Ich bin nicht süß

Unterwäsche Panty traumweich in offwhite von nur die mit Schleife

Das meiste Geld für Kleidung habe ich 2016 bisher in Unterwäsche investiert. Die brauchte dringend ein Upgrade in Form von passender Wäsche. Mal davon abgesehen, dass ich BHs und Bodys nicht gerne kaufe, weil die Passform immer wieder ein Akt ist, stellt sich mir jedes Mal die Frage:

Warum sind Schleifen an Unterwäsche von Frauen?

Kleine Schleif(chen) – alleine das gedachten chen dabei – haben für mich etwas niedliches, zartes, mädchenhaftes. Nun ist meine Unterwäsche aber ansonsten nicht mädchenhaft, sondern erwachsen. Warum ist selbst an ganz schlichten, sportlich-reduziert wirkenden Bodys und BHs in der Mitte der Cups in den meisten Fällen eine Schleife aufgehäht? Warum ist an der Unterhose oben im Bild eine Schleife?

Meistens trenne ich diese Schleifen sofort ab. Sie sind oft mit dickem Garn angenäht, was nicht zum Garn des restlichen Wäscheteils passt und sich dann meistens im Lauf der Wäschen farblich anders als die Unterwäsche verändert. Das stört mich dann zusätzlich.

Aber zurück zum Thema: Warum verzieren Unterwäschehersteller die Sachen so? Will die Kundschaft das? Wollen das die Trägerinnen? Oder finden die Partner_innen der Trägerinnen das schön? Ich kenne durchaus Männer, die das niedlich finden. Niedlich bin ich aber ebenso wenig wie süß. Stelle ich mich an? Deshalb frage ich Dich:

Magst Du Schleifen an Unterwäsche?

View Results

Loading ... Loading ...

Danke für Deine Abstimmung!

52 Gedanken zu „Ich bin nicht süß

  1. hihi! ich sag ja auch immer dass ich nicht niedlich bin – nur der beste aller ehemänner behauptet ganz ernsthaft das gegenteil!
    hab für “ja” gestimmt – weil eigentlich ist es mir wurscht ob schleifchen dran sind. gehört irgendwie zum charme von “damenwäsche” genauso wie spitze oder satin…..
    und dass ich stark, cool und wild bin ändern kleine schleifchen an BHs schonmal gar nicht! :-)
    xxxxxx

    • Immer wieder für eine Überraschung gut, die Frau Bahnwärterhäuschen :) Dass ausgerechnet Du für “ja” stimmst, weil es gesellschaftliche Gewöhnung ist, erstaunt mich :) .

    • :-D
      wenn mich auch noch die schleifchen an der wäsche stören… da hab ich wirklich dringendere probleme. im übrigen lege ich auch gar keinen wert auf ein “in” am meinen berufsbezeichnungen – dass ich eine frau bin merken alle früh genug. und eben auch dass ich nicht ins “doof-niedlich-frauchen-klischee” passe…..
      und ausserdem – wer zeigt schon seine unterbuxen her beim bewerbungsgespräch für die chefetage ;-P
      (nicht das ich da hinwöllte)

  2. Hey Süße!

    *aua* Hau’ mich doch nicht, das ist doch die gängigste Anrede unter Fashionbloggerinnen!

    Sogar in der Grauzone waren immer irgendwelche Dinger an den BH’s meiner Mutter. Sie schnippelte die Blech- oder Plasteherzen oder Schleifen auch immer gleich ab und wir hatten sofort eine Kette für die Puppe. Ich mag Schleifen untendrunter auch nicht sonderlich, aber achte auch nicht besonders auf schleifenfreie Unterwäsche. Mir reicht schon immer die Arbeit mit dem heraustrennen der ganzen “Bücher” die neuerdins in jedem Kleidungsstück bammeln.

    Süße Grüße
    ;-D

    • Hallo süßes Zuckerpüppi (Rache muss sein ;) ) ,
      als Kind habe ich die auch zum Spielen geliebt. Meine Mutter hat die auch abgetrennt und ich hatte Freude daran. Wenn die Schleifen wegfallen, können die Bücher gleich mit weg … es lebe Stoffaufdruck auf der Innenseite!

    • Hallo Bärbel, genau da stimme ich dir 100% zu. Manchmal bin ich versucht, den Hersteller anzuschreiben, was er sich dabei gedacht hat, 5, 6 und mehr “Fähnchen” im Shirt oder gar im klitzekleinen String anzubringen. Da ich mir aber sicher bin, dass ich eh nur eine pauschale Antwort bekäme, wenn überhaupt, lasse ich das.

