Dontodent & TePe Interdentalbürsten im Vergleich

Werbung für saubere Zähne

Dontodent Interdentalsticks - TePe Interdentalbuersten - Iso Größe 0 im Vergleich

Sprechen wir heute über ein Thema, auf das vermutlich keiner Lust hat: Zähneputzen. Zahnzwischenraumbürstchen heißt das Stichwort dabei. Die kleinen Helfer sind vermutlich Teil der Rettung meiner Zähne. Seit 2002 verwende ich täglich Interdentalbürsten, weil ich beginnende Parodontose hatte.

Zahnfleischpflege

Durch die regelmäßige Anwendung von Interdentalbürsten zu Hause und professionelle Zahnreinigung alle sechs Monate in der Praxis ist inzwischen fast alles wieder O.K. An einer Krone muckelt das Zahnfleisch manchmal, aber wir wissen ja: Irgendwas ist immer. Wenn ich mal ein paar Tage die intensive Reinigung mit den Zahnzwischenraumbürsten aus Faulheit auslasse, meldet sich mein Zahnfleisch sofort und droht mit Entzündung. Bei mir kann ich den Zusammenhang klar sehen.

Markterforschung

Zu Beginn der Anwendung wurden mir in der Zahnarztpraxis die Bürstchen von TePe (Werbung) empfohlen, weil sie für Anfänger gut handhabbar sind. 2002 gab es meiner Wahrnehmung nach allerdings auch wenig Konkurrenzprodukte. So habe ich viele Jahre die Produkte von TePe gekauft bis ich irgendwann im Drogeriemarkt günstiger Modelle gesehen habe.

Einige der Drogerieprodukte sind durch meinen Test geflogen, weil sie sich zu schnell verbiegen oder zu hart sind. Bei den Interdental Sticks von Dontodent (Werbung), die es bei dm gibt, bin ich positiv angetan, wie gut sie sind. Ich gehe selten zu dm, weil ich als Hamburgerin mich Budni verbunden fühle. Aber wenn ich zu dm gehe, kauf ich gerne die Dontodent Interdental Sticks.

Auf einer Presseveranstaltung habe ich Testmuster beider Produkte erhalten und verwende sie gerade bewusst parallel, um sie im direkten Vergleich zu testen. Für meine Zähne möchte ich nur das Beste, für mein Konto allerdings auch.

Im direkten Vergleich: Dontodent Interdental Sticks und TePe Interdentalbürsten

Dontodent Interdentalsticks - TePe Interdentalbuersten - Iso Größe 0 im Vergleich

Beide Hersteller geben bei ihren Produkten genormte Iso-Größen an. Die Bürsten sehen im Vergleich in Länge und Dicke gleich aus. Die Bepuschelung fühlt sich bei den Bürstchen von TePe etwas weicher und dichter an.

Bürstenhals

Der Übergang vom Griff zur Bürste ist bei Dontodent fest, bei TePe in den Größen 0-3 weich. Der etwas flexiblere Bürstenhals bei TePe soll den Zugang an den Backenzähnen erleichtern und für bessere Haltbarkeit der Bürsten sorgen. Ich mag persönlich den harten Übergang bei den Bürsten von Dontodent lieber, weil ich die Bürste einfacher abknicken kann am Hals für besseren Zugang an den Backenzähnen. Früher waren die Bürsten von TePe an der Stelle auch fester und bin kein Fan der Veränderung zum weichen Bürstenhalsende.

Schutzhülle bzw. Griffverlängerung

Dontodent Interdentalsticks - TePe Interdentalbuersten - Iso Größe 0 im Vergleich mit Hülle

Bei TePe gibt es in jeder Packung eine Hülle, die Du als Griffverlängerung und Bürstenschutz einsetzen kannst. Eine Hülle reicht mir aus pro Packung, weil ich sie nicht Griffverlängerg verwende und die Bürsten staubgeschützt in meinem Badezimmerschrank liegen. Als Hülle kann ich sie problemlos für die ganze Packung verwenden, ohne dass ich es als unhygienisch empfinde.

Dontodent Interdentalsticks - TePe Interdentalbuersten - Iso Größe 0 im Vergleich im TePe Micro Badständer

Von TePe habe ich diesen Micro Badständer als Muster bekommen, der mir im Schrank eh besser gefällt als die Hüllen, weil die Bürsten besser belüftet gelagert werden. Bei Dontodent ist für jeden Interdental Stick eine Hülle in der Packung, was für mich überflüssig ist.

Griff

Der Griff bei TePe ist hart, der farbige Teil bei Dontodent weich, fast klebrig-weich. Mir ist die feste Haptik von TePe deutlich lieber.

