MfG

Kein auch nur halbwegs freundlicher Mensch würde auf die Idee kommen, einen Brief mit MfG zu beenden. Das erinnert mich so schön an der Lied der Fantastischen Vier …1 Bei E-Mails, SMS, WhatsApp sieht das ganze Thema anders aus. Die Abkürzungsgesellschaft geht bis hin zum kompletten Weglassen der Grußformeln.

Und was ist mit Blogs?Fragezeichen

Bei Blogkommentaren fällt mir seit langer Zeit auf, dass Grußformeln so verschieden verwendet werden, wie in keinem anderen Medium. Von gar keinem Gruß über VG, LG, GLG, Allerbeste Grüße bis hin zu herzallerliebsten Grüßen und Küssen ist das alles vertreten.

Jede Leser_in und jede Blogger_in hat da ihren eigenen Stil. Bei mir habe ich bisher so gehandhabt, dass ich meistens in dem Stil antworte oder schreibe, der auch vom Kommunikationspartner verwendet wird.

Unter Beobachtung

Niemals hätte ich allerdings gedacht, das Ihr so feine Beoachter seit, die wirklich jede Nuance sehen. Ich wurde schon zweimal angemailt, ob alles OK ist und ob ich irgendwie geknickt oder sauer wäre, weil ich so knapp auf Kommentare geantwortet hätte. In den Fällen habe ich einfach mal die Grußformel weggelassen bzw. selbst mal nur LG anstatt Liebe Grüße geschrieben. Versteht mich bitte richtig: Sprecht mich bitte an, wenn Ihr denkt, dass irgendetwas sei oder Euch merkwürdig vorkommt. das ist völlig OK. In den Fällen war ich nur so geplättet, weil ich so überrascht war, wie fein mein Verhalten wahrgenommen wird. Damit hatte ich nicht gerechnet. Neue Erkenntnisperle …

Die Auflösung meines geänderten Verhaltens lag in den Fällen ganz einfach daran, dass ich im Urlaub war ohne WLAN mit Datenknappheit und um Schnelligkeit im Netz bemüht. Auch ansonsten bin ich einfach mal in Eile, möchte aber trotzdem gerne mal etwas Schnelles schreiben.

Je länger ich etwas kommentiere, umso länger fällt auch die Grußformel aus. Wenn da aber mal nichts von mir kommt, heißt das einfach: nichts. Es ist nichts. Es ist alles gut :) . Wenn Ihr von mir also hier Antworten auf Kommentare bekommt oder Kommentare von mir woanders seht und dort keine oder eine knappe Grußformel steht, will ich damit nichts ausdrücken. Bei kurzem Austausch ist das für mich eher wie ein Gespräch, wo man auch nicht nach jeden Dialogteil over sagt.

In diesem Sinne: Herzliche Grüße an Euch <3 .

  1. Das höre ich beim Tippen gerade auf You Tube :) . []

20 Gedanken zu „MfG

  1. Liebe Ines,
    alles klar, bestens erklärt, alles Unklarheiten beseitigt,
    Bussi an Paul!
    liebe Grüße von Gabriele und Sando (Schäferhundjunge)

  2. da ich im englischsprachigen raum angefangen hatte mich mit blogs zu beschäftigen bin ich von anfang an die knappen, prägnanten kommentare gewöhnt. im englischen kann man ja oft in einem wort sagen wozu man im deutschen einen halben bis ganzen satz braucht. als ich dann endlich ein paar interessante deutschsprachige blogs gefunden hatte war ich verblüfft über die reichlichen höflichkeitsformeln. (das ist keine wertung!)
    persönlich freu ich mich einfach über jeden kommentar der nicht gemein ist – nicht dass ich schonmal einen fiesen hatte – und auch sehr über antworten auf meine kommentare. wie bei dir. ausserdem macht der allgemeine ton die musik. bei misstönen nützen auch höflichkeitsformeln nix :-)
    fröhliche grüsse aus der sächsischen schweiz und eine wunderschöne woche wünscht dir beate!
    oder: xxxxxxxx
    ;-)

    • Wollte gerade Deinen Blog auf Feedly hinzufügen. Feedly findet ihn jedoch nicht. Hat das einen Grund?

    • was ist feedly???
      also auch keinen schimmer warum´s nicht funktioniert….
      ich bin schon froh wenn mir nicht der blog abstürzt beim schreiben :-)
      xx

    • Feedly ist eine App fürs Smartphone und eine Webseite unter feedly.com, mit der man Blogsartikel lesen kann. In meiner rechten Sidebar siehst Du einen grünen Button “Follow on Feedly” über den Du meinen Blog in Dein Feedly aufnehmen könntest. Es ist so ähnlich wie Bloglovin. Vielleicht kennst Du das? Ich sehe darüber immer neue Artikel der Blogs, die ich wirklich lesen möchte. Bei Google+ oder Facebook gucke ich z.B. ur selten rein.