  3. Schließe mich Beate an und habe darum auch für “ja” gestimmt. ;)

    Allerdings habe ich hier durchaus auch ganz schlichte und schleifenfreie Unterwäsche, da handelt es sich dann meist um diese T-Shirt-BHs (+Slip), bei denen nichts abzeichnet. Die sind (bei mir) garantiert schleifenfrei und ohne jegliche Verzierungen. Die Restwäsche darf dafür ruhig auch mal verspielter sein.

    Nerviger als die Schleifenfrage finde ich eher das Ding mit der Passform. Immer wieder lästig, passende BHs zu finden, die sitzen, halten und einem keinen Spitzbusen à la Doris Day verpassen. Und wie kommt man auf die Idee, BHs für D-Cups mit dünnen Trägerchen anzubieten? Absolut nicht alltagstauglich. :/

    • Dünne Träger gibt es sogar bei F noch … ja, da verzweifle ich auch dran. Entweder breiter Platschebusen Dank Minimizer (siehe mich an auf dem Foto mit Ela auf Instagram von Sonntag) und dafür von der Seite kein Atombusen oder Spitzbusen von der Seite, dafür aber schön hoch und rippenschmal und somit taillenfördernd. Ich bin schon froh, wenn BHs 80% passen …

    • eben! passform! und keine scheuerstellen. und mehr als eine wäsche überleben. und bitte mal ´ne andere farbe als weiss, schwarz und bordeaux! achja – kein schaumstoff ist auch schon ´ne sensation!
      da nehm ich auch 1-3 schleifchen in kauf! :-)

  4. Ich habe “manchmal” angeklickt. Weil ich ehrlich gesagt, noch nie drauf geachtet habe.. aber jetzt wo Du es schreibst, fällt es mir natürlich auch auf… hab mir aber noch keine großen Gedanken drum gemacht. Stören tun mich die Schleifchen nicht, aber ich denke, es muss auch nicht an jedem BH so ein Ding sein.. eben weil es manche nicht mögen könnten.. Vielfalt wäre besser.

    Ich musste auch grad schmunzeln über die Formulierung von Bärbel. Die “Bücher” da drin. Das ist mir nämlich durchaus aufgefallen. Habe mich gerade am Wochenende auch gefragt, wozu zu Teufel so viele Zettelchen da drin angebracht sind, die immer mehr werden.. liest das denn einer?

    Liebe Grüße
    Bianca

    • Ich lese durchaus in den Büchern, wenn ich mir Material und Hersteller und Herstellungsort ansehen. Aber bis man die richtige Sprache gefunden hat …

  5. Habe Nein angeklickt. Mir sind Schleifen auf Bh und Unterhose nicht egal, sie stören mich extrem! Sehr oft kaufe ich Unterwäsche nur deswegen nicht, nämlich wenn ich sehe das man dieses Schleifchen nicht gut abtrennen kann.

    Liebe Grüße! <3

    • Wie schön, dass Du mich verstehst :) Bei meiner Figur kann ich mir nicht leisten, sie deshalb nicht zu kaufen, wenn sie nicht passt. Aber mögen muss man Teil davon ja trotzdem nicht.

  6. Mein Voting ist manchmal. Unterhosen habe ich keine mit Schleifchen, habe da aber nicht bewusst drauf geachtet. Manche BH’s haben Schleifchen (wenn dann äußerst dezent) andere keine. Ich bin schon froh, das sie inzwischen wenn dann Spitze enthalten, bei der ich mich nicht ständig kratzen muss (gab auch schon mal Zeiten, da konnte man nur welche mit kratziger Spitze kaufen). Ansonsten sehe ich es eher wie Bärbel: Die Zettellitanei die oft irgendwo piekst finde ich viel nerviger als die paar Schleifchen. Und niedlich fand mich sogar meine Mutter spätestens ab da nicht mehr wo ich angefangen habe Cosmopolitan zu lesen. Überhaupt passte schon als Kind eher der Slogan “Ich wollte Hosen” (entweder es gibt ein Buch oder einen Film mit dem Titel, weiß ich nicht mehr so genau) zu mir. Niedlich wollte ich damals schon nicht sein und daran hat sich bis heute im Wesentlichen nicht viel geändert ;).
    Liebe Grüße
    Ursula

  7. Im Prinzip ist es mir wurscht. Aber die wenigsten meiner Wäscheteile haben Spitze o.ä. Ich mag nichts, was sich durch die Oberbekledung abzeichnet.
    Ich habe also nichts angeklickt.
    LG Sunny

