Anzeige – Boxershorts, Pants & Co – ein Männerthema

Unterhose gestreift für Männer

Die Unterwäschefrage ist fast so wichtig wie die K-Frage vor der Wahl. Eng oder weit? Uni oder Muster? Wenn Muster, welches? Heute geht es hier um Unterwäsche für Männer.

Du weißt nie, ob Du überraschend ins Krankenhaus kommst und fremde Menschen Deine Unterwäsche sehen.

Als Tochter einer Krankenschwester habe ich viele Jahre über diesen Satz gelacht, bis ich mich spontan beim Unfallarzt wiederfand und froh war, gepflegte Füße zu haben und vorzeigbare Unterwäsche zu tragen. Unabhängig von dem Szenario, was Dir hoffentlich erspart bleibt, gilt

  • für Singles
    Man weiß nie, was der Tag oder Abend noch an Begegnungen bringt.
  • für Geliebte
    Ein netter Anblick fördert den Spaß.
  • für fest liierte und Ehepartner
    Auch nach dem Standesamt und/oder vielen Jahren freut sich Dein Mann oder Frau über einen schönen Anblick in Unterwäsche.

Du hast bestimmt schon mal Jemanden ausgepackt und entsetzt geguckt bei der Sichtung der Unterwäsche, oder? Mein größter Lacher war 1991 ein Mann, der einen Body trug. Das war das letzte Mal, dass es soweit mit ihm kam. Damit das Dir oder Deinem Mann/Freund/Bruder/Sohn nicht passiert, investiere in qualitativ hochwertige Unterwäsche, in der Dich theoretisch jeder jederzeit sehen dürfte.

Big-Basics

Ob Du dabei legere Boxershorts (Werbung) oder körpernahe Pants bevorzugst, spielt keine Rolle. Gute Auswahl auch in großen Größen findest Du bei Big-Basics.de, dem Online Shop für Übergrößen. Ein weiterer Vorteil an schöner, gut sitzender Unterwäsche ist, dass die Oberbekleidung darüber besser fällt. Unterwäsche ist wie die Grundierung der Leinwand beim Malen. Erst recht, wenn Du nicht schlank oder nicht mehr ganz jung bist, ist die Verpackung umso wichtiger. Bei Big-Basics findest Du von S bis Größe 20 passende Modelle. Mit gefallen die schlichten von JOCKEY am besten.

Leserfrage: Boxershorts

Ein Leser erkundigte hier im Blog auf der Seite Über mich im Kommentar vor ein paar Jahren, ob er in seinem Alter (ich vermute Ü50) noch Boxershorts tragen könne. Meiner Meinung nach sind Boxershorts von Männern altersunabhängig tragbar. Wer locker sitzende Boxershorts aus gewebter Baumwolle nicht mag, kann zu enger anliegenden Pants aus Jersey greifen.

Schluss mit Lustig

Wichtiger finde ich bei erwachsenen Männern, dass die Unterhosen entweder einfarbig oder passend zum sonstigen Kleidungsstil gemustert sind. Wer klassische Kleidung bevorzugt, zu dem passen auch bei der Unterwäsche dezente Streifen. Wer es darüber gerne lauter hat, verträgt auch größere Muster darunter. Nur von allem, was lustig ruft, lass bitte die Finger, wenn Du kein Kind mehr bist.

Lieber Leser: Was für Unterhosen bevorzugst Du?
Liebe Leserin: Was für Unterhosen siehst Du bei Männern am liebsten?