    • *lol*
      = laughing out loud
      = kicher, prust, grins, ein Lächeln ins Gesicht zaubern, sich freuen…
      Danke für den Beitrag und die Kommentare *drück*
      sonnige Grüße
      morgaine

  3. Hallo,
    ist ja lustig, obwohl ich meist erst Deine Mails lese und bei interessanten Themen auf Dein Blog komme, ist mir das auch aufgefallen.
    Bei Blogs, die ich seit Jahren folge, fällt wohl jede kleine Veränderung auf. Bei Dir ist es noch nicht solange, aber trotzdem :) Ich wünsche Dir eine schöne Woche Liebe Grüße Andrea :)

    • Im Moment emfinde ich diese feine Wahrnehmung der Leser_innen gerade als absolute Wertschätzung und freue mich, dieses Artikel verlfasst zu haben.
      Dir auch eine schöne Woche!

  4. Das ist interessant wie fein das Gespür deiner Leser ist ,finde das schön :)

    Wünsche dir einen angenehmen Start in die Woche <3 ,lg

    • Danke, Dir auch. Merkst Du bei Deinen Lesern auch Unterschiede oder kommen da auch ähnliche Reaktionen?

  5. Finde ich prima, dass Du das noch mal so explizit erklärt hast. Ich hatte Dir diesbezüglich m. E. zwar noch keine Mail geschrieben, war aber auch schon das eine oder andere Mal leicht unsicher ob Deiner Reaktion, die tatsächlich recht unterschiedlich ausfallen kann ;) und das OBWOHL gerade ich nun auch weiß Gott kein Freund von ständigen und ausführlichen “Liebesgrüßen” bin. ;)

    Werde Dein “Nichts.” jetzt (versuchen zu) verinnerlichen.
    – Und wenn doch mal was sein sollte, bitte gleich sagen, okay?!

    Heute aus gegebenem Anlass dann doch ausnahmsweise mal mit herzallerliebsten Grüßen und Küssen :D von
    Gunda :)

  6. Ich besuche so viele Blogs und schreibe nach Möglichkeit immer einen Gruß zum Schluss . Der dann meistens auch mit LG oder viele VG endet . Kommt immer drauf an wie gut ich Jemanden kenne oder wie viel Zeit ich habe . Aber insgesamt bemühe ich mich immer was nettes zurück zu lassen ;)
    Allerdings nervt es mich ungemein wenn ich auf Beiträge stoße die voller Abkürzungen gespickt sind , und ich dann am Ende keine Ahnung habe , was gemeint ist .
    Wünsche Dir eine schöne Woche
    LG heidi

  7. Ich finde “LG” völlig in Ordnung. Schließlich schreibe ich keinen Brief, sondern einen Kommentar. Für mich ist das ein Unterschied. Wenn die Grußformel den Kommentartext an Worten übersteigt, dann ist doch auch etwas falsch. Oder?
    Ich würde da jetzt keine Wertschätzung oder Abschätzung rein interpretieren. LG (und einen schönen Wochenanfang)
    Eva

  8. oh die Sache mit den Grußformeln. Ich glaub in so Kürzel kann man wirklich immer viel reinlesen.
    Bei mir liegt es meist daran, dass ich immer öfter vom Handy kommentiere, damit ich bei den vielen tollen Blogs up-to-date bleibe und da rutscht auch gerne ein LG dazu :)

    Hab einen schönen Abend
    Ela

  9. Meine Kommentare sind selten lang. Ich sehe das wie Eva. Es ist ja kein Brief. Etwas zu dem Thema sagen und einen kurzen, freundlichen Gruß hinterlassen finde ich völlig ok. Auch Abkürzungen.

    LG Sabine (die dir natürlich auch ♥liche Grüße sendet)

  10. Meinem Handy habe ich angewöhnt, LG gleich mal LIEBE GRÜSSE zu wechseln. Ich mache bei meinen Kommentaren alles nach dem Motto: wie man in den Wald ruft, so schallt es hinaus. Wenn jemand ohne viel Federlesen einen freundlichen Kommentar bei mir läßt, anworte ich ebenso. Wenn jemand mit Begrüßung und Schlußformel da war, werde ich ihn möglichst nicht ohne “abspeisen”. Generell lege ich auch nicht so viel Zwischenzeiliges in die Länge der Grußformeln die ich bekomme. Wir müssen alle mit unserer Zeit haushalten und so freue ich mich echt über jeden noch so kurzen Kommentar und besonders über Deine, liebe Ines!
    Bärbel ☼

  11. Liebe Ines, da hst du mit dem Thema mal wieder den Nagel auf den Kopf getroffen. Ich denke mir meist nichts dabei bzw meine damit nichts, sondern es ist eher so wie bei dir, dass ich vom ipad kommentiere und schon froh bin, wenn überhaupt etwas klappt. Ansonsten ist es bei jeder anders, da halte ich es wie Bärbel. Wenn jemand eher zu mehr Formalität neigt, erwidere ich das gern entsprechend. Es haut mich aber auch nicht aus der Kurve, wenn die Grußformel ausbleibt:) Das orientiert sich bissi auch am Grad der Vertrautheit, die sich mit der Zeit entwickelt oder halt auch nicht…und gerade was Umgangsformen zwischen Kulturen angeht, ist Englisch da nun mal gar keine Orientierung, weil das ja die typischen Kulturellen Feinheiten und Eigenheiten betrifft….In diesem Sinne herzliche Grüße aus St.Georg von Sabina, die jetzt erstmal frühstücken geht und sich dann auf die Pirsch nach Maritimen Looks macht. | Oceanblue Style

Kommentare sind geschlossen.