  8. :-) Unterwäsche kaufen ist der reinste Horror!
    Vor einiger Zeit habe ich bei Victoria’s Secret in Dubai einen Haufen Geld gelassen. Dachte es passt alles perfekt – die Mitarbeiterinnen hatten ja schließlich ab- und ausgemessen. Zuhause angezogen, fiel nach ein paar Stunden alles aus dem Körbchen. Nicht nur aus einem. Also habe ich meine neue Wäsche gewaschen und weggegeben (Tausch war ja leider nicht mehr möglich!).
    Jetzt kaufe ich nur bei Karstadt an der Mö in HH – die haben eine ausgezeichnete Wäscheabteilung. Auf den 1. Blick nannte mir “meine” Verkäuferin die richtige Größe, schleppte alles an und seither kaufe ich nur mehr dort und in einem kleinen Fachgeschäft in Wien. Wenn’s geht, ohne Schleifen. Aber manchmal mag ich Schleifen auch leiden ;-)
    Liebe Grüße :-)

    • Oh wie ärgerlich der Fehlkauf. Zu Karstadt Mö schicke ich meine Kunden auch immer oder gehe mit ihnen hin. Ich kaufe da für mich auch wieder gerne, seit ich wieder eine kleiner Größe trage. Die größere Größe hatten die nämlich bei Bodys nicht im Sortiment … aber ansonsten ist das Sortiment in Tiefe und Breite sehr überzeugend.

  9. Ich habe für manchmal gestimmt. Auf meiner Unterwäsche sind kaum Schleifen. Wie habe ich das nur geschafft? Stören würden mich Schleifen jetzt nicht wirklich , dann eher die Form und Passform von BHs in F- G Cup.
    Liebe Grüße Tina

    • Felina trage ich auch aktuell und bin sehr zu zufrieden damit. Ein einfaches Modell von Triumph beginnt gerade schon heftig auszuleiern, was ich bei 50 Euro ziemlich unpassend finde. Vielleicht reklamiere ich den oder die beiden (es sind zwei mit dem gleichen Thema) noch innerhalb der 6-Monats-Frist. Aber dann fehlen mir wieder zwei … ich kaufe ja Sachen, um sie zu tragen! Ansonsten habe ich mit Triumph aber auch gute Erfahrungen. Hunkemöller habe ich früher viel getragen, da mag ich die Stoffe nicht mehr.

    • ja bei 50 Euro darf das Material nicht so schnell ausleiern. Da gebe ich Dir recht. Ich müsste mal wieder zum Felina Fabrikverkauf, die ist ja in Mannheim. Irgendwie klappt es nur nie. Wobei online auch bei Ebay Felina ein Outlet hat.

  10. Jetzt musste ich erst mal nachschauen Ines …Ich habe noch nie darauf geachtet, deswegen ich glaube die kleinen Schleifchen stören mich gar nicht!
    Aber du hast recht, wieso müssen immer Schleifchen da sein?
    …Das ist ja super interessant zu lesen was Frauen manchmal so bewegt! ;)
    hahaha
    LG
    Claudia

  11. Schleifen müssen weg, mag ich nicht. Meistens kaufe ich Unterwäsche gar nicht erst, wenn Schleifen dran sind. Ansonsten trenne ich sie ab.

    Liebe Grüße Sabine

  12. Schleichen ja , darf sein muss aber nicht zwingend. Habe dann auch mal aufmerksamer auf meine Wäsche geschaut. Ich denke manche Hersteller sind zwanghaft im Schleifen verteilen; hab da einen jeansblauen BH mit weißem kleinen Muster und roter Schleife. Das passt irgendwie gar nicht.
    Die Schleife braucht keine!
    Gruß Sibylle

    • Also farblich nicht passend ist ja noch blöder als nur eine überflüssige Schleife. Und dann noch in Rot. Da muss man ja auch noch Angst haben, dass die in der Wäsche färben könnte.

  13. Ich mag Schleifen egal wo. Auch wenn ich jetzt gesteinigt werde. Auch bei Unterwäsche finde ich die Dinger süß und ich mag verspielt und süß
    LG Petra

  14. Jap meine lieben ich nehme sie gerne. Dabei gibt es so süüüüße, leider kann ich sie hier nicht zeigen. Sage nur eines hinten 3 ganz kleine Schleifen übereinanden und dann noch in rosa ,-)))))

  15. Hier Team “Manchmal” … ich habe übrigens erst mal in meinen Ausschnitt geschaut, heute trage ich einen ohne Schleife. Wobei bei mir die Passform wichtiger ist als eine Schleife.
    Diese Textilbücher-Etiketten finde ich viel schlimmer, die kann man noch nicht einmal vernünftig raustrennen. Diese Informationen könnte man auch super auf einem seperaten Papieretikett anbringen, im Prinzip sind wir “früher” auch ohne diese Deklaration ausgekommen *hachja*
    viele liebe Grüße Yvonne
    http://by-yvonne-mania.blogspot.com

    • Bei einer Unterhose von Triumph, einem hauchdünnen Microfaser-Panty, war das neulich tatsächlich mal so angebracht. Ich war begeistert!

