Soft Skills für IT-Führungskräfte und Projektleiter in 3. Auflage

Werbung zum Lesen

(Affiliate Link auf dem Cover)
Soft Skills für IT-Führungskräfte und Projektleiter: Softwareentwickler führen und coachen, Hochleistungsteams aufbauen (Affiliate Link)
Autoren: Uwe Vigenschow, Björn Schneider und Ines Meyrose

Nach Soft Skills für Softwareentwickler ist nun auch Soft Skills für IT-Führungskräfte und Projektleiter in der 3., aktualisierten Auflage erschienen. Das Buch ist nicht nur für Leser_innen aus der IT interessant, sondern auch für alle anderen gut lesbar und spannend. Wenn Du Dich als Führungskraft oder Projektleiter für Soft Skills im Umgang mit Mitarbeitern interessierst, wirst Du Anregungen zur Verbesserung des Miteinander finden.

Das Buch gliedert sich in fünf Teile

  • Grundlagen und Kontext: Soft Skills, Kommunikation und Selbstorganisation
  • Organisatorische Grundlagen: Besprechungen und Zeitmanagement
  • Entwickler führen: Agile Teams leiten, Motivation erhalten und Entscheidungen treffen
  • Mitarbeiter weiterentwickeln: Die Führungskraft als Coach und Mentor
  • Hochleistungsteams aufbauen und in die Performance führen

Im Anhang findest Du theoretische Grundlagen und zwei Übungen zur Selbsterfahrung. Eine umfangreiche Überarbeitung hat bereits zur 2. Auflage stattgefunden, so dass diesmal nur diverse inhaltliche Aktualisierungen zur Überarbeitung anstanden.

Ich freue mich, dass die Bücher sich so erfolgreich verkaufen, dass der dpunkt.verlag in eine weitere Auflage investiert hat und Leser_innen in Rezensionen die Bücher als wertvoll erachten => siehe zum Beispiel bei der Kundenstimme.

(Affiliate Link) (Affiliate Link) (Affiliate Link)

11 Gedanken zu „Soft Skills für IT-Führungskräfte und Projektleiter in 3. Auflage

  1. Da bist Du ja auch eine Buch-Autorin und noch dazu erfolgreich! Sehr schön, gratuliere!
    Was ist Dein Schwerpunkt?
    Zu meinen Berufszeiten habe ich auch einige Bücher verfasst im Bereich Didaktik in der Erwachsenenbildung, die sich heute noch verkaufen. Das ist ein schönes Gefühl.
    Und, Soft Skills kann man ja eh nicht genug haben in harten Zeiten wie diesen! Hätten mal die VW Manager vorher Dein Buch gelesen! :-(
    Nun mache ich das aber auch noch mit den Grüßen, obwohl ich sie gerade heute mal weglassen wollte: Aber Softskills sind Softskills…
    Also, liebe Grüße von Sieglinde ;-).

  2. Ne, das mit der Provinz ist nicht von mir… Obwohl darüber könnte ich schon auch was sagen… :-)
    Die “Methoden von A-Z” hingegen habe ich zusammen mit drei anderen Autorinnen geschrieben und redaktionell verantwortet.
    Vielleicht liest Du es wirklich mal…? Ich kann es Dir gern mal schicken.
    Meine anderen Bücher sind eher speziell, da es sich um Themen im Bereich Spiritualität und Frauenbildung handelt. Sie sind nicht bei Amazon zu bekommen.
    Seminare für Führungsfrauen habe ich auch zahlreiche gegeben bzw. veranstaltet. Hier gabs auch viel didaktisches Material von mir, aber ist nie in ein Buch geflossen.
    Deine Themen sind ja wirklich enorm wichtig – auch das mit der Entscheidungsfindung. Die oft – vermeintlich ach so – rational getroffenen Entscheidungen, können sich ja auch ganz schön als unbewusste oder nicht wirklich reflektierte Angelegenheiten entpuppen, die einen Zeitzünder in sich tragen.

  3. Morgen. Das Buch ist gut, es wird bei uns auch in den Führungsworkahops mit einbezogen. “Hochleistungsteams aufbauen und in die Performance führen”. Meins ist so eines. Und mein Team lebt das auch. Allerdings finden die es strange, dass ich das in Teamleiterrunden nicht betone. Das käme schlecht an. Ich habe mir einige Sonderrahmenbedingungen erkämpft, die für Performance nötig sind. Also einfach immer schön den Ball flachhalten…und sich im Stillen freuen. LG Sunny

    • Cool, dass Du es sogar kennst! Und sogar zwei der Autoren hast Du schon getroffen.

      Hauptsache, Dein Team funktioniert so performant. Wie und wie laut oder leise es/Du dabei bist, ist doch egal, wenn bei Euch alles stimmt. Weiter so!

    • Ja. Und wer ist Björn?
      Meine Kollegen zeigen sich manchmal etwas enttäuscht, dass ich meinen Stolz nicht lauter zur Schau stelle. Mein Anteil an unserem Erfolg ist eben nur ein Anteil. Und der Wrfog ergibt sich aus unser aller Persönlichkeiten. Ich kann mich schlecht hinstellen und sagen. Dein Team wird so erfolgreich wie meins, wenn Du versuchst wie ich zu führen und Dir bessere Mitarbeiter suchst. LG Sunny

Kommentare sind geschlossen.