Withings Aura Smart Sleep System

Werbung zum sanften Einschlafen und Aufwachen

Withings-Aura-Smart-Sleep-System

Im Februar habe ich Dir den Withings Activité Steel Gold Fitness Tracker (Werbung) vorgestellt, den ich immer noch gerne täglich trage. Aus dieser Kooperation mit Withings hat sich ergeben, dass ich inzwischen zusätzlich das Withings Aura Smart Sleep System (Werbung) als PR-Muster zum Testen bekommen habe. Es ist ein Lichtwecker mit Schlafzyklustracker, der aus der Einheit Aura und einem Matratzensensor besteht.

Lichtwecker Aura

Withings-Aura

Von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang begleitet Aura Dich vom morgendlichen Wecken mit blauem Lichtspektrum bis zum abendlichen Einschlafen mit rotem Lichtspektrum. Im unteren Lautsprecherbereich kannst Du die Uhrzeit digital anzeigen lassen.

Sleep Sensor

Withings-Aura-Sleep-Sensor

Der Schlafsensor wird in Brusthöhe unter der Matratze positioniert. Er funktioniert nicht auf Wasserbetten bzw. wurde dafür nicht vom Hersteller getestet. Jede Person braucht einen eigenen Sensor, wenn Aura von mehreren Personen genutzt wird. Diesen nutze ich alleine auf meiner Bettseite eines Doppelbetts. Über USB wird der Schlafsensor mit Aura verbunden. Er misst die Herzfrequenz, Bewegungen, Geräusche im Raum, Helligkeit und Temperatur. Wenn Dein Schlaf nicht so erholsam ist, wie Du ihn gerne hättest, kannst Du an den Faktoren Zusammenhänge ablesen.

Health Mate App

Um Withings Aura zu nutzen, brauchst Du die kostenfreie Health Mate App. Sie ist für iOS und Android vorhanden. Ich nutze die Android-Version (Werbung) mit einem Samsung-Smartphone. Die App synchronisiert die Weckeinstellungen mit Bluetooth oder WLAN, die Schlafauswertung des Matratzensensors mit WLAN. In der App kannst Du u.a. Weckzeiten einstellen und Deinen Schlaf auswerten.

Ich schlafe den Messungen real 30-60 Minuten pro Nacht weniger als ich dachte. Das könnte meine nachmittägliche Müdigkeit erklären. Daran kann ich jetzt also bewusst arbeiten. Die von der App angezeigte Temperatur erscheint mir hoch für ein im Winter geöffnetes Fenster in einem dauerhaft unbeheizten Raum. Zumindest ist es offenbar keinesfalls so kalt, wie mein Schlafbegleiter immer behauptet …

Bei den Geräuschen in der Nacht diskutieren wir noch, wer die veranstaltet. Angeblich redet eine im Schlaf, einer atmet sehr laut und einer träumt bellend. Hier eine Beispielauswertung einer perfekten Nacht in drei Screenshots aus der App. In der App kannst Du die Auswertung durch Scrollen untereinander sehen.

Withings-Health-Mate-Schlafüberwachung-Screenshot-20170312

Withings-Health-Mate-Schlafüberwachung-Screenshot-20170312

Withings-Health-Mate-Schlafüberwachung-Screenshot-20170312

Weckton

Aura lässt Dich mit sanfter Wellenmusik oder anderen Klängen in den Schlaf plätschern und weckt Dich wahlweise mit Deiner Spotify-Playlist, Webradiosendern oder vorinstallierten Aufwachprogrammen. Leider braucht der Nutzer einen Spotify Premium-Account, um das mit Aura nutzen können. Da ich keinen Premium-Account habe, konnte ich das nicht testen. Mein ausgewählter Webradiosender Alster Radio läuft perfekt. Der Klang der Lautsprecher ist fantastisch, auch mein klangverwöhnter Mann ist positiv beeindruckt vom Sound.

Einschlaflicht

Withings-Aura-Wake-up-Sleep-Sunset-light-spectrum

Das Licht ist der Natur nachempfunden. Zum Einschlafen gibt es warmes Licht, dass sich von hellgelb bis dunkelrot langsam verändert wie bei einem sanften Sonnenuntergang.

