Vom Heidschnuckenweg zum Ententeich

Fischbeker Heide - Heideblüte August 2015

Wer öfter hier liest weiß, dass ich an der Fischbeker Heide lebe und gerne in der Natur draußen unterwegs bin. Die Heide steht in voller Blüte und ist ein violetter, nach Honig duftender Traum. Durch die Spaziergänge mit Paul hat sich sowohl der Radius als auch die Richtung meiner Entdeckungen verlagert. Neulich habe ich Euch das Neugrabener Moor gezeigt, das nördlich der B73 liegt.

Fischbeker Heide - Heideblüte August 2015

Heute zeige ich Euch den Ententeich, der bei mir Seerosenteich heißt, und offensichtlich die Quelle der Sandbek südlich der B73 ist. Die Sandbek ist der winzige Wasserlauf, der aus dem See heraus mitten über den Weg ins Flussbett läuft. Das offensichtlich eisenhaltige Wasser scheint Paul gut zu schmecken. Das erinnert mich an die Rote Bek, die meinem elterlichen Heimatdort Rotenbek den Namen gab und auch nicht viel größer ist. Danke an meine Nachbarin, dass sie mir den bizarr-schönen Teich gezeigt hat. Danke an Paul, dass er mich dazu bringt, dahin zu gehen. Auf dem Weg dahin geht man auch noch an Feldern vorbei, die wirklich nicht an Großstadt denken lassen.

Kornfeld in Hamburg

Sandbek / Hamburg / Fischbeker Heide

Sandbek / Hamburg / Fischbeker Heide

Sandbek / Hamburg / Fischbeker Heide

Sandbek / Hamburg / Fischbeker HeideSandbek / Hamburg / Fischbeker Heide / Ententeich

Sandbek / Hamburg / Fischbeker HeideSandbek / Hamburg / Fischbeker Heide / Ententeich

Sandbek / Hamburg / Fischbeker Heide / Ententeich

Bei diesem Spaziergang habe ich zum ersten Mal den Start des Heidschnuckenwegs gesehen. Der Weg ist sogar als schönster Wanderweg Deutschlands 2014 ausgezeichnet worden! Ich wusste, dass der da irgendwo ist, aber nicht wo. Das Schild ist absolut niedlich gemacht.

Heidschnuckenweg - Deutschland schönster Wanderweg 2014 in Hamburg - Start in der Fischbeker Heide

Heidschnuckenweg - Deutschland schönster Wanderweg 2014 in Hamburg - Start in der Fischbeker Heide

Heidschnuckenweg - Deutschland schönster Wanderweg 2014 in Hamburg - Start in der Fischbeker Heide

Heidschnuckenweg - Deutschland schönster Wanderweg 2014 in Hamburg - Start in der Fischbeker Heide

Heidschnuckenweg - Deutschland schönster Wanderweg 2014 in Hamburg - Start in der Fischbeker Heide

So waren Paul und ich also ein Stück des Heidschnuckenwegs unterwegs und haben uns beide im Matsch auf dem Weg nasse Füße geholt. Gute Nachricht: Meine blütenweiße Bluse ist unversehrt geblieben. Ich gehe gerne mit Blusen wandern, weil die luftig sind und gut gegen Sonne schützen. Sieht manchmal etwas overdressed aus aus – egal.

Matschfüße in Sneakern

Schönes Wochenende wünsche ich Euch!

19 Gedanken zu „Vom Heidschnuckenweg zum Ententeich

  1. Moin Ines!
    Was hat Hamburg nur für wunderschöne Ecken!
    Bis jetzt habe ich noch nie etwas von den Heidschnuckenweg gehört! Da lebe ich von Geburt an in Hamburg und kenne immer noch nicht Alles. Das werde ich bei Gelegeheit ändern. Danke für den schön bebilderten Hinweis!
    Ahoi,
    Kirsten

  2. Hallo Ines,
    mit Hund ist es auch viel einfach spazieren zu gehen. Der geht hin wo Du willst, meckert nicht und fragt nicht dauernd,wann wir da sind und wie Du schon geschrieben hast, die tollsten Gegenden lernt man kennen.
    Ich bin in Hamburg geboren ( Altona) und auch oft zu Besuch in der alten Heimat. Hamburg ist die schönste Stadt !!
    Als Kind habe ich den Fischmarkt geliebt,da bin ich mit meinen Vater in aller Hergotts Frühe Vögel kaufen gegangen, das hat mir immer Freude bereitet.
    Gruß an Paul von Teddy und mir :-)
    Liebe Grüße
    Andrea

    • Hunde stellen wenig Fragen, das schätze ich auch :) .
      Auf dem Fischmarkt war ich mit meinen Eltern zum Blumen kaufen. Die Vögel habe ich immer bestaunt.

