Von grau zu bunt und das Ganze in warm

Werbung mit Stil

Ines Meyrose #ootd 20141226

Modejahr 2015 - Banner von www.meyrose.deZur Aktion Modejahr 2015 im mollig-warmen Januar trage ich meinen Wintermantel (persona) bei. Der Mantel hat sich 2013/14 bewährt und darf mich auch 2015 gerne wärmen. Darunter trage ich einen kuscheligen Hoddie aus 100% 4fädigem Kaschmir von Bloomings, zu Jeans (Closed) und wetterfesten Blundstones.

Kaschmirhoodie von Bloomings

Kaschmirhoodie von Bloomings

Den Hoodie habe ich beim Weihnachtsmann an der Ostsee => zum Blogbericht noch kurzfristig abgestaubt ;) . Die Fotolocation war also gleich mitgebucht. Fällt Euch bei dem Hoodie etwas auf? Er ist grau! An sich mache ich um Grau einen Bogen. Wäre er hellgrau, hätte ich ihn verschmäht. Aber in diesem melierten Anthrazit mit der hellbeigen Kapuzenausstattung mag ich richtig gerne leiden. Trotzdem braucht er für mich noch etwas warme Farbe in Gesichtsnähe, um zur Geltung zu kommen. Zur Diskussion um Grau findet Ihr auch bei der Modeflüsterin Stephanie einen schönen Beitrag aus dem Oktober 2014.

Ines Meyrose #ootd 20141226

Der Schal Polka von Wiebke Möller (Werbung) in zimt/tomate bringt Farbe in den Winter und an das Grau. Er gefällt Euch? Dann macht mit beim Gewinnspiel Schmuckes für den Hals und hinterlasst bei dem Beitrag den entsprechenden Kommentar. Dann habt Ihr auch die Chance, einen tollen Wiebke Möller-Schal via da sempre (Werbung) zu bekommen!

Ines Meyrose #ootd 20141226

Wie würdet Ihr diesen Hoodie farblich kombinieren?

17 Gedanken zu „Von grau zu bunt und das Ganze in warm

  1. Grau in allerlei Abstufungen habe ich auch neu für mich entdeckt und bin begeistert, wie vielfältig sich das kombinieren lässt. Mit Wollweiß z.B. liebe ich es besonders. Oder mit bunten Schals in orange, grün oder ziegelrot. Wiebke Möller Schals eignen sich da einfach prima.
    Ich denke, die Gewinnerin bei der Verlosung wird ebenso zufrieden strahlen, wie Du auf den Fotos!
    Bin schon gespannt, welchen Schal ich verschicken darf.
    Einen guten Wochenanfang für alle und herzliche Grüße von Sieglinde Graf vom da sempre Onlineshop!

    • Bin auch schon ganz gespannt, welcher Schal ausgesucht wird. Bei den besonderen Farben ist die Wahl gar nicht so einfach, weil vieles so schön ist. Wollweiß finde ich zu Grau auch schön. Ich trage gerade ein wollweißes Dreieckstuch, was mich scöhön wärmt.
      Dir auch einen guten Wochenstart!
      Ines

  2. Liebe Ines,

    dieser Kaschmir-Hoodie gefällt mir ausgesprochen gut! Er scheint Dir zu hundert Prozent zu passen und besonders gut finde ich die leicht taillierte Form, die Deinem Körper so schön folgt – I like!
    Und lieben Dank auch fürs Verlinken!

    Liebe Grüße von
    Stephanie alias die Modeflüsterin

    • Liebe Stephanie,
      Danke für Dein Kompliment. In der Tat ist das mal ein Pullover (ich trage ihn als Pullover und weniger als offene jacke), der komplett passt. Schön, dass es so etwas auch mal gibt, oder?
      Liebe Grüße
      Ines

  3. Liebe Ines,
    ja, das ist ein echter Kuschelmantel – gerade jetzt hochnotwendig! (Also jedenfalls bei uns, wo es nach stürmisch-heftigen Temperaturschwankungen jetzt wieder kälter geworden ist.) Und auch dein “Hoddie” (neues Wort für mich!) gefällt mir gut – ich glaube, der lässt sich mit zu ziemlich ALLEM kombinieren.
    Für deinen Tipp, mich wegen der weiteren Verlinkungsfragen für meine “Lachfalten-Aktion” mit Sunny kurzzuschließen, möchte ich dir auch noch danken – sie ist mir eine große Hilfe! Inzwischen gibt es (wie’s aussieht) nur noch EIN Problem zu lösen – und das sollte sich bis zum Aktionsstart am 15.1. auch ausgehen! :o)
    Alles Liebe und bis bald, Traude

    • Hoodie ist ja mal wieder so ein “neudeutsches” Wort für Kapuzenpullover … was anderes heißt das nicht. Erst fand ich das Wort doof, genauso überflüssig wie “Longsleeve”, und dann habe ich es in den Sprachgebrauch doch übernommen, weil es so schön kurz ist. Langärmliges T-Shirt klingt auch viel sperriger als Longsleeve …
      Freue mich, dass es gut aussieht mit dem Start Deines ersten Linkups. Mein Beitrag dafür ist schon in Arbeit. Habe es gutes Foto für den Start!
      Herzliche Grüße
      Ines

    • Langarmshirt. Passt für mich. Ich trage auch Strickjacken und keine Cardigans. Das Hoodie heißt hier Kapuzenjacke.
      LG Sunny
      Die das Jäckchen an Dir top findet. Perfekte Länge. Schöner Schnitt. Klasse Farbe.