Withings-Aura-Wake-up-Sleep-Sunset-light-spectrum-Test

Wecklicht

Withings-Aura-Wake-up-Sunrise-light-spectrum

Zum Aufwachen wird es langsam hell von dunkelblauer Nacht bis zu hellblauem Tageslicht. Die Lautstärke und Helligkeit lässt sich nach dem Einschalten nur per Touch am Gerät steuern. Das ist gewöhnungsbedürftig, funktioniert aber.

Withings-Aura-Wake-up-Sunrise-light-spectrum-Test

Weckzeit zum Traumende

Durch den Schlafzyklustracker bekommt Aura Informationen darüber, in welcher Schlafphase Du gerade bist und wann Du am sanftesten geweckt werden kannst. Du gibst in der App den Spielraum zur Weckzeit ein, z.B. Weckzeit 6 Uhr mit 15 Minuten Smart Wake Up Zeit. Dann hat die App einen Spielraum von 15 Minuten, um Ton und Licht einzuschalten und auf volle Leistung zu bringen. Bei mir variiert das morgens um ein paar Minuten und ich fühle mich deutlich sanfter als ohne das System geweckt. Die Lautstärke des Weckers kannst Du einstellen.

Pluspunkte Withings Aura Smart Sleep System

  • Sehr guter Klang
  • Cooles Design – schlicht und schön
  • Sanftes Wecken durch die Verwendung der Daten aus dem Schlafsensor fühlt sich gut an
  • Wecker per WLAN von überall aus einstellbar
  • Freie USB-Slots an der Geräterückseite z.B. zur Smartphoneladung für Nutzer, die ihr Smartphone mit ans Bett nehmen, was ich schon lange nicht mehr mache. Wenn ein Smartphone zur Ladung angeschlossen ist, werden Wi-Fi und Bluetooth bei Aura automatisch abgestellt, um die Funkwellenbelastung zu reduzieren.

Kritikpunkte Withings Aura Smart Sleep System

  • Wenn Du Aura manuell mit einem Touch einschaltest, geht nur warmes Licht an. Es ist zwar von hellgelb bis dunkelrot einstellbar, aber der kühle Blaubereich ist nicht abrufbar. Wenn ich aber im Lauf des Tages oder Morgens das Licht manuell einschalte, wäre mir das blaue Licht lieber, weil ich dabei besser wach bleibe. Das blaue Licht ist aber nur abrufbar im Moment des Weckens.
  • Dass Du Spotify Premium für die Nutzung brauchst, habe ich auf der Withings-Webseite erst an der Stelle gesehen, bei der man schon im Bestellvorgang ist. Die Information fände ich deutlich sichtbar an vorherigen Stellen hilfreich.
  • Der Matratzensensor guckt an der Seite der Matratze sichtbar heraus. Beim Einschlafbild kannst Du das sehen. Das finde ich optisch störend. Es wäre mir lieber, wenn er vollständig unter der Matratze verschwände. Er ist mit dem USB-Kabel an Aura angeschlossen, um die Funkwellenbelastung zu reduzieren. Das Kabel stört mich trotzdem.
  • Auf der Verpackung steht, dass Aura auch als Bluetooth-Lautsprecherbox nutzbar ist. Wenn ich das lese, denke ich, dass ich das Gerät auch ohne den Weckvorgang zum Abspielen von Webradiosendern oder Musik von meinem Smartphone verwenden kann. Die Funktion gibt es aber nicht. Das Support-Team von Withings schrieb mir auf Nachfrage, das Entwickler daran arbeiten, eine neue Firmware zu entwickeln, durch welche diese Funktion aktiviert würde. Wenn ich nach dem Ausstellen des Weckers Radio hören möchte, brauche ich weiter ein separates Radio im Schlafzimmer. Das kommt bei mir oft vor, weil ich nach dem Aufstehen das Radio ausmache, im Esszimmer frühstücke und das Radio im Schlafzimmer dann nach dem Duschen zum Anziehen wieder anstelle. Ohne ein weiteres Radio im Raum müsste ich Aura die ganze Zeit nach dem Wecken laufen lassen mit Licht und Ton, was ich für Stromverschwendung halte. Wenn Du Aura nach dem Wecken angestellt lässt, läuft das Radio mit Licht maximal 3 Stunden.

