Buchtipp: Der Susan-Effekt

Werbung zum Lesen

(Affiliate Link auf dem Cover)
Der Susan-Effekt: Roman (Affiliate Link) von Peter Høeg

Pageturner erster Güte

Das ist das spannendeste und beste Buch, das ich seit langem gelesen habe. Kaum in die Hand genommen, waren die ersten 100 Seiten schon gelesen.

Will man das wissen?

Wissenschaftlerin Susan gerät mit Ihrer Familie in ein Netz aus politischen Intrigen, die kaum vorstellbar sind und vermutlich leider so dicht an der Realität, dass einem bei dem Gedanken daran ganz anders wird. Es geht um die Zukunft, Vorhersagen, Sicherheit und Sicherung von Pfründen.

Peter Høeg und der Übersetzer Peter Urban-Halle kreiieren eine Dichtheit in der Sprache, die rhetorisch so gewandt ist, dass ich einige Absätze mehrfach gelesen habe, um sicher zu sein, die Gesamtheit des Inhalts und die Finesse der Formulierungen wirklich erfasst zu haben.

Der Susan-Effekt

Susan hat die Gabe, Menschen von in ihren Bann zu ziehen, dass sie aufrichtig sind, sich ihr hingeben und sich gut dabei fühlen. Interessant und absolut relevant ist dabei die Frage ihrer Tochter, “wo die Grenze zwischen dem Gebrauch und dem Missbrauch eines besonderen Talents liegt” (Seite 272). Dieser Effekt hilft, die Wahrheit ans Licht zu bringen, aber diese Familie kann noch viel mehr.

Mein Leseexemplar war von einer Freundin ausgeborgt. Ich weiß schon, welchen Freunden ich dieses Buch 2016 schenken werde.

(Affiliate Link)

17 Gedanken zu „Buchtipp: Der Susan-Effekt

  1. Ich danke ebenfalls, es katapultiert mich zurück zu meinen Anfängen (der Übersetzer war einer unserer Lektoren in der Uni), zwischendurch war Hoeg sehr speziell, aber das könnte man ja wieder lesen!
    Grundsätzlich mag ich ja diese nordisch reduzierte Schreibweise sehr gern…
    LS Susanne

    • Nordisch-reduziert passt gut. Die Sprache ist richtig schön zu lesen, die Wortwahl ist teilweise wahre Kunst. Das hat der Übersetzer wirklich mehr als gut gemacht. Wenn Du ihn auch noch kennst: unbedingt lesen!

  2. Klingt spannend. Mein stapel wird immer höher…. Ich bin hier noch immer bei dreimal tragen hier im zug lg sunny

    • Immer noch? Also lange ich dafür auch gebraucht, aber irgendwann geht es doch mal zu Ende. Macht das Lesen denn noch Spaß? Wenn ich für ein Buch zu lange brauche, vergeht mir die Freude daran irgendwann.

  3. Das Buch entspricht jetzt leider nicht so meinen Lesevorlieben. Und da Peter Høeg mir erstmal gar nichts sagte, googelte ich ihn und stellte fest, dass ich natürlich doch Bücher von ihm kenne. ;-) Ich bestell mir jetzt das Buch Von der Liebe und ihren Bedingungen in der Nacht des 19. März 1929, bin auf den Schreibstil gespannt, denn damit hast Du mich besonders neugierig auf Peter Høeg gemacht. Danke für den Buchtipp.

    Viele Grüße,
    Moppi

  4. Seit Fräulein Smilla hab ich nichts mehr von Peter Hoeg gelesen. Was Du schreibst klingt spannend und berührend.
    Danke für den Tipp
    LG Sabine

  5. Ich lese alles von ihm, finde ihn toll! <3

    Wünsche dir ein schönes Wochenende, liebe Grüße!

  6. Das klingt super. Ich werd beim nächsten Buchhandlung-Besuch mal zu Hoeg schleichen :)
    Liebe Grüße Ela

  7. ich habe es gleich mal auf meinen audible-merkzettel gewuppt. ich kaufe nur sachen, die ungekürzt vorgelesen werden – und sie haben mir 11 3/4 stunden angekündigt. in 9 tagen kommt mein neues guthaben…danke für den tipp. liebe grüße, bärbel ☼

Kommentare sind geschlossen.