Bist Du glücklich?

Werbung mit Stil

Ines Meyrose #ootd 20150524 mit Wasserfall-Strickjacke A44 von Wool Overs

Ja, bin ich!

Das Fotoshooting führte uns an den Övelgönner Elbstrand zu dieser wunderbaren Frage. Beim Posieren dachte ich an Bärbel, die für mich die Frau der großen Fotogesten ist. Paul durfte natürlich mit an die Elbe und fühlt sich geehrt, dass sein Name bereits daneben an der Wand steht. Beim Fotografieren wartet er inzwischen ganz geduldig, bis wir fertig sind.

Paul am Övelgönner Elbstrand

Heute zeige ich Euch das zweite Oberteil aus 30% Kaschmir und 70% Merino, dass ich mir bei Wool Overs (Werbung) als PR-Muster aussuchen durfte. Es freut mich, dass Euch der asymmetrische braune Pullover (PR-Muster) neulich so gut wie mir gefallen hat. Danke für Eure lieben Kommentare!

Ines Meyrose #ootd 20150524 mit Wasserfall-Strickjacke A44 von Wool Overs

Ganzjähriger Begleiter

Die Wasserfall-Strickjacke ist ein schönes, leichtes Kuschelteil fürs ganze Jahr. Ich war auf den Fotos bei sonnigen 17 Grad mit einem leichten Top darunter perfekt gekleidet. An kühlen Sommermorgen, bevor der Tag erwacht, und laue Sommerabenden wird sie mich in den nächsten Wochen begleiten. Die Temperatur lässt sich für tagsüber gut mit dem Darunter steuern. In Hamburg gibt es bekanntlich kaum einen Sommerabend, an dem man keine Jacke braucht. Dafür ist der Cardigan perfekt.

Bei der Farbe bin ich mal etwas mutig. Anstelle der sicheren Bank Pfeffer oder Navy-Blue habe ich mich für Dunkel-Türkis entschieden. Ein Türkisgrün mit hohem Blauanteil ist eine kühle Farbe und würde zum Winterfarbtyp passen. Ein Petrolbau mit hohem Gelbanteil ist eine warme Farbe und passt zum Herbstfarbtyp, also zu mir. Der Grad zwischen Türkis, Tannengrün und Petrol ist schmal. Dieses schöne Teil lässt sich in beide Richtungen kombinieren. Als Herbsttyp kombiniere ich sie mit Braun, Cremeweiß ist auch schön dazu.

Die Jacke fällt etwas größer aus als angegeben. Ich hatte sie in XL wie den Pullover bestellt, Schulter und Brustweite fallen jedoch 3-4 cm breiter aus, als vom Hersteller angegeben. Sie ist für Frauen mit Größe 48/50 in XL problemlos tragbar, bei nicht so breitem Rücken vielleicht sogar bis 52/54. Weil sie locker fällt, habe ich sie umgetauscht und bin mit M gut bedient. Da sie über dem Busen nicht geschlossen wird, reicht die Größe aus und Schultern und Armlänge kommen gut hin für 44. Der Po ist bei einer Körperlänge von 1,65 m hinten komplett bedeckt, was mir bei engen Hosen wichtig ist.

Rabatt-Tipp

Tipp, falls jemand von Euch kurzfristig etwas bestellen möchte: Bis zum 29. Mai 2015 gibt es mit dem Code LOVELUX auf Cashmere Merino 10% Rabatt – Details findet Ihr dazu auf der Webseite von Wool Overs (Werbung).

Ines Meyrose #ootd 20150524 mit Wasserfall-Strickjacke A44 von Wool Overs

Outfitdetails

Zurück zur Eingansfrage: Seid Ihr glücklich?

Nachtrag 28. Mai 2015: Bei Sunny findet Ihr einen Beitrag zur gleichen Jacke in schwarz (auch ein PR-Muster). Schaut mal, was Farbe der Jacke und Figur der Trägerin für einen Unterschied ausmachen. Sunny und mich trennen 18 cm in der Länge und sie ist ein Winterfarbtyp: Ja! ich bin glücklich!

