2016: Gute Käufe – schlechte Käufe

Käufe in 2016 von Ines Meyrose

Werbung aus 2016 ist im Beitrag enthalten

Am Jahresbeginn betrachte ich meine Neuzugänge an Bekleidung und textilen Accessoires aus dem Vorjahr. Schmuck ist nicht enthalten. So schaue ich mir an, ob ich mein Geld für meine Begriffe sinnvoll ausgegeben habe und auch, ob sich Kooperationsartikel für mich gelohnt haben. Wenn die Sachen im Blog zu sehen waren, habe ich zum Beitrag verlinkt.

Neben der Rückschau ist die Betrachtung für mich Grundlage der Überlegungen, was ich in 2017 kaufen möchte. Neben regelmäßigen Kleiderschrankinventuren trägt das Vorgehen dazu bei, Fehlkäufe und überflüssige Käufe zu minimieren.

Meine kompletten Bekleidungs- und Accessoire-Einkäufe in 2016

Artikel Marke Wieder haben wollen Fragezeichen Fehlkauf
Kleiderrock rostorange Beate Grigutsch x
Wollstulpen Merino rot/grau* eve in paradise x
T-Shirt 3/4-Arm geringelt natur-marine Armor Lux x
T-Shirt 3/4-Arm geringelt natur-rot Armor Lux x
Schaltuch gemustert natur-blau Sorgenfri Sylt x
Bluse uni gelb Different Fashion x
Bluse kariert gelb-weiß Different Fashion x
Leinenhose zartbitter* Deerberg x
Loafer Nubuk beige Pretty Loafers x
Loafer Velour taupe Brax x
Jeans hellblau Please! x
Sneaker rot Nike x
Sneaker grau New Balance x
T-Shirt 3/4-Arm geringelt natur-hellblau Armor Lux x
Leinentuch natur-oliv Scandic x
Steppweste leicht gelbgrün Camel Active x
Poncho orange* Eva Schreiber x
Wollstola fango* Eva Schreiber x
Bluse hellblau*
ist inzwischen dunkelbraun gefärbt worden von mir, um sie noch öfter kombinieren zu können
Sophisticut x
Blazer marineblau s.Oliver x
T-Shirt 3/4-Arm geringelt ecru/persan Saint James x
Caprihose Pyjamamuster weiß-beige HS Jeans x
Softshelljacke “Hummer” brokenred Elkline x
Longcardigan “Longo” beige Joachim Bosse x
Chelsea Boots gauchobraun Dr. Martens x
Jeans dunkelblau “Sally” straight C&A x
Ponté-Wickelkleid 3/4 Arm kirschmarmelade Lands’ End x
Ponté-Plisseeshirt 3/4-Arm naturweiß Lands’ End x
Lederhose “Angela” schlamm Oakwood x
Rucksacktasche Totepack No. 1 rot Fjällräven x
Bluse burnt terracotta b.young x
Dreieckswolltuch wollweiß-beige Zwillingsherz x
Bluse weiß COS x
Steppjacke, lang oliv Camel Active x
Jeans blau Please! x
Hoodie charcoal grey “Trinken hilft.” LemonAid x
Mütze erde Invero x
Kaschmirrollkragenpullover weinrot Laura di Scarpi x
Longsleeve mit Herz fango Aust x
Mütze rot Balke Fashion x

