Bloggerhundetreffen in Hamburg

Werbung ohne Entgelt

Eddie

Endlich konnte ich einen der Auslöser und Gründe, warum wir Paul haben, in die Arme schließen! Eddie ist einer der Hunde, bei denen ich auf Instagram gesehen habe, dass man auch als Berufstätige wunderbar einen Hund halten kann. Andrea vom Blog BuntwiedasLeben ist die Halterin von Eddie, die mich dazu ermuntert hat, dass das wirklich geht. Mehr dazu kannst Du im Beitrag Langeweile in Perfektion lesen.

Hundestrand Falkensteiner Ufer

Paul und Eddie am Ebstrand am Falkensteiner Ufer

Andrea kam durch eine Geschäftsreise ihres Mannes nach Hamburg. Wir haben uns im Westen Hamburgs getroffen und die Hunde am Elbstrand Falkensteiner Ufer toben lassen. Dort gibt es sogar einen offiziellen Hundestrand. Eddie ist genau so süß, frech und flippig wie ich ihn von Bildern kannte. Er scheint sein Alter nicht zu kennen.

Eddie

Paul am Elbstrand am Falkensteiner Ufer

Leuchtturm Rissen Unterfeuer und ein Tuch mit Tiermotiven

Leuchtturm Rissen Unterfeuer

Ines Meyrose - Outfit 20170923 - Tuch Nila Pila Naga mit Tiermotiven - weiße Bluse COS - Hirschlederweste Manufaktur Lederwerkstatt Sylt - Jeans Please! - Foto Andrea Tangermann

Foto Andrea Tangermann

Ines Meyrose - Outfit 20170923 - Tuch Nila Pila Naga mit Tiermotiven - weiße Bluse COS - Hirschlederweste Manufaktur Lederwerkstatt Sylt - Jeans Please! - Foto Andrea Tangermann

Foto Andrea Tangermann

Ines Meyrose - Outfit 20170923 - Tuch Nila Pila Naga mit Tiermotiven - weiße Bluse COS - Hirschlederweste Manufaktur Lederwerkstatt Sylt - Jeans Please! - Foto Andrea Tangermann

Foto Andrea Tangermann

Der Leuchtturm Rissen rief nach Fotos und Andrea war so lieb, mich davor zu fotografieren. Danke für die schönen Bilder und dass Du die Reise nach Hamburg gemacht hast!

Nila Pila Tuch Naga aus Wolle mit Seide mit Tiermotiven

Das Tuch mit Tiermotiven habe ich bei da sempre gekauft. Du findest es im Onlineshop unter Nila Pila Tuch Naga in Wolle mit Seide (Werbung) Änderung 9. Oktober 2017: Leider ist es ausverkauft. Dieser Beitrag ist nicht bezahlt. Weil da sempre immer wieder Werbepartner von mir ist, aktuell Bannerwerbung bei mir geschaltet hat und diesen Monat noch eine gemeinsame Verlosung startet, könnte man den Beitrag als Werbung verstehen. Es ist aber nur Werbung ohne Entgelt.

Nila Pila Tuch Naga aus Wolle mit Seide mit Tiermotiven

Weil ich so verliebt in das Tuch bin, kann ich gar nicht anders, als es Dir hier zu zeigen. Die Füchse gucken unterschiedlich je nach Wölbung des Tuchs. Mal sehen, ob ich damit meine Stimmung ausdrücken kann. Das Tuch ist quadratisch mit diagonaler Naht. Ein Dreieck davon ist gemustert, eins uni mit gemustertem Rand. Es lässt sich als Schal und Dreieckstuch binden. Für jeden verkauften Schal pflanzt die Firma Nila Pila (Werbung) übrigens einen Baum in Indien.

Ines Meyrose - Outfit 20170923 - Tuch Nila Pila Naga mit Tiermotiven - weiße Bluse COS - Hirschlederweste Manufaktur Lederwerkstatt Sylt - Jeans Please! - Foto Andrea Tangermann

Foto Andrea Tangermann

Die Weste (2014) von der Manufaktur Lederwerkstatt Sylt kennst Du aus dem Beitrag Mein lieber Hirsch. Sie ist maßgeschneidert, allerdings hatte ich damals noch andere Maße. Macht nichts, weit ist gemütlich. Am liebsten trage ich sie über weißen Blusen. Die Bluse von COS (2016) kennst Du aus unzähligen Beiträgen hier im Blog, die Jeans von Please! (2015) ebenso.