35 Gedanken zu „Bist Du glücklich?

  1. Ja bin ich auch . So langsam nimmt alles formen an . So darf es bleiben
    Dein Cardigan steht Dir super . Die Farbe passt zu Dir :))

    LG Heidi

    • Glaub mir sie steht Dir , die hab ich letzten Winter , für Schal und Handschuhe und einen Pulli gekauft . Und war ganz überrascht wie sie schmeichelt

  2. Liebe Ines,
    ja bin ich, “meistens zumindest”, mit zunehmenden Jahren wird “meine Haut immer dünner”, ich werde zunehmend empfindsamer. Unser Hund Sando macht mich mit seiner Anwesenheit sehr glücklich und vieles andere auch.
    Bussi an Paul!
    liebe Grüße aus Salzburg Gabriele

    • Hat Sando Dich auch weicher gemacht? Ich kenne das bei späten Müttern, dass sie durch Kinder weicher, empfindsamer werden. Bei Paul spüre ich das auch ein wenig.
      Hundekuss von Paul an Sando*

  3. Da hast du toll ausgewählt ,zwei wirklich wunderschöne Teile!
    Das dunkle Türkis finde ich sehr ansprechend ,grad auch zu braun :)

    Liebe Grüße!

    • Danke Dir. Das Grün kann ich mir an Dir auch gut vorstellen. Deine grüne Kimono-Jacke steht Dir so gut.

  4. Schick, schick! Ich hatte ja mit der pinken Jacke geliebäugelt, aber da sie nur noch in XL zu bekommen ist, lass’ ich’s lieber. Ich glaube, bei Oberteilen haben wir die gleiche Größe. :)

    Die Farbe steht Dir prima – die ganze Jacke ebenso. Größe M, guck an. Ich hatte mir ja gerade 2 einfache V-Ausschnitt-Pullis dort bestellt, gleiche Variante, beide XL, nur einmal Blau und einmal Rot. Der rote Pulli sitzt super, der blaue nicht ganz so (leider ist seine Farbe auch nicht so knallig wie auf der Web-Site abgebildet) und hat vor allem längere Ärmel! Nun ja …

    Apropos: Hattest Du nicht mal eine Waschanleitung für Wollsachen gepostet? Wo war das noch gleich?

    LG
    Gunda

    • XL wird Dir bei der Jacke zu groß, da bin ich mir sicher. Vielleicht kommt sie ja mal wieder in der Farbe rein. Auf meinem Bildschirm sieht das Pink nämlich auch sehr ansprechend aus. Kann ich mir bei Dir gut vorstellen.

      Erstaunlicherweise tragen wir oben wirklich fast die gleiche Größe. Ich finde, dass Du viel schmaler und schlanker aussiehst als ich. Das liegt aber daran, dass bei Dir schmale Hüften folgen (der Bauch verschwindet bei passend geschnittener Kleidung einfach) und bei mir breite. Da hilft dann auch weniger Bauch nichts … außerdem hast Du ein paar cm mehr, die Dich strecken. Auf die paar cm mehr in der Länge bin ich ja durchaus etwas neidisch :) . Die Langarmshirts von Lands’ End trage ich auch in XL. Im Moment sitzen die angenehm locker. Letztes Jahr war ich wohl oben noch eine Größe mehr als Du, denn da waren sie noch eng.

      Zur Waschanleitung für Wolle und Kaschmir: Ich habe hier keinen eigenen Beitrag, nur Antworten von mir auf Kommentare.
      Vielleicht sollte ich die mal als Beitrag posten, damit ich es ggf. intern verlinken kann, wenn wieder mal jemand fragt. Ich glaube, das mache ich.
      Nachtrag: Der Beitrag erscheint am Sonntag 31.05.2015 – hier ist er: https://www.meyrose.de/2015/05/31/waschanleitung-kaschmir-wolle/

      Einen Beitrag dazu findest Du bereits bei Bärbel:
      http://uefuffzich.blogspot.de/2015/02/kaschmir-und-cachemire-und-cashmere-und.html

      Welchen beiden Pullis hattest Du bestellt? Ist der mit den längeren Armen eines der Unisexmodelle (da wären wir die Arme auch zu lang).
      Kannst die Links zu den Pullovern oder die Nummern gerne hier im Kommentar eintragen.

