7 Gedanken zu „Ohne Worte #15

  1. Jetzt habe ich doch tatsächlich zwei Anläufe gebraucht, um zu verstehen, was du uns mit dem Bild sagen möchtest 😉
    Aber ich bin auch gerade mords abgelenkt. Wir müssen gerade den Hund von unserem Sohn bespaßen. Frauchen und Herrchen sind ohne ihn unterwegs … Viel Unterschied zum fremden Kleinkind ist da nicht mehr 😉
    Liebe Grüße Sabienes

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentarlinks könnten nofollow frei sein.