Bloggertreffen der Kaschmirfreundinnen auf Sylt

Werbung ohne Entgelt

Bloggertreffen auf Sylt an der Buhne 16 - Ines Meyrose und Bärbel Ribbeck gekleidet in Kaschmirpullover von Klingel / Laura Kent

Ich mag unkomplizierte Menschen. Kompliziert bin ich selbst genug. Treffen mit meiner Bloggerfreundin Bärbel von Blog Ü50 sind immer unkompliziert. Bisher jedenfalls und das darf gerne so bleiben. Im Oktober haben wir uns nicht nur auf einem Event getroffen, als sie den Schlankmachtrick Hosenfarbe für mich fotografiert hat, sondern wir waren auch noch spontan zusammen auf einen Espresso in der Stadt. Wie der Zufall es wollte, hatten wir beiden in der gleichen Passage einen Geschäftstermin.

Laura Kent Kaschmir Pullover in federleichter Qualität von Klingel

Die Haptik von Kleidung ist mir wichtig. Ich liebe es, weiche Kaschmirwolle auf der Haut zu spüren. Als Bärbel mich ihren neuen Pullover fühlen ließ, war der Ich will genau das, was sie hat-Reflex schlagartig ausgelöst. Bärbel hat den federleichten Pullover der Marke Laura Kent von Klingel (Werbung) als PR-Muster bekommen. Meiner ist selbst gekauft.

Genau genommen bekomme ich ihn von meinem Mann zu Weihnachten geschenkt, aber weil das noch so lange hin ist und ich den Pullover genau jetzt perfekt bei den aktuellen Temperaturen tragen kann, habe ich ihn schon bekommen. So läuft das bei uns meistens. Er darf seine Geschenke auch oft sofort haben. Im Warten sind wir beide nicht so gut.

#uefuffzichmademebuyit

Bloggertreffen auf Sylt an der Buhne 16 - Ines Meyrose und Bärbel Ribbeck gekleidet in Kaschmirpullover von Klingel / Laura Kent

Es wird gerne über das Thema Influencer gelacht. Ich Beitrag Ich bin ein Influencer habe ich dazu meine Meinung zum Ausdruck gebracht. Kurz gefasst: Ich freue mich, wenn anderen Menschen mich auf schöne Dinge oder Erlebnisse hinweisen. Ebenso freue ich mich, wenn ich andere Menschen zu etwas inspiriere. Schöne Sachen, die Bärbel mich hat kaufen lassen, erkennst Du auf Instagram am Hashtag #uefuffzichmademebuyit.

Für Firmen, mit denen Blogger oder Instagrammer zusammenarbeiten, ist in der Regel entweder der Markenaufbau, die Markenreichweite, Linkaufbau oder der direkte Umsatz interessant. In diesem Fall hat die Kooperation von Klingel mit Bärbel dafür gesorgt, dass mein Haushalt einen Pullover zum regulären Preis gekauft hat bei einem Versandhaus, bei dem ich ansonsten nicht für mich nach Kleidung schaue. Außerdem bin ich positiv überrascht von der Zartheit des Kaschmirs und vom Schnitt des Pullovers.

Fazit: Verbesserung des Markenimage und Umsatz. Kooperation gelungen würde ich sagen. Ich bin als nicht nur als Blogger eine Beeinflusserin und hoffe, Dich hier auf schöne Sachen aufmerksam zu machen, sondern auch eine normale Verbraucherin wie Du.

Buhne 16 in Kampen auf Sylt

Bloggertreffen auf Sylt an der Buhne 16 - Ines Meyrose und Bärbel Ribbeck gekleidet in Kaschmirpullover von Klingel / Laura Kent

Als dann klar war, dass wir mal wieder als doppeltes Lottchen unterwegs sein können, haben wir uns spontan im November auf Sylt getroffen. Mein Urlaub dort war geplant, aber dass wir Besuch bekommen, hat sich erst einen Abend vorher ergeben. Damit wir tagsüber an unsere Lieblingslocation die Fotos, hat Bärbel keine Kosten gescheut und sich über Nacht in einer etwas schrägen Unterkunft eingebucht. So konnten wir einen schönen Abend zusammen verbringen und am nächsten Morgen mit unseren Fotofeen an die Buhne 16 zum traditionellen Kahn fahren.