Aus Withings wird Nokia

Ab Sommer 2017 kommen die Produkte von Withings unter dem Namen Nokia auf den Markt. Als früherer Fan von Nokia-Handys finde ich das gut, weil der Name Nokia für mich bekannt und positiv besetzt ist. Eins dieser alten Handys ist hier im Haus sogar noch im Einsatz.

Fazit

Seit dem 2. März 2017 nutze ich das Withings Aura Smart Sleep System und möchte es nicht mehr missen. Die UVP liegt aktuell bei 299,95 Euro und das finde ich zu viel für die eingeschränkte Nutzbarkeit. Meine Schmerzgrenze läge für das Gerät in dieser Form bei 199 Euro. Allerdings ist es schon äußerst schön, damit einzuschlafen und passend zur Schlafphase geweckt zu werden. Wer seinen Schlaf unbedingt verbessern oder sanfter geweckt werden möchte, empfehle ich das Gerät auch gerne zum vollen Preis.

Wie schläfst Du am besten? Wie wachst Du auf?

(Affiliate Link)

19 Gedanken zu „Withings Aura Smart Sleep System

  1. Wow, hätte nicht gedacht, dass das so gut funktioniert, ohne in einem Schlaflabor zu sein. Danke für den detaillierten Bericht.

    • Hätte ich auch nicht gedacht. Vielleicht war ein Schlaflabor vor 20 Jahren noch ungenauer … die Technik ist schon klasse!

  2. Wie süß die Bilder von Dir sind Ines :)
    Nein ich brauche meinen Schlaf nicht überwacht glaube ich.Mein wichtigstes “Schlafmodul” sind Oropax. Göga und Luna schnarchen um die Wette, es gewittert, stürmt oder ein Marder huscht übers Dach, bellen… all das ist mir verborgen und ich schlafe bis mein Wecker um 5.25 Uhr Ton gibt.
    Schön dass du das getestet hast, ich wußte ja nicht, dass es sowas bald gibt.
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende, Tina

    • Pssst … die atmen nur laut … es schnarcht doch keiner ;) .

      Wie machst Du es, trotz Oropax vom Wecker aufzuwachen?

      Dir auch ein schönes Wochenende!

  3. sind die bilder von dir süüüüüss!! hachz!
    ansonsten macht das bei mir die sonne – abends geht sie unter – morgens auf – immer mit hübscher dämmerphase und hin&wieder morgen- oder abendrot :-D
    und die vögel singen…….
    xxxxx

    • Der Wecker ist das Land für die Städter – oder für Menschen mit Aufstehzeiten für den Job :) . Die Vögel singen hier morgens auch schön dazu.

    • eigentlich…. ist mein wecker ja die lisbeth! die hüpft so gegen 6 auf mein bett und stubst mich an damit ich sie rauslasse – zum “grossen kistchen” aka garten. bin ich ausgeschlafen steh ich auf und fang den tag an. wenn nicht hau ich mich nochmal 2 stunden aufs ohr. und fang den tag erst um halb 9 an :-)
      xxxx

  4. :-) Liebe Ines,
    im ersten Moment fand ich das Gerät interessant, weil mich mir die Idee vom Licht gefällt und ich sicher bin, dass es bestimmt helfen kann.
    Was mich stört ist die “Überwachung”, insbesondere wenn ich noch eine Gesundheitsapp herunter laden muss.
    Wir geben alle schon viel zu viele Daten von uns bekannt über Whatsapp und was weiß ich nicht alles. Meine Schlafrhythmen gehen nun absolut und wirklich niemanden etwas an. Ich bin mir sicher, dass die Krankenkassen auch all diese Daten bekommen und diese Infos irgendwann auf uns zurückfallen. Ich geh zu spät in’s Bett? Ich schlafe zu wenig? Oder ich schlafe zu viel? Irgendwann wird es dann heissen: “Sie gefährden damit Ihre Gesundheit und deswegen erhöhen wir Ihre Beiträge…” So oder so ähnlich.
    Ich verwende seit letztem Monat ein spezielles Öl, das ich mir beim (ein)schlafen hilft. Es wirkt bei mir schnell und ganz wunderbar. Mir reicht das.
    Genieße das Wochenende.
    Ganz liebe grüße :-)

