Gutschein für ein Fotoshooting

Werbung

Goldlichtstudios Logo

Wer möchte nicht auch einmal professionelle Fotos wie ein Filmstar von sich haben? Die Gelegenheit dazu ist günstig. Wer bei meiner Firma image&impression bis zum 30. Juni 2015 eine Beratung bucht, bekommt einen Gutschein von den Goldlichtstudios (Werbung) in Hamburg über ein Fotoshooting, den ich bei der Beratung überreiche.

image&impression Individuelle Image-, Stil- und FarbberatungDer Gutschein im Wert von EUR 69 umfasst ein Basisshooting im Hamburger Studio für

  • bis zu 2 Personen
  • 60-80 Aufnahmen
  • 1 Bild als Ausdruck im Format 15×20 cm und dieses hochaufgelöst auf CD.

Weitere Leistungen können vor Ort gegen Entgelt dazu gebucht werden, z.B.

  • 1 weiteres Bild aus der Session im Format 15 x 20 cm für EUR 15 als Ausdruck, digital auf Datenträger EUR 25 (da ist dann auch ein Ausdruck enthalten)
  • Make-up EUR 10
  • Weitere Personen in der Fotosession ab 12 Jahren EUR 15 pro Person.

Es ist nur ein Gutschein pro Person einlösbar und es gelten dafür die AGB (Werbung) der Goldlichtstudios GbR. Weitere Informationen findet Ihr unter www.goldlichtstudios.de (Werbung). Ansonsten gelten die aktuellen AGB und Preisliste von image&impression.

Nachdem man die Treppen geschafft hat, erreicht man das Studio im Fabrikloft mit seiner angenehm ruhigen Atmosphäre. Viel Weiß und wenig Schwarz kombiniert mit etwas Holz geben Raum für kreative Fotoideen. Beim Gespräch vor Ort mit dem Goldlichtstudio-Team Katja Seidel und Michael Draasch habe ich mich sofort wohl gefühlt.

Wie klingt das für Euch?

2 Gedanken zu „Gutschein für ein Fotoshooting

  1. Das klingt gut. Also, das ganze drum herum.
    Wobei ich bei solchen Angeboten immer doof finde, dass man nicht alle Bilder bekommt, die gemacht werden.
    Mein Mann hat im Urlaub eine CD mit 145 Segelfotos, die auf dem Meer geschossen worden waren, für nen 100 er gekauft. Das fand ich fair.
    LG Sunny

    • Das kann ich verstehen. Da hat Dein Mann echt ein Schnäppchen gemacht. Schön, dass er die Gelegenheit dazu hatte. Anderseits kann ich auch verstehen, dass Fotografen nicht alle Bilder herausgeben, denn das Aufnahmehonorar ist das eine, die Bildverwertung das andere. Hängt ja immer davon ab, was vereinbart wird.
      LG Ines

Kommentare sind geschlossen.