Outfits mit den Neuzugängen

Ines Meyrose #modejahr2016 Business im FebruarStulpen aus merinowolle von eve in paradise in rost/grau kombiniert zu einem dunkelblauen PulloverInes Meyrose #ootd 20160918 mit Lederhose Jogpant von OakwoodInes Meyrose #ootd 20160306 mit Leinenhose Analise von Deerberg in der Farbe Zartbitter - kombiniert mit einem Ringelshirt von Armor Lux und roten Sommerstiefeln /Handtasche von KrupkaInes Meyrose #ootd 2Trendfarbe Gelb in der KarobluseInes Meyrose #ootd 20160313 mit der Trendfarbe 2016 GelbInes Meyrose #ootd mit leichter gelb-grüner Steppweste von Camel Active im Beitrag Tipps zum Kauf einer SteppwesteInes Meyrose #ootd 20160603 mit Sneakern Kety von Natural Feet / Tessamino, Jeans Please, T-Shirt Armor Lux, Hoodie Bloomings, Lederjacke Lindgroen, Handtasche Krupka - Foto: Gunda FahrenwaldtInes Meyrose #ootd mit Businessbluse Perfect Blue von Sophisticut mit mehr BrustumfangInes Meyrose im Frühlingseinheitslook 2016 mit RingelshirtInes Meyrose #ootd mit Poncho Roma von Eva Schreiber in der Farbe Koralle (orange)Ines Meyrose #ootd mit Wollstola Soraya von Eva Schreiber in der Farbe fangoInes Meyrose mit Fjällräven Totepack No.1 in rotInes Meyrose #ootd 20130623 mit Rock Armor Lux, Pretty Loafers Zahara, Short Kokon ZwoMit Dr. Martens beim SegelnInes Meyrose #ootd20160904 mit Softshellmantel Hummer in brokenred von elklineines-meyrose-outfit_blazer-s-oliver-jeans-sally-straight-cunda-bluse-different-fashion-ballerinapumps-krupka-20160908Ines Meyrose #ootd 20161002 mit weißer Bluse von COS, Jeans Please!, Seidenschal YAM YAM, ic! berlinHalf Tuck mit legerer Bluse zur Jeans kombiniertInes Meyrose #ootd 20161030 mit langer Steppjacke von Camel ActiveInes Meyrose #ootd 20161106 mit Hoodie "Trinken hilft." von Lemonaid aus dem Avocadostore in charcoal grey / grau.Ines Meyrose #fotd mit Beanie (Mütze) von invero, Modell Mandy in der Farbe erdeInes Meyrose #ootd mit Strickmantel von Scandic, Stretchhose Lands' End, Stiefel Krupka, Dreeickstuch ZwillingsherzInes Meyrose #ootd Rollkragenpullover Weinrot Laura di Scarpi, Jeans Please!, Boots Dr. Martens, Stulpen invero Rotmix

Anmerkungen

Nicht aufgeführt habe ich Unterwäsche, Schlaf- und Sportzeug und eine Korrekturbrille. Ebenso nicht in der Liste sind der braune Kaschmirolli und die zinnoberrote Regenjacke, weil sie gegen volle Kostenerstattung erfolgreich reklamiert wurden. Zum Teil habe ich die Sachen von meinem Mann oder Freunden auf meinen Wunsch hin geschenkt bekommen, so dass nicht der komplette finanzielle Aufwand bei mir liegt. PR-Muster sind mit * gekennzeichnet.

Ein paar Sneaker, die ich zu Weihnachten bekommen habe, nehme ich in die Liste für 2017, weil sie vor dem Frühling nicht getragen werden und ich deshalb noch keine Aussage dazu treffen kann. Außerdem fehlen die roten Sneaker von Natural Feet* in der Auswertung, weil ich sie vergessen habe zu erfassen. Die würde ich wieder haben wollen.

Ein Fehlkauf in 2016

Der Fehlkauf Caprihose ist deshalb einer, weil ich in dem Material unglaublich schwitze. Sie ist absolut unangenehm bei Wärme und wird mich deshalb im nächsten Urlaub am Meer verlassen. An kühleren Sommertagen friere ich darin. Sie ist also völlig unzweckmäßig. Zum Glück hat sie nur 30 Euro gekostet. Ärgerlich ist es trotzdem. Das Geschäft hat die Reklamation des Materials abgelehnt.

Ein Fragezeichenkauf in 2016

Den Longcardigan für 54 Euro habe ich zu einem Sommerkleid im Spätsommer gekauft. Allerdings habe ich ihn noch nie angezogen. Ich brauche etwas neues, um es über dem Kleid zu tragen. Genau diesen Longcardigan hatte ich schon mal in der Farbe Taupe. Da habe ich ihn gerne und oft getragen. Der Beigeton ist schön warm, fast goldig. Leider sehe ich damit über dem Kleid so farblos aus, dass ich mir etwas anderes für das Kleid und den Cardigan einfallen lassen werde. Im Internet kannst Du ihn hier sehen: Jacke LONGO.

