Ende der Sommerpause 2016

Schnecke auf dem Weg

Ich bin wieder da :) . Im wahren Leben war ich nie weg, aber der Blog hatte erstmals einen Monat Sommerpause. Schön, dass Du auch wieder vorbei schaust!

Die erste gefundene Kastanie im Jahr bringt Glück in der Jackentasche!

Mir hat die Pause gut getan. Ich habe wie geplant mehr Zeit draußen oder mit einem Buch in der Hand verbracht. Außerdem habe ich einige Fachbücher gelesen und werde sie diesen Monat vorstellen. Herbstzeit ist Bücherzeit. Es ist noch kein Herbst? Egal. Außerdem habe ich schon eine Kastanie als Glücksbringer gefunden.

Apfelkuchen

Gebacken habe ich einen leckeren Apfelkuchen. Mehr dazu findest Du in meinem Foodblog Leckerei bei Kay: Rezept (Fast) Gedeckter Apfelkuchen.

Couscous-Gemüsepfanne

Gekocht habe ich zum ersten Mal im Couscous. Das vollständige Ergebnis kannst Du hier sehen: Rezept Couscous-Gemüsepfanne. Den Nudelsalat Tricolore habe ich auch noch verbloggt. Der Foodblog hat also von der Pause hier profitiert.

Gebadet habe ich nach 19 Jahren mal wieder im Großensee. Als Teenager war ich dort oft. Mit meinen Freundinnen bin ich im Winter längs über den See Schlittschuh gefahren und im Sommer quer durch den See geschwommen. Immer mit dem gleichen Ergebnis: Am anderen Ufer zu denken, dass die Strecke jetzt eigentlich bereits reichte … aber die Kraft hat dann doch immer noch irgendwie für den Rückweg gereicht. Das Wasser war angenehm warm und fühlte sich ganz weich auf der Haut an. Das war ein schöner Tag ohne Fotos.

Modejahr 2016 - Eine Blogaktion bei www.meyrose.de #modejahr2016Das Modejahr2016 startet im August morgen mit einem Tag Verzögerung, weil ich mich heute erstmal in Ruhe zurück melden möchte. Ich versuche, ein bisschen Schneckentempo beizubehalten. Das Thema im August wird Im Urlaub. Du kannst ja schon mal schauen, was Du für Blogbeiträge dazu bei Dir findest oder schreiben magst.

Ines Meyrose #ootd 20160723

Wenn wir meinen Juli als Urlaub definieren, dann ist das mein Urlaubsoutfit. Die Stehschuhe sind mal wieder zum Einsatz gekommen an einem schönen Abend im Silo 16.

Wie war Dein Juli? Was hast Du erlebt?

35 Gedanken zu „Ende der Sommerpause 2016

  1. Hallo Ines, schön, dass Du wieder da bist. Ich musste schmunzeln, über Deine Geschichte, wie Ihr früher über den (ziemlich großen) See geschwommen seid. Das kenn ich auch: bei uns gabs im See eine kleine Insel, da MUSSTE man zurück schwimmen, ob man wollte oder nicht. Später waren wir aber immerhin so schlau, wenigstens eine Luftmatratze mitzunehmen. Einer durfte also damit paddenl, die anderen schwammen und wir hatten so zur Not eine kleine Rettungsinsel, falls wieder einer schlapp macht.

    Aber wie auch schon in meinem Sommerpost geschrieben: Früher war man einfach total unbekümmert und hat nicht so viel nachgedacht über das was man tut. Manchmal wünsche ich mir davon etwas zurück.

    Liebe Grüße
    Bianca

    • Dein Sommerpost bringt genau diese frühere Leichtigkeit wunderbar zum Ausdruck. Mein Vater war Rettungsschwimmer und solche Hilfsmittel wie Luftmatrazen durften wir für Strecken auf Naturgewässern nie nehmen. Aber immerhin zum Spielen im Schwimmbad. Das war auch toll.

  2. Willkommen zurück, Ines. Dut, dass Du so nen schönen, ruhigen Juli hattest. Beihalte die Ruhe ruhig nich ein bisschen bei. LG Sunny

  3. Schön, dass du wieder da bist ines. Und toll, wie du die Zeit verbracht hast, klingt so entspannt und einer Pause total würdig. Die Stehschuhe sind ja sehr schick. Und auf Büchervorstellungen freu ich mich eh, war klar oder ;)
    Liebe Grüße Ela

    • Danke Dir! Erstaunlich, wie die Welt sich weier dreht, oder? Ich werde bestimmt wieder mal eine Pause einlegen. Ich war zwar in den Socials trotzdem aktiv und habe Blogs gelesen, aber selbst nichts zu veröffentlichen spart Unmengen an Zeit. Die habe ich u.a. zum Lesen und für längere Spaziergänge und Mittagsschläfchen genutzt.

