Buchreview: 1000 Sneaker

Werbung zum Lesen

(Affiliate Link auf dem Cover)
1000 Sneaker (Affiliate Link) mit Einleitung von Mathieu Le Maux

Ines Meyrose mit Sneaker Nike Elite Leather SIIhr wisst: Ich bin kein Sneaker-Girl. Aber Ihr wisst auch: Bekleidung ist mein Beruf. Und dazu gehört es, informiert zu sein. Deshalb habe ich gerne dieses Buch gelesen und mehr erfahren über Sneaker, Modelle und ihre Geschichte und besondere Exemplare der Oberliga.

Kurzportraits der bekanntesten Marken und 1000 Farbfotos der Sneakermodelle sind nett zu lesen und anzusehen. Für Sneaker-Fans bestimmt wahre Freude. Lustige Geschichten unterhalten zusätzlich am Rande. So weiß ich jetzt, dass das Modell Classic Nylon von Reebok, das ich viele Jahre in weiß getragen habe, bei Einbrechern in England sehr beliebt ist. Zitierter Kommentar eines Polizisten dazu: “Er ist leicht und anschmiegsam. Einbrecher sind nicht dumm. Sie tragen Schuhe, die möglichst kein Geräusch verursachen, um nicht entdeckt zu werden.” (Seite 71). Ich überlege noch, was mir das sagen möchte ;) .

Interessant finde ich auch die Zusammenhänge innerhalb der Konzerne und Zahlen zu Umsätzen. Rund 55 Milliarden US-Dollar setzen Sneaker aktuell weltweit um. Davon sind allerdings nur 20% der Schuhe für den Sport. 80% sind ist purer Lifestyle (Seite 85).

Fazit

Schönes Buch für Sneaker-Fans!

Das Buch ist über die üblichen Quellen und im Onlineshop des Verlags (Werbung) zu bestellen. Es wurde mir von Edel Books als Rezensionsexemplar kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Der Beitrag enthält Affiliate-Links.

(Affiliate Link)

11 Gedanken zu „Buchreview: 1000 Sneaker

  1. Hallo Ines, das ist ja mal eine Hausnummer an Umsatz. Aber soviel Sneakers wie ich täglich durch die Stadt laufen sehen, sollte es mich eigentlich nicht wundern.
    Hat Paul dich noch nicht ganz zum Sneakers Girl gemacht ;)
    Liebe Grüße Ela

    • Er arbeitet weiter dran … die blauen Nike sind nach einem Sommer auch schon ganz schön durchgelatscht … So richtig viele km halten die einfachen halt auch nicht …

    • Da hast du recht, die latschen sich schon sehr aus. Ich hab mal in 4 Wochen Urlaub ein Paar kaputt bekommen soviel bin ich gelaufen.

    • Ich bin geschätzte 600 km mindestens damit unterwegs gewesen bisher. Selbst gute Laufschuhe halten ja oft nur 750-1000 km. Wie auf die sind, merkt man ja meist erst, wenn man neue an hat …

    • Für Dich dann hier einmal in Nachsitzmarnier:
      Ines muss 10 x Turnschuhe schreiben. Wobei Laufschuhe eigentlich passender wäre … Also, los geht’s …

      Turnschuhe
      Turnschuhe
      Turnschuhe
      Turnschuhe
      Turnschuhe
      Turnschuhe
      Turnschuhe
      Turnschuhe
      Turnschuhe
      Turnschuhe

      :)

  2. himmel hilf 600 km? ich finde diese zahl enorm. also wenn ich einen hund hätte, könnte ich von hier bis sylt laufen mit einem kleinen umweg zu paul und dir. ich bin beeindruckt.

    und ines, hast du geschummelt bei der 10er latte? mit c&p stimmt’s?
    liebe grüße
    bärbel ☼
    (die heute wieder turnschuhe trägt und keine sneaker)

    • Meinst Du, ob ich 50 anstatt 500 km gelaufen bin? Was heißt C&P?

      Die 600 km sind ja nur aus den Sommermonaten . 5 km am Tag = 120 Tage = 600 km … da kommen dann ja noch die ganzen km in den anderen Schuhen hinzu … kein Wunder, dass meine Blundstones im Sommer hinüber waren nach dem letzten Winter … also nichts mit vertaner Zehnerpotenz …

  3. Ich liebe Turnschuhe. Wäre also das richtige Buch für mich.
    Und das nicht nur, weil sie bequem sind. Sondern weil man sie so schön am Fuß “festbinden” kann und zudem noch gut damit unterwegs ist. Ich gehöre nicht zu den stöcklerinnen. Ich schreite. Geerdet und resolut durch die Welt.
    Weibchen denkt wohl keiner, der mich sieht…:-)
    Was auch gut so ist… hehe.
    LG Sunny

Kommentare sind geschlossen.