Klassiker: weiße Biesenbluse

Werbung mit Stil

Ines Meyrose #ootd 20141026 mit weißer Biesenbluse von TE Hamburg

Wenn Ihr weiße Bluse und klassisch hört, denkt Ihr vermutlich nicht an meinen Stil. Wenn Ihr weiße Biesenbluse hört, schon eher. Da im letzten Urlaub meine geliebte weiße Tunika und die Rüschenbluse, die Ihr beide aus der white week kennt, aufgetragen das Zeitliche gesegnet haben, kommt weißer Blusennachschub gerade sehr gelegen. TE Hamburg (Werbung) ist so freundlich, mir diese Bluse als PR-Muster zur Verfügung zu stellen.

Ines Meyrose #ootd 20141026 mit weißer Biesenbluse von TE Hamburg

Kühl zu Warm

In diesem Fall ist die Biesenbluse ausnahmsweise mal in kühlem schneeweiß, deshalb kombiniere ich dazu ein Tuch in warmem Nougatnougat dazu. Die bläulichen Tupfen des Seidentuchs passen zur Jeans (PR-Muster), die leichten Stiefeletten zur Tuchgrundfarbe. Trotz meines absoluten Bedürfnisses nach farblicher Harmonie lässt sich also auch mal ein Kontrast sehen.

Ines Meyrose #ootd 20141026 mit weißer Biesenbluse von TE Hamburg

Mit dem lang getragenen Tuch gefällt mir das Outfit besser, damit Ihr die Biesen- und Ausschnittdetails sehen könnt, habe ich das Tuch nur für die Fotos komplett um den Hals geschlungen. Mit einer Weste oder Cardigan darüber lässt sich das Volumen der Bluse gut bändigen, weil der Stoff aus 96% Baumwolle und 4% Lycra leicht ist. Dass keine Ärmelmanschetten dabei sind, macht es für mich als Ärmelhochkremplerin perfekt. Der Ausschnitt ohne Kragen lässt sich gut mit Ketten und Tüchern variieren.

Ines Meyrose #ootd 20141026 mit weißer Biesenbluse von TE Hamburg

Wie gefällt Euch die luftige Bluse?

15 Gedanken zu „Klassiker: weiße Biesenbluse

  1. Ich hoffe, es hört sich nicht gemein an, wenn ich sofort an eine Umstandsbluse dachte. Ich hätte es mit einer hellen Hose versucht, denn ich habe auch mehrere weiße Blusen, auch eine Tunika, eine weiße. Dazu trage ich auch immer helle Unterteile, eben weil es sonst nach Umstandsmode aussieht. Die Bluse an sich mag ich. Gerade im Sommer bin ich ein WallaWalla Fän.

    LG von Mauve

    • Nö, ist nicht gemein. War auch kurz mein Gedanke beim Betrachten einiger Bilder aus der Fotosession. Ich finde IRL nicht, dass sie so aussieht, weil sie unterhalb des Busen vorne schön glatt fällt und dann sieht man, dass ich “keinen Bauch” habe. Die These, dass WallaWalla mit gleichfarbiger Hose und Oberteil weniger schnell schwanger aussieht, finde ich interessant. Da achte ich beim nächsten Tragen “verdächtiger” Teile drauf.
      LG Ines
      PS Danke für Deinen ersten Kommentar hier!

  2. Die Bluse gefällt mir sehr gut an dir. Was mir sofort einfiel: da muss man ein Shirt/Unterhemd drunter anziehen. Ich friere nicht leicht, aber das Kreuz muss warm verpackt sein … ;-)
    Wie geht es dir damit?
    Liebe Grüße
    Doris

    • Ich trage ganzjährig nur Bodies, die im Rücken so hoch sind wie ein Unterhemd, daher stellt sich das Problem nicht. Was mir aber gerade beim Betrachten der Bilder unter dem Gesichtspunkt auffällt ist: Die Bluse ist nicht durchsichtig. Ich trage einen cremeweißen Body darunter und es ist weder der Body zu sehen (nicht so ungewöhnlich unter Weiß) noch der Übergang zur Jeans (sehr ungewöhnlich). Gerade bei heller Unterwäsche sieht man sonst immer den Übergang unter der Bluse zur Jeans, was doof aussieht (z.B. hier mit dem gleichen Body und auch sehr gunkler Jeans). Bei dieser Biesenbluse ist das nicht zu sehen. Der Stoff der Bluse gefällt mir auch in der Hinsicht wirklich gut.
      Liebe Grüße
      Ines

  3. Lass flattern, liebe Ines!
    Mir gefällt sie sehr, Deine weisse Bluse. Wie Du weisst, bin ich Fan davon (und von Dir) und habe es auch gerne mal etwas weiter. Auch Umstandsmode habe ich schon gekauft, warum auch nicht, es steht ja nicht drauf, dass nur Schwangere es tragen dürfen.
    Ich finde, dass man bei weissen Blusen auch mehr als 2 andere Farben kombinieren kann und mit Deinem schönen Tuch verbindet sich alles wieder.