Haltbarkeit

Bevor wir zum Kaufpreis kommen, ist wichtig, wie lange die einzelnen Bürsten halten, bevor sie verbiegen oder zerzauselt sind. Bei mir halten sie im Durchschnitt gleich viele Anwendungen aus. Mal halten sie eine Woche, mal nur zwei Anwendungen. Das mag auch daran liegen, wie müde und gefühlvoll ich bei der Anwendung bin. Ich kann aber keinen Unterschied bei der Empfindlichkeit der Bürsten feststellen.

Kosten

Weil beide Bürsten bei mir gleich lange halten, ist der Preis direkt vergleichbar. Dontodent gibt für 6 Stück 1,95 Euro als Preis an, das sind 0,33 Euro pro Stück. Die Bürsten von TePe in gleicher Stärke haben eine UVP von 4,49 Euro für 8 Stück in der Drogerie, das ergibt 0,56 Cent pro Stück. Ganz schön viel Geld, oder? Aber Zahnersatz ist teurer und braucht auch Pflege …

Fazit

Das Preis-Leistungs-Verhältnis erscheint mir bei den Dontodent Interdental Sticks besser. Ich werde sie aus Kostengründen primär nachkaufen, obwohl mehr Müll dabei entsteht und sich der Griff nicht so gut anfühlt. Aus Umweltaspekten – wenn wir bei Plastik darüber überhaupt sprechen wollen – ist TePe der Sieger, weil weniger Müll mit gekauft wird.

Weil ich, wie auch bei Gesichtsreinigungsprodukten, gerne verschiedene Produkte einsetze, werde ich in der Hoffnung auf optimale Reinigung durch Einsatz verschiedener Bürsten auch immer mal wieder welche von TePe kaufen.

Verwendest Du Interdentalbürsten? Wenn ja, welche sind Dein Favorit?

30 Gedanken zu „Dontodent & TePe Interdentalbürsten im Vergleich

  1. Was ist an so einer Zahnzwischenraumbürste besser als an Zahnseide? Ich muss zugeben ich habe von solchen Bürsten – ich verwende nur Zahnseide für die Zahnwischenräume (wenn auch unrglm). LG

    • Dazu habe ich hier einen Artikel gefunden, der das beleuchtet: https://padento.de/wissen/blog/interdentalbuerste-oder-zahnseide . Die Aussage dort deckt sich mit dem, was mir in zwei Zahnarztpraxen bisher empfohlen wurde: Zahnzwischenraumbürsten reinigen gründlicher, aber es hängt auch von der Zahnstellung ab und welche Zahnzwischenräume es gibt. Auf keinen Fall soll man zu große Bürsten nehmen, weil die das Zahnfleisch beschädigen können. Bei mir reicht die Wirkung von Zahnseide nicht aus, deshalb verwende ich sie nur ganz selten – eher wenn ich wirklich mal etwas Störendes zwischen den Zähnen habe. Frag doch Deinen Zahnarzt einfach bei der nächsten Kontrolle mal, was er Dir genau für Deine Zähne in welcher Häufigkeit der Anwendung empfiehlt.

  2. Jetzt musste ich doch glatt erst nachschauen: Also bei mir sind’s TePe.
    Aber mit festem Bürstenkopfansatz… warum auch immer…
    Jedenfalls verwende ich seit vielen Jahren solche Bürsten – und mein Mann auch – und wir haben nur sehr gute Erfahrungen damit gemacht. Die Zähne und das Zahnfleisch danken es uns. Zusätzlich verwende ich Floss-Zahnseide für unter der Brücke.
    Die von dm werde ich mal probieren. Auch wenn mich der zusätzliche Plastikmüll eigentlich abschreckt. Müsste man der Firma mal mitteilen. Schließlich haben sie ja sich die Nachhaltigkeit schon etwas auf die Fahne geschrieben.
    Budni gibt’s bei uns ja gar nicht. Kenn ich nur von meinen Hamburg-Besuchen ;-).
    LG Sieglinde

    • Das werde ich dm heute mitteilen und das landet direkt bei zwei Produktmanagerinnen, von denen ich die Bürsten erhalten haben. Was sie daraus machen, werden wir sehen – aber sie bekommen die Info in jedem Fall.

  3. mit meinen zähnen/zahnfleisch ist es wie mit meiner haut – wenig dran rum murksen danken sie mir mit unkomplizierter gesundheit.
    und dass die zähne brüchig wie mürbekeks sind liegt an der schwermetallhütte neben der ich aufgewachsen bin – in der u.a. autobatterien aus dem westen verhüttet wurden……… da kann man putzen soviel mal will – das wird höchstens schlimmer durch die putzschäden.
    xxxx

    • Brüchig klingt auch nicht gut – meine sind weich trotz Fluorgaben als Kind. Da blieb der Zahnarzt in den neuen Backenzähnen gleich mit seinem Haken drin stecken.