20 Gedanken zu „Anzeige – Boxershorts, Pants & Co – ein Männerthema

  1. Wenn ich ehrlich bin, ich steh gar nicht auf Reizwäsche. Weder bei Männern nich bei Frauen. So wie ich bisher nur an Männer kam, die daran kein Interesse hatten. Die Wäsche sollte sauber und ordentlich sein und von außen unsichtbar. Alsi auch bei Herren keine Wülste von der Shorts oder sichtbar unter hellen Hosen. Ich hasse unbequeme Unterhosen. Zehre von meinen großen Restbeständen. Aber schön sind die nicht mehr. Die Neuzugänge trage ich nie, weil ich much darin unwohl fühle. LG Sunny

    • Ich mag am liebsten die Unterwäsche aus Mikrofaser von Strauss Innovation. Keine hält länger und trägt sich besser. Leider schließen die Läden … obwohl da vor Ort gekauft habe … die Sachen haben wohl geschäftsschädigend lange gehalten … Ersatz habe ich bei Calida gekauft und die leiern aus, obwohl die doppelt so viel kosten … ich verstehe Deine Trauer und das Zehren an Restbeständen.

  2. Liebe Ines,
    ich musste lachen, das sagte meine Mutter auch immer, ordentliche Unterwäsche, nicht verwaschen oder ausgeleiert und sauber, denn wenn man ins Krankenhaus kommt…. ich halte mich daran; bei Männerunterwäsche stimme ich Dir voll und ganz zu; schlicht, gerne enger anliegende Boxershorts aus Jersey von guter Qualität, danke für Einkaufstipp,
    liebe Grüße Gabriele

    • ich denke, dass unfallärzte nichts mehr erschüttern kann, weil sie schon alles gesehen haben. bei mir zum beispiel schlüpfer falschrum getragen – also nähte aussen, weil die “bücher” dann auch aussen hängen. machmal gibt es ja exemplare, da muss man die naht auftrennen (und wieder zunähen) um die zettelage zu entfernen. das ist mich zuviel aufwand. knapp abschneiden ist auch keine option, weil die schilderreste dann wie hölle pieken.
      ich habe es bei männlein und weiblein gerne einfarbig, weiss, schwarz, dunkelblau und nicht gemixt. rippenlose baumwolle mit etwas stretch. für mich gerne hipster, für ihn boxer brief.

    • Schlüpfer falsch herum getragen lässt mich eher an sehr schnelles Anziehen denken :) Solange sie ordentlich aussehen, finde ich das völlig O.K. Ich habe gestern bestimmt 15 Minuten daran gearbeitet, aus neuen Sachen alle Schilder herauszutrennen. Wann werden die “Bücher” endlich abgeschafft?

  3. Snoopy und Hoomer Simpson auf Unterwäsche von Männern finde ich auch nicht witzig. Mir gefallen am besten schlichte enge Boxershirts aus Jersey. Wie Sunny bereits sagte, die Sachen müssen gut sitzen, sauber und gepflegt sein.

    Liebe Grüße Sabine

    • Wenn das nur alle Männer beherzigen würden … es scheint so einfach … und doch oft so schwer …

  4. Was für Unterhosen ich bei Männern am liebsten sehe? – Ach gottchen, darüber hab’ ich mir ja schon Jahre keine Gedanken mehr gemacht … ;)
    Eigentlich sehe ich inzwischen 90% der Männer lieber angezogen und bei denen, die ich mir gern in Unterwäsche anschauen würde, ist es mir glaube ich fast egal, was sie tragen, so lange das sauber und nicht abgetragen ist und zudem gut sitzt. Eher eng mag ich jedoch lieber als schlabberige Boxershorts. Und gern Schwarz! :)

    Liebe Grüße
    Gunda

    • Wenn Du Dir darüber schon Jahre keine Gedanken mehr gemacht, kann der Unterhosengeschmack und -zustand von Mann und Sohn ja nur gut sein. Sonst wäre Dir das im Zuge Deiner steigenden Kleidungsbewusstheit mit Sicherheit schon aufgefallen.