    • Grundsätzlich gebe ich Dir mit der Überwachung Recht, aber dass die Daten an die Krankenkassen ohne Dein O.K. gehen, übersteigt dann doch mein Misstrauen.

      Welches Öl verwendest Du?

  5. Im Bett mit Ines! Du hast in deinem Insta-Teaser nicht zuviel versprochen. Nimmst einfach die ganze Welt mit ins Schlafzimmer *tzetzetze* und fixt mich richtig an! Tolle Vorstellung, mit Brandung einzuschlafen und erst nach Traumende geweckt zu werden. Ich träume doch immer die dollsten Sachen und ganz oft verpasse ich das Ende, weil das olle Handy schrillt.

    Ja, es ist Überwachung, aber wenn meine Träume dafür immer happy enden, ist mir das egal!

    Liebe Grüße
    Bärbel ☼

    • Weißt doch: Irgendwann fallen bei jedem Blogger die letzten Hemmungen :p.

      Halbe Träume lassen mich manchmal den ganzen Tag nicht los. Deshalb schätze ich es sehr, sie jetzt zu Ende träumen zu dürfen.

  6. Ich habe immer mal wieder überlegt, so etwas anzuschaffen. Aber leider kann ich mein Schlafzimmer nicht mehr komplett abdunkeln. Deshalb benötig ich inzwischen eine Schlafmaske und somit wäre das Licht wirkungslos.
    Wecken mit Meeresrauschen wäre vielleicht eine Alternatve. Muss ich mal ausprobieren.
    LG Andrea

    • Mein Schlafzimmer ist auch nicht komplett dunkel. Ich habe nur ein Plissee halb herunter gezogen. Selbst so merke ich das langsam heller werdende Licht. Ob Dein Organismus das Licht auch merkt, wenn es nicht auf Deine Augenlider fällt, weiß ich nicht. Die langsam lauter werdenden Weckgeräusche sind auf jeden Fall angenehm.

  7. Ich mag zum Einschlafen weder Licht noch Geräusche. Daher benutze ich wie Tina Ohrstöpsel. Eine Schlafüberwachung finde ich in Ordnung, solange nichts piept. Dafür würde mir ein Armband reichen.

    Liebe Grüße Sabine

    (die hofft, dass der Kommentar jetzt “sauber” ankommt) :)

  8. Ich hatte mal einen Fitnesstracker von Jawbone, der hat mich immer in der günstigsten Schlafphase geweckt. Das fand ich damals sehr angenehm, es ist da schon etwas dran, dass man in bestimmten Phasen besser aufwacht.
    Aber stört dich das bunte Licht nicht in der Nacht oder habe ich da was falsch verstanden?
    LG Sabienes

    • Das Einschlaflicht wird immer dunkler und roter und geht automatisch aus. Das Ende der Wellen habe ich einmal erlebt, das Erlöschen des Lichts nie. Ich glaube, dass es nach 10 Minuten ausgeht.

  9. Das ist ja mal eine interessante neue Entwicklung. Für jemand der Schlafstörungen hat sicher wertvoll , auch angenehmer als der normale Wecker am Morgen . Kommt für mich etwas zu spät. Nach langen Jahren im Klinikdienst , brauche ich jetzt keinen Wecker oder ähnliches mehr. Der Preis erscheint mir zu hoch! Gruß Sibylle

    • Wachst Du jetzt immer passend auf, so wie Du Deine innere Uhr abends gestellt hast? Gerade im Klinikdienst kommt man doch leicht mit der Zeit völlig durcheinander, oder?

Kommentare sind geschlossen.