  4. Schön das es hier so gechillt weitergeht :)
    Das letzte Foto ist toll! Zum August-Thema werde ich gerne etwas beitragen <3

    Liebe Grüße!

  5. Da bist Du ja endlich wieder! Mir hat echt was gefehlt in meiner Blogrunde. Dein Outfit könntest Du gerne mal “richtig” zeigen. Sieht nämlich sehr vielversprechend aus.
    Und noch was zu der Kastanie – also Glücksbringer taugt sie, aber als Herbstvorbote ist sie viel viel zu lütt!
    Liebe Grüße, Bärbel ☼

    • Danke für die lieben Worte. Dann bin ich doch umso lieber wieder da!

      Mal gucken, ob die Stehschuhe 2016 mochmal ans Licht kommen. Sind schon wieder im Keller im Schuhschrank verstaut. An dem Abend habe ich meinen Liebsten spontan und schnell zum Ausgehen ermuntert. Als ich dann mit “wir könnten noch ein paar Fotos machen” nachgeschoben kam, wurde mir irgendwas mit “versteckter Agenda” vorgeworfen. Weil ich einfach nur entspannte (Aus-)Zeit genießen wollte, habe ich die Bitte dann sofort zurückgezogen. Deshalb gibt es nur dieses eine Spiegelselfie. Das musste sein :) . Vielleicht ein Grund, den Ausflug zu wiederholen? Wir werden sehen … (Außerdem sind es doch nur schon wieder Streifen … und der Rock aus dem Header … kennst Du alles schon :) )

  6. Freu mich, dass Du wieder da bist und erstmal langsam wieder einsteigst. Da kommen wir dann gerne langsam wieder mit.
    Aber gleich habe ich eine Frage:
    Was sind Stehschuhe?
    Hab ich mal wieder was nicht mitbekommen?
    Schönen Anfang wünsch ich Dir und grüße herzlich aus dem Süden,
    Sieglinde

    • “Stehschuhe” sind Schuhe in denen man hübsch aussehend stehen kann und sitzen – aber nicht (lange/sicher) darauf laufen kann. Schuhe, die tauglich sind für Wege vom Auto (nicht beim selbst fahren natürlich) zum Restaurant, im Restaurant für Wege zum Tisch und maximal bis zum Waschraum. Das Ganze am besten grazil an den Armen eines starken Mannes wie meinem.

      Hier kannst Du die Schuhe genauer sehen:
      https://www.meyrose.de/2014/07/29/wohlfuehlmode-fuer-individualistinnen/

      Die sehen klasse aus und sind am Fuß gemütlich, das Leder ist schön weich. Die breiten Riemen halten gut am Knöchel und die Netto-Höhe ist gar nicht so arg hoch. Aber die Sohle ist fest und mit dem hohen Plateau fühle ich mich ein bisschen wie auf Stelzen. Ich kann die Füße zwar optisch sauber aufsetzen, also ich gehe durchaus hübsch darin, aber durch die ungewöhnte Höhe fühle ich mich unsicher. Meine Beine sind viel zu lang damit und der Schwerpunkt des Körpers stimmt nicht mehr. Wenn ich mich bücke, komme ich nicht mehr am Boden an mit gestreckten Beinen … Also trage ich die Schuhe nur für kurze Wege und zu Röcken oder Kleidern, wo sie dann gut zur Geltung kommen. Also etwa 1 x pro Jahr.

      Sunny schrieb neulich irgendwo, dass sie nicht auf die Idee käme, Schuhe zu tragen, auf denen sie einen Mann zum festhalten bräuchte. Für mich ist das ab und an mal in Ordnung. Ich vertrage auch mal einen Beschützer an meiner Seite. Und keine Sorge: Ein paar Schritte voller Konzentration gehe ich auch alleine damit. Nur eben lieber mit meinem Mann an der Seite.

      Die Steigerung von Stehschuhen sind Sitzschuhe. Die tun im stehen an den Füßen weh und taugen nicht zum laufen. Wenn Schuhe sich bei mir als solche erweisen, müssen sie gehen. Stehschuhe dürfen für besondere Anlässe bleiben.

      Hast Du auch Stehschuhe?

  7. Welcome back! Ich hoffe, Du konntest ein bisschen entschleunigen und den Sommer genießen. Die jetzigen Temperaturen dürften für Dich genau richtig sein, oder? Es ist nicht mehr so heiß, aber auch noch nicht ganz herbstlich.

    Urlaubs-Outfits habe ich jede Menge :)

    Liebe Grüße Sabine

    • Danke, ja das mit dem Entschleunigen hat ganz gut geklappt und die momentanen Temperaturen bekommen mir gut. Freue mich auf Deine Urlaubs-Outfits im #modejahr2016 ab morgen und dass es gleich mit so positiver Resonanz weiter geht.

