Beautyprofil November 2016 – meine Lieblinge

Werbung ist enthalten durch PR-Muster

Ines Meyrose #ootd 20161002 mit weißer Bluse von COS, Sonnenbrille ic! berlinIn den festen Seiten des Blogs findest Du seit 2013 mein Beautyprofil. Die Idee dazu zu habe ich von zeroutine, die es als TAG bei Project Beautyful und Shias Welt gesehen hat. Die Tabelle ist von Project Beautyful zur Verfügung gestellt und von mir angepasst worden.

Sind meine Reviews auf Dich übertragbar?

Das Konzept des Beautyprofils finde ich immer noch gut und aktualisiere es regelmäßig. Hintergrund dazu ist, dass ich in einigen Beiträgen Kosmetikprodukte vorstelle und dazu schreibe, wie sie mir gefallen und an mir wirken. Dabei spielen meine natürlichen Farben und andere verwendete Produkte eine Rolle, weil nichts alleine wirkt.

Ich verwende auch andere als die genannten Produkte. Hier stehen nur die Lieblinge. Heute verblogge ich den aktuellen Stand zusätzlich als Artikel, um drauf hinzuweisen und den Stand von heute festzuhalten, falls ich einmal nachsehen möchte, wie sich das Beautyprofil verändert hat.

Beautyprofil Ines Meyrose – Stand November 2016

Alter Jahrgang 1971
Augenfarbe Braun
Hauttyp Typ 2, hell/light, warmtonig
(sonnen-) empfindlich, zu Rötungen neigend
Pflege
Gesichtsreinigung Microfleece Gesichtstücher von Iobella (PR-Muster, nachgekauft) oder Eucerin UltraSENSITIVE Reinigungslotion (PR-Muster, nachgekauft)
Gesichtscreme soineve Tagescreme mit Kaviar (PR-Muster, nachgekauft)
Augencreme soineve Augenpflegegel mit Kakaobutter (PR-Muster, nachgekauft)
Schminke
Schnellprogramm Puder, Augenbrauenpuder und Lipgloss oder Lippenstift
Wenn ich Zeit habe Puder, Augenbrauenpuder, Lidschatten in einer oder zwei Farben, Rouge, Lipgloss oder Lippenstift
Ich verwende
Foundation Wenn ich alle Rötungen den ganzen Tage oder Abend überdecken möchte: Backstage Minimal Make-up in Tender
Puder Backstage Dual-Active-Make-up (Kompaktpuder) Light Beige mit dem Kabuki-Pinsel B30 aufgetragen
Concealer Nein
Mascara Selten wegen trockener Augen
Rouge Sugar Rush Flush Face Powder von Benefit
Lidschatten Backstage Gold
Lippenstift Shiseido Perfect Rouge Sublime oder Chanel Rouge Allure Coromandel
Lipgloss Über auf den kompletten Lippen aufgetragenem Lippenkonturenstift: Carmex Lipbalm als Gloss (PR-Muster, nachgekauft)
Meine liebsten Kosmetikprodukte Gesichtspuder gegen rote Wangen, Lippenkonturenstift in einem Rosenholzton von Backstage (Farbe 001)
Lieblingsmarke Backstage
Haare
Haarfarbe Braun mit grau … oder grau mit braun?
Haarlänge Pixie
Haartyp normal
Haarstruktur glatt
Haarstyling Lufttrocknung oder Fön, danach mit den Fingern Verwuschelung mit Kevin Murphy Night Rider
Alternativ vor dem Fönen Schwarzkopf got2b Strandnixe texturierendes Salz-Spray
Lieblingsparfüm Keins. Ich besitze gar keins.
Nagellack
Füße oder Hände? Auf den Füßen meistens, auf den Fingern selten
Lieblingslackfarbe Rot
Outfit
Kleidungsstil High Class Leger Chic
Accessoires Immer: Ehering
Immer: Ohrringe (Stecker oder kleine Hänger)
Fast immer: Tuch oder Schal
Ab und an: Kette, Armband oder Uhr
Brille FHONE, Pantoform, havannabraun

Wie sieht das bei Dir aus?

  • Frage an Dich als Leserin
    Sind diese Informationen hilfreich für Dich? Was fehlt Dir ggf.?
  • Anregung für Dich als Bloggerin
    Hast Du auch ein Beautyprofil? Verlinke es gerne im Kommentar, um darauf hinzuweisen.

Wie konstant ist Dein Profil?