Ines Meyrose - Outfit 20170923 - Tuch Nila Pila Naga mit Tiermotiven - weiße Bluse COS - Hirschlederweste Manufaktur Lederwerkstatt Sylt - Jeans Please! - Foto Andrea Tangermann

Foto Andrea Tangermann

Nach dem ausgiebigen Elbspaziergang bei erstaunlich schönem Wetter haben wir uns im Biergarten des Schulauer Fährhauses in Wedel gestärkt und erholt. Dort ist das Willkomm Höft. Die Schiffsbegüßungsanlage habe ich nie zuvor besucht, obwohl ich schon oft daran vorbei gekommen bin. Es ist lustig, dort zu sitzen, die Nationalhymnen zu hören und die Flaggen zu sehen bei der Begrüßung und Verabschiedung großer Schiffe.

Eddie

Bei Andrea findest Du heute auch einen Beitrag zu unserem Treffen. Schau mal bei Ihr vorbei! Als ich Bilder von ihr gemacht habe, hat Paul profimäßig gewartet. Profimäßig? Nein, er ist ein Profi-Bloggerhund!

Bloggerhund Paul

Wie bist Du zu Deinem Haustier gekommen, falls Du eins hast? Welchen Touristen-Ort in Deiner Gegend wolltest Du schon immer besuchen und hast es noch nie geschafft? Welches Tuch trägst Du gerade am liebsten?

34 Gedanken zu „Bloggerhundetreffen in Hamburg

  1. Na, bei Dir gehts ja heut tierisch zu, liebe Ines. So schön, wie die Hunde sich mögen und wie Du Dein Tier-Tuch magst.
    Leider ist es schon ausverkauft. Aber vielleicht bekomme ich es noch einmal in den Shop, mal sehen. Danke jedenfalls, dass Du für da sempre so freundliche Werbung machst.
    Wir haben ja noch zwei Tage unseren Jubiläusmverkauf und sind im Moment schon ziemlich geräubert, aber bis zu unserer gemeinsamen Verlosung wird es wieder einiges an Nachschub geben.
    Mein liebstes Tuch derzeit ist der Schal Soraya von Eva Schreiber, den Du letztes Jahr verlost hast. Den trage ich ständig.
    Bei uns gibts unter der Kaiser-Burg ein kilometerlanges Kellerlabyrinth, dort befindet sich auch ein sog. Kunstbunker, in dem Kunst aufgewahrt wurde und wird in Krisenzeiten. Dorthin will ich mal gehen, das habe ich bisher noch nie geschafft.
    Eine feine Woche wünsche ich Dir und schicke liebe Grüße,
    Sieglinde

    • Oh, beim Schreiben des Beitrag letzte Woche war es noch im Shop. Dass sich das verkauft hat, ist mir klar. Falls Du es nochmal bekommst, gib mir bitte einen Hinweis, damit ich es dann wieder direkt verlinken kann. Klasse, dass der Jubiläumsverkauf so gut läuft. Das freut mich für Euch! Soraya mag ich auch immer noch gerne, die Tiere mogeln sich aber gerade vor.

      Kunstbunker klingt spannend. Hoffentlich schaffst Du es mal dorthin. Eine Belohnung nach dem Weihnachtsstress im Januar vielleicht?

    • Moin liebe Ines,
      in ca. 2 Wochen wird es das schöne Tuch wieder bei da sempre geben, habe ich gestern erfahren. Ich geb Dir Bescheid, wenn es wieder “an Bord” bei uns ist.
      LG Sieglinde

    • Ach wie schön, habe ich noch gar nicht mitbekommen. Werde Tina dann Bescheid geben, vielleicht hat sie ja dann noch Interesse.
      Herzliche Grüße, Sieglinde

  2. Oh, wie schön! Süßer Beitrag mit schönen Bildern an toller Location! ♥
    Dein Tuch passt toll zum Outfit! Motivtücher sind ja eigentlich gar nicht meins (ich besitze dennoch eins mit Mops-Köpfen, weil ich die so niedlich finde!), aber wenn Du Deine Waldtiere umgebunden hast (welche Bindetechnik?) sieht es echt gut an Dir aus.