  3. Meine Freunde wohnen ja im Norden von Hamburg und da waren wir mal beim Alsterlauf – wenn ich das jetzt richtig wiedergebe. Ich war überrascht, wie nah an der Großstadt so eine schöne Natur ist. Und bei Dir ist ja die Natur näher als die Stadt.
    Gut, dass Paul Dir alles zeigt! ;-)
    Ich trage übrigens beim Wandern auch immer Blusen und beim Radeln auch. Das ist ideal. Und bei der Einkehr im Gasthaus sieht man auch gleich angezogen aus.
    Überhaupt mag ich keine Uniformen, ob beim Wandern oder Radeln – und sonst natürlich auch nicht… Die Trupps in Radlerhosen und grellen Trikots, die unsere Radwege bevölkern, schauen für mich immer aus wie vom andern Stern.
    Heute habe ich mir übrigens ein EBike gekauft. Nun hat der Burgberg hier bei uns seine Schrecken für mich verloren! Ich radle elegant drüber…. ein Genuß!
    Schönes Wochenende noch und herzliche Grüße von Sieglinde

    • Der Alsterlauf ist auch schön. Fast verwunschen schön an einigen Ecken.

      Ein E-Bike klingt klasse. Wünsche Dir ganz viel Freude daran!

  4. Hallo Ines,
    Bei Euch kommt der Heidschnuckenweg also raus… Sehr spannend! Vor ein paar Jahren ist mir der andere Anfang des Weges Nähe des Celler Bahnhofs am Fuhserandweg aufgefallen und das hübsche Schild mit dem Streckenverlauf versprach eine tolle Strecke mit einigen Heide-Highlights. So als “echte Heidjerin” habe ich mich gefreut, dass so ein Weg nun “meine” beiden Städte verbindet. Jetzt ist ja genau die richtige Zeit für Heidespaziergänge…
    Viele Grüße
    Christel

  5. Guten Morgen!
    Was für eine tolle Idee heute Morgen bei dir reinzuklicken ,kann ich hier doch mit so wunderschönen Bildern in den Sonntag starten :)
    Sehr gefällige Gegend ,das erste Foto toppt alles ,mein Favorit!

    Liebe Grüße <3

  6. Oh, was ist das für ein schönes Eckchen Welt in der du da lebst. Ja, die weiten Moore – von denen können wir hier nur träumen. Gut, das ich sie auf deinen Fotos anschauen kann.
    Wundervoll.
    Hab eine feine Zeit
    Elisabeth

    • Liebe Elisabeth,
      Danke für Deinen Besuch hier und Deinen ersten Kommentar. Dafür träume ich manchmal von den Alpen, die hier so weit weg sind.
      Dir auch alles Gute!

  7. Wunderbar, dass du diese fantastische Heidelandschaft genießen kannst. Kein Wunder das Du da so gerne Spazieren gehst.:)
    Eine schöne Woche!
    LG Claudia

  8. also wenn es eine schäfchensichtungsgarantie gibt dann komme ich vorbei und mach den heidschnuckenweg!!!
    xxxxx

    • Die gibt es! Wenn man unsere Schäferin vorher anruft, ist sie ganz flexibel. Sie erzählte gerade, dass jemand die Herde unbedingt an einer Stelle in der blühenden Heide fotografieren wollte und ist dann auch extra dahin gekommen. Sag Bescheid, bevor Du hier ankommst! Damit ich nicht nur singe “hätt ich Dich heut erwartet, hätt ich Kuchen da” :) .

  9. hi ines und beate,
    sagt bescheid, wenn ihr ein meschen-hunde- und heidschnuckentreffen plant. ich wäre gerne dabei. wandern und plaudern – das mache ich total gerne und kuchen kann ich auch mitbringen!
    liebe grüße
    bärbel ☼

Kommentare sind geschlossen.