Modejahr 2016: Beim Sport

Modejahr 2016 - Eine Blogaktion bei www.meyrose.de #modejahr2016Indoor, Outdoor, im Wasser und an Land – Was trägst Du beim Schwitzen? Was für Sport machst Du? Warum trägst Du genau diese Kleidung dabei? Zeige Dein Outfit und verlinke es hier!

Ich freue mich auf Deine Beiträge und Bilder in der Collage! Die Spielregeln und Themen für das ganze Jahr findest Du hier: Modejahr 2016.


18 Gedanken zu „Modejahr 2016: Beim Sport

  1. Hallo liebe Ines,
    ich bin ja nicht so die Sportbekleidungs-Trägerin – normalerweise ziehe ich bequeme Alltagsklamotten an, wenn ich radle, walke oder wandere. Also Shirt, Leggings oder Schlabberhose. Beim Tanzen (wenn du das auch zum Sport zählen magst) trage ich am liebsten Kleider, wo es um die Hüften schwingt. Beim Schwimmen trage ich natürlich einen Badeanzug, aber diesen Anblick erspare ich der großen weiten wwwelt lieber ;o)) Und beim Skifahren trage ich einen Skianzug. (Soll ich das auch posten – jetzt im Sommer?) Richtiges Workout gibt es im Rostrosenleben nicht, höchstens Heilgymnastik für den Rücken oder die Beine oder die Schulter ;o) Und da trage ich Leggings und ein stretchiges BW-Shirt, basta. So wie du es in deinem vorigen Post beschrieben hast, verhält es sich auch bei mir – ich bin, wenn ich sportle, ziemlich uneitel. Hat u.a. auch damit zu tun, dass ich bei Anstrengung innerhalb kürzester Zeit eine rote Birne habe (mit sich feucht ringelnden Locken darauf) und sich somit die Attraktivitätsfrage sowieso nicht wirklich stellt.
    Ganz herzliche Rostrosengrüße, Paulchenkrauler und alles Liebe
    von der Traude
    http://rostrose.blogspot.co.at/2016/06/kurzurlaubs-und-bloggertreff-bericht.html
    PS: Soll ich die Traude-und-Beate-wandern-Fotos auch verlinken?

    • Klar kannst Du den Skianzug auch im Sommer posten. Es geht um alle Outfits bei körperlicher Betätigung – im Voksmund Sport genannt. Die Wanderröcke passen genauso dazu. Also bitte in die Collage damit!

      Ebenso rotwangieg Grüße!

    • Na dann kriegst du Schnee und rockige Wandersfrauen ;o))
      Achja, in dem “Zaubermaterial”, in dem Beate schwimmt, gibt es mich ebenfalls zwar in manch einem stillen Gewässer, aber sicher nicht im Netz zu sehen ;O)))))))
      Alles Liebe nochmal von der Traude

  2. so 🙂
    badeanzug gibts auch von mir nicht – habe keinen aus textil…..
    dafür 2x wanderklamotten, sklilanglauf-ensemble und kurze turnhosen!

    dabei fällt mir ein: gerade bei outdoor-ausrüstung ist der gegensatz von high-end-klamotte und low-end-performence besonders ausgeprägt. die teuersten hosen stellen sich immer am dämlichsten an ;-P

    xxxxxx

    • Woraus denn sonst? Nur FKK oder Zaubermaterial?

      Was ist denn an Deinen teuern Hosen doof? Die beste kurze Hose hier im Haus stammte von Sky aus dem Supermarkt … aber meine teuere von Tao ist super. Bei Sportkleidung haben wir hier im Haus nur High und Low End – nix dazwischen und bisher zum Glück keine teuren Fehlkäufe.

    • stehst doch sonst nich so auffe leitung 🙂 die, die die nagelneuen teuren hosen anhaben sind oft ganz schöne luschen am berg. die bergfexe haben gewöhnlich olle buxen an!
      und ja – nach möglichkeit nacksch – aber direkt fkk-strand ist mir dann schon wieder zu sehr freibad-athmo – ich ziehe leere bis menschenleere badegelegenheiten vor……
      xxxxx

    • #entferneBrettvonvornKopf

      *lach* O.K. Ich weiß genau, was Du meinst. Wie die Skiläufer in teuerster Ausstattung, die dann vom Berg rutschen …

  3. Das ist natürlich immer ein gutes Thema. Heute habe ich wirklich mal ordentlich was beizutragen. LG Sunny

  4. Wie Du weisst war schon 2 mal ein richtiger Fotograf dabei, wenn ich bei diesen sportlichen Events eingeladen war. Zukünftig werde ich mir aber ein Beispiel an den jungen Bloggerinnen und an Gunda nehmen und mich noch farbenfroher kleiden.

    • Finde auch, dass Du eine Prise BUNT gut gebrauchen kannst bei Deinen Sportsachen. Hat Dein sonstiges Leben doch auch!

    • bei meinen anderen beiden sportbeispielen habe ich auf deinen rat gehört und ordentlich zur farbe gegriffen. eine schöne kollafe ist es geworden, ich freue mich auf dein neues thema, auf den august und das ende deiner blogpause!
      bunte + liebe grüße
      bärbel ☼

  5. Guten Morgen! Mache heute mit meiner Art Sport zu machen mit, Danke für das schöne Thema 🙂

    Liebe Grüße!

    • Schön, dass Du auch dabei bist. Ich wusste gar nicht, dass man beim Sport so schön aussehen kann.

  6. Hallo Ines,

    wenn es um Sport-Bekleidung geht, möchte ich natürlich auch ein paar Zeilen schreiben – und natürlich auch einen Link zu einem meiner Posts über meine Sportkleidung hinterlassen – siehe oben.

    Sportkleidung muß bei mir richtig eng sitzen. Ich mag es nicht, wenn bei den Bewegungen, Übungen und dem ganzen Training die Kleidung am Körper “herumschlabbert”. Deshalb sind dabei Bodys oder Leggings immer meine erste Wahl. Aber auch Catsuits finde ich super.

    Bei meinem heimischen Workout-Training trage ich natürlich keine normalen Sneaker-Schuhe – diese sind mir zu “hart” und unflexibel. Deshalb greife ich hierbei immer zu Gymnastik- oder Ballett-Schläppchen. Diese sind super leicht und bequem – da spürt man eigentlich gar nicht, daß man überhaupt Schuhe trägt….;-)

    Outdoor Sport betreibe ich nicht, konzentriere mich nur auf meine Workouts zu Hause oder schwitze auch gerne mal in einer Tanzstunde.

    Liebe Grüße

    Jennifer

    • Danke für Deinen Beitrag. Tanzen ist auch ein toller Sport. Da hätte ich auch Spaß dran, kann mich aber nicht dazu aufraffen. Wobei ich immerhin morgens in der Küche tanze 🙂 .

Kommentare sind geschlossen.