    Ich glaube, bei uns gibt es auch einige Touristenorte, die ich noch nie gesehen habe – das Salzmuseum zum Beispiel. Und im Rathaus bzw. auf dem Lüneburger Wasserturm war ich auch nur schon mal, weil meine Firma uns dort zu Weihnachtsfeiern hingeführt hat. Ich könnte auch niemanden touristisch durch Lüneburg führen, weil ich – obwohl hier geboren – gar nicht wüsste, was ich den Leuten dazu erzählen soll. Peinlich, aber wahr …

    Liebe Grüße
    Gunda

    • Lustig, ich mag an sich auch Motivtücher nicht gerne. Und dass Du Mopsköpfe trägst und keine Katzen, muss schon ein besonders schönes Tuch geschafft haben.

      Bindetechnik:
      Oberes Bild: Quadrat zu Dreieck falten, Dreieck vorne vorm Hals, Enden hinterm Hals nach vorne führen und vorne über dem Dreieck einmal knoten. Himmel, klingt das kompliziert für “einfach umgetüddelt” … Sonntag kommt ein Beitrag mit einem Foto eines anderen Tuchs, bei dem man das besser sehen kann.

      Unteres Bild: Die Enden einfach nur vorne neben dem Dreieck liegend ohne Knoten. Weil die Lederweste stumpf ist, hält das Tuch schön darauf.

      In Lüneburg habe ich noch nie etwas besichtigt … wir könnten also mal zusammen etwas “in Kultur” machen.

  3. Ich bin immer noch begeistert darüber, WIE fotogen du bist. Es hat so viel Spaß gemacht dich zu fotografieren (und einiges gelernt habe ich dabei auch 😉
    Aber nicht nur das fotografieren hat Spaß gemacht. Überhaupt der ganze Tag war so entspannend und schön.
    Ich überlege gerade, ob ich ein Motivtuch besitze. Aber ich besitze bislang keines. Meist sind nur Muster darauf. Oder Uni. Das Tuch ist in Natur noch einmal schöner 🙂 Hat mir sehr gut gefallen.

    Ich habe in der eigenen Stadt noch keine Stadtrundfahrt gemacht. Sollte man vielleicht auch mal machen, könnte unter Umständen auch interessant sein. Ansonsten fällt mir ad hoc kein Touristenort ein, wo ich noch nie gewesen bin.

    Danke, dass ich den Tag mit dir verbringen durfte. Paul ist übrigens ein richtig toller toller Hund!! Ich freue mich auf das nächste Jahr <3

    <3 liche Grüße
    Andrea

    • Danke, ich freue mich so, dass Du so schöne Bilder gemacht hast! Dich zu fotografieren hat auch viel Freude gemacht. Du bist so einfach zu fotografieren, weil Du genau das gemacht hast, was ich wollte und Du so schön still stehst dabei und nicht zappelst. Wenn jemand dann noch so schön auf Kommando lächeln kann wie Du, braucht man nur noch auf den Auslöser zu drücken. Also, wer ist hier fotogen? Du!

      Eine Stadtrundfahrt habe ich in Hamburg auch noch nie gemacht. Hafenrundfahrten dafür unzählige, die habe ich sogar mal offiziell begleitet für Besuchergruppen.

      Freue mich auch auf nächstes Jahr!

  4. ich habe mich gewundert, wieso im text der link zum tuch durchgestrichen ist, durch den kommentar von sieglinde wurde es dann klar.

    momentan trage ich große quadratische tücher (mit 140 – 160 cm kantenlänge) am liebsten. das muster variiert nach wetter und laune.

    euer tag klingt perfekt für mensch und tier! danke für’s mitnehmen!

    lg
    bärbel

    • Ja, der Link war durchgestrichen, weil es die Unterseite mit dem Tuch im Shop nicht mehr gibt. Leider!

      Wir hatten wirklich eine perfekten Tag. Solche Tage hatte 2017 bisher nicht viele für mich … umso schöner, dass wir einen davon erwischt haben.