Meine Intention bei der Auswahl war, nicht so dunkel im Sommer gekleidet zu sein. Hat nicht geklappt. Außerdem wollte ich ihn im Herbst zur braunen Stretchhose tragen, was leider omamäßig aussieht. Aber ich gebe noch nicht auf! Ich werde Dich bei der Rückschau zu 2017 wissen lassen, was aus ihm geworden ist.

Im Vergleich zu 2015 habe ich fünf Teile weniger neu und die Quote der Wieder-haben-wollen-Teile ist weiter gestiegen. Der Geldbetrag für ungute Käufe hält sich in Grenzen. Ich bin zufrieden. Natürlich sind 40 Teile Neuzugang immer noch viel. Weil ich aber nicht so viele Sachen besitze, verschleißen die Dinge schneller als bei Menschen, die viele Sachen haben. Ich habe also mehr Durchsatz im Schrank. Zwei T-Shirts habe ich aus dem Jahr 2016 bereits nicht mehr, weil ich sie leider im Herbst verwaschen habe. Ein rotes Tuch wurde so zum roten Tuch für mich … Mindestens 75 % der Neukäufe haben Sachen ersetzt, die erheblich zu groß geworden sind oder aufgetragen waren. In Summe habe ich 2016 weniger im Schrank als 2015.

Update zur Auswertung von 2015

Ein Fragezeichenteil von 2015 hat mich inzwischen verlassen. Die lachrosafarbene Bluse hat ein neues Zuhause bei meiner Freundin. Die Winterstiefel, die ebenfalls Fragezeichen waren, bleiben weiter bei mir. Ich würde sie nicht wieder kaufen, aber sie werden ab und an getragen, weil sie da sind.

Ziel für 2017

Ich arbeite für 2017 weiter daran, noch weniger neues zu kaufen. Realistisch betrachtet wird es vermutlich jedoch nicht mehr viel weniger werden, weil ich auch schlichtweg Freude an schönen und neuen Sachen habe. Für passende Pullover, Sommerkleider und ein paar T-Shirts habe ich durchaus Platz im Schrank. Schicke Sommerschuhe wären auch noch schön. Mal gucken, was 2017 in der Hinsicht mit sich bringt.

Leserservice: Tabelle Gute Käufe – schlechte Käufe als Download

Wer meine Vorlage dafür verwenden möchte, erhält sie hier mit einem Klick als offene Excel-Tabelle zum Download:

Käufe Vorlage von Ines Meyrose, image&impression

Du kannst die Tabelle auf Deine Bedürfnisse abändern. Das Diagramm passt sich durch Formeln an, wenn Du nur in den blauen Feldern kleine „x“ einträgst, denn die werden für die Grafik auf Seite 2 gezählt. Ganz Mutige ergänzen eine Spalte mit Beträgen. Bloggerin Sunny hat einen ähnlichen Rückblick für Neuzugänge 2016 gezeigt und mit Tragbildern illustriert sind. Schau mal bei ihr vorbei!

Lass mich bitte wissen, wie es Dir damit ergeht, wenn Du damit arbeitest!

Wie jedes Jahr kommen jetzt die Abschlussworte: Wenn Du findest, dass das übertrieben viel Konsum ist, überlege bitte genau, ob Du wirklich so viel weniger oder nachhaltiger kaufst. Da täuscht man sich ziemlich leicht. Den Beitrag verlinke bei Traudes Aktion A New Life, denn er passt zum Thema bewusstes Einkaufen – auch wenn da immer noch eine Menge Spielraum nach oben ist.

Wie war Deine Erfolgsquote beim Kauf von Bekleidung und Accessoires in 2016?