41 Gedanken zu „Beautyprofil November 2016 – meine Lieblinge

  1. klingt sehr entspannt und lässig!
    mein “beautyprofil” wäre ziemlich dünn, habe gerade alle nagellackreste entsorgt, seit über 2 jahren keinen mehr gekauft. mit schminken liegen wir gleich was die art der produkte angeht – plus mascara und mal lidstrich. andere farben – logisch 🙂
    für die haare nur noch shampoo. wenn sie fliegen etwas vom kokosöl. apropo – was is mit körper und reinigung – lotions, cremes, seife?? ist doch auch schönheit!
    so – jetzt muss ich erstmal den panda-look entfernen….
    xxxxxx

    • Guter Hinweis zum Körper. Nach der Aktualisierung ist vor der Aktualisierung 🙂 . Das nehme ich dann mit auf.

      Haare wasche ich mit Eucerin Demo Capillaire Shampoo, ab und an mal Paul Mitchel Awapuhi Tiefenreinigung (bei meinem Haarmatscheverbrauch mal ganz gut, gab es mal gesponsert in einer Glossybox, hält ewig und wurde nachgekauft). Körper und Hände werden mit Eucerin Duschöl gereinigt. Das ist in allen Seifenspendern im Haus und ersetzt Handcreme. Gab es mal gesponsert und wird seit dem literweise nachgekauft. Der Körper – eigentlich nur Arme und Beine und Füße- wird mit Eucerin Aqua Porin eingecremt.

      Kokosöl könnte ich für die Haare ab und auch mal nehmen, ich mag aber den Geruch nicht. Frage mich gerade, ob Paul mich dann zum Fressen gerne hätte. Er liebt es nämlich, er bekommt es im Frühling und Sommer ins Futter.

  2. Guten Morgen Ines,
    da ich ebenfalls (sonnen-) empfindliche und zu Rötungen neigende Haut habe, sind deine Information von der Hautpflege her immer interessant für mich.
    Frisurtechnisch sind wir uns auch ähnlich, ich trage immer mal wieder wechselnd vom pixie bis zum undercut so ziemlich jeden Kurzhaarschnitt.
    Nur sind meine Haare inzwischen vollkommen weiß… ähm “naturplatinblond” ;-), die Augen blau, meine Haut zwar hell, aber ich würde sie eher als kalttonig bezeichnen.
    Na ja … und 10 Jahre älter bin ich auch.
    Mit herzlichen Grüßen
    Uschi B.

    PS: Kann es sein, dass ich dich seit einiger Zeit nicht mehr in der ü30blogger-Liste finde?!

    • Weißer Pixie klingt klasse! Dann noch kühle Farben dazu – sehr schön.

      P.S. Ja, das ist korrekt. Ich bin seit Ende September kein Mitglied mehr bei den Ü30 Bloggern und auch aus dem Forum ausgetreten.

      P.P.S. Magst Du mir mal ein Foto von Dir zeigen? Bin neugierig, wer mich liest!

    • Da Du ja nicht über Beauyt bloggst, brauchst Du das wohl auch eher nicht. Aber vielleicht ein Stilprofil? Dabei fällt mir ein, dass ich das eigentlich auch mal könnte … Mal sehen, ob ich die Seite in Beauty/Stilprofil umbenenne. Dann kommt z.B. auch noch 1,65 m lang, lange Beine, Größe 40/42, 80F dazu – zur Kleidungsstil steht im Beautyprofil unten ja bereits etwas. Danke, dass Du mich mit Deinem Kommentar auf die Idee gebracht hast.

  3. Vielleicht werde ich die Idee mal aufgreifen und mir ein Profil anlegen. Mascara benutze ich seit einigen Jahren gar nicht mehr.

    Liebe Grüße Sabine

    • Da Du ja öfter Cremeprodukte bereits vorgestellt hast, fände ich das eine gute Ergänzung bei Dir. Darauf kann man dann auch intern gut verlinken, um nicht immer wieder alle neu zu schreiben.

  4. ich habe das vor vielen vielen monaten mal auf deinem blog entdeckt und fand es prima! auch deine anregung, selber eines zu erstellen ist für blogger reizvoll. mal sehen, ob ich es realiseire, denn eigentlich nehme ich auch sehr immer den gleichen kram – da muss man nicht so viel ändern.
    liebe grüße
    b aus b

    • Ich gucke da vielleicht alle paar Monate mal drauf, wenn es mir gerade wieder ins Auge fällt und Änderungen sind da ja fix gemacht. Wenn Deins online ist, verlinke es gerne hier. Dann sehe ich mir das gerne an!