      LG Ines

    • Habe den roten und royalblauen (naja … nicht wirklich, leider) Pulli aus dieser Serie (nicht unisex) bestellt:
      http://www.woolovers.de/cashmere-merino/damen/pullover-mit-klassischem-v-ausschnitt-a3.aspx

      Bei Bärbel geh’ ich nachher gleich mal gucken und auf den 31.05. freu ich mich dann mal. Habe einen Heidenrespekt vor dem Waschen empfindlicher Teile. Früher hab’ ich mir die deswegen nicht einmal gekauft. Das habe ich jetzt immerhin getan. Nun müssen sie nur noch das Waschen überleben … *schluck*

    • Danke für den Link. Schade, dass der blaue nicht richtig Royalblau ist. Er wirkt an meinem Bildschirm richtig schön leuchtend. Ist das Rot eher tomatig oder kirschig in natura? Bei mir am Bildschirm wirkt es tomatig-warm.

      P.S.
      Soll ich Händchenhalten kommen und das passende Waschmittel mitbringen und dann machen wir das zusammen?

  5. das mit der jackenfarbe haste super ausgesucht!! passt gut zu deinen sich versilbernden haaren und grad im sommer hat man doch gerne ein bisschen farbe!
    freu mich über dein glücklichsein! versuch bloss nicht irgendwas festzuhalten – man muss losslassen damit man die hände frei hat wenn das leben geschenke verteilt :-)
    was ich nicht so ganz verstehe ist warum man enge hosen trägt wenn man eigentlich seinen po verstecken möchte? nur mal so ganz allgemein gefragt.
    ich ahne dass die antwort komplex wäre – kannst die frage auch ignorieren.
    knuddlige grüsse an deinen geduldigen hund!!!
    xxxxxx

    • “sich versilbernde Haare” hast Du schön gesagt. Lustigerweise bekomme ich als Herbstfarbtyp, und bin wirklich kein Winter, auch wenn das bei der hellen Haut und der Kontrasten zu dunklen Augen und Haaren oft vermutet wird (leider, denn ich finde Pink so schön), absolut silberne Haare, bei denen von Cremeweiß keine Spur ist. Meine Mutter war ein eindeutiger Wintertyp (ich komme nach dem Vater) und bekam leider ein schmuddeliges Grau, das mühsame Silberspülungen brauchte und mit Chlorwasser im Schwimmbad Gelb wurde. Die Natur setzt manchmal komische Kontraste.

      “die hände frei hat wenn das leben geschenke verteilt” ist ein Satz, den ich mir merken werde. Der spricht mich direkt an.

      Die Antwort auf Deine Frage ist ganz einfach: Ich trage enge Hosen, um meine im Verhältnis zum Rest schlanken Beine zu betonen, ohne an der Hüfte Volumen in der Hose dazu zu geben. Deshalb trage ich dazu dann gerne Oberteile, die den Po und Hüften bedecken. Das Oberteil darf auch an der Hüfte mal Volumen haben. Wie würdest Du das bei mir halten? (Komplex ist in dem Zusammenhang ein schönes Wort. Ich habe einen Breite-Hüften-Komplex :) , aber die Antwort war unkomplex, oder?)

      Der Hund liegt gerade unter dem Schreibtisch und freut sich über kleine Stupser.

    • frag nie eine rockträgerin wie man hosen tragen sollte ;-)
      gar nicht wäre nämlich die antwort!
      an mir sind auch die beine das schlankste, aber da ich zwar “keine” hüften habe, dafür zum schwimmring neige + der üppigen OW + breites kreuz würde das in engen hosen wie ein lolli aussehen. und da ich altmodisch bin und bei frauen das klassische X bevorzuge lande ich eben immer wieder bei weiten röcken bis kurz unters knie. die ausserdem saupraktisch und bequem sind.
      und yoga hilft der taille auf die sprünge…..
      isofern – würde ich dich in ein gutsitzendes oberteil aus gewebtem stoff – auch bluse genannt – stecken, selbiges in einen weiten rock, so halbe tellerglocke damits dich nicht erschlägt und nicht an der hüfte aufträgt. oder bis zum hüftpunkt angetackerte falten. möglichst ton in ton. wichtig is wirklich die länge bis unters knie um das oberteil auszubalancieren – nichts sieht schlimmer aus als wenn oben und unten 2 gleichgrosse quadrate ergeben!
      und das ganze mit viel schwung getragen natürlich!!! :-)