  1. * PR-Muster []

42 Gedanken zu „2016: Gute Käufe – schlechte Käufe

  1. freue mich sehr! :-)
    beeindruckende bilanz – so gut wie keine fehlschüsse. aber wir sehen – die sehr gerade linie bei farben und design kann hin&wieder zur farblosigkeit führen. muster helfen da – müssen ja keine hochkontrastischen sein. ton in ton oder eben nur ein bisschen orange im bräunlichen…. und bloss nicht zu klein und romantisch – dann siehts wieder nach oma aus :-D
    ich hab natürlich deutlich weniger gekauft:
    nichts neu ausser wäsche & strumpfwaren und eine tasche aus 2.hand.
    2 röcke und 1 kleid genäht mit stoff aus den lagerresten meiner berufstätigkeit. mehr “neu” gabs nicht letztes jahr. mein über die jahre gesammelter fundus – ja, eher eine wohlkuratierte sammlung als eine garderobe – wird mich noch jahre begleiten und wenig updates brauchen. die für dieses jahr habe ich allerdings schon getätigt :-)
    xxxxx

    • Mal sehen, was 2017 so an Mustern bringt. Mein crazy-gewagtes Paillettenherzshirt halte ich ja auch noch unter Verschluss ;).

  2. irgendwie finde ich es schade, dass deine hellblaue bluse nun geerdet ist. gerade habe ich überlegt, wann ich eine braune bluse tragen würde – vermutlich nie. danke für dein angebot mit der tabelle. meine freundin hat eine ecxel tabelle für ihre taschen. ich verweigere ja sowas. grundsätzlich! ich hebe auch nicht alle kassenzettel auf und ohne die bekäme ich meine einkäufe nicht sortiert. einen fehlkauf habe ich trotzdem ausgemacht: ein paar halbschuhe. sehr chic, aber sie haben so harte kanten, dass ich sie nie trage.
    vielleicht riskiere ich eine folgeinvestition und kaufe einen hammer, um die kanten weichzuklopfen.
    liebe grüße
    bärbel

    • Was machst Du ohne Zettel, wenn Du etwas reklamieren willst? Oder kommt das nicht vor?

      Seit die Bluse braun ist, trage ich sie viel öfter. In den letzten zehn Jahren hatte ich einige dunkelbraune Blusen und habe die immer gerne unter Kleidern und zu Jeans getragen. Diese hier trage ich gerade heute unter dem orangefarbenen Kleiderrock. Da passt sie so perfekt drunter mit dem Hohen Kragen sieht das gut aus zu dem eckigen Ausschnitt.

  3. Liebe Ines, dass Du so wenig Fehlkäufe hast ist toll. Material fehlkäufe können passieren. Meine die Hose.
    Du färbst Kleidung um, wäre das für den Cardigan auch machbar?
    Toll Deine Aufstellung, ich habe seit einigen Monaten auch keine Fehlkäufe mehr. Oh halt doch mein “Unfallfehlkauf” Sowas ist mir noch nicht passiert. Ich hatte mir bei Boden im Sale ( zum Glück) ein Kleid bestellt. Das passte zwar, ich fand aber dass man jede Speckrolke darin sieht und wollte es eigentlich zurückschicken. Beim Falten, um es wieder einzupacken, fällt mir mein Diffuser mit diesen Duftölstäbchen um und läuft auf den Rock des Kleides. Na und nun gehört es mir. :(
    Liebe Grüße Tina

    • Oh Himmel, Dein Unfall ist übel … sowas ist gemein.

      Bei dem Cardigan habe ich noch Hoffnung, dass er hell bleiben darf. Außerdem wird es bei ihm mit den Nähten vermutlich nicht gut aussehen gefärbt, weil die Kanten breit umkettelt sind und das Garn oft die Originalfarbe behält. Die Bluse hat auch helle Nähte behalten, was super aussieht, weil die perfekt genäht ist und die Nähte fein sind. Aber bevor nichts mit ihm geht, ist das eine Option.
      Schön, dass Deine Quote auch so gut ist!

  4. Ich mag Deine Auflistungen immer sehr und nehm mir das auch immer vor, aber irgendwie schaffe ich das nicht. Aber vielleicht endlich dieses Jahr, zumindest eine Inventur.

    Fehlkäufe habe ich zum Glück schon lange nicht mehr, also mir fällt spontan nichts ein.

    Ich freu mich jetzt schon auf´s Frühjahr, wenn ich meine Frühjahrs- u. Sommersachen durch teste, ausprobiere und aussortiere und dann wieder einen Schrank nur mit Lieblingsklamotten habe, die alle passen.