Bloggertreffen auf Sylt an der Buhne 16 - Ines Meyrose und Bärbel Ribbeck gekleidet in Kaschmirpullover von Klingel / Laura Kent

An der Buhne 16 haben wir schon Schokolade zum Anziehen und einen Ringelshirtlook fotografiert. Bei ersterem hatten mein Mann und ich das Restetrinken zum Herbst erwischt, bei letzterem konnten wir entspannt in der Sonne snacken. Jetzt gingen wir kulinarisch leider leer aus, weil die Strandbar bereits in der Winterpause ist. Der Kahn ist zum Glück trotzdem zugänglich. Danke an alle Fotofeen, dass Ihr mal wieder so geduldig mit uns wart und Euch immer wieder hinter die Kamera stellt! Das nächste Mal stellen wir wieder Sonne und Essen bereit.

Buhne 16 in Kampen / Sylt in den Dünen

Kaschmirpullover von Laura Kent an Frauen mit 1,65 m und 1,84 m

Ich gebe offen zu, dass ich ein bisschen Angst hatte, mir den gleichen Pullover wie Bärbel zu kaufen. Was bei ihr an schlanken 1,84 m gut aussieht und sitzt, kann an meinen kurvigen 1,65 m doch gar nicht passen, oder? Doch, es kann! Funktioniert bei unseren Ringelshirts und dem Ringelkleid von Armor Lux auch. Vielleicht schaffen wir es 2018 mit Ringelkleidern auf den Kahn?

Ines-Meyrose Outfit 20171104 Kaschmirpullover Klingel / Laura Kent - Dreieckstuch Joy invero - Jeans Raffaelo Rossi - Boots Dr. Martens - Foto Bärbel Ribbeck

Copyright Foto Bärbel Ribbeck

Weil die Reisetaschen bereits geschlossen waren, haben wir unser Outfit nicht weiterabgestimmt. Du siehst hier also jeweils den Look, den wir beide unabhängig voneinander für ein entspanntes Wochenende an der Nordsee eingepackt haben.

Ines-Meyrose Outfit 20171104 Kaschmirpullover Klingel / Laura Kent - Dreieckstuch Joy invero - Foto Bärbel Ribbeck

Copyright Foto Bärbel Ribbeck

Ich kuschle mich dazu in das Dreieckstuch Joy (PR-Muster) von da sempre (Werbung), die Jeans von Raffaelo Rossi ist neu, weil mich eine andere Jeans aufgetragen verlassen hat, und aus den Dr. Martens Boots vom letzten Jahr bekommt mich in der Freizeit im Herbst keiner raus. Die sind gemütlich und wasserdicht. Perfekt!

Neugierig, was Bärbel zu dem Treffen schreibt? Lies hier: SYLT – Kampen – Buhne 16 – fast ohne Fotografen.

Wie würdest Du den Pullover in der Freizeit kombinieren?

41 Gedanken zu „Bloggertreffen der Kaschmirfreundinnen auf Sylt

  1. Liebe Ines,
    tolle Fotos, tolle Frauen, ein Traumpulli mit diesem wunderschönen Tuch dazu, einfach perfekt,
    sieht kuschelig und bequem aus, so mag ich es auch, gegen den Wind bei Bedarf noch einen Daunenanorak, Stirnband und Handschuhe und einem langen Spaziergang steht nichts mehr im Weg,
    liebe Grüße Gabriele

    • Unser beider Tiertuch passt auch gut dazu 🙂 .

      So kalt war es gar nicht, Steppweste und Softshelljacke haben gereicht. Eine Mütze kann man als Blogger ja immer erst nach den Fotos aufsetzen, wenn sie nicht mit auf Bild soll … was tut man nicht alles 😉 .

  2. Zwei so sympathische Frauen in so entspannten Looks – das macht doch gleich Lust auf Kurzurlaub!
    Die Pullis schauen wirklich kuschelig aus und dass Du das edle Tuch dazu trägst und uns auch noch verlinkst, freut mich besonders! Danke, liebe Ines.
    Muss nun noch bei Bärbel schauen…
    Einen feinen Mittwoch wünscht Dir herzlich, Sieglinde.

    • Jetzt wo Du es so sagst – da könnte ich doch gleich direkt wieder nach Sylt fahren 🙂 . Aber: Der nächste Urlaub kommt gewiss …

      Das Tiertuch passt auch gut dazu, mein Mann fand dieses für die Bilder kontrastreicher und damit besser. Das waren nämlich die einzigen beiden Tücher, die ich für die Woche mit im Urlaub hatte. Beiden sind einfach zu schön – und natürlich verlinke ich die dann gerne. Für Schönes immer und zu lieben Menschen sowieso.