    • Bei Ton-in-Ton, kniebedeckend und ungleich geteilten Flächen sind wir uns einig. Irgendwann komme ich auf Dein Angebot, mir einen Rock zu nähen zurück. Bis dahin trage ich weiter Hosen. Die letzten x Jahre habe ich Kleider bevorzugt, aber die funktionieren nicht mehr gut, seid ich flache Schuhe trage. Daher rücken die immer weiter weg. Mit der Sonne im Juli versuche ich für Dich mal in einem, Taille zu zeigen.

  6. Liebe Ines,

    Das Glücklichsein möchte ich jetzt nicht an einem Kleidungsstück bewerten, wobei mir deine Jacke ausgesprochen gut gefällt, sondern am allgemeinen Zustand. Trotz (oder gerade?) wegen meiner Krankheit kann ich sagen: ja, ich fühle mich zurzeit glücklich. Gleich bekomme ich zwar eine Bluttransfusion, aber das hält mich nicht von meinem Gefühl des Glücklichseins ab.

    Viele liebe Grüße
    Sabine St.

    • Liebe Sabine,
      es ist wunderbar von Dir hören, dass Du glücklich bist. Eine Krankheit veschiebt die Wahrnehmung für Glück, oder? Wenn die Bluttransfusion Dir hilft, wird sie Dir Glück bescheren. Alleine die Hoffnung darauf macht schon ein bisschen glücklich, oder? Ich wünsche Dir gerade im Moment viele Momente des Glücks, in denen Du Dich gut aufgehoben fühlst.
      Drück Dich ganz vorsichtig!

  7. Die schöne frische Farbe ist mir auch gleich aufgefallen, ich würde es jetzt nicht gerade zum mutigen Montag packen, aber etwas auffälliger als das, was Du uns sonst zeigst, ist es ja schon. Passt auch nicht 100 % zu Paul oder bekommt er ein neues Tuch? Und sag jetzt aber nicht, dass ihr ihn auch PAULi ruft ;)

    So so, ich bin also die Tante mit den großen Gesten. Habe ich aber lange nicht mehr gemacht, wird ja sonst auch langweilig – danke für Deine Verlinkung. Auch für den Link zur Kaschmirpflege. Dabei ist mir eingefallen: ich habe noch immer kein Coral probiert.

    Deine Fotolokation ist toll, ich mag es sehr, Shootings mit Spaziergängen zu verbinden und die Kulissen mit einzubeziehen. Und so langsam werde ich neugierig auf die Sachen von WOOL OVERS – bei Gelegenheit mache ich mal den Grabbeltest. Hals und Nacken sind bei mir die wichtigsten Indikatorzonen.

    Liebe Grüße!
    Bärbel ☼

    • Nee, keine Sorge, wir rufen ihn Paul. Ich wollte das “i” auf dem Bild nicht abschneiden, um dem Sprayer nichts unterzuschieben. Wobei Paul beim Rufen sehr hart klingt nach “ANTRETEN! SOFORT!” (der Hundetrainer hat andere Worte verwendet … er sagt, es klänge bei mir wie “Ruf! Mich! An! … und er wollte mir vorher nicht glauben, dass ich dominat bin! ;) ). Mir wurde ein gesäuseltes “Paulchen” (stelle Dir bitte Singsang davei vor oder eine fragende Aussprache mit höher werdenden Tonfall zum …chen) empfohlen. Das hört Paule (ein “e” kommt durchaus mal dran) durchaus gerne. Kommt dann aber nicht zuverlässig … der Schlawiner… also bleiben wir bei: PAUL = ANTRETEN! SOFORT!

      Wenn wir uns mal wieder sehen, kannst Du mich ja vorher daran erinnern, dass ich eines der Teile anziehe. Dann kannst Du es anpatschen und Deinen persönlichen Weichheitstest machen.