  16. Hihi, ich bin auch ganz bestimmt nicht niedlich und süß, aber Männer sehen das alles gaaanz anders! Und warum nicht ihnen zuliebe mal ein Schleifchen tragen, hmm? :-) Ich mag MANCHMAL so etwas, daher habe ich das bei Deiner Umfrage auch angekreuzt. Es kommt eben drauf an, wie das Teil ausschaut, das sehe ich ungefähr so wie Beate. Süß und Rosa sind mir ansonsten ein Greuel, ebenso “kleine Kleidchen”, eben alles zu Mädelshafte, das habe ich noch nie angezogen. ;-) Aber unterwärts ist es zum Teil ja noch was anderes …. und ich will ja hier nicht ins Detail gehen, doch warum gibt es ganz spezielle Unterwäsche für die Frau???!!! ;-) Das sind ja nicht alles Dummies, die das kaufen … andersrum seit Shadows of Grey gibt es wieder andere Wäsche …. auch diese Grusel-Unterwäsche trifft nicht jederfraus Geschmack, meinen keinesfalls!

    Liebe Grüße
    Sara

    • Also den Männern zu liebe sind die Dinger da dran … ich habe es geahnt … meiner mag die auch …

  17. Hallo,
    auch ich habe erstmal meine Unterwäsche “inspiziert. Schleifen müssen nicht unbedingt sein,Passform und Optik sind für mich wichtig. Die Etiketten
    stören mich immer-auch bei Shirts usw.- Unterwäsche muss bequem und funktional sein und edel. Ich kaufe meine U.Wäsche seit Jahren im Kaufhof ASZ in HH,die Beratung ist dort optimal .
    Liebe Grüße Maria

  18. Hihi, das frage ich mich auch immer. Ich denke, irgend wo versteckt, ist mir das egal. Ignoriere ich. Aber fettes Bild mitten auf dem Schlafanzug von Teddybären, da dreh ich durch. :) (Mein weißer Teddy mit Rugbyshirt natürlich ausgenommen. Der ist Amerikaner und cool) *lach*

    Ich habe mich mal ordentlich beraten lassen für den BH Kauf, weiß welche Marke zu mir passt. Also, gut sitzt. Das hatte mir mal eine Freundin anempfohlen. Seitdem ist es auch kein Krampf mehr.

    Sonnige Grüße von Sabina

    • Hilfe, Motive Schlafanzügen oder Nachthemden … da könnte ich nicht drin schlafen. Am schlimmsten sind Modelle für Schwangere. Die bekommen gleich Kinderdrucke auf den Bauch … wie gut, dass mir das erspart geblieben ist im Leben!

      P.S. Ich hatte auch so lange eine passende Marke und jetzt passt die nicht mehr …

  19. Was ein tolles Thema. Bin ja fast neidisch, dass ich darauf nicht gekommen bin, liebe Ines. Danke, dass Du das mal thematisierst. Und ja… so ganz einfach kann ich die Sache nicht beantworten, wie ich zunächst dachte. Denn, wenn es gut gemacht ist, also bei hübscher, neckischer, schwarzer Wäsche, finde ich auch mal ein Schleifchen passend und da mag ich’s und finde, dass es mich auch schmückt. Aber nicht bei meinem Schlafanzug (den ich letzt in der Herrenabteilung gekauft habe, ohne Witz, ganz tolles Karo-BW).
    Schöne Grüße
    Bärbel

    • Lass Dich gerne zu einem eigenen Beitrag dazu von mir inspirieren. Vielleicht kommen dir ja bei näherer Betrachtung noch andere Gedanken dazu.

  20. Schleichen stören mich nicht, solange sie nicht auftragen. Mich nervt eher, dass es kaum noch Wäsche ohne Push up im XL Format gibt. Was ich bei einer A Größe durchaus noch verstehen kann, finde ich ab B dann meist recht übertrieben. Auch kratzende Spitze oder Nähnte, die sich wundervoll abzeichnen, sind mir eher ein Graus. Und so gehe ich überaus ungern auf die Suche nach neuer Wäsche. Weil ich selten das finde, was mir vorschwebt: zart, bequem und nicht für jeden gleich erkennbar.
    Liebe Grüße
    Andrea

  21. NEIN, keine Schleifchen und auch sonst kein Schmuck auf der Wäsche, bitte.
    Hallo Ines, du sprichst mir aus der Seele. Bei mir wird “schmückendes” Beiwerk gleich nach dem Kauf – gemeinsam mit dem meterlangen Etikett – aus der Wäsche geschnitten.
    Liebe Grüße Doris

  22. Ich mag schleifchen ab und an schon sehr gern. Aber was mich nervt ist, wenn das sich durchdrückt an dünnen Shirts. Darum kaufe ich es gern auch mal ganz ohne Schnickschnack.
    Liebe Grüsse Ela

Kommentare sind geschlossen.