    • Das Wort “Cardigan” fand ich auch lange überflüssig. Inzwischen unterscheide ich in Strickjacke und Cardigan. Strickjacken sind für mich auf sichtbar gestrickter Wolle (oder ähnlichem) und haben ein gewissen Volumen wie mein Hoodie heute. Cardigans sind für mich eher aus Jersey oder hauchfeinem Strick, wie der hier: https://www.meyrose.de/2014/03/17/von-bluemchen-und-streifen-2-kleider-1-outfit-in-der-fruehlingsversion/
      Was für eine Wortklauberei … was die Mode aus uns macht …
      LG Ines

  4. Ich LIEBE Deinen Mantel, ich LIEBE Deinen Schal und der Hoodie ist auch schön – besonders mit Farbe kombiniert! Dass es einen Kapuzenpulli aus Kaschmir gibt, wundert mich. Bisher habe ich Kaschmir-Teile immer mehr als enganliegende Damenpullover wahrgenommen, so wie mein Witty Knitters-V-Pulli, der mir strenggenommen ‘ne Nummer zu klein ist (darum gibt’s auch keine Fotos bisher. ;) ). Schön, dass es auch legerere Teile gibt!
    Apropos Pullis … momentan verzweifle ich ein wenig an Pullovern. Finde kaum einen, der mir passt UND in dem ich mir gefalle. Irgendwas ist immer – meist ist er spätestens nach der ersten Wäsche plötzlich zu eng und die Ärmel sind zu kurz. Oder er wird unförmig und labberig. Meh. :(
    LG
    Gunda

    • Danke für Deine Komplimente. Freue mich, dass sas Outfit gut ankommt, weil ich es selbst sehr mag.

      Kaschmir an sich ist ja nur eine Materialbezeichnung. Da es kostbar sind, werden daraus oft Sachen angeboten, die lange getragen werden können. Weil schmale V-Pullis oder Rollis einigermaßen zeitlos sind, werden sicher ausgerechnet diese Teile daraus gefertigt.

      Bei modernen Labels findest Du immer auch sportliche oder lockere Schnitte. Witty Knitters hat z.B. im Herrensortiment seit Jahren einen Kaschmirhoodie, der sitzt bei mir aber leider nicht, die Kapuze ist zu lang. Im Outlet aud Sylt habe ich den mehrfach anprobiert, da ist er auch bezahlbar. Gerade jetzt trage ich Jogpants, oldschool Kuschelhose genannt ;) aus Kaschmir. Du siehst: Es gibt nichts, was es nicht gibt :) .
      Deine Pullover würde ich alle reklamieren, wenn die korrekt gewaschen sind. Ansonsten ein Tipp: Kauf bitte nichts, was nicht passt. Es fühlt sich beim Tragen nicht gut genug an.
      LG Ines

  5. Bei Dir passt das wunderbar zusammen, Hoodie und Schal. Ich kann nur eins von beiden vertragen. Kapuze und Schal, dafür ist wohl mein Hals zu kurz. Ich trag gerade einen in Hellgrau. Bei dem Wetter das perfekte Kleidungsstück zum Einkuscheln.
    Dein Schal ist so ein schöner Hibgucker!
    lieben Gruß
    Sabine

    • Danke Dir. Da mein Hals vorne die Wärme auch braucht, ist mir das mit dem optischen alsverkürzen egal :) . Kapuze und Schal werden wirklich schnell Konkurrenten, da passe ich auch immer ein bisschen auf.
      Liebe Grüße
      Ines

  6. Liebe Ines
    dein Hoodie gefällt mir sehr gut, den würde ich sofort anziehen. Ich mag nämlich Kapuzen. Leider gibt es nicht so viele Hoodies, die nicht aus Sweatstoff sind, die anderen sind häufig so dünn, dass die Kapuze nicht schön fällt.
    Grau kombiniere ich gern mit Aquatönen.
    Ich wünsche dir einen schönen Tag.

    • Liebe Viola,
      das stimmt, die meisten Hoodies sind aus Sweatstoff, was zum locker-sportlichen Look ja auch passt. Der Fall der Kapuze ist wichtig, wenn sie zu groß oder ganz ist, sitzt der ganze Pullover nicht mehr. Alles gar nicht nicht so einfach :) . Bei diesem hier bin ich mit der Kapuze sehr zufrieden. Sie ist nur so groß, dass ich sie passend aufsetzen könnte und damit ist nichts “zu viel” daran.
      Dir auch einen schönen Tag!

  7. Liebe Ines, also bei mir als Grauliebhaberin rennst du natürlich mit deinem heutigen Schätzchen offene Türen ein! Und wie schon Stephanie schrieb gefällt mir auch besonders, wenn der lockere und lässige Stil dadurch schicker wird, dass er tailliert geschnitten ist. Also meinetwegen kann es gar nicht genug grau geben, nur nicht länger am Himmel, aber dafür hast du ja auch noch zum informativen Modepost einen aufmunternden Hintergrund gewählt! LG aus dem lauwarmen FFM nach HH, Sabina @Oceanblue Style

Kommentare sind geschlossen.