    Liebe Grüße,
    Moppi

    • Wie schön, dass es bei Dir so treffsicher zugeht. Ich trage die Sachen sofort nach dem Kauf in die Tabelle ein, bevor ich den Kaufbeleg wegsortiere. So ist das immer ein Moment, den ich dafür brauche. Am Jahresende ist die Liste also bereits fertig.

  5. Ich habe Anfang 2016 noch eine Liste mit Neuanschaffungen geführt, diese aber dann irgendwann “vergessen”. Da ich aber einen guten Überblick über meine Kleidung habe, muss ich sagen, dass meine Anschaffungen überschaubar waren. Richtige “Fehlkäufe” waren nicht dabei. Ob die Modemathematik allerdings aufgeht, wird sich in den nächsten Jahren zeigen.

    Auf jeden Fall hat mich das bewusste Einkaufen gelehrt alles im Laden zu lassen, was nicht direkt perfekt ist. Und Käufe zu überdenken. Meist habe ich beim Kauf einen bestimmten Gedanken im Kopf (wie zuletzt, als ich warme Pullover aufstocken musste), den ich dann umsetzte.

    Liebe Grüße
    Andrea

    • Der gute Überblick ist aus meiner Sicht das entscheidende dabei. Wenn Du das ohne Liste hast, brauchst Du keine Liste.

  6. Ich habe ALLE Rechnungen auf. Und den größten Teil entsorge ich nach 2 Jahren. Es sei denn Sportequippment. Grade bei Kinderskien usw.war das für den Wiederverkauf sehr hilfreich.
    Schön finde ich, dass Du nicht daneben gelegen bist.
    Und wie Bärbel sagt, man KANN Pech haben, vor allem mit Schuhen. Aber zum Glück wird das über die Jahre immer besser. Früher hatte ich IMMER Blasen, heute kaum noch.
    Danke fürs verlinken. LG Sunny

    • Ich hebe auch alle Rechnungen auf. Ich lege sie dann jahreweise in einem Umschlag im Keller ab – einen Umschlag mit Kleidungsbelegen, einen mit anderen Belegen. Da bleiben sie dann aber lange liegen. Wenn ich einen Beleg brauche und den Jahresumschlag durchforste, sortiere ich dann die in den Müll von Sachen, die ich nicht mehr habe.

  7. Nur 1 Fehlkauf. Das kann sich sehen lassen! Ich nehme mir das für 217 fest vor. Gezielter kaufen. 2016 hatte ich schon wesentlich weniger Fehlkäufe. Da geht aber noch mehr. So diszipliniert wie Du mit der Liste bin ich aber nicht.

    Liebe Grüße Sabine

    • Bei mir hat sich das auch in den letzten Jahren immer besser entwickelt. Wünsche Dir eine noch bessere Quote für 2017!

  8. Ich arbeite gerne mit der Liste, hab sie aber noch nicht vollständig für 2016. Da ich viel online kaufe ,brauche ich nur noch die Rechnungen von November und Dezember durchsehen und in die Liste einfügen.( ich mache das immer so alle 2-3Monate) Leider weiß ich schon von zwei Fehlkäufen , eine sehr dicke Strickjacke und ein zu breiter Schal. Beides habe ich mir in Begleitung von netten Menschen gekauft, die mir dazu geraten haben. Mein Fehler. Meine Fehlkäufe passieren oft dann wenn ich mich von anderen Leuten ablenken lasse ! Das , hoffe ich wird 2017 besser.Liebe Grüße Sibylle

    • Danke für die Rückmeldung, dass Du mit der Liste arbeitest. Seine Fallstricke zu erkennen, ist der wichtigste Weg dabei. Also vorsichtig sein mit Käufen, bei denen die Begleitung sehr verzückt ist. Viel Erfolg für 2017 wünsche ich Dir dabei!