    Die Ärmelvariante finde ich auch sehr gelungen, mal was anderes :)

    Liebe Grüße
    Bärbel

    • Danke Dir <3 Weiße Blusen finde ich auch sehr einfach zu kombinieren, vielleicht ein Grund, warum ich sie im Sommer auch so gerne trage, wenn vieles bunt ist. Umstandsmode habe ich noch nicht gekauft, aber durchaus bei Blusen schon mal bei H&M anprobiert in der Hoffnung, dass meine Kurven da besser hineinpassen als in die normale Kollektion. Pustekuchen! Passte überhaupt nicht! Tatsächlich war eine Bluse in dem Stil, wie ich sie heute zeige, und man glaubt kaum, wie viel Stoff da am Bauch war. Darin sah ich dann dick und schwanger aus ... vielleicht lag es auch am H&M-Schnitte - wer weiß. Prinzipiell finde ich aber auch, dass man ruhig alles anprobieren sollte, was einem gefällt und gerade bei der Zielgruppe auch über den Tellerrand gucken darf. Ich kenne viele Frauen, die Sportkleidung aus der Kinderabteilung tragen (ist billiger), Jeans aus dem Herrenbereich sowieso und auch Hoodies trage ich gerne mal aus der Männerkollektion. Ist ist auch billiger als für Frauen - wie beim Frisör. Vielleicht sollte ich da auch mal als Mann hingehen?
      Liebe Flattergrüße sendet Dir
      Ines

  4. Die Kombination finde ich sehr chic. Bei der Bluse fände ich weniger Stoff in der Weite besser.
    Mit herzlichen Grüßen!

    • Das kann ich verstehen, so ein tuffig-luftiger Schnitt ist nicht jedermanns Sache. Freut mich, dass Dir die Kombination trotzdem gefällt. Die wäre ja auch mit einer schmaleren weißen Bluse tragbar.
      Herzliche Grüße
      Ines

  5. LIebe Ines, die Bluse ist super. Die würde ich auf der Stelle auch tragen. Sofern die Länge bei mir hinhaut. Weiße Blusen sind wirklich toll. Ich trage die so gern. LG Sunny

    • Die könnte Dir in der Länge sogar passen, denn bei mir funktioniert sie mit der ganz engen Jeans,d.h.sie ist recht lang.
      LG Ines

  6. Ines,
    die Farbkombination – weiß, dunkelblau, auch die Jeans (welche deiner 100 ist das?) mal wieder über die Stiefel zu tragen, das Tuch – um den Hals finde ich das persönlich schöner, vielleicht etwas lockerer, eher loopmäßig?.
    Aber (natürlich muss sie nölen…-:)): Die Kombi streckt schön, auch wegen der dunklen Hose und niemand spreizt sie im täglichen Tragen zum Trapez, wie du das hier wegen der Anschauung tust, aber sie wäre immer noch figurfreundlich, mit 20 cm weniger Stoff an den Seiten. Finde ich…
    Ansonsten alles fein!
    Gruß Susanne

    • Jeans habe ich gar nicht so viele :) Tatsächlich seht Ihr meistens die schmale dunkelbaue von Lands End – in diesem Fall ist es aber die maßgeschneiderte von Selfnation (steht auch irgendwo im Beitrag), die so für Diskussionen gesorgt hatte. Das loopmäßige wirkt wohl moderner bei dem Tuch, trage ich gerade auch bei anderen Tüchern gerade mal ganz gerne so. Deine Anregung, dieses auch so zu tragen, nehme ich gerne an.
      Klar würde die Bluse auch mit weniger Stoff passen ;). Täte ein Tellerock ohne Teller aber auch und niemand dreht sich im wahren Leben ständig so, dass der Teller schwingt. Ich mag es tatsächlich ganz gerne, wenn Sachen so schwingen könnten. Die Bluse erinnert mich da etwas an einen Tellerrock, das gibt mir ein weibliches Tanzgefühl. Vielleicht eine kleine Alltagsflucht?
      Feine Grüße
      Ines

  7. Super Look! Ich finde es weiterhin großartig, dass diese Bluse kürzer ist & somit Deine schlanken Beine mehr betont !!

Kommentare sind geschlossen.