H54F mit einem Blick über den Hafen

Blick auf den Hamburger Hafen zur blauen Stunde von der Elbphilharmonie aus

High Five der Woche

  • Ich war in der Elbphilharmonie. Die Einladung meiner Freundin dorthin war etwas wirklich Besonderes. Ich habe 2011 die Baustelle besichtigt und es war beeindruckend, das Bauwerk von innen zu sehen und Musik dort zu erleben. Das Foto mit dem Hafenblick ist zur blauen Stunde nach der Vorstellung entstanden.
  • Bei einem Seminar, das ich gegeben habe, waren die Teilnehmer offen und positiv gestimmt.
  • Ich habe schöne Aufträge bekommen.
  • Der G20-Gipfel in Hamburg ist vorbei. Manchmal ist ein Highlight auch einfach nur, dass etwas überstanden ist. Auf arte gibt es einen sehenswerten Bericht dazu: G20 – der Kampf um die Bilder (interessant, das Fernsehsender immer noch “Quelle Youtube” angeben … das sollten Blogger mal wagen … aber das ist ein anderes Thema). Es ist niemand, den ich kenne, persönlich zu Schaden gekommen, was es für die anderen nicht besser macht und die gesellschaftlichen und allgemeinen finanziellen Folgen nicht mindert.
  • Mehrere Nächte in Folge habe ich durchgeschlafen. Ungemein erholsam.

Diese H54F verlinke ich bei Viktoria und danke für diese positive Aktion.

Was war Dein Highlight der Woche?

18 Gedanken zu „H54F mit einem Blick über den Hafen

  1. In die Elphi würde ich auch gern mal gehen. Ist schon was Besonderes. Nicht nur wegen des Blickes.
    Und dass der G20 Gipfel vorbei ist, bin ich sowas von froh…
    Schöne Aufträge sind eh super und Durchschlafen ist ein Geschenk.
    Da kann das Wochenende ja wirklich nur schön werden!
    Herzliche Grüße von Sieglinde

    • Das Kartenbesorgen scheint nicht so einfach zu sein. Das letzte Mal saß unser Freund einen ganzen Tag vor dem PC dafür…
      Wie hat es Deine Freundin gemacht?
      LG Sieglinde

    • Einige Nachbarn haben schon Karten bekommen, indem sie Konzertkassen vor Ort besucht haben in Stadtteilen, die “nicht so bekannt für Klassikmusikliebe” sind.

  2. Schön, dass Du in der Elphie warst. Weniger schön die Bilder vom G20 Gipfel. Ich bin immer noch schockiert über so viel Verwüstung und Gewalt. Über Deine schönen Aufträge freue ich mit mit Dir 😉

    Liebe Grüße Sabine

  3. Glückwunsch zu den Aufträgen und zum gelungenen Seminar. Nachts durchzuschlafen erhöht die Lebensqualität beträchtlich, das kann ich bestätigen. Ich wünsch Dir, dass es so bleibt, liebe Ines.
    Liebe Grüße
    Sabine

  4. Schönes Hafenbild! Wenn ich wieder mal in HH bin, werde ich auch die Elphi besuchen – zumindest zur Aussichtsplattform. Du hast gar nicht erzählt, was du dir dort gegebenheit? Waren das zufällig die Londoner Symphoniker?
    Den Bericht von arte muss ich mir bei Gelegenheit mal ansehen. Es ist so unfassbar, was da passiert ist und es wird (unschöne) Folgen haben.
    LG Sabienes

    • Ganz ehrlich? Die Aussichtsplattform lohnt sich meiner Ansicht nach überhaupt nicht. Man hat kaum Ausblick, weil sie so niedrig ist. Dann geh lieber mal in die Tanzenden Türme und guck von dort die Elphi von oben an. Der Ausblick aus den höheren Etagen und den Loggien in der Elphi ist um Welten besser als von der Plaza.

      Es waren an dem Abend nicht die Londoner Symphoniker zu Gast, sondern das City of Birmingham Symphony Orchestra mit der Dirigentin Mirga Gražinytė-Tyla und Jan Lisiecki am Flügel. Es gab Debussy, Chopin und Strawinsky. War schön!

  5. 🙂 Liebe Ines,

    toll, dass Ihr Karten für die Elbphilharmonie bekommen habt und Ihr Euch von dem Klangerlebnis selbst überzeugen konntet!

    Das für mich leider die unendliche Geschichte, Ich versuche es immer mal wieder von Wien aus über’s Internet. Es gibt zwar für alles Karten, aber da ist eine Agentur die rund 500 Euro pro Karte verlangt. Das finde ich mehr als happig. Überhaupt finde ich, dass die Elbphilharmonie viel zu viele Karten an Händler verkauft und Otto Normalverbraucherin dann durch die Finger guckt.
    Ich bin – was das angeht – wirklich schwer enttäuscht! Und diese “am Tag X können (alle) Hamburger Karten bekommen”-Aktionen sind sowieso ein schlechter Scherz. Da bekommt man leichter Karten für den Wiener Opernball!

    Liebe Grüße 🙂

    • In meiner Reihe gibt es 13 Reihenäuser, wir haben uns nicht um Karten gekümmert und aus 3 Häusern hatten Bewohner Karten für die Konzerte für Hamburger. Ob die anderen Interesse hatten, weiß ich nicht. Hatten die alle Glück? Die Anlaufstelle in Harburg war z.B. recht leer. Tipp für die Hamburger: nicht in Winterhude & Co. für Karten anstellen. Trotzdem doof … das verstehe ich.

      Eine andere Freundin hatte Karten über die Volksbühne.

      Viel Erfolg beim Ergattern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentarlinks könnten nofollow frei sein.