  4. Die Zwischenraumbürsten reinigen bei mir auch gründlicher als Zahnseide. Ich verwende schon seit Jahren die Dentek Easy Brush Interdental-Bürsten extrafein von Rossmann. Preis ähnlich wie Dontodent. Haltbarkeit ebenso.

    Liebe Grüße Sabine

    • Danke für den Tipp. Bei Rossmann kaufe ich nur selten, weil bei mir keiner in der Nähe ist. Wenn ich mal an einem vorbei komme, kaufe ich da dann auch mal ein Päckchen von.

  5. Ich benutze auch Interdentalbürstchen, weil ich mit Zahnseide und Floss nicht gut zurecht komme. Allerdings sind mir die normalen Dinger zu mülllastig, zumal sich mit der Zeit der kleine Draht immer verbiegt. Inzwischen verwende ich sie nur noch unterwegs. Zuhause habe ich kleine Sticks, die aus nur einem Material sind und länger halten.
    (Wenn du die Marke wissen willst, muss ich erst hoch in den 2. Stock in unser Bad gehen ;-) )
    LG
    Sabienes

    • Sehen die so aus wie die TePe EasyPick http://www.tepe.com/de/produkte/easypick/ ? Die habe ich auch eine zeitlang verwendet, weil sie viel länger halten. Die reinigen aber nicht so gründlich wie die Bürstchen, deshalb bin ich zu den Bürstchen zurück gekehrt. Am Messestand von TePe wurde mir eine gute Erklärung geliefert, warum die Bürsten mehr schaffen: Tauch mal den EasyPick und ein Bürstchen in Pudding. Woran bleibt mehr hängen? Die Sticks sind eher als Zahnstocher oder kleine Notfälle für unterwegs gedacht und nicht für den täglichen Gebrauch. Wobei ich vermute, dass es besser ist, die täglich zu verwenden, als auf die zusätzliche Reinigung ganz zu verzichten.

      Wenn Du andere Sticks hast, interessiert mich die Marke tatsächlich.

  6. Ich gehöre auch zu den Parodontose-Patienten, leider. Mit den TePe-Bürstchen komme ich sehr gut zurecht und bin sehr zufrieden mit diesen. Die Dontodent-Bürstchen habe ich auch schon gesehen, allerdings nicht gekauft. Bei einem Discounter hatte ich Anfang des Jahres mal Interdental-Bürstchen gekauft mit denen ich gar nicht zurecht kam. Musstest Du schon so eine Parodontose-Behandlung über dich ergehen lassen? LG Caro

    • Ja, das habe ich 2002 über mich ergehen lassen. Dann probiere die Dontodent Bürsten ruhig mal aus. Sie sind einfach erheblich billiger.

  7. :-) Liebe Ines,
    ich verwende in erster Linie die TePe Angle. Früher habe ich sie mir aus Tschechien mitgebracht, inzwischen gibt’s sie auch hier in der Apotheke zu kaufen. http://www.tepe.com/de/produkte/interdentalbuersten/tipps-zur-anwendung-von-tepe-angle/. Durch den langen Griff kommt man überall gut hin. Meine Zahnstände sind sehr eng und deshalb mag ich, wenn sich die Bürstchen ein wenig verbiegen.
    Bisher waren mir die Interdentalbürsten anderer Hersteller zu dick oder zu hart. Die Micro-Feinen von Dontodent kenne ich noch nicht.
    Liebe Grüße
    Claudia :-)

    • Die Angle habe ich noch nie ausprobiert. Zu dick werden Dir die Sticks von Dontodent nicht sein, aber dann vermutlich am Hals zu hart. Dann weiß ich jetzt endlich, wer sich über den weichen Übergang freut und für wen der gemacht ist :) .

  8. Mein Vater ist auch ein Parodontose Kandidat. Er nutzt auch diverse solcher Bürstchen, die ich ihm extra immer bei einer Hamburger Firma ordern muss.
    Ohne geht es bei ihm ebenfalls nicht.

    Bisher komme ich laut Zahnpflegefee mit der sporadischen Nutzung von Zahnseide gut zurecht. Aber das kann sich natürlich jeder Zeit ändern.
    LG Sunny

  9. Oje … – ich bin jetzt eigentlich gar nicht da und verstecke mich verschämt in der Ecke … – Ich SOLL die Dinger benutzen (Parodontosebehandlung hatte ich bereits …), aber bin leider meistens zu faul. Verwendest Du sie wirklich JEDEN Abend oder sogar noch öfter? Verschiedene Größen oder nur eine? Auf jeden Fall: Lob und Anerkennung!