    • Liebe Bärbel, so schöne große Tücher aus Seide oder Seide mit Wolle von Ahmaddy habe ich derzeit einige im Shop. Noch gibts den Jubi-Rabatt!
      Wie lange muss Du noch die Robot-Schiene tragen?
      Herzlich, Sieglinde

  5. Die beiden Hunde zusammen sind herzallerliebst ♥ Das sind wirklich ganz tolle Bilder. Gebunden finde ich das Tuch auch schön. Ansonsten kann ich bei Tüchern nicht mitreden 😉

    Liebe Grüße Sabine

    • Jetzt wo Du es so schreibst – ich sehe nie Tücher bei Dir. Ist Dir das zu warm oder zu tüddelig am Hals?

  6. Ich liebe Sachen mit Tiermotiven und Dein Tuch ist echt schön, kein Wunder, dass es ausverkauft ist.

    Unsere erste Katze ist uns zugelaufen, das war kurz nach meiner Einschulung. Die zweite Katze fanden meine Eltern im Krankenhaus-Park.

    Unseren Kater Bruno haben wir bei einem Züchter gekauft. Ich hatte vorher ganz viel über Katzen auf Booten gelesen und die Chartreux-Katzen eignen sich hervorragend als Reisebegleiter, da ihnen ihr geliebtes Herrchen/Frauchen an ihrer Seite wichtiger sind als die gewohnte Umgebung. In Frankreich werden sie auch Hundskatzen genannt.

    Liebe Grüße,
    Moppi

    • Hundskatzen klingt lustig.

      Hatte Bruno auf dem Boot ein Katzenklo oder sprang er von Bord wie ein Freigänger und kam freiwillig wieder rauf?

      Die letzte Katze ist uns auch zugelaufen, die anderen waren von Bauernhöfen und eine von privat. Wobei die von privat später auf dem Bauernhof gelandet Ist, wo die erste her kam. Paul ist mein erstes Tier aus dem Tierheim.

      Wollt ihr mal wieder eine Katze haben oder ist der Schmerz noch zu groß?

  7. Ohhhh was sind das für tolle Fotos! Von den Hunden und von Dir Ines. Richtig schön so ein Treffen, das kann ich mir vorstellen.
    Ganz verliebt bin ich in dieses Tuch! Herrjeh das wäre sofort etwas für mich, obwohl ich wenig Tücher trage. Aber dieses…. hachz… hoffentlich bekommt es Sieglinde nochmal rein. Sieglinde würdest Du mir Bescheid geben falls es klappt und Du das liest?
    Andrea hat wunderbare Fotos gemacht Ines.
    Ich wünsche einen schönen Montag, liebe Grüße Tina

    • Dass Du das Tuch magst, kann ich gut verstehen. Du kannst es auch einfach als Stola umlegen, dann bleibt es Dir vorne am Hals kühl und luftig.

      Danke für die Fotokomplimente! Eddie war ein lebhaftes Model, aber in der Größe läuft er zum Glück nicht so schnell wie Paul aus dem Bild. Es lebe der Sportmodus der Kamera! Von Andrea würde ich mich gerne öfter fotografieren lassen. Sie ist so ruhig und fokussiert dabei. Leider liegen viele Kilometer zwischen uns. So ist die Freude über die gelungenen Bilder umso größer.

  8. Wie schön, nun hatte Paul auch sein Blogger(hunde)treffen! Die beiden haben sich wohl gut verstanden.
    Das Tuch ist wunderschön. Es würde sich als Wandbild auch gut machen. Ein Haustier haben wir, von ein paar Spinnen und einem Siebenschläfer abgesehen keins. Im Garten wohnt eine inzwischen 7-köpfige Mäusefamilie. Ungefragt, aber sie darf bleiben. Wir haben viel Spass mit ihnen.
    Lieben Gruß
    Sabine

    • Ja, die beiden haben sich wirklich gut verstanden. Kurz begrüßt und dann freundlich ignoriert 🙂 .

      Mäuse draußen finde ich süß. Paul fände sie lecker …

  9. 🙂 Liebe Ines,
    wir haben kein Haustier, sind einfach zu viel unterwegs und einen Hund dürfte ich auch nicht mit in’s Büro bringen. In einigen Firmen ist das ja möglich.
    Mein Lieblingstuch kann ich momentan nicht benenne. Es ist schlagartig kalt geworden und ich trage derzeit immer ein Cashmere/Seiden Tuch – es wärmt den Hals in der Früh und am Abend. Und über Tag kann ich es mir auch um die Schultern legen, wenn mir Pulli oder Strickjacke zu warm sind, es mir aber im T-Shirt am Computer zu kalt wird,
    Ich könnte sagen, mein derzeitiges Lieblingstuch ist ein “Multi-Funktionstuch”.
    Liebe Grüße
    Claudia 🙂

    • Tücher sind so praktisch 🙂 , sag ich auch immer – und deshalb kann man da nie genug von haben 🙂 .