  3. Bei Kaschmir schwöre ich auf The Mercer und COS, aber beim Tuch haben wir definitiv den gleichen Geschmack 🙂 Ich freue mich jedes Mal, wenn ich es sehe oder selbst trage. Und es erinnert mich daran, mir endlich die passenden Stulpen zu bestellen. Nikolausgeschenk von mir an mich oder so 🙂
    Liebe Grüße
    Fran

    • The Mercer habe ich noch nie in der Hand gehabt. Kaufst Du die nur reduziert oder sind sie Dir den hohen Originalpreis wert?

      Bei COS habe ich bisher noch nie Kaschmir in der Hand gehabt. Im Onlineshop habe ich gerade einige schöne Sachen gesehen. Es gibt einen tollen Pulli mit passender Mütze in orange ***hach*** schnell wieder weggeklickt, denn ich bin gerade gut bestückt.

      Ich weiß, dass Du derzeit andere Gedanken als Shoppen hast, aber falls Du doch bei COS bemerkst, dass der Kaschmirsale einsetzt, magst Du mir dann bitte einen Tipp geben? Falls nicht, schaue ich nächstes Jahr dann mal wieder dort rein.

    • The Mercer finde ich den hohen Originalpreis tatsächlich wert. Außer das Kind mopst die Pullover/Strickjacken. Dann eher nicht. Aber das Problem hast du ja Gottseidank nicht.
      Bei COS dürfte es erst im Januar oder Februar soweit sein. Kaschmir wird dort sehr spät reduziert. Und die Pullover sind, anders als der von Klingel, eher fest gestrickt. Sehr weich, aber fest und ziemlich dick.

  4. Wenn Du das so schreibst, will ich ebenfalls reflexgleich auch genau das, was Ihr habt, haben! Am liebsten gleich, denn warten kann ich auch nicht sonderlich gut, was mir jetzt beim neuen Handy übrigens einen Preisnachteil von bis jetzt schon über 60 Euro beschert hat. Gnampf. Aber ich denke, bei Handys ist – wie bei Computern – ein Kauf eigentlich immer zu früh …

    Toll seht Ihr mal wieder aus! Ich mag die Beiträge, wo Ihr zusammen drauf seid – oder generell mehrere Bloggerinnen, die ich kenne.
    Bin allerdings auch jedes Mal ein klein wenig neidisch und wäre gern dabei gewesen …

    Verrate mir doch bitte mal, welche Größe Du beim Pulli trägst oder auch einfach Deine Einschätzung für MEINE Größe bei diesem Pulli, wenn Du eine hast. Aber Achtung, meine zugenommenen 5 kg sind leider nach wie vor da … :-/

    Liebe Grüße
    Gunda

    • Ja, das ist bei Handy wie bei Computern. Recherchieren, guten Moment abpassen und dann NIE WIEDER nach dem aktuellen Preis sehen. Das ist einfach so. Mein Pullover kostet jetzt auch schon 20 Euro weniger als vor 4 Wochen … hätte ich aber nicht gesehen, wenn ich für den Artikel nicht nach dem Link gesucht hätte.

      Falls Du Dich irgendwann entschließt, doch mal eine Tagestour nach Sylt mit der Bahn anzutreten, lass es mich wissen. Dann lasse ich Dich sofort meine Reisezeiten wissen. Dann können wir uns gerne auch mal dort treffen und vielleicht hat Bärbel dann zufällig ja auch Zeit und Lust. Mit ihr hat das ja schon mehrfach geklappt.

      Bärbel und ich haben den Pullover beide in Größe 42. Bei Ihr würde in der Weite auch eine 40 reichen, ich brauche die 42 und habe auch ansonsten ganz normale Größe 42. Nimm also ggf. die Größe, die Du bei Gerry Weber auch trägst. Kleine Warnung: Die Krallen Deiner Miezen dürfen nicht mal darüber nachdenken, sich dem Pullover auch nur ansatzweise zu nähern. Er ist aus wirklich feinem Garn mit lockeren Maschen gestickt. Ich weiß also nicht, wie lange Du Freude daran hättest. Passen würde er Dir gewiss.