  9. Wieder mal beeindruckend Deine Aufstellung.
    Ich freu mich auch, dass Poncho und Stola Dir immer noch gut gefallen.
    Bei mir hängen leider zwei Fehlkäufe von Blusen derzeit im Schrank. Eine hat zuviel Kunststoff-Anteil, da fühle ich mich nicht wohl drin – ich wusste es eigentlich schon beim Kaufen…. die andere hat einen Gummiband-Abschluss, der mir nicht gefällt. Aber vielleicht kann ich den einfach rausmachen lassen. Da geh ich mal zur Schneiderin, dann wäre es kein Fehlkauf mehr!
    Liebe Grüße von Sieglinde

    • Warum hast Du das Teil mit zu viel Kunststoff trotzdem gekauft? Was hat Dich daran so verlockt?
      Das andere Teil kann man bestimmt ändern. Also gleich auf den Schneiderweg damit!

    • Mir haben das Muster und der Schnitt gefallen. Mit V-Ausschnitt etwas zu finden ist selten.
      Ich bin immer wieder erstaunt, dass es in vielen Geschäften fast nur Kunststoff-Textilien gibt. Anscheinend stört es viele Frauen nicht. Mich leider schon.
      Die Bluse geht zu Oxfam und die andere morgen zur Schneiderin.
      Lieben Gruß, Sieglinde

    • Erstaunt mich auch immer wieder. Bei comma gibt es gerade ganz viele schöne Blusen in schönen Farben und Mustern – alle 100% Synthetik. Ich habe nicht mal eine anprobiert, um nicht in Versuchung zu kommen. Mir würde es nach dem Kauf wie Dir damit ergehen.

    • wenn man keine klassische hemdbluse und einen losen schnitt will lassen sich blusen easy-peasy selbst produzieren – ich hab fast nur selbergenähte (trage ja nie t-shirts ausser ringelige) – die einfachste form dauert mit zuschnitt 30 min (ok. ich bin schnell) :-)
      xxxxx

    • Produzieren ist gut gesagt – Nähen ist das Zauberwort dabei. Wenn man die Zusammenkleben oder tackern kann, bin ich auch dabei :). So habe ich ja auch meine Lederhose erfolgreich gekürzt (geklebt), was übrigens gut hält. Und die helle Hose hält mich auch aus.

    • Beate mach mir doch mal einen Vorschlag und ein Angebot aus Deinem Atelier. Ich suche immer was Schlichtes mit 3/4 Ärmel (nicht zu weit), möglichst Seide oder Baumwolle und V-Ausschnitt.
      Wenns mit Wiener Nähten geht, bin ich auch gern dabei. Ist dann natürlich aufwändiger.
      Braucht aber keine Knöpfe und keinen Schnickschnack zu haben.
      Schick mir doch bitte eine Mail. Ich würde mich freuen.
      LG Sieglinde

  10. Tolle Bilanz mit nur einem Fehlkauf! Du machst vieles richtig :)

    Liebe Grüße <3

  11. Ines, ich bin beeindruckt! Das gelingt mir nicht und ich habe beschlossen, mich nicht mehr gegen Dinge zu wehren, die ich mit meiner Persönlichkeit nicht vereinbaren kann. Soll heißen, ich bleibe bis zu einem gewissen Grad disziplinlos. Meine Fehlkäufe reduzieren sich aber auch, weil ich bewusster kaufe, ganz vermeiden werde ich sie nie!

    Der Cardigan: es wäre schade, wenn du ihn aussonderst, zum hellen Kleid sieht er wirklich trist aus. Ich rate wie Beate zu einem gemusterten unten drunter: z.B. Ringelshirt + Rock oder Ringelkleid oder längsgestreift – du bist doch so ein Streifen- und Ringelhörnchen!?
    Ich könnte mir auch etwas großblumiges vorstellen, marimekko- ähnlich. Die Muster sind was für Leute die keine mögen, so interpretiere ich sie z.B.. Nur so als Anregung in welche Richtung ich das meine….
    Belohnst du dich eigentlich für eine so ordentlich geführte Inventur mit einem Extrakleidungsstück??? :)

    Liebe Grüße
    Susanne

    • Zu erkennen, was Dir gut tut und was nicht und danach zu leben – das ist doch die eigentliche Kunst! Klasse, dass Du Deinen Weg gefunden hast.
      Ich probiere den Cardigan im Frühjahr mal zu Ringeln aus. Jetzt ist er erstmal eh zu dünn und liegt außer Sichtweite unter den dicken Strickjacken im Schrank.