  5. Ich find so ein Beautyprofil echt interessant. Kenne das aus dem Beautyjunkies-Forum, wo ich früher sehr aktiv war, dort hat man auch seine Lieblings- und Pflegeprodukte und Kosmetik eintragen. Ich werde das auf dem Blog auch mal machen.

    Mir würde noch bei Hauttyp Deine Hauteigenschaften, ob trocken oder so, fehlen.

    Warum trägst Du so gut wie nie Mascara bei trockenen Augen? Was passiert da bei Dir? Hab ich nämlich noch nie gehört.

    Liebe Grüße,
    Moppi

    • Meine Haut ist empfindlich, so wie es oben steht. Sie ist weder trocken noch fettig noch gemischt. Sie braucht Feuchtigkeit und kaum Fett. Ich ergänze das bei der nächsten Änderung dann dabei.

      Wenn ich Mascara benutze, werden meine Augen noch trockener als eh schon. Die Lider reiben dann beim Blinzeln auf dem Augapfel herum und es juckt, tut weh und ich bekomme davon eine Bindehautentzündung (nicht von der Mascara an sich, sondern von den trockenen Augen). Wo der Zusammenhang her kommt, ist mir selbst unklar. Ich vermute, dass es am Gewicht der Mascara auf den Wimpern liegt oder das ich mit Mascara weniger blinzel als sonst und die Augen deshalb noch mehr autrocknen und wenn ich dann gegenanblinzeln will, was an sich ja gut ist, es die Oberfläche auf dem Auge schon zu trocken und die Reibung entsteht.

  6. Ich schließe mich an, ich habe kein Beauty Profil weil ich immer wieder neue tolle Sachen entdecke. Aber ganz tolle Idee. Weiß nur nicht ob ich eines erstellen kann, da ich sehr probierfreudig bin.
    LG Petra

    • Deine Basisdaten ändern sich ja nicht in Bezug auf Hauttyp, Jahrgang, Haarfarbe etc.

      Bei den Produkten kannst Du ja in “aktuell im Einsatz” oder auch “Dauerbrenner” differenzieren, wenn Dir der Sinn danach steht.

  7. Für mich als Leserin ist Dein Beautyprofil sehr interessant und ich schaue immer mal wieder auf Deine Seite. Vor allem wenn ich mir etwas Neues im Bereich dekorativer Kosmetik kaufen möchte, aber mich nicht so recht entscheiden kann. Dann ist Dein Beautyprofil für mich ein wertvoller Tippgeber.
    In meinem Badezimmerschrank ist es in der Zwischenzeit minimalistischer geworden. Was sich an Kosmetik bei mir nicht bewährt, darf nicht bleiben. LG

    • Schön zu wissen, dass das Profil für Dich als Leserin hilfreich ist. Dann bin ich umso motivierter, es zu pflegen.

      Sonntag startet eine neue Blogparade für Dich!

  8. Die Idee mit dem Beautyprofil ist gut. Man empfiehlt oder erwähnt doch in so manchem Post produkte, die man gut findet. Schön ist es aber, wenn der Leser die Empfehlungen an zentraler Stelle wiederfinden kann.
    Mal sehen. Vielleicht erstelle ich auch mal so eine Seite. LG Sunny

    • Zum einen finden Leser die Empfehlungen wieder – Verlinkungen zu den Artikeln zu den Produkten, die ich dabei mal vorgestellt habe, kann man natürlich auch noch machen. Zum anderen gibt es einfach einen guten Überblick für den Leser, was für ein Beautytyp Du bist.

      Die Verlinkungen gibt es bei mir nicht, weil ich die Tabelle bei Änderungen neu aus Word einfüge und die sich dann nicht sauber übertragen und ich keine Lust habe, die immer wieder alle neu zu machen …

  9. Von einem Beautyprofil habe ich noch nie etwas gehört und vielleicht greife ich deine Idee gleich einmal auf.
    Denn vielleicht ist das gerade für ältere Frauen auch mal interessant.
    LG Sabienes

    • Ich denke, gerade für ältere Frauen ist das interessant, weil die Produkte vermutlich nicht mehr so oft wechseln.