    • und auch, wenn ich den in 46 gewählt, wären die ärmel für meine affenarme zu kurz. abgesehen davon hätte ich dann richtig hängende schultern 😉

      was? der ist jetzt 20 € günstiger? ich denke schon wieder über PINK nach – weil hier soviele schöne tücher dazu liegen…

    • Kribbelt Kaschmir Dir auf der Haut? Wirklich schade, aber zum Glück gibt es ja auch noch andere Hautschmeichler.

  5. Fashionzwillinge – und wohl auch im Geiste! Jedenfalls seht ihr entspannt und zufrieden aus, was ja so schön eingekuschelt auch kein Wunder ist.
    Kaschmir wohnt auch gern bei mir…
    LG in den Norden, Susanne

    • Zufrieden waren wir, weil es mit uns da mit dem Treffen mal wieder so gut geklappt hat und wir am Vorabend auch schon einen fröhlich-entspannten Abend hatten (Paul hat seinen ersten Bar-Besuch erlebt, von dem ihn mein Mann dann aber bald erlöst hat). Entspannt waren wir da an dem Kahn weniger – also ich zumindest – weil es die ganze Zeit leicht gedröppelt hat und wir nicht wussten, wann wir komplett im Regen stehen … Wenn man davon gar nichts sieht, können wir also im nächsten Leben Profimodels werden 🙂 .

  6. Tolle Bilder und sie machen auch Lust auf Sylt.
    War euch eigentlich nicht kalt?? 😉
    Ich würde so einen Pullover zu einem Rock kombinieren, aber auch ganz normal zur Jeans.
    Ich besitze keinen Kaschmir Pullover. Ich weiß aber auch nicht, ob ich das auf Dauer vertragen und aushalten könnte. Ich finde sie zwar auch herrlich weich… aber ob ich es tragen mag, dass weiß ich nicht. Finde es aber immer mega schön bei anderen 🙂
    Liebe Grüße
    Andrea

    • Kalt? Nö, doof war eher, dass meine Weste und Jacke jeweils mit der Innenseite nach oben, damit die Außenseite nicht dreckig wird, auf einem Geländer lagen, wo sie fröhlich eingedröppelt sind … aber das war auch fix wieder trocken. An dem Tag war es zum Glück nicht so kalt und das dicke Wolldreieckstuch hat mich zusätzlich schön gewärmt. Da habe ich im Herbst und Winter für Fotos schon ganz anders draußen gefroren …

      Für mich ist Kaschmir auf der Haut einfach streichelzart. Probiere doch mal einen Schal aus, dann merkst Du, ob Du es an der Haut haben magst.

  7. saaaag maaaal – wo hast denn du den blauen himmel her? egal – wir sind auch mit dem grauen zufrieden gewesen. und eigentlich hätten wir auch noch bilder mit unseren joppen machen sollen. ich sage nur: möppi und komplettes outfit – und wegen der anderen frage von andrea.

    also: beim shooting war mir nicht kalt. dienst ist dienst – da wird nicht gemosert. den rest des tages kam aber eine jacke drüber und das tuch (riesengroß und auch aus kaschmir) wärmt ja hals, bronchien und schultern) blieb auch oben.

    liebe grüße
    bärbel ☼

    • Aus dem April-Treffen habe ich den blauen Himmel gemopst 🙂 .

      Stimmt, wir hätten die Jacken auch noch fotografieren können. Nächstes Mal!

  8. Die Pullover sehen beide toll aus – ebenso wie die Frauen dazu 😉

    Ich mag Kaschmir mittlerweile sehr gern. Früher kratzte das viel mehr auf der Haut. Irgendwie wird das heute anders verarbeitet.

    Schöne Bilder von der Buhne 🙂

    Liebe Grüße Sabine

    • Es gibt heute auch noch kratziges Kaschmir. Es hängt u.a. von der Länge der Fasern, der Verarbeitung und auch der Farbe ab. Da verlasse ich mich immer auf den ersten Fühltest. Waschen macht es nicht weicher, wenn es kratzig ist.

    • Ich habe mir den Pullover jetzt in Beere in Größe 40 bestellt. Ist allerdings noch nicht lieferbar. Ich denke, die Größe reicht für mich. Insofern bin ich ebenfalls influenct 🙂

  9. Das ist wirklich eine schöne Foto-Location und die kuschligen Pullis halten Euch sicher gut warm, Ines. Ich mag Kaschmir und ich mag den gerollten Kragen am Pullover – er ist mein Beuteschema.
    Ich würde ihn zum karierten Wollrock tragen und natürlich zur Jeans.
    Liebe Grüße
    Sabine

  10. Ich freu mich auch, wenn ich jemanden inspirieren kann und habe schon ab & zu Feedback von Lesern bekommen, da bin ich echt glücklich. Andersrum habe ich auch schon Sachen nachgekauft, die Blogger vorgestellt haben.