      Schöne Frage – nein, das tue ich nicht :) . Meine Freude bei Anblick der flachen Kegelchen bei den bei den Fragezeichen und Fehlkäufen sind mir Lohn genug :) . Aber ansonsten belohne ich mich durchaus mit schönen Dingen!

  12. Auch wenn ich dich bewundere, Tabelle ist nicht für mich. Nichts dagegen, es besteht einfach kein Bedarf!
    Nur 1 Fehlkauf? Tipp für ein Beitrag – Tipps wie man Fehlkäufe vermeidet…;)
    Liebe Grüße,
    Claudia

    • Den Darüber habe ich schon öfter mal geschrieben, aber vielleicht nehme ich noch mal in einen separaten Artikel zum Frühling auf. Danke für die Idee!

  13. Ich bewundere deine Organisation jedes Jahr aufs Neue. Bei mir hat man das entsprechende Gen vergessen. Ich nehme mir so eine Liste ja durchaus vor – und führe sie dann niemals länger als drei Wochen. Bin ja schon froh, wenn ich es alle vier Monate schaffe, meine Fahrtkosten abzurechnen und brauche dann dafür einen ganze Tag, obwohl es täglich nur zwanzig Sekunden dauern würde. Und trotzdem schaff ich es nicht… Gibst du vielleicht Kurse? ;-)
    Liebe Grüße
    Fran

  14. :-) Liebe Ines,
    bewundernswert! Mich freut insbesondere, dass Du mit der C&A Sally Jeans so zufrieden bist ;-)
    Ich glaube ich habe mir im letzten Jahr auch kaum Fehlkäufe geleistet, weil ich kaum einkaufen war. Allerdings habe ich zwei Paar Schuhe, die ich noch nie getragen habe, weil eines um eine Tickchen zu klein ist, und mir das andere doch nicht gefällt (es war aber zu spät für einen Tausch. Hab zu lange überlegt). Tja… Die werde ich dann bei nächster Gelegenheit in die CARITAS Kleidersammlung geben, die von Kollegen organisiert wird. Dann habe ich auch nicht so ein schlechtes Gewissen.
    Ganz liebe Grüße :-)

    • Die Schuhe dann ungetragen zu spenden ist jedenfalls für den Empfänger schöner, als wenn Du sie ein paar Mal getragen hättest. Trotzdem ärgerlich. Aber beim nächsten Schuhkauf wirst du dann vermutlich noch genauer gucken.

  15. Liebe ines, ich finde das wirklich eine ziemlich gute Bilanz mit den wenig Fragezeichen und nur einem Fehlkauf. Normal liege ich da ein wenig drüber. Habe mir aber jetzt inspiriert durch dich schon gestern Abend mal durchgedacht wie das bei mir letztes Jahr war und siehe da. Eigentlich beschränkt sich das ganze auf zwei Fragezeichen. Was sicher auch daran liegt, dass ich 2016 ganz wenig generell gekauft hab, auch im Hinblick auf einen Reisesparplan. Erst dachte ich wenig kaufen ist schwer. Aber geht :)
    Mal sehen was 2017 bringt
    Liebe Grüsse Ela

    • Für meinen Geldbeutel wäre es auch besser, wenn ich noch deutlich weniger kaufen würde … aber ich habe auch einfach Spaß an schönen und neuen Sachen.

  16. Was ist denn mit dem braunen Rolli passiert????? Ich dachte, Du wärest so begeistert von dem Teil und hab’ auch immer mal wieder bei Peter Hahn vorbeigeschaut, um festzustellen, dass der Preis offenbar nicht reduziert wird. ;)

    Ansonsten siehst Du mich mal wieder beeindruckt ob Deiner Akribie, alles so toll aufzudröseln. Ich sehe mehr Farbe an Dir – kann das sein? Gefällt mir!!

    Ich hab’ in letzter Zeit auch extrem wenig gekauft, was aber vermutlich nur eine Phase ist … ;)

    Liebe Grüße
    Gunda

  17. Wow, nur ein Fehlkauf, da beneide ich dich drum. Bei mir macht diese Kategorie knapp 30 % aus. Anscheinend mache ich was falsch. LG Romy

Kommentare sind geschlossen.