    • Hast du eine Ahnung! Ich wechsle ständig! 😉
      Ich bin noch am Überlegen, ich welchem Rahmen ich eine solche Kolumne schreiben kann und will
      LG
      Sabienes

  10. 🙂 Oh, das ist ja mal wieder eine super Idee, liebe Ines.
    Da ich ja doch relativ viel “Beauty” blogge, wäre das ja eine gute Idee für mich
    Herzliche Grüße 🙂

  11. Für mich ist so ein Beautyprofil interessant. Auch von anderen Frauen, habe mir deines durchgelesen. Ich finde es gut strukturiert und durchdacht.
    Werde mir ebenfalls eines anlegen, bin gespannt ob mir meines dann auch gefällt 😀 ,um dann, falls nötig, Veränderungen vorzunehmen. Bin ja am Vereinfachen dran wie du weißt 🙂

    Gruß nach Hamburg <3

    • Das Erstellen des Profils wird Dir gut vor Augen führen, ob Du mit der Auswahl und der Menge der Produkte zufrieden bist. Lass mich das Ergebnis bitte wissen!

  12. Liebe Ines Meyrose,
    danke für die ausführliche Darstellung Deiner Schönmacher. Ich find’s sehr interessant und jetzt habe ich gleich mal nachgeschaut, was Backstage für eine Firma ist, die kannte ich noch nicht. Ich weiß nur nicht, ob ich dekorative Kosmetik online bestellen soll, ob es nicht doch sinnvoller ist, die Farben einmal in Augenschein zu nehmen??
    Gruß Susa

    • Wenn Du die Möglichkeit hast, den Laden im Eppendorfer Weg zu besuchen, würde ich mir die Farben lieber vor Ort ansehen. Gerade bei den Lippenstiften und Rougefarben ist das online ganz schwer einzuschätzen, weil es an jedem Bildschirm anders aussieht.

  13. Leider ist HH-Eppendorf zu weit entfernt. Dann muss ich mich mit den Kölner Möglichkeiten begnügen – oder doch mal mutig einen online Versuch wagen!

    Herzliche Grüße vom Rhein
    Susa

  14. Hallo und guten Tag,
    ich bin (69-173-80,4 ) und erst seit einigen Wochen Leserin Ihres Bloggs, bin durch die Modeflüsterin aufmerksam geworden.
    Da ich mir die Kleiderschrankinnentür mit Anregungen -Was zieh ich nur heute an- voll geklebt habe, werde ich nun ein Profil von mir dazuhängen, damit ich weiß, wie lange ich dies und das Produkt habe und was es mit meiner Haut macht.
    Erst einen Ordner hervorholen verbleibt.
    Gruß aus dem Badischen

    • Danke für Ihren ersten Kommentar hier. Freue mich, dass Sie über die Modeflüsterin hergefunden haben.

      Gute Idee mit der Produktliste!

  15. Aha. Was es nicht alles gibt. Beauty-Profile … – hm. Bei mir fängt’s schon mal damit an, dass ich überhaupt nicht wüsste, was für ein Hauttyp ich bin. Auch interessant, was es alles für Dinge von Marken gibt, die ich ebenfalls nicht kenne. Ich glaube, ich bin zu einfach gestrickt für so ein Beauty-Profil. Ich lass das mal. 😉

    Liebe Grüße
    Gunda

    • Deinen Hauttyp kannst du z.B. bei Douglas bestimmen lassen oder bei einer Kosmetikerin, wenn es Dich mal interessieren sollte.

      Demnächst veröffentliche ich eine neue Seite in dieser Art für meinen Stiltyp. Vielleicht ist der dann eine Anregung für Dich.

  16. Nein, ich habe kein Beauty-Profil und auch nicht so darüber gedacht, aber das ist eine gute Idee! Danke für die Anregung!
    LG
    Claudia

  17. Hallo, ich habe das Ganze etwas abgewandelt:

    Körpergröße: 175

    Kleidergröße: L / Größe 42

    Augenfarbe: blau

    Gesichtsreinigung: Reinigungstücher

    Gesichtscreme:Siriderma – basische Feuchtigskeitscreme

    Augencreme: Clarins

    Lipgloss: Astor – Shine de Luxe – Jewels

    Lieblingsmarken:
    Avene, Clarins, Vichy, kiehl’s, Occitaine

    Haarfarbe: hellbraun

    Haarlänge: halblang, glatt

    Haartyp: schnell fettend

    Haarstyling: Fön, Haarspray oder Schaum

    Lieblingsparfüm: Burburry Sport

    Kleidungsstil: Leger, Chic, Qualitätsmarken

    Accessoires: Immer: Ohrringe (Stecker oder kleine Hänger) und Uhr
    Ab und zu: Tuch oder Schal

    Brille: Morel (Rebel) , Metall, grau

    Viele Grüße Kerstin

    • Finde ich gut, dass Du es für Dich abgewandelt hast. Soll ja schließlich passen! Danke für das Zeigen hier.

Kommentare sind geschlossen.