    Liebe Grüße
    Gunda

    • Danke :) . Ja, wirklich jeden Abend! Vielleicht an sieben Tagen im Jahr nicht, im Urlaub vergesse ich es manchmal. Also wirklich ja.

      Ich nehme für hinteren drei Zahnübergänge meistens die roten, weiter vorne die orangefarbenen. Das verändert sich aber immer mal. Ich brauchte schon dickere und nehme vorne auch mal die ganz dünnen. Von daher habe tatsächlich kein Verständis für Deine Faulheit bei der Indikation. Du willst doch Deine Zähne möglichst lange behalten und möglichst wenig und spät für Ersatz oder Reparatur bezahlen, oder? Da ich bei mir die Wirkung so deutlich sehe, kann ich Dir da auch nur zu raten. Wenn Du das täglich abends machst, geht das ganz schnell und automatisch. Ob vor oder nach dem Zähneputzen, daran scheiden sich übrigens die Geister. Ich mache es vorher, damit die Zahnpasta mit ihren Wirkstoffen dann überall hinkommt. Am Anfang hat mich das auch total genervt und es hat lange gedauert. Gewöhn Dich einfach dran. Einfach mal machen!

  10. Oh, ich verwende die Bürstchen immer nur einmal und schmeiß die dann weg. Wusste nicht, dass man die mehrmals verwenden soll. Werde ich ab heute machen.

    Ich hab irgendeine Marke, keine AHnung, auch aus der Drogerie, aber da verbiegen sich so leicht die Stäbe, echt doof. Werde das nächste Mal die kaufen, die Du hier vorgestellt hast.

    Zahnseide nehme ich zwar auch, habe aber das Gefühl, das bringt nicht ganz so viel, z.B. bei größeren Zahnabständen. Deshalb ist es gut, wenn man beides verwendet.

    Ab & zu habe ich Probleme mit einer Zahntasche, da spüle ich dann 2 mal am Tag mit 3%igem Wasserstoffzeug aus der Apotheke, das hilft sehr gut.

    Liebe Grüße,
    Moppi

    • Ja, die sind zum mehrfachen Gebrauch gedacht. Du merkst dann am Zustand des Bürstchens, wenn es nicht mehr gut ist.

    • Ich habe jetzt nachgeguckt – ich habe die Dontodent flexibler Griff und in Super Fein (Farbe hellgrün). Aber wie gesagt, am Übergang vom Griff zur Bürste verbiegt die so leicht, ich werde Deine mal testen.

  11. Kein schönes Thema – stecke gerade mitten drin – Vorbehandlungen sind gelaufen. TePe habe ich auch vom Zahnarzt bekommen und Dontodent habe ich mir gekauft und ich kann alles was du beschreibst nur bejahen – noch hapert es an der regelmäßigkeit aber ich bleibe dran. Am 06.11/08.11 habe ich dann meine Paradontose-Behandlung und ganz ehrlich: Ich bin tierisch nervös! Ich kannte diese Dinger vorher nicht und finde sie gut! Mit Zahnseide komme ich nicht klar…..Hast du auch die Lösung die die Zähne einfärbt? Die habe ich mir von dm mitgenommen und so kann ich zwischendurch kontrollieren ob ich gewissenhaft genug bin. https://www.dm.de/dontodent-mundspuelung-lerneffekt-p4010355409478.html Liebe Grüße Patricia

  12. Ich mag die TePe Bürstchen gerne, aber mich stört extrem, dass es pro Packung nur eine Hülle gibt. Weil ich oft unterwegs bin, mag ich die alte Hülle nicht auf ein neues Bürstchen stecken. Also kaufe ich für unterwegs bei DM ein. Ich benutze übrigens Zahnseide und die Interdentalbürsten im Wechsel und nach Tagesform.
    LG
    Bärbel

    • Alte Hüllen mag ich auch nicht auf neue Bürstchen stecken. Wenn ich so viel unterwegs wäre wie Du, wäre mir eine Hülle pro Packung dann auch zu wenig. Da ich so wenig unterwegs bin und einen hohen Bürstenverbrauch habe, stapeln sich in meiner Dose mit den neuen Bürstchen die Hüllen. Dann weiß ich jetzt ja, an wen ich die los werde!

  13. Ich benutze auch Interdentalbürstchen, weil ich mit Zahnseide und Floss nicht gut zurecht komme. Allerdings sind mir die normalen Dinger zu mülllastig, zumal sich mit der Zeit der kleine Draht immer verbiegt. Inzwischen verwende ich sie nur noch unterwegs. Zuhause habe ich kleine Sticks, die aus nur einem Material sind und länger halten.
    (Wenn du die Marke wissen willst, muss ich erst hoch in den 2. Stock in unser Bad gehen ? )
    LG
    Sabienes

Kommentare sind geschlossen.