Frühlingseinheitslook 2016 – Praxistest

Ines Meyrose im Frühlingseinheitslook 2016 mit Ringelshirt

Mustermix mit Ringeln

Nach zwei Monaten Praxistest weiß ich: Mein Frühlingseinheitslook 2016 Marine on the Rocks funktioniert. Zu den fünf vorhandenen Ringelshirts von Armor Lux hat sich noch eins in natur/petrolblau gesellt. Das passt sowohl zur hellen Jeans als auch zum Tuch Dreierlei. Bei dem Outfit siehst Du, wie Mustermix beim Ringelshirt sogar mit vier Mustern funktioniert, wenn die Farben ähnlich sind. Das ist dann zwar weder marine noch on the Rocks, aber die Elemente Jeans und Ringelshirt als Basics des Looks bleiben erhalten.

Mustermix mit Ringelshirt von Amor Lux und Tuch von Scandic

Modejahr 2016 - Eine Blogaktion bei www.meyrose.de #modejahr2016Modejahr 2016: Draußen mit Freunden

Im Mai ist das Thema Draußen mit Freunden. Dazu trage ich das Outfit jederzeit gerne.

Fazit

Der Einheitslook bleibt als Uniform für den Sommer 2016 bestehen. Die lange Jeans tauscht dann privat mit einem Bermuda oder beruflich mit dem Rock, aus Boots oder Sneakern werden Sandalen.

Wie hat sich Deine Frühlingskleidung in der Praxis entwickelt?

32 Gedanken zu „Frühlingseinheitslook 2016 – Praxistest

  1. Dein Look gefällt mir sehr gut. Was für eine schöne Idee mit den Tüchern!
    Das Ringelshirt wirkt damit wieder ganz anders, bin begeistert.

    Keine Ahnung wie oft ich hier schon mit neuem Mode- Input weggegangen bin .. aber heute ist es wieder soweit :)
    Danke für dein tolles Blog <3

    Liebe Grüße!

    • Es freut mich, dass ich Dich immer wieder auf neue Ideen bringen kann. Danke für Deine schöne Rückmeldung dazu <3 .

  2. Ich mag Deine Frühlingsfarben übrigens auch sehr und das Tuch ist ein echter Glücksgriff! Wo ist eigentlich Dein Freund Paul?

    • Der treue Gefährte liegt zu meinem Füßen unterm Schreibtisch und genießt die Ruhe nach dem Spaziergang.

  3. Das schaut super aus. Das Tuch hat mir zur hellgelben Bluse schon sehr gut gefallen. Bin gespannt auf weitere Inspirationen damit.
    LG Sunny

    • Es lässt sich zu vielen Sachen gut tragen, ein echter Wandler. Es taucht hier sicher mal wieder auf.

  4. Schön feminin-marinig Dein Look. Steht Dir prima und passt zu Deinem Umfeld.
    Schals sind einfach Wunderkönner! Bei mir geht ja auch fast nix ohne.
    Eine schöne zweite Wochenhälfte wünsch ich Dir mit super Wetter!
    LG Sieglinde

  5. Das Tuch gefällt mir super und Dein Look auch. Aber warum heißt der Einheitslook?

    Bunte Tücher zu gemusterten Oberteilen sind die (meine) Augen schon so gewöhnt, dass man es kaum noch als Mustermix empfindet, sondern, wenn es farblich gut passt, als sehr angenehm empfindet. Und ein Tuch ist ja auch sehr klein, schwierig finde ich es, wenn gemusterte Sachen von der Fläche oder Wirkung gleich groß / gleich stark sind. Wie Du siehst, das Thema Mustermix lässt mir keine Ruhe. ;-)

    Liebe Grüße,
    Moppi

    • Der heißt bei mir Einheitslook, weil ich ihn mir so zusammengestellt habe – siehe

      2016/03/20/lenz-trends-2016-marine-look/

      Basisteile dafür sind Jeans und Ringelshirt. Das trage ich als eine Art Uniform in diesem Frühjahr immer, wenn mich die “Was ziehe ich an Frage” überkommt.

      Ich finde das Tuch hier von der Fläche her sogar groß. So unterschiedlich ist der Eindruck … Wenn Du den Mix gar nicht wahrnimmt und als angenehm empfindest, ist aus meiner Sicht das Ziel erreicht.

  6. stoffgewordene meeresbrise!
    ich steh noch unter schock – hab die letzten 5 tage wieder meine wollunterwäsche tragen müssen…..
    xxxxx

    • Bin auch noch etwas verfroren in den Ecken :) Aber so langsam kommt die Sonne wieder raus. Ich schicke sie Dir!

  7. Sehr schönes Tuch ! Ein wirklicher Glücksgriff ?Insgesamt auch wirklich eine schöne Kombi ?

  8. Liebe Ines, ich habe auch mein Ringelshirt zum Einheitslook erklärt. Ich liebe es einfach und hab es mir ein zweites Mal gekauft. Für alle Fälle :)
    Das Tuch dazu ist sowas von schön. Ich glaube das macht auch gleich gute Laune, das Outfit.
    Liebe Grüße Tina

    • Klasse, ein Backup ist immer eine gute Idee. Wer weiß, ob Du sonst je adäquaten Ersatz fändest. Außerdem kannst Du das Outfit dann öfter so tragen.