  8. Liebe Ines,

    schön, dass du wieder „da“ bist! Kann mir gut vorstellen, dass die Blogpause wohltuend war, mir geht es ähnlich mit meiner Fast-Blogpause … allerdings hat sich in der Zwischenzeit schon wieder viel Erzählstoff angesammelt. Meinen recht erlebnisreichen Juli (und wohl auch einen Teil des Augusts ;o)) wirst du also so nach und nach in den kommenden Wochen bei mir anschauen bzw. nachlesen können … Urlaubspost kann ich dir nur „aus der Konserve“ bieten – der letzte Urlaub war der bei Beate, der nächste ist noch etwas entfernt… aber natürlich gibt es das eine oder andere Posting inklusive Urlaubsoutfit bei mir und das kriegst du dann in dein Linkup rein ;o))

    Alles Liebe und natürlich sanfte Paulekrauler, Traude

    • Konserven werden in dem Fall auch genommen :) Ich hoffe, dass “erlebnisreich” im Fall Deines Julis für positive Erlebnisse steht und komme natürlich gerne bei Dir lesen.

      Paul liegt gerade völlig müde neben mir und schauft. Ein 10.000 Schritte-Spaziergang geht auch an einem Hund nicht spurlos vorbei. Außerdem war heute morgen schon die Tierärztin hier zum Jahrescheckup. Ist alles fein. Es entspannt sehr, dass sie Hausbesuche macht.

    • Ein bisschen ist es gelungen. Hatte nur liebe Kunden in der Zeit und habe Freizeit sehr bewusst genossen.

  9. Herzlichlich willkommen zurück ?& liebe Urlaubsgrüße von unserer Lieblingsinsel Sylt ?

  10. Herzlichlich willkommen zurück ?& liebe Urlaubsgrüße von unserer Lieblingsinsel Sylt ? Ich bin gespannt auch deine neuen Beiträge ?

  11. Hallo liebe Ines willkommen zurück aus der Sommerpause. Ich hoffe du hast dich gut erholt. Die Zeit scheint wirklich immer schneller zu rasen. Der Juli war wirklich stressig. Viele Events und ich versuche gerade alle Berichte so schnell wie möglich hintereinander weg zu bekommen.
    LG Petra

    • Ja, das mit der Erholung hat gut geklappt. Du hast in letzter Zeit ja schon über viele Events geschrieben. Wenn da noch Berichte fehlen, bist Du ja offenbar echt viel unterwegs. Hauptsache, Du hast Spaß dabei!

  12. Meine “Blog-lese-Routine” führt immer über deinen Blog zu den Ü30Bloggern und dann zum 40+style – keine Ahnung warum – ist einfach so :-)
    Deshalb habe auch ich deine Beiträge vermisst, es war als würde ein Stück meiner “Mode-Morgenzeitung” fehlen…
    Dein Spiegelselfie samt Stehschuhen finde ich klasse, es macht neugierig auf dein Outfit und der Rock wirkt so übrigens ganz anders und noch modischer auf mich.
    Welcome back und herzliche Grüße!

    • Oh, Danke für die Ehre, dass ich Dein morgendlicher Bloglesestart bin! Dann bin ich jetzt gerne wieder Teil Deiner “Mode-Morgenzeitung” und trinke in Gedanken einen Espresso mit Dir zum Frühstück.

  13. :-) Hallo, liebe Ines,

    schön, dass Du wieder aus dem Urlaub zurück bist! Freue mich schon auf all das, was noch so kommen wird.

    Herzliche Grüße aus der Ferne :-)

  14. Schön das du auch wieder da bist! Wir sind auch wieder zurück, allerdings war meine Sommerpause nur bedingt entspannt, da wir uns in den letzten Zügen der Renovierung befinden. Aber die Blogger-Akkus sind wieder geladen – also auf in einen unterhaltsamen Spätsommer/Herbst!
    Liebe Grüße
    Kerstin

    • Arbeitsurlaub … sowas kenne ich auch … aber schön, wenn es dann irgendwann fertig ist, oder?

  15. Luftmatratzen sind toll. Heutzutage werde ich darauf aber seekrank. Da soll sich ein Mensch auskennen ;-) Vielversprechendes Outfit mit deinen Stehschuhen. Sehr schick sieht das aus. Und den Apfelkuchen finde ich super lecker so schon im Bild!!! Bitte einmal online liefern…Mein Juli war wunderbar. Weißt du ja: Nordsee. Liebe Grüße Sabina

    • Seekrank auf Luftmatrazen? Habe ich lange nicht probiert … garantiere da auch für nichts mehr … beame Dir gerne ein Stück herüber!

Kommentare sind geschlossen.