüne Tara habe ich im April 2014 in einem Laden in Hamburg gesehen und mich sofort verliebt. Weil die Ladeninhaberin aber ziemlich unfreundlich war, habe ich dann lieber dann bei da sempre bestellt, die ihn mir auf Anfrage beschafft haben. Mein Mann war so zauberhaft, ihn mir zum Geburtstag zu schenken.

Auf der Fotoflut seht Ihr, wie vielfältig sich dieses ganz leichte Merino-Gestrick tragen lässt. Man könnte auch einen Gürtel umlegen und dann wäre es Pullover mit Fledermausärmeln. Mir sind die lockeren Variationen aber lieber, die ich Euch zeige.

Meyrose #ootd mit Poncho Tara in grün von invero

Meyrose #ootd mit Poncho Tara in grün von invero

Was nehmt Ihr immer wieder mit in den Urlaub? Verlinkt es bei Sunny!

16 Gedanken zu „Urlaubs-Lieblingsstück: Tara

  1. Liebe Ines,

    wieder ein ganz besonders schönes Stück von Invero.
    Vor Jahren habe ich bei dir ein rotes Tuch von Invero gesehen und musste es auch gleich haben. Sogar die passenden Armstulpen habe ich mir dazu bestellt. Leider bekommt das Tuch kleine Löcher. Hast du einen Tipp, was ich dagegen tun kann? (Motten hatte ich bis dato noch keine).

    Liebe Grüße
    Anna
    PS: vielleicht ergattere ich mir auch dieses Tuch,sind auch wieder meine Farben.

    • @Anna
      Freue mich, dass mein Beitrag Dir zu einem schönen Tuch verholfen hat. Du meinst bestimmt das hier, oder?
      https://www.meyrose.de/2011/08/30/trendfarben-herbst-winter-2011-gewuerzfarben/

      Das ist mein erstes Teil aus der Kollektion von invero gewesen, zusammen mit den Stulpen, und lustigerweise das Tuch, das ich am wenigsten von allen trage. Ich trage es zwar, aber die anderen einfarbigen einfach mehr. Dabei passt es zu vielen Sachen bei mir. Ich glaube es liegt daran, dass es sich fester anfühlt als die einfarbigen Modelle – mag auch an dem Strickmustermix liegen, dass es sich anders anfühlt. Ich habe in dem Muster auch noch einen roten Poncho, den ich allerdings viel trage.
      https://www.meyrose.de/2012/09/05/herbstzeit-ponchozeit/

      Im Gegensatz zu Tara aus dem aktuellen Post hier ist er “geschlossen”, d.h. er hat ein Einschupfloch für den Kopf.

      Zu Deinem Lochthema: Wenn einzelne Fäden gerissen sind, würde ich versuchen, sie zusammenzuknoten. Ansonsten würde ich damit zu meiner Schneiderin gehen und es von ihr für in der Regel wenige Euro stopfen lassen.

      Liebe Grüße
      Ines

  2. Wow. Wie ich schon bei Insta schrieb plane ich etwas ähnliches. Danke, dass Du den Schnitt im “Ganzen” gezeigt hast, dann lag ich mit meiner Vorstellung wie das sein könnte.
    Die Farbstellung ist auch sehr schön und passt ganz hervortrefflich zu Dir. LG Sunny

  3. Liebe Ines,
    man sieht förmlich, wie kuschelig er ist und wie leicht. Was ich bisher an Ponchos gesehen habe, hat bei mir immer die Frage aufgeworfen “was trag ich drüber”. Was drüber zu tragen dürfte bei Deinem Poncho kein Problem sein. Wobei man wahrscheinlich Poncho solo trägt?
    Ich mag diese verschiedenen Grüntöne sehr, sie stehen Dir wunderbar.
    LIeben Gruß
    Sabine

    • Über dem Poncho drüber trage ich tatsächlich nichts. Er ist die oberste Schicht und funktioniert z.B. auch über einer Jeansjacke. Unter einer Jscke würde er in der Schalvariation aber auch funktionieren.
      LG Ines

  4. Liebe Ines, also ich freu mich, dass du auch so ein Lieblingsstück hast! Denn ich habe ein graues Cape, dass ich gar nicht mehr ausziehen mag;-) Was mache ich nur an dem Tag, in dem es in die Wäsche muss….LG Sabina @Oceanblue Style

  5. Liebe Ines,
    ich besitze so etwas gar nicht. Sehr zu Unrecht, wie ich auf deinen Bildern heute sehe! Das ist ja wirklich ein tolles und vielseitiges Stück!
    Und es fügt sich farblich so wunderschön in die Dünenbilder ein… Hach, man könnte fast neidisch werden: auf den Schal/ Poncho und auf den Urlaub;-) Aber ich bin nicht neidisch, ich gönne dir beides von Herzen!
    Viele liebe Grüße von Bianca

    • Es gibt auch einen Mustermix in Lila-Rosa-Tönen, den ich mir gut bei Dir vorstellen kann.
      Wie sagt eine Frau in meiner Nähe gerne: “Auch Neid muss man sich verdienen ;)” !!! Ist schon OK 🙂 .
      Herzliche Grüße mit Gedanken an die Nordsee sendet Dir
      Ines

  6. Der ist ja super Vielseitig , das ist genau meins . Hatte das ja schon mal geschrieben, das ich für solche Kleidungsstücke richtig viel übrig habe . Mal ganz davon abgesehen, das es ein tolles Material ist, steht er Dir fabelhaft

    LG heidi

    • Danke Dir. Die Merinowolle ist wirklich von herausragender Qualität. Da lohnt sich jeder Cent für.
      LG Ines

  7. Liebe Ines, ja Tara und Du, das passt prima zusammen! Ich bin überrascht, wie vielseitig dieses Poncho-Cape ist und was Du alles damit machst.
    Da ich es ja nicht im aktuellen Shop-Programm habe und es für Dich extra besorgt hatte, konnte ich es nie so probieren und betrachten.
    Überhaupt aber ist es für mich immer wunderbar, wenn ich ein Teil von da sempre an einer Kundin sehen kann. Im Online-Handel gibt es hierzu ja kaum mal die Gelegenheit. Ab und an kommt eine Kundin zu mir ins Lager und ich freue mich – sozusagen am lebenden Objekt 😉 – zu erleben, wie die Accessoires wirken. Auch bei Schmuck ist das ja eine ganz andere Sache. Manchmal bitte ich auch eine Kundin etwas für mich zu probieren, damit ich es mal an jemand anders sehe als an mir…. Da spielen wir dann einfach mal ein bisschen modeln.
    Wenn ich darf, würde ich gern Deinen Post auf FB teilen. Dann können sich meine Kundinnen und FB Leserinnen auch dran freuen.
    Liebe Grüße – und noch einen feinen Sonntag! – von Sieglinde.

    • Kann mir gut vorstellen, dass es spannend ist für Dich zu sehen, wie verschiedene Frauen Dinge tragen, kombinieren und unterschiedlich wirken lassen. Teile meinen Post gerne!
      Liebe Grüße und Dir auch einen schönen Rest-Sonntag
      Ines

      PS Die von mir nicht gezeigte Version mit einem Grürtel drum sieht klasse aus mit breitem, grünem Lederwickelgürtel an schlanken Personen – so war das im Laden in Hamburg auf der Puppe dekoriert.

    • Praktisch klingt ja nicht so schön 😉 aber es ist wirklich “praktisch” 🙂 und wird heute Abend auf dem Sofa um mich gekuschelt 🙂 .
      Liebe Grüße Ines

Kommentare sind geschlossen.