    Ihr seht beide gut aus in euren kuscheligen Pullovern, egal, ob 1,65 oder 1,84 groß.

    Liebe Grüße,
    Moppi

  11. Ohh ihr habt euch wieder auf Sylt getroffen. Ich liebe diese Beiträge und freue mich immer über eure tollen Fotos. Die Pullis sind klasse, ich mag Kaschmir ja sehr. Huch da fällt mir ein, ich wollte mir einen Kaschmirkamm kaufen, mein Pulli gehört gekämmt.
    Liebe Grüße Tina

    • Nächstes Mal bringen wir bestimmt auch wieder mehr Farbe mit.

      Kaschmirkamm? Habe ich noch nie verwendet. Mir hat hier mal ein Leser geschrieben, dass man auch einen Läusekamm nehmen könnte. Das habe ich bei meiner Kuschelhose aus 100% Kaschmir gemacht, sie sah ganz kurz toll aus, dann wurde sie das schlimmste Pillingmonster ever. Ich bevorzuge Fusselrasierer. Was ab ist, kam nicht mehr wuseln. Braucht leider Strom. Zum Glück konnte ich damit die Hose retten.

  12. Schöne Bilder! Ihr habt das klasse gemacht. Ihr habt beide ein total nettes lächeln und man sieht euch an, dass ihr richtig viel Spaß beim “Shooting” hattet!
    Liebe Grüße,
    Claudia

  13. In der Freizeit trage ich Kaschmir-Pullis auch am liebsten zur Jeans, Schal oder Tuch dazu – *zack – fertig ist das outfit of the day 🙂
    Gemeinsame Aktionen mag ich immer besonders gerne, weil man so ein- und denselben Pulli an verschiedenen Körper- und Konfektionsgrößen sehen kann.
    Eure beiden Blogeinträge finde ich übrigens verkaufsfördernder als das ewig gleiche, langweilige Kleine-Größen-Model-Einerlei.
    Ich will Mode an Frauen sehen mit denen ich mich altersmäßig und “Kleidergrößentechnisch” identifizieren kann.
    Und den Hinweis in den Kommentaren auf einen Kaschmir-/Fusselkamm bzw. Rasierer finde ich auch sehr hilfreich. Das leidige Fussel-Thema sorgt nämlich immmer mal wieder gerne für Reklamationsdiskussionen im Verkauf. 😉
    Liebe Grüße!

    • Danke für Deinen schönen Kommentar! Bei der nächsten Kooperation mit Kleidung kann ich mich ja vielleicht gleich mal darum kümmern, Sachen doppelt zu bekommen – prima Idee, vielleicht sogar machbar…

      Nochwas zu den Fusseln: ich trage meine, als ob sie nicht da wären. Die Kaschmir Pullover bekommen einfach diese Knötchen. Je feiner sie sind, desto schneller. Auch Malo, Hermes oder Loro Piana. Ich habe immer sone (etwas dicker und fester, da kann man auch mal rasieren, aber ich mache das echt nur im Notfall) und solche feinen – da passiert es schon beim ersten Mal. Ich lasse mich davon nicht stören und mein Gegenüber muss mit dem Anblick leben.
      Liebe Grüße
      Bärbel

    • So erkläre ich das den Kundinnen auch immer, weil es ja auch wirklich so ist – Kaschmir bildet nun mal Knötchen, ganz egal ob man nun 70€ oder ein paar hundert Euro dafür ausgegeben.hat.

      Meine Tochter ist übrigens 1.92m groß (mein Mann 2.08m und ich 1.69m 😉 ), das Thema Arme/zu kurze Ärmel ist bei den beiden auch stets ein Thema.
      Ebenfalls liebe Grüße
      Uschi

  14. Ich habe das erste Bild gesehen und dachte sofort: oh wie schön und Sylter Cashmerefraktion – immer edel! Die Pullover sehen wirklich sehr chic aus und ich liebe diese Fotolocation!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentarlinks könnten nofollow frei sein.