Nice to have #12

Werbung für Licht
Sonnenglas

Das ist ein Sonnenglas (Werbung). Ein Sonnenglas fängt die Sonnenstrahlen des Tages in einem Einmachglas ein, speichert sie in Solarzellen im Deckel und verwöhnt einen des Abends mit dem Sonnenlicht des Tages vermittelt durch LED-Leuchten. Das Glas kann nach Belieben mit Dekoration bestückt werden. Es erinnert mich an die wunderbare Geschichte der Feldmaus Frederick, die Licht und Farben für den Winter gesammelt hat.

So ein Sonnenglas ist nicht nur nice to have, um ein bisschen Sonne im herbstlichen Abend zu haben. Es ist Fair Trade, schafft Arbeitsplätze in Südafrika und wird viel in Handarbeit hergestellt.

Weil mir Idee und Fertigung gefallen, habe ich selbst eins. Außerdem habe ich schon ein paar verschenkt und werde noch weitere an Freunde geben. Wer sich dieses Jahr zu Weihnachten, Geburtstag oder anderem Anlass nicht anderes von mir wünscht, wird damit beglückt.

Wie würdet Ihr das Sonnenglas dekorieren?

(Affiliate Link)

42 Gedanken zu „Nice to have #12

  1. endlich mal ´ne hübsche solarlampe!!!
    nicht aus platik in fragwürdigem design zusammengedengelt und dann auch noch fair trade – prima! danke für den tip!
    xxxx

    • hübsch ist definitiv anders, liebe beate! wenn es so kahl ankommt, das technische gedöns im deckel, die übelriechenden und häufig abfallenden dichtungen und das gewöhnungsbedürftig unegale glas und die unentgrateten metallspangen, dann denke ich, dass ich zwar den machern etwas gutes tue (und sie mir) aber meine feine gelbe und glatte erdölsonne nehme ich eindeutig lieber in die hand.

      das glas gewinnt erst, wenn man etwas damit macht. und selbst ich, die niemals eine dekotante war und wird, habe spass, meine sonnengläser sehr häufig saisonal umzugestalten und die IG und FB netzwelt mit meinen kreationen zu beglücken. verschenkt habe ich auch schon welche und ernte immer begeisterung.

  2. Ja, das finde ich auch eine wunderbare Sache – in der gesamten Ausführung! Frederick hatte meinen Kindern und mir schon immer imponiert mit dieser Idee – und nun kann man sie sogar verschenken.
    Zu Weihnachten würde ich z.B. große und kleine Strohsterne kreuz und quer hochgestellt reingeben.
    Danke für den Tipp, liebe Ines.
    Herzlich, Sieglinde.

    • Schöne Idee mit den Strohsternen . Das ist eine so schlichte Deko, die immer wieder schön ist. Ich habe sie bisher alle ohne Deko verschenkt, um es komplett dem Empfänger zu überlassen, was er damit anstellen möchte.

  3. Ein wunderschönes Beitrag liebe Ines! Idee und auch das Foto finde ich toll, über so etwas liebevolles freut sich bestimmt jeder Beschenkte <3 🙂

    Lieben Gruß zu dir!

  4. Tolle Idee!
    Der Gedanke das Tageslicht für den Abend “einzufangen”gefällt mir richtig gut!

    • So geht es mir auch. Mein Sonnenglas habe ich wirklich an einem der letzten richtigen Sommertage ausgepackt und hatte das Bedürfnis, genau diese Sonnenstrahlen zu konservieren. Es hat mir den ganzen Abend – und seit dem immer wieder – ein ganz besonderes Gefühl beim Ansehen gegeben.

  5. Klar würde ich damit dekorieren und es auch verschenken. Eine schöne Idee und ich weiß schon, wenn ich damit wahrscheinlich beglücken werde.
    Danke für den Tip.
    Liebe Grüße
    Andrea

  6. Jetzt muss ich mich mal als Nullwisser outen. Kann man das auf der Fensterbank aufladen? Oder muss das draußen stehen? Ich hab es schon so oft auf IG gesehen und fände es wäre auch ein wunderbares Weihnachtsgeschenk.
    Liebe Grüße Ela

    • Es funktioniert auch auf der Fensterbank, aber sie sollte hell sein. Meine hat Südwestlage und geht bestens. Aber direktes Sonnenlicht auf Balkon oder Terrasse lädt schneller und die Lampe leuchtet länger.

    • Dankeschön für deine erklärende Antwort. Und der nächste Sommer kommt ja auch bestimmt, da kann man es dann wieder super auf dem Balkon laden.

    • Freue mich, dass die Idee so gut ankommt. So haben bei der Fair Trade Geschichte am Ende viele etwas davon.

  7. Danke für den Tipp! Jetzt weiß ich, was der Göttergatte zum Nikolaus bekommt. Nur womit dekoriere ich die Lampe für ihn? Schrauben? Ausgediente Fahrradketten? Schokolade? Falls jemand einen Vorschlag hat für einen radfahrenden Mann mit Hang zum Nerd, der glücklich ist, wenn er Rechner und Handys auseinanderschrauben und dabei Nappos futtern kann: Her damit 🙂
    Liebe Grüße
    Fran

    • Ich habe noch ganz viele Muscheln und Steine mit Loch aus dem letzten DK Urlaub . Ich denke das passt 😉

    • Muscheln gehen immer. Wenn Du solche Wellhornschneckengehäuse brauchst, sag Bescheid. Die horte ich.