  9. Ringelshirt geht für mich immer :) Ich liebe es . Ohne würde mir was fehlen . Wo bei ich das gerne das ganz Jahr anziehe . Und was warmes am Hals habe ich immer . Da bin ich einfach sehr empfindlich .
    Von daher ist Dein Look genau meiner
    LG heidi

    • Die Farben von dem Tuch und Shirt würden Dir auch gut stehen. Warmes am Hals mag ich auch immer, Ringel noch lieber im Frühling als im Winter.

  10. Dieser Mustermix sieht schön aus. Sehr stimmig. Da merkt man die Expertin!
    Das Bild von dir finde ich wunderschön. Das sieht total verträumt aus.

    Lieben Gruß
    Sabine

  11. Liebe Ines, dein Outfit gefällt mir richtig gut. Das habe ich heute bei mir gleich auch ausprobiert, allerdings mit einem Ringelshirt in grün/wollweiß und dazu ein Loop in khaki/wollweiß. Hat gut funktioniert. Danke für deine Inspiration! Allerdings so ein Ringelshirt in natur/petrol könnte mir auch gut gefallen… LG Caro

    • Deine Farbauswahl würde mir auch gefallen. Wo hast du denn so ein Ringelshirt gefunden?

    • Habe ich im Frühjahr 2011 in Berlin bei P&C gekauft. Allerdings nur ganz selten getragen, weil es fürs Büro doch zu leger war. Hatte sich zum “Schrankmonster” entwickelt und ich habe überlegt, es auszusondern. Aber mit dem Loop und einer schicken Chino kann ich es gut im Büro tragen, dank deiner Anregung.

  12. Funktioniert super, Dein Einheitslook 2016! Ich bin aktuell auch mega-verliebt in Ringel und vor allem in Ringel von Armor lux. Am liebsten hab’ ich das “rot-rot” gestreifte Shirt, welches ich mir eigentlich nur als Dreingabe bei einer Bestellung gekauft hatte, da es gut runtergesetzt war und ich das so teure Material mal fühlen wollte. Eigentlich dachte ich, dass die einzig noch verfügbare Größe (42) mir sowieso nicht passt – klappte jedoch gut (bei den normalen BW-Shirts bevorzuge ich die 44) und nun trage ich es wie gesagt am allerliebsten. Das ist das, was ich auf meinem Cuxhaven-Ausflug anhatte.
    LG
    Gunda

    • Freut mich total, dass Du die Shirts auch so gerne trägst. Die leiden bei vielen Wäschen zwar auch irgendwann, aber gerade das rot-rote wird sicher nicht schnell verwaschen. Die Shirts fallen gut aus, meine aktuellen sind auch eine Nummer kleiner (40) als ich normal (42) trage. Wobei ich auch noch eins in 44 und eins in 48 ganz leger trage.

  13. :-) Ringel sind etwas, was ich gar nicht trage – noch nie getragen habe. Hat ist das bei meiner Figur einfach nie eingefallen. Oder es ist das alte Vorurteil in Kopf bei einer gewissen Körperproportion nie quer gestreift zu tragen.
    Du bist aber auch nicht gerade “flach”, wenn ich das mal so sagen darf, oder? Gerade dieses etwas zurückhaltende jeansfarbene Geringel mag ich sehr gern an Dir leiden. Und das “passende” Tuch dazu.
    Erinnert alles an Strandspaziergänge. Herrlich :-D
    Ganz liebe Grüße :-)

    • Aus dem Grund habe ich Ringel auch lange gemieden, bis ich von Armor Lux gefunden habe. Der Ladeninhaber musste mich förmlich zwingen, sie anzuprobieren. Und dann sah es gut aus. Bei meiner großen Oberweite (von 90G auf 80F geschrumpft, aber ja immer noch viel) funktionieren nur bestimmte Farbstellungen bei den Ringeln. Es kommt sehr auf die Hell- und Dunkel Verteilung und die Breite der Streifen an. Dunkelblau mit Weiß geht, Weiß mit Dunkelblau nicht zum Beispiel. Deshalb würde ich die bevorzugt im Laden kaufen, wo man alles durchprobieren kann. Auch die Ausschnitte sind unterschiedlich gut. Bei der Armlänge sind bei mir die mit 3/4 Arm am besten, weil die in der Taille aufhören und da den Blick hinlenken. Zu Deinem Stil könnte ich mir schon gut vorstellen.

  14. Ein tolles Feedback und ich muss auch sagen, dass man mit solchen Basics wunderbare Outfits erstellt. Besonders Marine kommt auch bei mir gut an :)

    Liebe Grüße
    Martina

Kommentare sind geschlossen.