    • Grins, ich glaube, ich kann Gundas Kommentar vollinhaltlich unterschreiben. An Edis Slips habe ich nichts auszusetzen, sie sind sportlich und schwarz, weiß, grau… Boxershorts mag er nicht. Mit “lustigen” Unterhosen habe ich keine Probleme – ich hab nix gegen kindische Einstreuer in den oft viel zu wenig kindischen Alltag – aber ich wurde noch nicht wirklich damit konfrontiert, mit Bodies auch nicht, doch ich denke mir, wenn der Body, der in dem Body steckt, lecker aussieht, kann mich das doch nicht schrecken. Eher im Gegenteil: Auspack und freu! Schlimm fände ich Tarzanunterhosen oder so ;-)
      Ich wünsche euch ein wunderschönes Wochenende!
      Herzlichst samt Paulekraulern, die Traude
      http://rostrose.blogspot.co.at/2017/03/namibia-teil-10-baby-reicher.html

    • Der Körper war auch so grenzwertig dazu … Hatte was von Tarzan … Da kam alles zusammen …

  5. ordentliche unterwäsche zu tragen hat für mich was mit selbstrespekt zu tun – nicht mit anderen leuten die mich sehen könnten.
    deswegen sollten auch männer auf heile, saubere und passenden buxen achten – jemand der sich nichtmal ´ne vernünftige unterhose gönnt kann von mir auch keinen respekt verlangen. und andere sachen schon gar nicht ;-P
    wie die sachen gemustert sind ist mir egal – da bin ich tolerant.
    xxxxx

    • Mit dem Selbstrespekt hast Du sowas von recht. Das ist für mich so selbstverständlich, dass ich noch nicht mal auf die Idee gekommen bin, das zu erwähnen … dabei gehört es absolut an die erste Stelle!

  6. Liebe Ines,
    jetzt verstehe ich erst, was “mit den Büchern” gemeint ist, bin so was von “schwer von Begriff”, aber die Wortwahl ist absolut treffend!
    liebe Grüße Gabriele

    • Beim ersten Mal wusste ich auch nicht, was damit gemeint ist. Aber wenn es einmal klar ist, ist es ganz logisch. Was einige Hersteller da in Kleidung einnähen, gleicht wirklich einem Taschenbuch …

  7. :-) Ich hab auch ‘ne Weile nachdenken müssen bevor ich wusste, was Ihr mit “Büchern” mein. Aber stimmt, die Dinger nerven extrem.
    Den Spruch mit dem Krankenhaus haben wir wohl alle gelernt. Und ich habe ihn auch selbst erlebt. Da fühlt man sich dann wirklich wohl, wenn man weiss, das man sich wegen Unterwäsche und Füßen nicht zu blamieren braucht.
    Aber seid Euch sicher, Ärzte lästern! Und nicht zu knapp. Ein entfernter Verwandter war Unfallarzt in Mannheim in der Klinik – na, der hat Sachen erzählt :-D

    Aber zu Deiner Frage, Ines: SEINE Unterwäsche muss sauber und ordentlich sein und gut passen. Dabei ist es mir egal, ob Slip oder Boxershorts. Nur bitte keine Tangas oder Bodies :-D

    Liebe Grüße :-)

    • Nur keine Tangas oder Bodies” Warum nicht?
      Ich finde für nicht wenige Männer Bodies angebrachter, das sie nicht verrutschen und auch einen Shapeformeffekt haben. Es gibt viele Männer, die in “Frauensachen” eine fantastische Figur abgeben könnten.

      Und ob Ärzte lästern, liegt nicht am Beruf, sondern am Menschen. Es gibt sicherlich auch unter Ärzten transfeindliche Menschen. Und wenn sie so einen Beruf ausüben, müssen sie auch damit rechnen, dass eine Transperson zu ihren Patienten gehören kann und Lästerei unangebracht ist.

  8. “Nur von allem, was lustig ruft, lass bitte die Finger, wenn Du kein Kind mehr bist.” Naja das ist ja das eigentliche Problem. Außer von unifarben und Kindermotiven haben Männer kaum Auswahl. Das betrifft auch Oberbekleidung. Ich finde erstaunlicherweise solche Wäsche http://cdn.images.express.co.uk/img/dynamic/12/590x/lingerie-640357.jpg
    https://s-media-cache-ak0.pinimg.com/736x/bb/78/9c/bb789cb6e096161178c08b233631c388.jpg an Menschen schöner anzusehen als Boxershorts, egal ob an Frauen* oder Männern.

Kommentare sind geschlossen.