  8. Tolle Bilder,tolle Farbe und toller Schnitt der Strickjacke.
    Wieder ein besonderes Teil :-)
    Danke fürs zeigen……und, ja, ich fühle mich sehr glücklich :-)

  9. Ja ich bin glücklich! Ab und zu kommt ein Wölkchen aber das puste ich schnell wieder weg. Die Strickjacke sieht toll aus. Die Farbe gefällt mir mit braun kombiniert super.
    Ich merk mir das auf jeden Fall mit der Größe wenn ich mal wieder denke Frau könne nie genug Strickjacken haben.
    Liebe Grüße und Küsschen für Paul, Tina

    • Immer nur himmelblau wäre auch langweilig, oder? Wie schon im Kommentar bei dem Pullover von Woolovers geschrieben, kann ich mir diese Jacke sehr gut an Dir vorstellen. Es ist ja auch imemr gut zu wissen, wo man etwas findet, wenn man denn etwas möchte.
      Paul bekommt heute mehr Küsse als ich den ganzen Tag über :) .

  10. Sehr schick und wieder passend für dich ausgesucht liebe Ines. Den Petrolton würde ich als Wintertyp auch tragen. Ich bin gespannt auf meine Lieferung von WoolOvers und hoffe, dass ich richtig ausgemessen habe. Mehr wird aber noch nicht verraten. Außerdem streikt die Post :-(
    Ich selbst würde mich als glücklich bezeichnen. Was sich Paul wohl gedacht hat?

    LG Sabine – Bling Bling Over 50

    • Da bin ich gespannt auf Deine Bestellung. Auch Blogger-PR-Muster oder hast Du privat eingekauft? Meine haben auch eine Woche zu mir gebraucht … dieser Streik nervt.

      Pauls Gedanken? Vielleicht zwischen “was machen die da ” oder “was soll das schon wieder” zu “können wir bald endlich mal am Strand weiter der spannenden Spur folgen”?

  11. Japp… bin ich. Aber ich glaube das hast Du gemerkt, als wir uns getroffen haben.
    Das hat mich übrigens auch glücklich gemacht. Und ganz besonders, dass Du keine doofe Trulla bist. Wir hatten einen tollen Abend und einen wundervollen Tag. Vielen Dank nochmal.
    LG Sunny

    • Ja, Dein Glück war deutlich in Deiner Austrahlung zu Spüren. Hattest Du Angst, ich könnte eine doofe Trulla sein?
      Ich Danke für Deinen Besuch in Hamburg und Deine Zeit!
      LG Ines

  12. Vorbildlich gekennzeichnet ;-) Das sieht man nicht bei allen Bloggerinnen so transparent alle Tage. Oh, hätten wir doch zum Elbstrand fahren können. Da hast du nicht zuviel versprochen. Danke, dass du Paul mitgebracht hast ;-) Schönes Wochenende und LG Sabina | Oceanblue Style

  13. Liebe Ines,
    zu deiner Frage: ach, du kennst mich ja, ich bin ein jammernder Frusthaufen ;o))) Zu deiner Jacke – und diesmal kannst du die Antwort ernst nehmen: Sie steht dir SUPER, sowohl vom Schnitt als auch von der Farbe her – ich finde, dunkeltürkis ist eine PERFEKTE Herbsttyp-Farbe! Die “Outfit-Shooting-Location” ;o) ist auch prima gewählt – naja, wenn da schon Paul an der Mauer steht, MUSS das ja passen :o) Brav ist er, dein Fotoassistent!
    Alles Liebe und herzhafte Paulekrauler,
    Traude
    PS: Ich habe heute mein letztes Mini-Kleid-Posting beim Mai-Modejahr-Thema verlinkt … und werde mit demselben Posting dann auch bei Groß-Gemustert dabeisein, denn da passt es ebenfalls! :o)

    • Genau, ach Du liebe Trübsinnige ;o)))
      Die Jacke kann ich mir in der Farbe übrigens an Dir auch gut vorstellen. Danke für Dein Mini-Kleid!

  14. Glücklich sein ist eine feine Sache. Behalt dir das immer so gut geht!
    Mut zur Farbwahl lohnt sich wohl auch immer mal wieder, denn diese satte Farbe lässt dich optisch richtig strahlen finde ich.
    LG Ela

  15. It is a skilled process that takes time and precision to make them what they are.

Kommentare sind geschlossen.