Buchreview: Stilvoll – Inspiration von Frauen, die Mode lieben

Werbung mit Stil

(Affiliate-Link auf dem Cover)
Stilvoll: Inspiration von Frauen, die Mode lieben (Affiliate-Link)
von Marlene Sørensen

Was ziehe ich an ist die Frage, die deutsche Promis, Bloggerinnen, Schauspielerinnen, Designerin und Unternehmerinnen beantworten. Sie zeigen den Kern ihres Stils und nennen Lieblingslabels, die diesen Stil für sie verkörpern. Der Untertitel “Inspiration von Frauen, die Mode lieben” trifft den Inhalt des Buchs bestens. Das Buch ist unterteilt in Klassiker, neue Klassiker, Ausgehoutfits, Kleidung für echte Sommertage, Minusgrade und Ungewöhnliches.

Marlene Sørensen, Modejournalistin und Bloggerin, schreibt so anregend, dass ich das Buch in einem Rutsch durchgelesen habe. Das ansprechende Layout und die aktuellen Fotos machen neben der besonderen Aufmachung des Umschlags optische und haptische Freude.

Der Umschlag ist in verschiedenen Farben zu bekommen. Meiner ist grün mit lila. Wenn Du eine bestimmte Farbe haben möchtest, such sie am besten vor Ort im Buchhandel aus. Auf dem Umschlag ist der Titel eingestickt. Das finde ich stilvoll. Von der Produktion gibt es auf YouTube ein Video – Making of: “Stilvoll” von Marlene Sørensen (Werbung).

Das Buch ist für Frauen, die gerne in fremde Kleiderschränke gucken, um sich Ideen zu holen. Voraussetzung dafür ist, den eigenen Stil zu kennen, denn dazu gibt es keinen Input in dem Buch. Aber Du wirst beim Lesen sofort spüren, was Dich magisch anzieht und Dir gefällt und was davon nichts für Dich ist.

Kleiner Kritikpunkt: Der Inhalt ist mir zu labelbetont, auch wenn von High Fashion bis Low Fashion alles genannt wird. Das Label ACNE habe ich so gehäuft noch nie genannt gesehen. Die Autorin lebt in Berlin. Da geht => siehe Der Berliner Stil offenbar wirklich nichts ohne ACNE … Wenn man davon absieht, sind die Labelempfehlungen durchaus gut, wenn man einen Stil nachkaufen möchte. Das weißt Du wenigstens, wo Du es in allen Preiskategorien findest. Ich werde mir daraufhin die Cashmerepullover einer Kaufhauskette ansehen.

Auf einem Bucheinleger der Verlegerin Dr. Marcella Prior-Callwey steht “mehr muss man zum perfekten Kleiderschrank nicht wissen”. Die Brücke ist mir ein bisschen arg wackelig. Aber davon abgesehen, ist es einfach ein schönes Buch. Dass mich die Autorin mit ihrem pointierten Schreibstil mehrfach zum Lachen gebracht beim Lesen, gefällt mir ebenso. Kleine Kostprobe: “Ein Gürtel schnürt ein Outfit zum Gesamtpaket” (Seite 43).

Auf das Buch bin ich in der Leseliste für den Sommer bei der Modeflüsterin aufmerksam geworden. Du weißt ja, dass ich alle Bücher zu dem Thema verschlinge. Deshalb freue ich mich, ein Rezensionsexemplar vom Verlag erhalten zu haben. Es ist über die üblichen Quellen und im Webshop beim Callwey Verlag (Werbung) zu bestellen.

(Affiliate-Link)

15 Gedanken zu „Buchreview: Stilvoll – Inspiration von Frauen, die Mode lieben

    • Vielleicht ein Weihnachtswunsch? Ist ja auch schon bald wieder. Mit dem Preis finde ich es gut wünschbar. Oder bis dahin als Coffee Table Book im Wohnzimmer hübsch liegen lassen … es macht optisch mit der Stickerei definitiv etwas her :) .

  1. Setzte ich mir auch mal auf den Wunschzettel, denke ich. Diese Fixierung auf Acne hat mich allerdings schon in der Berliner Stil schwer genervt. Rätselhaft. Ist mir nicht bewusst, dass dieses Label hier eine so große Rolle spielt in der Stadt. Aber wenn man ständig schreibt, dass es so ist, dann kommt man vielleicht bald wirklich nicht mehr dran vorbei…wenn man sich den ernsthaft an Label-Vorschläge hält. ;)

  2. Es gibt viele Berliner und Hamburger Blogs voller ACNE, die Mädels wären ohne dieses Label vermutlich nackig. Ich habe (als ich in der Pohlstrasse mal einen Termin hatte) mich im großen Laden an der Potsdamer sehr gründlich umgesehen und fand nichts, was dort aussergewöhnlich oder neu war. Grau, schwarz, beige, kastig, teuer – das kann ich auch woanders kaufen. Und ich habe nix gegen Label-Wahn und kurzweilige Bücher. Klingt auch perfekt für meinen Wunschzettel!

    • … wenn Du dann auch noch gerne in fremde Schränke schaust, garantiere ich, dass Du Vergnügen beim Lesen und Gucken hast!

      P.S. Ich denke bei dem Label ja immer zuerst an Pickel … keine schöne Assoziation …

    • chhchh – ich auch. bärbels beschreibung der klamotten hört sich an wie die aussagen die ich vom bahnwärter so höre über die anzieherei in der hauptstadt – trist und freudlos ;-)
      xxxx

  3. Das Buch kommt auch auf meine Wunschliste, auch wenn ich Deine Assoziation mit den Pickeln teile :D

    Solche spacigen Klamotten bekommt man in Kiel leider nicht. Ist aber eh nicht meine Preisklasse.

    Liebe Grüße Sabine

  4. Ah ja, schön, dass Du das Buch vorstellst. Ja, den Blog kenne ich und habe früher wegen des schönen Schreibstils sehr gerne reingeklickt. Ob’s nun ein xtes Buch über “STil” sein muss? Als ehem. Stilberaterin finde ich, hier wurde eigentlich schon alles gesagt…
    Andererseits, es gibt vielleicht immer wieder neue Blickwinkel und für den Couchtisch taugt so ein hübsches Büchlein allemal.
    (..liebe Ines, hahaha, ich muss auch immer an Pickel denken, hihi. Und mir geht’s wie Bärbel, dass ich den Style auch nichts Neues abgewinnen kann)

    • Das meiste ist sicherlich gesagt, aber die Bilder und Personen sind so schön aktuell. Damit ist es für moch durchaus lesens- und ansehenswert.

Kommentare sind geschlossen.