Buchreview: Storytelling – die Zukunft von PR und Marketing

Werbung zum Lesen

(Affiliate Link auf dem Cover)
Storytelling: Die Zukunft von PR und Marketing (Affiliate Link) von Petra Sammer

Spannend. Ansprechend. Fragen aufwerfend. Zum Nachdenken anregend. So sind gute Geschichten. Storytelling ist einprägsam und emotional.

In der Unternehmenskommunikation spielt Storytelling eine bedeutende Rolle, um im Informations-Overkill Konsumenten zu erreichen. Storytelling ist mehr als ein Modewort der PR-Branche, es ist fein abgestimmte Kunst. Petra Sammer analysiert in dem Buch konkrete Geschichten und gibt viele Tipps. Checklisten erleichtern den Transfer in die Praxis.

Storytelling in 5 Schritten umfasst in dem Buch

  • Bausteine einer Geschichte
  • Definition einer sinnstiftenden Marke
  • Transmediales Storytelling im Internet
  • Emotionen erzeugendes Erzählen
  • Kreativtechniken zum Geschichtenfinden

Diese fünf Bereiche werden anschaulich betrachtet. Für meine Firma image&impression habe ich beim Lesen gleich zwei Aspekte umgesetzt, die mir helfen werden, die Texte auf der Webseite noch zielgruppengerechter zu formulieren. Nicht jede Firma braucht die ganz große Story – aber jede Firma hat mindestens eine kleine. Wer weiß, was er ist und wen er ansprechen möchte, hat es erheblich leichter, das zu tun.

Warum, wie was nach Simon Sinek im Praxisbeispiel

Markendefinition image&impression

Fokussieren auf Grundbedürfnisse am Beispiel image&impression

  • Gemeinschaft & Liebe
    => Ich nehme mich an.
  • Sicherheit & Stabilität
    => Ich weiß, was mir steht.
  • Unabhängigkeit &Freiheit
    => frei von Meinungen anderer sein
  • Selbstverwirklichung & Entfaltung
    => zukunftsgerichtet das Selbst zeigen, sich frei entfalten

Daraus ergibt sich auf den Punkt gebracht der Ausdruck der Unternehmenskultur und Markenidentität:

“Ich nehme mich an und weiß, was mir steht, deshalb bin ich frei von Meinungen anderer und kann mich frei entfalten.”

Hohes Ziel – ich arbeite an mir und mit anderen an der Erreichbarkeit. Menschen sind unterschiedlich und gewichten die Bedürfnisse verschieden. Auf dieser Basis lassen sich zukünftige Geschichten entwerfen und die Zielgruppe kann dem gewünschten Schwerpunkt nach angesprochen werden.

Fazit

Mein Beispiel ist nur ein ganz kleiner Baustein in der großen Geschichte. Wer sich dafür interessiert, selbst Geschichten zu erfinden, findet in dem Buch viele Anregungen und analysierte konkrete Stories. Von mir gibt es eine Leseempfehlung für alle, die einen schnellen Überblick über Thema haben möchten und Wert auf Praxistauglichkeit legen.

___
Das Buch ist über die üblichen Quellen und im Webshop bei O’REILLY (Werbung) zu bestellen – auch als E-Book. Es wurde mir vom Verlag O’REILLY als Rezensionsexemplar kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Vielen Dank!

4 Gedanken zu „Buchreview: Storytelling – die Zukunft von PR und Marketing

  1. Hallo Ines,

    Danke für das für mich leicht nachvollziehbare Beispiel der Umsetzung der Ideen aus dem Buch. Mir gefällt der Fokus auf die Bedürfnisse der Leser bei dieser Methode sehr, da ich leider viel zu oft Texte zu lesen bekomme, von denen ich mich nicht angesprohen fühle. Das scheint hier ganz anders zu sein. Das Buch scheint sich ja wirklich zu lohnen.

    Herzliche Grüße
    Michael

    • Freut mich, dass Du mit meinem Beispiel etwas anfangen kannst. Beim Erstellen war ich unsicher, ob es für Außenstehende zu Verstehen wäre oder vielleicht sogar Zusammenhanglos wirken könnte. Wenn man sich selbst da so hineingedacht hat, ist das schwer einzuschätzen. Das Buch ist wirklich lohnenswert, wenn Storytelling für Dich interessant ist.
      Herzliche Grüße
      Ines

  2. Schön….
    “Ich nehme mich an und weiß, was mir steht, deshalb bin ich frei von Meinungen anderer und kann mich frei entfalten.”
    Ich war zwar noch nicht bei Dir…. aber ich halte das so.
    LG Sunny

    • ??? Fehlt da vielleicht ein Wort in Deinem Kommentar? Meinst Du, Du kannst das bei mir noch nicht erkennen? Wenn da Du meinst: Ich arbeite dran, dieses Ziel zu erreichen ;) .
      LG Ines

Kommentare sind geschlossen.