    • Die Antwort ist doch schon klar: Nippon an Schrauben garniert mit Tasten von ausgedienten Tastaturen mit alten Handyhüllen. Einen leeren Fahrradschlauch nimmst Du anstatt Geschenkband.

    • ich habe eins halb mit lauter alten schlüsseln gefüllt, die hier unmotiviert in einer schachtel gesammelt wurden und der beschenkte fand es toll 😉

    • Auch eine schöne Idee, diese Sammlung aufzulösen – die hat wohl jeder, der schon mal ungezogen ist …

  8. Ich habe von diesem Glas auch schon einige male gehört . Und finde die Idee , auf diese Weise die Menschen dort zu unterstützen wunderbar . Von daher weis ich jetzt auch was ich meinem Lieblingsmann zum Jahrestag schenken . Er mag solche Ideen , genau so gerne wie ich .
    Und Frederik … himmel habe ich den oft vorgelesen . Einfach schön und so niedlich :))
    LG und eine schöne Woche für Dich

  9. Liebe Ines, ich finde die Idee mit dem Sonnenglas richtig gut.
    und dann noch fair trade. Das ist doch genial. Als Geschenk auch wirklich eine super Idee. Man müsste mal Ideen sammeln was da alles gut drin aussieht.
    Liebe Grüße Tina

  10. Danke für den wunderschönen Geschenke- und mach-dir-selber-eine-Freude-Tipp!
    Habe soeben zwei Lampen bestellt. Eine zum Verschenken und eine für mich.
    Lese Deinen Blog immer wieder gerne, ob Creme oder schnell trocknender Nagellack – so einige Deiner “Testobjekte” bereichern bzw. erleichtern inzwischen auch mein Leben.
    Herzliche Grüße!
    PS: Hoffentlich kommt dieser Kommentar bei Dir an. Mein letzter scheint vor einiger Zeit verlorengegangen zu sein.

    • Freut mich, dass Dir meine Tipps und Test gefallen. Es tut mir sehr Leid, wenn ein Kommentar verschüttet gegangen ist. Gesehen habe ich ihn nicht. Wenn Du mit gleichem Namen und Mailadresse kommentierst, müsste er künftig sofort freigeschaltet sein.

  11. Ach wie schön, das Sonnenglas hier zu sehen! Ich habe mich damals so darin verliebt, dass ich die Firma angeschrieben habe… und es steht hier auch immer noch und eine Weile hatte ich es sogar wie eine kleine Laterne neben dem Bett, um nachts meinen Weg zu finden. – Ich finde es eine ganz tolle, vielseitige und gut Idee. – Schön mit dem Sand und der Muschel. – Ganz liebe Grüße

    • Für den nächtlichen Weg ist es auch eine schöne Symbolik. Freue mich, es über Dich entdeckt zu haben!

  12. Was für eine tolle & hübsche Idee!!! Bin wirklich begeistert! Denn ansonsten sind die meisten Solarlampen nicht sonderlich ansprechend. Aber dieses Glas ist perfekt für Herbst & Winter!!! Ich würde das typisch saisonal dekorieren – also zB mit Kastanien, Minikürbissen & Laub oder mit Kunstschnee, Weihnachtskugeln, Zimtsternen etc. Danke für den tollen Tipp, liebe Ines! – Ganz liebe Grüße aus Wien,

    Katja

    collected by Katja – Austrian fashion & travel blog

    • Bei Deinem elegant-cleanen Einrichtungsstil kann ich mir so ein Glas auch vorstellen. Pur hat es ein bisschen Industriecharme – dekorieren lässt es sich in alle Richtungen.

  13. Ich hab’ auch 2 Gläser, aber wohl nicht die Originalen. Meine rosten im Garten vor sich hin. Ich nehme an, diese sind rostfrei? Denn sonst würde es für den Garten wenig Sinn machen.

    Fast bin ich jedoch wieder weg von allem Solarkrams. Die meisten Sachen sind bald defekt. Und die ganze Wartung, aufschreiben, neue Akkus rein usw. nervt so langsam. Ich will langfristig wieder zu Kerzengläsern übergehen. Die zünde ich dann an, wenn ich wirklich einmal Zeit dafür habe, um sie selber auch genießen zu können.

    Liebe Grüße
    Sara

    • Bisher ist meins 3 x draußen über Nacht geblieben und hat im Regen gestanden und hat keinerlei Korrosionserscheinungen. Da ich viel Bilder sehe, die draußen sind, gehe ich davon aus, dass die Gläser das vertragen. Bisher habe ich mit Solarzellen keine Erfahrung. Ich hoffe, dass dieses wirklich lange Freude macht. Echte Kerzen mag ich auch gerne.

Kommentare sind geschlossen.