  10. Liebe Ines,
    oje, gleich 3 Fragen auf einmal 🙂
    Wir haben seit 11 Jahren einen kleinen Westie. Meine Tochter, damals 8, hat sich so sehr einen Hund gewünscht. Wir informierten uns ausführlich und die Wahl fiel dann auf diese Rasse. Über das Internet fanden wir eine Züchterin aus Bayern. In den Ferien fuhren wir dort hin und holten unsere Kleine ab.
    So, Frage Nr. 2: Seit 30 Jahren wohne ich in Heidelberg. Zweimal im Jahr findet ein großes Event statt, die sog. “Schlossbeleuchtung”. Das Schloss wird in herrlichen Farben angestrahlt und in den Altstadtgassen und am Neckarufer wird überall gefeiert. Ich habe es in den letzten 3 Jahrzehnten kein einziges Mal geschafft, dabei zu sein. Eine Schande, oder?
    Frage Nr. 3. Ich trage zur Zeit gar keine Tücher. Keine Ahnung warum, aber ich habe einfach keine Lust darauf. Obwohl mir dein Tiermotiv-Tuch super gefällt!
    Herzliche Grüße
    Birgit
    fortyfiftyhappy.de

    • Westies finde ich sehr süß! Ich dachte, ich nehme 3 Fragen, damit für Nicht-Haustierhalter in jedem Fall eine dabei ist 🙂 .

      Die Schlossbesichtigung klingt absolut sehenswert!

  11. Liebe Ines,
    bei dem Post geht mir das Herzerl auf. Paule und dann auch noch ein netter Freund und die Geschichte, wie du auf den Hund gekommen bist 🙂 Schön! Und schön, dass ihr euch getroffen und so schöne Fotos davon mitgebracht habt. Das Tuch ist ein Traum, kein Wunder, dass es ausverkauft ist…
    Alles Liebe samt Fellchenstreichlern von der Traude
    (vorgestern erst aus Spanien heimgekehrt und noch nicht ganz “da”)
    http://rostrose.blogspot.co.at/2017/10/island-kreuzfahrt-teil-7-husavik-ein.html
    PS: Die Tümmler an der Nordsee und die Schweinswale in der Ostsee habe ich dafür noch nicht gesehen – aber vielleicht kommt’s ja noch 😉

    • Eddie ist so süß, da kann einem auch nur das Herz aufgehen.

      In zwei Wochen kommt das Tuch wieder 🙂 .

      Du warst “schon wieder!” im Urlaub? Gut so!

  12. Hunde am Strand sind immer ein toller Anblick 🙂 Zu Fine bin ich gekommen, als ihr Frauchen starb und die Alternative das Tierheim gewesen wäre. Ich habe es noch immer nicht in die Elbphilharmonie geschafft (oder wenigstens auf die Aussichtsterrasse) und im Moment trage ich am liebsten mein Inverno-Tuch. Aber nur frühmorgens und abends. Den Rest des Tages ist es noch warm genug ohne Tuch.
    Liebe Grüße
    Fran

    • Fing der Name der Freundin mit H an und hatte sie eine Blog? Beim überarbeiten der beiden Blogs im Sommer und prüfen umgeleiteter Links bin ich über einen Beitragskommentar gestolpert, bei dem ich dachte, dass sich der auf Deine Fine beziehen könnte. Es ist eine Fine, die mal eine Gemüse-Hack-Eintopf genascht hat, der seitdem in dem Haus Fine-Topf hieß. Der Lnk zu der Bloggerin war umgeleitet und der Blog seit Jahren ruhig. Manchmal sind die Wege, auf denen man sich kennen könnte, sehr kurz. Dein Tuch ist morgens und abends gerade wunderbar. Warum weiß ich das genau? Verrate ich Sonntag hier 🙂 .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentarlinks könnten nofollow frei sein.